Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-08-03 09:49:45 in /fit/

/fit/ 56210: PR oder NA

herrhaase Avatar
herrhaase:#56210

Moabitbernd aus Berlin versucht heute, vielleicht etwas voreilig, die 120kg auf der Bank zu knacken. Ich habe gestern ordentlich gestopft, und heute früh sogar Massenweise Schoko-Minze-Müsli gefressen. Auch ein Vorarbeitaus werde ich applizieren. Es muss einfach klappen, es muss! Bitte bete für mich, Bernd. Dann kommen wir zusammen in den Eisenhimmel.

https://www.youtube.com/watch?v=TF22u346k-Y

t. Moabitbernd

devankoshal Avatar
devankoshal:#56225

Wie viel drückst du denn bisher? Und wieviel würdest du wohl ohne stoffen drücken?

degandhi024 Avatar
degandhi024:#56226

Ernsthaft Bernd? Was soll das bitte bringen, außer das du Gelenke und Rücken zerstörst und mit 40 nicht mehr gerade laufen kannst?

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#56227

>>56226
außer, dass

Danke.

Bernd Avatar
Bernd:#56228

>>56227

Selbstsäge.

Aber dass. Bitte.

nateschulte Avatar
nateschulte:#56229

>>56226
Du hast wohl noch nie richtig gehoben. Natürlich kann man statt 120kg Hantelbank auch Rückenschule und Kreuzheben mit 40kg machen, aber macht halt keinen Spaß. Im Alter hilft es Bernd auch nichts mehr wenn er nie Spaß hatte. Genauso ist es für Bernd besser eine gefährliche Rennmaschine zu fahren anstatt einem Kombi mit höchster Sicherheitsklasse.

hota_v Avatar
hota_v:#56230

>>56229
Was soll daran bitte Spaß machen? Und wer was von "120kg auf der Bank knacken" redet achte sehr wahrscheinlich nicht wirklich auf die Ausführung. Ich sehe andauernd diese Typen, die viel zu viel Gewicht aufladen, dann mit Schwung das Ding hoch und runter wuchten. Trotzdem sind sie nicht muskulöser als dieser Bernd, der mit der Hälfte des Gewichts trainiert. Ich mache eine vernünftige und gesunde Ausführung.

Oder kannst du diese 120kg auch häufiger stemmen, wenn du die negative Bewegung 3-5 Sekunden durchläufst? Warum sollte man mehr Gewicht nehmen, wenn man mit weniger Gewicht die gleiche Belastung für den Muskel, bei geringerer Belastung de Gelenke, haben kann?

Das machen nur Leute die keine Ahnung haben bzw. dumme Unterschicht sind.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#56233

1) Füße auf Boden
2) Aus besagte Füßen stemmen
3) Brücke auf der Bank machen
4) Schulterblätter zusammen

Hals- und Beinbruch, du dummer Spaten.

andyisonline Avatar
andyisonline:#56234

Wieso glauben hier Menschen ernsthaft, ohne Stoff sei es nicht möglich 120 Kilo zu drücken? Meine bisherige Bestleistung liegt bei 105 und ich habe außer Kreatin noch nichts genommen um meine Leistung zu beeinflussen. Ich bin mir sicher, dass 120 Kg auch noch möglich sein werden!

kriegs Avatar
kriegs:#56235

Moabitbernd hier, es hat geklappt. Es war sehr schwer, aber es ging. Freilich stoffe ich nicht, ich bin doch aus Berlin, Berndis, und demnach arm.

Bevor ich mich an die 120 gewagt habe, konnte ich erwiesenermaßen 117,5 drücken. Ich kann 102,5kg sieben Mal drücken, und 105kg vier. Die 110 geht zweimal, ab dem Gewicht sind es dann einzelne Wiederholungen.

Auf die Ausführung achte ich natürlich sehr genau, und mache nur ganze Wiederholungen. Warum die ganzen bösen Annahmen hier?

bagawarman Avatar
bagawarman:#56237

>>56235
Sag mir einfach wie lange deine negative Wiederholung ist.

"einzelne Wiederholung" bedeutet bei den meisten, die ganze Kacke ausm Ständer zu heben, einmal bis kurz vor die Brust fallen lassen und dann mit Schwung wieder hoch. Das ganze in 1-2 sek.

cboller1 Avatar
cboller1:#56238

>>56237
Bist Du Mett, Bernd? Du klingst mir etwas mett, ich tu ja keinem etwas. Die genaue Dauer der negativen Wiederholung kann ich Dir hier nicht angeben, weil ich sie nicht weiß. Fallen lasse ich Die Stange nicht, das wäre ab Gewichten von über 100kg auch gefährlich für den Brustkorb, glaube ich. Aber 4 Sekunden sind es sicherlich nicht. Die positive Bewegung ist übrigens naturgemäß quälend langsam, 120kg kann man nicht werfen. Oder: Ich jedenfalls nicht. Zeig mir bitte einmal Deinen Oberkörper, falls Du ein Titan bist wechsle ich vielleicht meine Philosophie, denn dann muss an Deiner Methode der Dauerausführung ja etwas sein.

shesgared Avatar
shesgared:#56239

>>56237
(Und natürlich muss ein Kontakt zwischen Stange und Brust hergestellt werden, ansonsten ist es doch keine ganze Ausführung.)

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#56240

Anderer Berlinbernd hier, wohne in Mitte. In welches Studio geht Bernd denn, und wäre dem ein oder anderen gemeinsamen Trainingsgang etwas entgegenzusetzen?

jonkspr Avatar
jonkspr:#56243

>>56240
Prinzipiell nicht. Ich pfostiere diesbezüglich eventuell morgen noch einmal, bzw. heute später am Tage.

albertodebo Avatar
albertodebo:#56244

>>56238
Mir geht es nur darum, dass man so den Muskel nicht perfekt ausreizt und dementsprechend kein höheres Wachstum erwarten kann. Lies mal etwas über negative Wiederholungen und welche Dauert eines Satzes perfekt sind. Dann wirst du schnell davon abkommen. Ich hab schon häufiger mit Leute an allen möglichen Geräten und Übungen zusammen trainiert. Diese haben häufig mit Schwung und schnellen Ausführungen trainiert. Habe denen dann geraten mal den ganzen Satz die Muskeln unter Spannung zu halten. Sie schafften nicht annähernd so viel Gewicht oder Wiederholungen. Trotzdem berichteten sie mir, dass es sich danach deutlich besser anfühlt. Der Muskel mehr ausgereizt wird. Das stimmt auch mit den gängigen Forschungen überein. Und das weniger Gewicht allgemein besser für die Gesundheit ist wirst du denk ich auch nicht bezweifeln.

Probier es einfach mal aus:
3-5 Sek. negative Wiederholung, 1-2sek kontrolliert aber zügig die aktive Wiederholung. Und wichtig zwischen den Wiederholungen nicht die Spannung verlieren. Sprich nicht komplett durchdrücken und Sekunden lang auf der Position verharren, sonder alles in einer flüssigen Bewegung ohne die Spannung zu verlieren. Dabei natürlich sich auf die betreffenden Muskeln konzentrieren und wirklich aus diesen Drücken.

Bin gespannt, wie du das empfindest! Ich bin davon überzeugt, dass du dich wundern wirst, wie stark die Muskeln dann beansprucht werden!

Bernd Avatar
Bernd:#56246

>>56244
Glaubst Du denn, ich bin als Kind mal mit dem Kopf an einem Kernreaktor eingeschlafen? Ich trainiere doch nicht permanent am Gewichtlimit, nur eben auch. Damit supplementiere ich meine normalen Arbeitssätze. Dass die Zeit der Belastung zählt ist ja nun nicht eben eine Erleuchtung. Danke trotzdem.

>>56240
Ich bin momentan im Norden der Stadt. Würde es Dir auch hier passen? Mir wäre es ohnehin lieber, bei einem blind Date (kein schwul) auf fremdem Terrain mich zu treffen. Wenn das läuft, lässt es sich ja beliebig und an beliebigem Ort wiederholen. Dann könnten wir das auch sicherer, von Mann zu Mann verabreden. Verzeih mir meine Vorsicht, aber Krautchan ist Krautchan.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#56247

>>56244
Wie kann man nur so mett sein?!

jitachi Avatar
jitachi:#56255

>>56239
Bei einem Wettkampf ja, gibt ja sonst keine Vergleichsmöglichkeit. Aber nicht im Training! Du zerfickst Dir nur die Schulter (Überdehnung). Ellebogen auf Schulterhöhe reicht.

markolschesky Avatar
markolschesky:#56257

>>56255
Du kannst nicht für ganze Wiederholungen trainieren, ohne mit ganzen Wiederholungen zu trainieren. Und wenn Du mit normalen Gewichten trainierst, dann machst Du es schlichtweg falsch, wenn Du nicht die Brust berührst.

itskawsar Avatar
itskawsar:#56278

>>56257
>Du kannst nicht für ganze Wiederholungen trainieren, ohne mit ganzen Wiederholungen zu trainieren.
Doch, sollst Du sogar. Siehe Kraftdreikämpfer, aber auch analog Sprinter oder Marathonläufer.

>Und wenn Du mit normalen Gewichten trainierst,
Was sind denn "normale Gewichte"? ;_;

>dann machst Du es schlichtweg falsch, wenn Du nicht die Brust berührst.
Diese Aussage wird auch durch die Wiederholung nicht plötzlich richtig.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#56279

>>56257
>>56278

Ich erkenne meine mißverständliche Aussage in >>56255.

>Aber nicht im Training!
Korrekt ist natürlich: "Aber nicht ständig im Training". D.h. man trainiert natürlich auch die Wettkampfsituation, aber auch zu einem größeren Teil unterhalb seines 1-RM und schulterschonender (also nicht immer bis zur Brust).

chanpory Avatar
chanpory:#56283

>>56279
>>56278
Mit normal meine ich niedrigere Gewichte für die gewöhnliche Hypertrophie-Wiederholungsanzahl.
>"Aber nicht ständig im Training"
Zur Erinnerung:
>Ich trainiere doch nicht permanent am Gewichtlimit, nur eben auch.

>>dann machst Du es schlichtweg falsch, wenn Du nicht die Brust berührst.
>Diese Aussage wird auch durch die Wiederholung nicht plötzlich richtig.
Doch, das wird durchaus nur durch eine Wiederholung richtig, und zwar durch eine bis zur Brust.

Neuste Fäden in diesem Brett: