Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-06 20:34:36 in /fit/

/fit/ 57531: Überbevölkerung - Heimstudio?

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#57531

Bin gerade nach 2 Jahren Trainingspause in mein altes Gym gegangen.

Nicht auszuhalten.
War damals schon schlimm, aber nun ist es so voll, dass selbst nach 40 Minuten warten weder Kniebeugenständer noch die einzige Hantelbank frei war.

Habe mit ein paar Leuten geredet und sie meinten das ist jetzt überall so.

Was soll ich tun? Um 2 Uhr Nachts oder 8 Uhr morgens zu gehen ist keine Option.

Hat hier jemand Erfahrungen mit Heimstudios? Was benutzt ihr und welche Ausstattung ist Minimum?

PS: Wohne in Freiburg, gut überbevölkert hier.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#57532

>>57531
Gibt schon einen Faden, auch warte 2-3 Monate dann wird es besser.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#57533

Hab mir grade ein Heimstudio eingerichtet, siehe auch Faden hier auf /fit/
Minimum: Langhantelstange, verstellbare und zusammenklappbare Bank. Bodenschaumstoffplatten ausm Baumarkt zum Waschmaschinen draufstellen für Deadlifts links und rechts.
Hantelständer mindestens 165 obere Ablage , besser Rackständer. Wenn Du genug platz hast würd ich mir gleich ein Half-Rack holen das deutlich stabiler ist.
Komme mit 2 getrennten Hantelständern aber gut aus.
Gewichte ist klar.
Alles in allem geh ich nurnoch alle 2 Wochen mal ins Studio um ordentliche Latzüge zu machen.

irsouza Avatar
irsouza:#57535

Du brauchst nur zwei gebrauchte Kurzhanteln und ne Bank zum Drauflegen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#57536

>>57535
Etwas blöd für Deadlifts und Squads, die wichtigsten Übungen im Krafftraining.
Empfehle eine Langhantel. Alle Übungen ausführbar, auch curls wenn's sein muss. Kurzhanteln sind accessorisch gut für Butterfly/Seitheben und andere Isolationsübungen.
Wieviel Geld hast Du denn nötig? Habe für mein Homegym etwa 500EUR hingelegt. Das teuerste waren ironischerweise die Gewichte. 2x20kg kosten schonmal 100EUR

herrhaase Avatar
herrhaase:#57537

>>57533
Danke Bernd!

>Bodenschaumstoffplatten ausm Baumarkt zum Waschmaschinen
Geniale Idee! Der Amazonjude will dafür dutzende Euronen.

Ich trainiere alleine und würde gerne ans Limit gehen.

Im Studio war immer ein Spotter da, der mich z.B. beim Bankdrücken retten kann.

Alleine wäre ich unter der Stange gefangen. Auch bei Kniebeugen ist das gefährlich.

Ich habe an diesen Kraft Käfig hier gedacht:

Meinungen?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#57538

>>57537
Elfenjunge fagessen

https://www.amazon.de/Capital-Sports-Kraftstation-Stahl-Kantrohr-Multigripp-Klimmzugstange/dp/B0146V07LA/

kriegs Avatar
kriegs:#57540

Ich war ein Jahr in einer Kette und mir ging es genau so.
Dann bin ich zu einem privaten gegangen, weil ich die Giganten nicht unterstützen möchte und weil das wichtigste Equipment sogar gefehlt hat, typische Hampelbuden für Kaninchen halt.
Jetzt bin ich in einem richtig altschuligen Gewichtekeller mit zurückgetretenem Profiathlet als Besitzer und es gibt nur 300 Mitglieder. Sind also nie mehr als 3 Personen gleichzeitig da und Chef trainiert noch persönlich jeden morgen. In Freiburg kommt das Fitnessstudio California meinem sehr ähnlich, alles bunt zusammengewürfelt und die Geräte von Gym80. Lass den Amazonjud, davon kannst du dir da 2 Jahre kaufen und hast noch ganz andere möglichkeiten.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#57541

>Montag Abend ins Studio

Junge. Geh nicht Montag. Geh Dienstag direkt nach der Arbeit. Sei der erste, der kommt und der erste, der geht. Geh Freitag, Samstag und Sonntag. Mach Montag deinen freien Tag. ES IST NICHT SO SCHWER.

langate Avatar
langate:#57542

>>57541
Dies. Bernd geht seit anderthalb Jahren in eine Hartkern-Pumperbude und auch dort ist es montags besonders voll. Montags entweder zu einer ungewöhnlichen Zeit trainieren oder einfach etwas anderes machen. Wenn möglich.


Ansonsten findet Bernd Heimstudios schon recht tauglich, aber die Betreuung und die große Anzahl an Trainingsmöglichkeiten in Pumperbuden ist schon einiges wert.

Neuste Fäden in diesem Brett: