Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-12 20:36:33 in /fit/

/fit/ 55573: Bernd, wie schaffen es Körperbauer pünktlich ...

guischmitt Avatar
guischmitt:#55573

Bernd, wie schaffen es Körperbauer pünktlich zur Saison in Form zu sein?
Bernd hat seine Ernährung in den letzten Monaten nicht verändert, aber seit mittlerweile 6 Wochen bewegt sich Zahl auf der Waage kein Stück. Es ist frustrierend. Bernd isst jeden Tag das gleiche(Reis, Huhn, Pute, Eier, Gemüse, Whey) und die Mengen variieren eigentlich auch nicht stark. Training ist auch ziemlich hart, hilft alles nichts.
Habe essen noch weiter reduziert und Kraftwerte waren plötzlich im Keller.

Die ersten 45kg waren im Vergleich ja ganz leicht, aber jetzt so kurz vor dem Ziel passiert absolut gar nichts.
Wie komme ich da wieder raus?

posterjob Avatar
posterjob:#55574

Bernd geht in eine Hartkern-Pumperbude und dort wird mindestens vor Wettkämpfen einfach entsprechend gestofft. Mindestens einer nimmt DNP (und versucht, mehr Leute DNP nehmen zu lassen).

Wenn du 45 Kilogramm verloren hast, kann es dann eigentlich sein, dass du schlichtweg Haut über hast? Dürfte schwierig sein, die abzunehmen. Möglicherweise kannst du das nur durch Abwarten lösen.

polarity Avatar
polarity:#55575

>>55574
Nein, Haut ist das nicht. Die ist nämlich ausgerechnet an den speckigen Stellen noch straff. Es muss doch neben stoffen eine andere Möglichkeit geben.
Es müssen nur noch 8kg runter.

artcalvin Avatar
artcalvin:#55576

>>55575
Dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, noch genauer hinzusehen. Wiege dein Essen und schreibe es auf. So kannst du genauer verfolgen, wie viel du isst.
Wenn du bei dauerhaftem, moderatem Kaloriendefizit nicht abnimmst, kann es auch sein, dass dir die fette Arbeitskollegin unbemerkt Öl in den Kaffee mischt oder so.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#55579

>>55576
Bernd isst jeden Tag.
1 TK Gemüse
Also Brokkoli, Erbsen, Zartes Gemüse usw. Das aller schlimmste, was da auf dem Tisch kommt, ist Mexikanische Gemüsepfanne (640kcal/750g).

2. Reis
125-250g. Tendenziell eher 125g.

3. Fleisch, Fisch
Hähnchenbrust oder Putenbrust. Also einfach eine ganze Packung von Lidl. Die Größte ist Hähnchenbrust mit 600g? Dann 400-600g.

4.Eier
Bis zu 7. Im Schnitt so 3.

5. Whey, 60g Süßigkeitenersatz

6. Öl, Bernd hat Anfangs Olivenöl verwendet. Bernd ist aber auf so eine Sprühdose umgestiegen, um Fett zu sparen. Siehe Bild.



Ist das vielleicht zu viel? Vielleicht geht Bernd zu zart mit sich rum, was Mengen angeht. War ja schließlich nicht aus heiterem Himmel sein ganzes leben fett.

Trainiert wird an 5-6 Tagen. 2-3 mal Kraftsport, 2-3mal Kampfsport.
Bernd fing am Montag an zu spliten und wird jetzt immer genau 3 mal Kraftsport machen.

Ansonsten ist Bernd nur am Sitzen/liegen. Heute ist Bernd allerdings zum ersten Mal zur Uni gelaufen. 3 mal so lange gedauert, aber er wird jetzt fersuchen mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

artcalvin Avatar
artcalvin:#55581

Das ist zuviel Reis. Bernd ißt auch mal 100g und auch mal 250 g am tag, aber nicht JEDEN Tag. Soviel Carbs inhibieren einfach die Lipolyse. Obwohl du sie bei deinem Trainingsprogramm eigentlich wegbrennen solltest.

Bernd versteht nicht, was du da tust. Du ißt praktisch nur fettarme Sachen. Du solltest das nicht lange durchhalten wegen Kaninchenhunger, bzw. abschmelzen wie ein Eiswabbelberg im Sommer.

devankoshal Avatar
devankoshal:#55582

>>55581
Also um genau zu sein mache ich seit dem 15. Februar das da:
>https://www.youtube.com/watch?v=oEzLrXzd_8c


Dabei kombe ich am Tag ja schon auf meine 50-90g Fett. Ich versuche es aber eher bei 50g zu lassen.
Also so viel wie nötig, um die Hormonproduktion am leben zu halten.

tjisousa Avatar
tjisousa:#55593

>>55579
>Low Carb UND Low Fat
>5-6 Tage Training
Lachte. Hoffentlich geht ihr alle drauf.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#55595

>>55593
Bernd hat das ganze mal durchgerechnet.

Er kombt an einem durchschnittlichen Tag auf etwa 2600kcal.
40% Eiweiß
35% Kohlenhydrate
25% Fett

Also ganz grob unterteilt.

Wo sind 35% Kohlenhydrate und 25% Fett denn wenig?

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#55666

Bernd, wie ist die Lage? Immer noch keine weiteren Fortschritte?

funwatercat Avatar
funwatercat:#55671

>>55666
Es tut sich nichts auf der Waage. Man munkelt, dass Bernd 0,5-1cm Bauchumfang verloren hat, aber könnte auch ein Messfehler sein.
Wenigstens steigen die Kraftwerte kontinuierlich weiter ohne, dass Bernd zunimmt.

Vermutlich verbraucht Bernds langsamer Stoffwechsel nur 2600kcal und keine 3000+ kcal und Bernd muss Wohl oder Übel auf 2000kcal runter, was er als ziemlich hart empfindet. Nicht zuletzt hat er Angst, dass die Kraftwerte stagnieren oder gar wieder sinken.

Und vermutlich müsste Bernd meer Wasser trinken, da thermogenetischer Effekt. Eigentlich müsste er erst meer trinken und dann Kalorien reduzieren, aber er kriegt es nicht meer auf die Reihe so viel zu trinken und ständig und überall pinkeln zu müssen.
Meer trainieren geht jedenfalls nicht, wobei Bernd es am liebsten jeden Tag würde.
Er versucht häufiger zu Fuß zu gehen. Bisher nur 2mal umgesetzt. Die kürzeste Strecke von Bernd im Alltag geht über 5km. Sonst eher 8-15km.

Bernd fällt langsam die Motivation die Diät hart durchzuziehen.
Gestern hat er sich auf Bananen und Trauben gestürzt. Die sind eigentlich verboten. Es ist ein Teufelskreis.

Vielleicht braucht der Körper auch diese Abnehmpausen so alle 10kg.
Bernd hat überlegt Keto zu machen. Die Diät würde ihm wahrscheinlich sogar Spaß machen, aber er hat Angst um seine Kraftwerte.

Er fängt jedenfalls an sich mit dem Gedanken anzufreuen bis zum Sommer 2016 keine 18% KFA zu haben.
Trotzdem zieht er die Diät zu 95% sauber durch und konzentriert sich auf den Muskelaufbau ohne bedingungslos zu bulken und hofft später mit meer Muskulatur und mit der Fähigkeit meer zu trainieren noch die Kurve zu kriegen.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#55672

>>55595
>Wo sind 35% Kohlenhydrate und 25% Fett denn wenig?
In der Realität (normal: 50% Carbs und 30% Fett aufwärts). Wer kommt denn bitte auf solche beschissenen Diäten? Da geht einem ja der Hut hoch.

moynihan Avatar
moynihan:#55673

>>55671
>vermutlich müsste Bernd meer Wasser trinken, da thermogenetischer Effekt
[Bruwissenschaft intensiviert]

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#55700

Ganz einfach OP: Abnehmen ist keine fallende Gerade. Man wird immer mal 5-6kg recht zügig purzeln lassen und wartet auf die nächsten 5kg wieder recht lange. Dein Körper verändert sich. Dein Stoffwechsel auch.

Was man nicht vernachlässigen darf ist, dass Kalorien nicht das Einzige sind was zählt. Falls sich durch eintönige Ernährung ein Defizit an Vitaminen und Mineralstoffen entwickelt hat, dann kann dies dir schon übel mitspielen.

Also abwarten und geduldig sein. Mal was anderes essen als mageres Geflügel, Reis und das Röschentrio. ;)

kinday Avatar
kinday:#55714

>>55671
bin echt kein Grammatiknazi aber du kannst nicht einfach mehr allen ernstes meer schreiben und im selben Atemzug von thermogenetischen Effekten reden

ultragex Avatar
ultragex:#55715

>>55714
noch son post und es gibt bann, das kann ich dir jetzt schon sagen, 99% fail in einem post nice ahben wir selten hier
Lauer meer

ayalacw Avatar
ayalacw:#55717

>>55700
Bernd isst aus Frust abwechselungsreicher. Er hat jetzt Obst, Nüsse und Eiweißriegel Süßigkeiten mit Eiweißfüllung nach dem Krafttraining wieder in seine Ernährung eingebaut und kommt auf schätzungsweise 3000 zusätzliche Kalorien durch diese. Wiegen tut er sich aber auch nicht meer regelmäßig, begutachtet sich aber mehrmals am Tag vor dem Spiegel und kneift überall sein Fett zusammen und zählt die Hände ab, die er braucht, um das ganze Fett zu packen.
Es passiert natürlich nichts und Bernd gedenkt die Kalorien auf unangenehme 2000kcal zu reduzieren.

sawalazar Avatar
sawalazar:#55726

>>55573
zl,ng
>stemme 45kg weniger Gewicht als vorher
>esse genauso viel wie vorher
>"Wieso nur nehme ich nicht ab?"
>es folgen hochwissenschaftliche Erklärungen über Stoffwechseländerungen und XY-Effekte bei Mondschein oder Sonnenschein, derer Namen normale Menschen nie hörten



Ernsthaft Bernd?
Nur mal so zur Info:

Du bewegst jetzt 45kg weniger (Körper)Gewicht mit dir rum, die du vorher 24/7 mitgeschleppt hast. Natürlich verbrauchst du so im Grundumsatz weniger Energie als auch bei körperlicher Betätigung im Vgl zu vorher.

Wie kommst du also darauf, dass dein bisheriges Defizit (von jetzt-Zustand + 45kg damals) im aktuellen Zustand überhaupt auch noch ein Defizit sein könnte?

Solang du keine 120+kg wiegst, musst du schon harter körperlicher Arbeit 8h/Tag 5Tage die Woche nachgehen, dass du 2600-800kcal wegsteckst und dabei abnimmst...


t. aus Langeweile auf fit-rumgurkender Bernd

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#55728

auch:

Trainiere nicht so hart, dasss es dich frustriert. Trainiere grade so art, dass du dabei beibst.

Lieber ein Leben lang Sport treiben als 6Monate fit-lüften und dann frustriert aufgeben. Von ersterem hast du mehr und wahrscheinlich wird durch Gewöhnung Sport so auch eher ein Teil deines normalen Tagesablaufs, als durch Frust und Zwang.


+
versuche einige kalorienhaltige Mahlzeiten durch Suppen (viel Gemüse, wenig Fleisch) zu ersetzen. 200-300kcal weniger als die bisherige Mahlzeit aber dafür vom Volumen her genug, dass du 2Mal zuschlagen kannst. Wenn du das Wasser von der ersten Mahlzeit ausgepieselt hast und vielleicht nochmal der Hunger klopft kannst du so unbeschwert nochmal einen Teller Süppchen essen.

Appetit nicht mit Hunger verwechseln. Weiß nicht wie das bei Ultrafettbernd ist, aber die meisten essen schon sobald sie Appetit haben. Halte dich zurück und esse erst, wenn wirklich der Hunger kommt und der Bauch knurrt. Magen auch nicht vollhauen und dehnen. Kleiner Magen ist schneller satt als großer.

Ggf den ersten Hunger sogar vorbeiziehen lassen. Dauert keine 30Minuten und das erste quälende Hungergefühl ist erstmal wieder für eine Weile weg. Ist ähnlich wie mit dem Frieren. Dann erst was zum Essen suchen, wenn der Hunger wiederkommt. Hungrig Sport machen solltest du aber nicht, wenn du Angst hast vor Leistungseinbußen...

Ggf aber auch Leistungseinbußen in Kauf nehmen. Ist ja nur für eine Weile bis du noch ein paar weitere Kg abgenommen hast. Piss dir nicht ins Hemd wegen 4, 5, 6Monaten Training zum Muskelerhalt ohne große Leistungssteigerung. Du hast schließlich vor Sport zu einem Teil deines Lebens zu machen dh den paar Monaten stehen 40-50Jahre gegenüber. Danach kannst du dann langsam(!) wieder mehr essen. Sobald du wieder zuviel isst wirst du aber auch wieder zunehmen. Vergessen viele. Wenn man zu viel isst nimmt man zu. Da ändert die beste "Diät" im Vorfeld auch nix dran. 500g Nutella und 2kg Schweinshaxe haben schließlich nicht weniger kcal, nur weil man vorher mal eine Diät gemacht hat.



t. >>55726

jpotts18 Avatar
jpotts18:#55730

>>55726
Das hat alles seine Richtigkeit, was du sagst, aber das trifft nicht wirklich auf Bernd zu.

Die 45kg nimmt Bernd nämlich schon seit Jahren ab und hat mittlerweile eine Sportsucht entwickelt und würde am liebsten 2mal am Tag trainieren, wenn er könnte. Natürlich kann er es noch nicht und Bernd muss sich aktiv dazu zwingen beim Training nicht Vollgas zu geben oder gar die eine oder andere Trainingseinheit ausfallen zu lassen, weil sonst ZNS kapott und mindestens eine Woche Pause.

Anders ist es mit der Ernährung. Bernd hasst Diäten und hält sie höchstens einige Monate durch. Entsprechend hatte Bernd in den letzten Jahren viele unterschiedliche Diäten durchgezogen, aber auch seine Ernährung hat sich verändert.
Soll heißen: Was Bernd heutzutage außerhalb der Diät isst, war früher seine sehr strenge Diäternährung und was Bernd früher außerhalb der Diät gegessen hat, kriegt er heute gar nicht erst meer rein.

robergd Avatar
robergd:#55733

>>55730

Ich kenne deine Daten nicht außer was du pfostiert hast, was du isst. Kann so also auch nur mutmaßen.

Nehmen wir Manndaten (80kg auf 180cm mit 25 Jahren):
Grundumsatz sind dann 1800kcal Sport und Alltag erhöht das vielleicht auf 2300-2400kcl maximal.

An sportliche Belastung gewöhnt sich der Körper nämlich auch. Effektivere Ausübung, besserer Bewegungsablauf/Zusammenspiel des Bewegungsapparates etc. Immergleiche Übungen werden deshalb auch uneffektiver in Sachen Steigerung von Kraft. Der Körper ist so gebaut, dass er, wenn er es gewöhnt ist, nur wenig Energie braucht selbst unter starker Belastung. Dh du kannst nicht so viel Sport machen, wie du Kalorien durchs Fressen aufnehmen könntest (1h Radfahren entspricht einem 80g Snickers und so, die Tabellen sind bekannt). Kampfsport Judo ist eher Ausdauer und effektive Bewegungsabläufe (damit wenig Kalorieverbrauch). Kampfsport Ringen ist eher Kraft Gewichtstemmen und Technik (höherer Energieverbrauch). Ohne Informationen kann man da nix zu sagen.


Wenn du, wie >>55595 meint, um die 2600kcal aufnimmst, dann vielleicht noch zu Geburtstagen, Wochenenden und so mal etwas mehr isst, sind das gern auch mal noch 100-200kcal mehr/Tag. Und damit vielleicht einfach zu viel. Entweder weniger kcal essen oder im Steinbruch bei 40° im Schatten Kalorien ausschwitzen. Da kannste deine 4000kcal/Tag essen und abnehmen.


Reduziere deine täglichen Kcal jede Woche um 100kcal und wieg dich 1mal die Woche (wenn möglich immer im selben Zustand zb Sonntag früh kurz nach dem Kacken). Sobald du wieder abnimmst bist du wieder im Defizit. Zur Not einige Mahlzeiten durch Niedrig-Kalorie-Mahlzeiten (=Gemüse/Suppe) ersetzen. Hält kürzer satt aber du kannst aus einer zwei zeitversetzte Mahlzeiten draus machen, um den gleichen Zeitraum abzudecken ohne hungern zu müssen. Dh statt 1 Hafermahlzeit mit 4 rohen Eiern um 18Uhr bis zum Schlafen gehen um 22Uhr dann 1Teller Suppe 18Uhr und dann nochmal 20Uhr Nachschlag mit der zweiten Hälfte.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#55734

>>55733
>Ich kenne deine Daten nicht außer was du pfostiert hast,

Also angefangen von
Alter, Größe, Gewicht

über
Welche Wochentage Kampf-Sport, Kraftsport, Ruhetage

zu
welchen Kampfsport wie lang pro Tag (eher ausdauerlastig/Technik oder eher mit Krafteinsatz)

Was für Übungen beim Kraftsport, wieviele Wiederholungen/Sätze bei welcher Belastung




Deine Nahrungsdaten hatte ich nochmal einzeln ausgerechnet und komme auch auf knapp 2600kcal wie >>55595.

guischmitt Avatar
guischmitt:#55735

>>55734
Ich bin >>55595 und bevor ich mit Obst, Nüsse und Eiweißriegel angefangen habe, waren es 2600. Mittlerweile eher 3000+-100kcal.
Kampfsport ist in den meisten Fällen Ausdauer und/oder Technik. Die paar Liegestützen kann man vernachlässigen. Krafteinsatz ist nur, wenn Bodenkampf.

Eigentlich ist die Sache ganz einfach.
Bernd trainiert immer so viel, dass er kaputt ist, aber nicht zu kaputt. Meer oder weniger trainieren ist also nicht drin.
Wenn ich weiter abnehmen will, muss ich mein jetziges Level an Kalorien auf 2400kcal reduzieren und meer trinken. Das heißt: Kein Obst, keine Nüsse, kein Eiweißriegel, wenig olivenöl und nicht meer als 180g Reis. Irgendwas in mir widerstrebt dies beides zu tun.

So lange es der Fall ist, bleib ich bei 3000kcal. So lange ich Muskulatur aufbaue, sind die Kalorien nicht zu kontraproduktiv und wenn ich merke, dass es wieder voran geht und ich keine 3000kcal brauche bzw. mit weniger Sport und Alltag bewältige, dann wird wieder reduziert.

chatyrko Avatar
chatyrko:#55736

Verstehe echt nicht, warum sich alle jetzt bei Nüssen so einscheißen. Hier ist nie die Rede von Größenordnungen einer Büchse Jumboerdnüsse BBQ-Style die rede. 30g naturbelassene Nüsse ohne Würzkacke reichen. Die baut man einfach in sein Essen ein.

Wenn ich 180g Reis in einem Abspeckfaden lese, da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.

Viele sollten lernen überhaupt auf ihren Bauch zu hören. Manche haben absolut kein Sättigungsgefühl mehr, weil der Magen überdehnt ist.

Bei 100kg sind 2400kcal der Grundumsatz. 1/6-1/5 kann man gut hinunterbrechen. Mher aber nicht.

Manche Speisen ziehen Wasser. Deshalb wiegt man auch manchmal kurzzeitig etwas mehr.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#55737

>>55736
Schaut! Ein Mann ohne Muskeln!

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#55774

OP, hat sich bei dir mittlerweile was getan? Drei Wochen nach Threaderstellung vielleicht anderthalb Kilo verloren oder so? Was war eigentlich das Ausgangsgewicht und wie viel wiegst du nun?

itskawsar Avatar
itskawsar:#55779

>>55774
Anfangsgewicht ganz am Anfang waren 120kg. Anfanggewicht zu Beginn der Diät war bei 91kg. Jetzt ist Bernd bei 83kg. Davon muss aber noch die aufgebaute Muskulatur abgezogen werden. Vermutlich also 45kg Fett verloren.

Zur Diät eigentlich immer noch >>55735.
Es läuft halt nicht meer, weil willensschwach.

Neuste Fäden in diesem Brett: