Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-10 01:06:16 in /fit/

/fit/ 56440: Okay, kurz und knapp: Bernd möchte /fit werden und...

kennyadr Avatar
kennyadr:#56440

Okay, kurz und knapp: Bernd möchte /fit werden und hat dafür Kurzhanteln und seine Bude zur Verfügung.

Gibt es einen empfehlenswerten, einfachen Trainingsplan mit "Grundübungen" den Lulatsch-Bernd befolgen sollte?

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#56441

>>56427

mactopus Avatar
mactopus:#56443

5x5 Kniebeuge
5x5 Bankdrücken
5x5 Kreuzheben

/faden

ademilter Avatar
ademilter:#56444

Lies den klebrig, du Hurrenson!

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#56446

>>56443
>Kniebeuge mit Kurzhanteln
naja Bernd

>>56444

Fitbernd hat nie kapiert wieso ein Anfänger sofort mit komplexen Übungen wie Kreuzheben, Bandrücken und Militärpresse anfangen soll. Bernd findet es effektiver an Geräten oder wenn diese nicht vorhanden sind mit leichteren Übungen erstmal ein Muskelgefühl zu entwickeln.



OP kann ja mal in den Faden von vor ein paar Tagen gucken, da ist fast das gleiche Problem
>>56332

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#56448

>>56446
>Bernd findet es effektiver an Geräten

Bitte ficken sie sich hinfort.

ovall Avatar
ovall:#56449

>>56440
Was willst du erreichen? /fit/ ist etwas vage.

jitachi Avatar
jitachi:#56451

>>56448
>...für einen Anfänger

Lies wenigstens zu Ende

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#56455

>>56451
Habe mit Geräte angefangen, weil null Ahnung gehabt. Training macht null Spaß. Dank /fit/ auf Kniebeugen und Kreuzheben gekommen und jetzt verliebt.
Grundsätzlich sollte ein Anfänger daran bemüht sein die Grundübungen zu lernen.
Das ist eine Investition fürs Leben. Parallel kann man natürlich noch an Maschinen, aber wer Kniebeugen lässt, weil Schreibtischkrüppel und nicht daran bemüht ist, diese zu lernen, wird eben Schreibtischkrüppel mit Muskeln bleiben.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#56456

1. Heimkurzhanteln wegschmeißen
2. richtig trainieren gehen

joshclark17 Avatar
joshclark17:#56522

>>56440
Den Plan finde ich einfach und jede Übung ist als Video hinterlegt :3
http://scoobysworkshop.com/intermediate-workout-plan/

iamgarth Avatar
iamgarth:#56528

Der Plan von Scooby sieht ja ganz gut aus, aber bringts der auch wenn man nur 3 mal die Woche trainiert? 3 Tage Training, 1 Tag Pause ist schon ziemlich viel.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#56529

>>56528
Passt schon. Du wirst, dank Muskelkater, eh nach jedem Tag einmal aussetzen.

darcystonge Avatar
darcystonge:#56574

>>56528
Mach einfach immer einen Tag Pause.

Diese Zirkelübung mit Eigengewicht kann man aber eigentlich täglich als Frühsport machen, kommt gut.

kennyadr Avatar
kennyadr:#56594

http://www.schwarzenegger.com/fitness/post/your-body-is-all-you-need-the-worlds-oldest-training-method-and-a-1-workout

nur zeiten addieren kann er nicht

smaczny Avatar
smaczny:#56602

Wie wäre es damit:

Ganzkörper-Training, 3 mal die Woche, alternierend.

TE1:
KH-Bankdrücken 3x 6-12 Wdh.
KH-Rudern, einseitig auf der Bank 3x 6-12 Wdh.
KH-Schulterdrücken, 3x 6-12 Wdh.
Goblet Squats, 3x 6-12 Wdh.
Curls, 3x 6-12 Wdh.
Trizeps Überzüge, 3x 6-12 Wdh.

TE2:
KH-Bankdrücken 3x 6-12 Wdh.
Klimmzüge, 3x max
KH-Seitheben, 3x 6-12 Wdh.
KH-Ausfallschritte, 3x 6-12 Wdh.
Hammercurls, 3x 6-12 Wdh.
Trizeps Überzüge, 3x 6-12 Wdh.


Bitte um Meinungen und Vorschläge. Wäre ein 2er Split (Ober-/Unterkörper) vielleicht besser?

p_kosov Avatar
p_kosov:#56604

Plan den du befolgen musst:

1. Dabeibleiben.
2. (Grund)Übungen sauber machen.
3. Nach einer Weile Schwierigkeit/Gewicht steigern.
>Hurrdurr sehe kaum Veränderungen
4. Einfach dabei bleiben.


Fehler die Leute machen, die heulen bzw aufgeben:
a) machen Übungen nicht sauber

b) trainieren nicht regelmäßig und entwickeln keine Gewohnheit dh müssen sich immer zum Training zwingen statt zum Training zu gehen, weil "jetzt ist Zeit für Training"

c) tricksen bei der Ausführung, um sich und anderen vorzugaukeln, dass sie mehr schaffen, als sie wirklich schaffen und sich dann irgendwann mal wundern, wenn sie
1. nicht stärker werden
2. bei größeren Gewichten komplett versagen egal was sie tun und dann jahrlang auf einem Niveau rumgammeln

zb
-Gewichte mit Ausnutzung von Schwung heben
-Übungen zu schnell ausführen
Wenn du
>locker 100 "Liegestütz"

schaffst dann hör auf anzugeben und mach einfach mal 3Schritt langsamer - du wirst keine 100 Liegestütz mehr schaffen. Es gilt nicht das Ziel mit möglichst komischer Ausführung und geringer Anstrengung möglichst viel Gewicht möglichst oft zu bewegen, weil hohe Zahlen bei fit-bros Eindruck schinden. Ziel ist mit deiner Muskelkraft(!) Gewichte zu bewegen. Denn nur, wenn du deine Muskelkraft benutzt, trainierst du auch deine Muskeln.

p_kosov Avatar
p_kosov:#56605

>>56604
>Denn nur, wenn du deine Muskelkraft benutzt, trainierst du auch deine Muskeln.

Würde sich Bernd auf den Arm tätowieren lassen.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#56606

>>56605

Klingt komisch, ist aber so.
Manche Leute machen sonstwas für Verrenkungen und wundern sich dann, dass nach 1, 2, 3 Jahren sich kaum was tut, obwohl sie ja fast täglich im Fitnesszentrum rumhängen. Man sollte mit der Kurzhantel in der Hand die Hand aber eben nicht nur mit perfekter Ausnutzung der Schwerkraft etc über Schwung hoch und runter pendeln, sondern sollte das Gewicht schon selber mit den Muskeln bewegen, damit sich da was tut und man das Ganze dann auch Training nennen darf. Und das heißt heben mit Muskelkraft und auch wieder senken mit Muskelkraft - und nicht über Gravitation "fallenlassen".

Bin nicht sagend, dass ineffektives Rumgurken gar nix bringt, denn irgendwas tun ist schon oft besser als gar nix tun. Man verschwendet bloß eben schon einiges an Zeit und ist dann -nicht verwunderlich- auch frustriert aufgrund der miserablen Ausbeute.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#56607

Google: wkm plan

Ein alter Klassiker, der für den Anfang ideal ist. Übungen von wem zeigen lassen, der es drauf hat.

Neuste Fäden in diesem Brett: