Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-16 18:42:09 in /fit/

/fit/ 56896: Dieser Bernd hat paar Probleme mit seiner psychischen G...

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#56896

Dieser Bernd hat paar Probleme mit seiner psychischen Gesundheit. Vor Jahren wurden Depressionen diagnostiziert und seit ca. einem Jahr hab ich alles gut im Griff. Ab und an bin ich halt mal nicht so gut drauf, aber auch nur in einer Art und Weise, dass mich ein wenig Entspannung wieder aufmuntern kann. Zumindest ist es die meiste Zeit so.
Wenn ich nun eine besonders anstrengende BJJ oder Muay Thai Trainingseinheit hinter mir habe, dann bin ich oftmals nach dem Training richtig behindert im Kopf. Panikattacken die so schlimm sind, dass sie mich letztens fast ins Krankenhaus getrieben hätten weil ich mit mir selber nicht mehr klar gekommen bin. Das habe ich bisher alles immer auf meinen psychisch labilen Zustand geschoben. Aber kann es sein, dass mir im Training irgendwelche Nährstoffe oder Vitamine ausgehen? Gerade beim BJJ schwitze ich im Gi schon extrem viel und bin dann einer der Kandidaten, die die ganze Matte nass machen.

Was verliert man durch Schwitzen und Sport besonders stark? Vitamin B Mangel könnte doch solche Symptome herbeiführen, oder? Magnesiummangel? Kalium? Kann Bernd was empfehlen?

eloisem Avatar
eloisem:#56897

Sowas solltest du mit deinem Arzt besprechen.

motionthinks Avatar
motionthinks:#56901

Bernd, fühlst du dich durch den Sport körperlich wohl oder tut dir eher ständig alles weh?
Möglicherweise wehrt sich dein Körper dagegen.
Das ist nur eine Spekulation.

Bei Bernd war es nämlich ähnlich.
Fettbernd wollte abnehmen und sportlich aussehen.
Er nahm mit Krafttraining hervorragend ab und fühlte sich körperlich total wohl, mochte es jedoch nicht ins Studio zu gehen, weil er nicht wirklich wusste was er tut und zudem hässlich war, wechselte dann zu Kampfsport sobald er die 100kg Marke geknackt hat.BJJ und MMA. Das erste mal hatte er den Muskelkater seines Lebens. Irgendwann war er in der Lage 4-5 mal die Woche 2-3 Stunden zu trainieren, machte danach auch keine Fortschritte meer, was Muskelwachstum oder abnehmen angeht.

Ende 2015 parallel mit Kraftsport angefangen, weil realisiert, dass er mit Kampfsport alleine nie seine Ziele erreichen wird. Von Juni 2016 bis nach der Sommerpause war er dann gar nicht beim Kampfsport und merkte in dieser Zeit, dass es ihm Körperlich viel besser geht. Keine Verletzungen vom Training. Nichts tut weh außer reiner Muskelkater und auch aber auch nur ein leichtes ziehen.
September dann wieder beim BJJ gewesen, aber die Luft war raus. Ständig zurückgehalten, um Verletzungen zu vermeiden, aber so macht es keinen Spaß.
Bernd macht jetzt fast ausschließlich Sachen, die das Wohlbefinden steigern. Also viele Pumpsätze und viel Beweglichkeitstraining mit Bänder, Rollen, Bälle und so.
Habe dann noch Stunden nach dem Training richtig gute Laune und einen angenehmen Pump und ich bin viel aktiver. Viel besser als mit Schmerzen auf dem Sofa zu liegen.

hota_v Avatar
hota_v:#56902

Magnesium, Kalium, Unterzucker, geficktes Immunsystem

Streßhormone.

polarity Avatar
polarity:#56905

Stress ist Stress. Dein Training ist Anstrengend und es fordert deinen Körper und auch deinen Geist, ergo Stress. Wenn dann noch der sonstige Quatsch dazu kommt, der dich den Tag über belastet, kann es vermutlich schon vorkommen, dass deine psychische Hemmschwelle überschritten wird.
Geht mir bei schweren Kniebeuge- und Kreuzhebeeinheiten so, die laugen mich komplett aus, körperlich wie geistig.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#56907

>>56897

Dies, alles andere ist Schwachsinn.

Bitte pflanze dich mit deinen Untermenschengenen niemals fort.

Neuste Fäden in diesem Brett: