Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-11 21:05:45 in /fit/

/fit/ 57702: Satt bei Kaloriendefizit?

herkulano Avatar
herkulano:#57702

Harro Bernd,

habe vor 2 Wochen meine erste Schneidephase angefangen. Brav ins Studio, Ernährung gesund und auch abwechslungsreich...
nur leider kommt Bernd nicht um dieses allabendliche Hungergefühl herum.

Gibt es Tipps/generelle Nährwerte auf die Bernd achten kann um mit wenig kcal lange satt zu bleiben?

Habe mit Haferflocken gute Erfahrung gemacht (bzw schlechte als Bernd aufgebaut hat - irgendwann ist es wirklich gewaltsames reinpressen), aber so wirklich zu 2-3 Mahlzeiten täglich krieg ich das nicht hin.

Ja, ich weiß: die Eisenwillenbernds lachen sicher; für mich ist es aber in der Tat ein ziemlicher Motivationsfresser.

strikewan Avatar
strikewan:#57705

Mach halt intermittent fasting. Morgens stört der Hunger nicht viel. falls doch: Ephedrin

i_ganin Avatar
i_ganin:#57707

Schon wieder ein Ernährungsfaden.

dmackerman Avatar
dmackerman:#57708

>erwähntes IF (nur abends essen)
>Koffein dämpft tagsüber Hungergefühl
>Brühe/Suppe füllt den Magen
>500g Magerquark ohne Zugaben

posterjob Avatar
posterjob:#57709

>>57705
>>57708
>IF
http://latimesblogs.latimes.com/world_now/2012/07/cairo-the-sun-slips-beyond-the-nile-and-the-fast-is-broken-as-they-have-done-for-centuries-during-the-holy-month-of-ramad.html

Als Musel sollte man das natürlich wissen. Und die meisten hier sind ja wohl Musel.

salleedesign Avatar
salleedesign:#57712

>>57709 Der Unterschied zwischen IF und Ramadan für Dumme:

>Ramadan
>esse früh morgens und spät abends mit einem Zeitabstand von max. 12 Stunden ohne Mahlzeit
>esse haufenweise Süßigkeiten und Zuckergebäck (Siehe dein Artikel)
>zerficke deinen Schlafrythmus (Siehe dein Artikel)

>Intermittierendes Fasten
>esse 18 Stunden lang nichts
>ernähre dich in den 6 Stunden, die dir bleiben halbwegs vernünftig
Ich glaube zwar nicht, dass man mit IF gleichzeitig Muskeln aufbauen kann, aber darum geht es hier ja nicht.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#57713

Schneidiphase ebenfalls hier, oder eher wieder Abspeckzeit von Mitte März bis voraussichtlich Mitte Oktober.
Dieser Bernd ernährt sich am Morgen nur von Wasser und Kaffee und isst dann erst mit dem einsetzenden Hungergefühl um ca. 12. Gegessen wird hauptsächlich Fleisch mit viel Gemüse, Kohlenhydrate gibt es nur in sehr langkettiger Form und dann auch mit viel Ballaststoffen und nebenbei auch noch Protein, sprich: in Hülsenfrüchten. Für anstrengende Tage packt Bernd sich daheim auch was ein, entweder (richtiges) Vollkornbrot mit entsprechendem Aufschnitt oder auch einfach Salat mit Geflügel.
Das Problem mit dem abendlichen Hunger kennt Bernd sehr gut. Bernd isst mehr, wenn er einsam ist, traurig ist oder einfach Langeweile hat. Für solche Fälle hat Bernd einen Vorrat an Sachen, die man beliebig viel essen kann - Magerquark, Salat, Weißkohl/Spitzkohl, vorgekochtes eingetuppertes Gemüse für die Mikrowelle und so. Tee hilft, ebenso eine schön gewürzte Brokkolisuppe (je nach Proteinbedarf noch mit Hüttenkäse) aus dem Standmixer. Und man kann ja auch abends einfach Dinge tun, die ablenken - Heben, Serien schauen, lesen, früh Schlafi machen...

tmstrada Avatar
tmstrada:#57716

Kajnok bzw. Reis und Nudeln aus Konjakmehl. Zum Reis brate ich mir immer eine Menge Gemüse und Zu den Nudeln mache ich mir immer eine Tomatensauce aus passierten Tomaten, Zwiebel, Oregano, Pfeffer, Salz und ein paar Tropfen Olivenöl. Man sollte immer ganz gut würzen um Geschmack an das Zeug zu kriegen.

100g Reis oder Nudeln: 8kcal

Das Zeug ist zwar teuer, aber darum geht es aktuell ja nicht. Ist jedenfalls besser, als Gemüse oder nur Tomatensauce und man füllt seinen Magen fast nur mit Wasser und hat trotzdem das Gefühl etwas gegessen zu haben. Geschmacklich jetzt kein Hochgenuss, dennoch vielleicht eine Option für OP.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#57718

>>57712
Der Artikel war natürlich nur ein Beispiel von vielen. Naja, du wirst es dann ja selbst sehen. Dumme Leute müssen ihre Fehler immer erst selber machen.

sementiy Avatar
sementiy:#57720

Hungergefühl kann auch ein zeichen von dehydrierung sein wenn du ansonsten genügend zu dir nimmst, eventuell mehr trinken und schauen ob es besser wird.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#57756

>>57720
Kann ich aus persönlicher Erfahrung nicht bestätigen. Wenn ich dehydriert bin, habe ich glasklar Durst ohne Ende. Hunger tendiert gegen Null.

Erst vor ein paar Wochen war ich so trocken, dass der Arzt beim Blutabnehmen meine Adern nicht gefunden hat. Hunger? Fehlanzeige. Nur Durst. Dachte aber nicht, dass es so schlimm ist.

Wurde dann nach Hause geschickt, 1,5 Liter trinken. Dann ging es. Hatte aber immer noch keinen Hunger.

Neuste Fäden in diesem Brett: