Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-10 11:56:35 in /fit/

/fit/ 55809: Muskelauf- Fettabbau?

ovall Avatar
ovall:#55809

Harro Fitbernd,

ich spiele mit dem Gedanken etwas aus meinem Quallenkörper zu machen, allerdings habe ich ein bisschen gelesen und mache mir Gedanken. Wenn ich jetzt trainieren gehe und einen Mix aus Cardio und pumpen mache und dann Muskeln aufbaue, las ich, dass wenn ich an einem Tag ein Defizit habe der Körper vor dem Fett die Muskeln zurückbildet. Fühlt schlecht und demotiviert, stimmt das so? Man liest auch, mehr Muskeln erhöhen den Grundumsatz. Ich hoffe auf Erfahrungswerte, das Netz ist voll mit komischen widersprüchlichen Infos.

Dein Fettbernd

irsouza Avatar
irsouza:#55810

Hatte das irgendwie mal ausgerechnet. Muss jetzt die Zahlen zusammenschätzen, da Erinnerung shwach:

Je Kilo Muskelmasse mehr hast du ~12-14kcal mehr Grundumsatz am Tag. Drinvor bau ich halt 100kg Muskeln auf. Nur mal damit man ein Fühl dafür bekombt:

Normalmensch (80kg) hat um die 33kg Muskeln.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#55811

Es kombt drauf an ob/wie du fettadaptiert bist.

Wenn du fett bist, wahrscheinlich eher nicht so.

Bei Fettverbrennern gehts ans Fett wenn sie gar nichts essen, etwa 100g Kohlenhydrate müssen nachgeliefert werden pro Tag und zur Not aus Eiweiss synthetisiert werden (gibt auch andere Quellen z. B. Glycerol aus Fett und bißchen Eiweiß wird sowieso immer abgemurkst)

Fettadaption geht über Fasten bzw. LC.

Leider ist das eine katabole Stoffwechsellage. Es gibt zwar Leute, die mit LC Muskeln gebaut haben, aber es ist schwieriger.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#55814

Nimm das nicht so ernst. Wenn du mehr oder weniger fett bist und ernährst dich dich gut (ausreichend Eiweiß/wenig Fett/wenig Carbs) wirst du fett abbauen und trotzdem Muskeln aufbauen. Mach keine Wissenschaft draus.

cbracco Avatar
cbracco:#55815

>>55809
Ex-Fettbernd eilt zur Hilfe.

Hoffenbar denkst du darüber nach es zu versuchen.
Du hast auch ein paar falsche Denkansätze, die nicht zielführend sind.

Lass mich dir drei für ein Fettbernd eher unbekannte bis unverständliche Prämissen verraten:
1. Es ist egal, ob du 80 oder 150kg bist: Diät ist und bleibt anstrengend, deprimierend und nervig und man hat keine Lust sich daran zu halten.
2. Du wirst es nicht glauben, aber Sport ist keine Qual und macht sogar süchtig.
3. Wer trainiert, sieht danach aus.

Soll heißen: Friss was du willst, aber fang an Sport zu machen. Fang an gefallen daran zu finden und werde süchtig. Dein Körper wird Muskeln aufbauen und fett verlieren und du wirst gute Laune haben und es eher durchziehen. Denn eines kann ich dir versichern und es wird bei dir nicht anders sein: Die Zeit hinterlässt Spuren. Wenn du mehrere Jahre Sport gemacht hat, wird man dir das ansehen und du hast es nicht eilig, weil du leidest eigentlich gar nicht. Man spricht ja nicht umsonst von Achtung Mondsprache! Fitness Lifestyle Man will nämlich die ganze Zeit und das ganze Leben trainieren und wird nicht vom Geist sondern von den körperlichen Grenzen limitiert.

Wer schlechte Erfahrungen mit Sport gemacht hat, empfindet es oft als Qual und möchte so schnell es geht am Ziel sein und das geht am besten mit Diät, aber dann leidet man doppelt und hält beides nicht durch, dann kommt die Sache mit Muskelabbau statt Fettabbau.

Heißt nicht, dass Diäten per se schlecht sind, aber sie sind nichts für Einsteigerbernd.

guischmitt Avatar
guischmitt:#55816

>>55815
>Wer schlechte Erfahrungen mit Sport gemacht hat,

...ist oft ein Bernd. Bernd hat sich im Schulsport, diesem verkackten Trio aus Leichtathletik, Turnen und Prolo-Fußball, nie wohl gefühlt. Im Schwimmen war Bernd sehr gut, aber das spielte im Schulsport keine Rolle. Bernd spielte im Verein Tischtennis, aber das spielte im Schulsport keine Rolle. Bernd machte Judo, aber das spielte im Schulsport keine Rolle. Sport war für Bernd grundsätzlich mit dem Gefühl verbunden, es tun zu müssen. Innere Motivation, Freude daran, war ein fremdes Konzept. Zu verinnerlicht die Erinnerung an die unangenehme Zeit mit Scheißkindern, die viel zu langen Momente in der Umkleide und natürlich jedesmal als letzter gewählt zu werden - selbst dann, wenn Bernd in der entsprechenden Sportart zu den besten gehörte.

Mitte zwanzig entdeckte Bernd, nun Level 30+, die Freude am Sport wieder. Aber bis es so weit war, ging viel Zeit ins Land. Das Heben hatte Bernd erst spät kennengelernt, im Schulsport war das völlig unbekannt und damals wäre das auch verpönt gewesen.

Tja, und ansonsten gilt halt: Geduld. Aber wenn man am Hobby Freude hat, ist Geduld beim Fortschritt deutlich weniger ein Problem.

cat_audi Avatar
cat_audi:#55821

>>55811
Bruwissenschaft von 2003. Nicht schlecht.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#55824

Möchtest du leugnen, daß es Leute gibt, die nicht fettadaptiert sind?
Dazu braucht man die Mitochondrien und zwar richtig starke und viele und außerdem eine trainierte Leber die Ketonkörper baut.

Glucose hingegen kannste so lala vergären.

Aber was rede ich mit Fettmangel-Troll.

sava2500 Avatar
sava2500:#55825

>>55824
Säufst du schon wieder?

Bernd Avatar
Bernd:#55832

>>55825
Saufi-Fitbernd und selbstredend auch -Fettbernd musste lachen. Wärest du bitte so lieb, trotzdem deinen Punkt zu erörtern?

Neuste Fäden in diesem Brett: