Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-16 18:11:50 in /fit/

/fit/ 56683: Brusttraining

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#56683

Du Bernd, mein Schultergelenk ist dahingehend zerfickt, dass ich sehr vorsichtig sein muss wie weit ich den Oberarm anhebe (90° Arm strecken ist schon relativ kritisch), das Gewicht selbst ist aber egal.
Trotzdem muss ich Brust trainieren.
Was tun?

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#56684

In solchen Fällen sind natürlich geführte Bewegungen in Maschinen zu bevorzugen. Grundsätzlich solltest du aber zusehen, dass du deine Schulter wieder in Ordnung bekommst.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#56686

>>56683
Operieren...

kershmallow Avatar
kershmallow:#56687

>Brust trainieren

Ach Bernd, genau die Scheiße hat dich höchst wahrscheinlich dahin geführt.

>https://www.youtube.com/watch?v=raH5wmOfApE

markgamzy Avatar
markgamzy:#56700

>Schulter zerfickt
hast du ne Vermutung was genau mit deiner Schulter nicht stimmt OP? Das was du schreibts hört sich nach Impigement/Reizung der Bizepssehne an
>Trotzdem muss ich Brust trainieren.
Du solltest erstmal alle Druckübungen die Beschwerden verursachen streichen

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#56711

>Trotzdem muss ich Brust trainieren.

Einen Dscheiß musst du.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#56722

>>56687
Nein, was mich dahingeführt hat war ein Krampfanfall.

>>56700
Nicht nur eine Vermutung: mein linker Humeruskopf ist zu Bruch gegangen und "zu weit" wieder zusammengewachsen, wenn ich den Arm zu weit nach außen bewege ist die Schulter luxiert. Die Bänder haben keinen Schaden genommen. Wieso auch, sie müssen ja gar nicht überdehnt werden, weil der Humeruskopf so schön offen ist...

>>56686
Operieren ist in meinem Alter noch nicht drin. Ich habe bereits alle Optionen unterhalb eines künstlichen Gelenkes ausgeschöpft (da sind theoretisch nun Fäden installiert die den Humeruskopf schließen, hält aber nicht dicht), und ein künstliches Gelenk hat verschleißbedingt eine begrenzte Lebensdauer, daher kommt sowas eher so ab 40.-50. Lebensjahr in Frage.

Wie gesagt - abgesehen von dem Knochen ist alles gut, aber wenn ich den Arm zu weit nach außen drehe/hebe ist halt der Oberarmknochen nicht mehr im Schultergelenk, was fickend wehtut.
Der Knochen selbst ist insoweit intakt, als dass er nicht zum weiteren Kaputtgehen neigt. Ich könnte also problemlos Übungen durchführen, bei denen der Oberarm eben in möglichst <90° Winkel bewegt und idealerweise so wenig wie möglich gedreht wird.

cboller1 Avatar
cboller1:#56749

>>56722
www.dignitas.ch

bluesix Avatar
bluesix:#56751

>>56749
Hier, nimm deine Mütze und verpiss dich.

Neuste Fäden in diesem Brett: