Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-10 15:07:16 in /fit/

/fit/ 58266: Hallo, /fit/ Bernd, dieser Fett Bernd hat sich endlich ...

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#58266

Hallo, /fit/ Bernd, dieser Fett Bernd hat sich endlich eingeschrieben und war auch bereits ein paar mal heben. Soweit so gut, Bernd möchte beides: abnehmen und Muskel aufbauen, dass das nur bedingt gleichzeitig möglich funktioniert ist mir klar.

Was haltet ihr von intermittierenden Fasten plus training? Kontraproduktiv?
Bei leangains wird ja zB 16/8 h split vorgeschlagen, ob das bei mir funktioniert.. naja mein Essens Muster bewegt sich bereits in diese m zeitlichen Rahmen und bin trotzdem fett.

jonkspr Avatar
jonkspr:#58268

>>58266
Ich mag es auch erst Abends zu essen, aber das ist persönliche Präferenz.
Solange du dann vernünftig isst und dir keine Gedanken um 12,38g Kohlenhydrate im Blumenkohl machst wie andere Herrschaften.
Wenn du Fett verlieren willst musst du weniger zu dir nehmen als du verbrauchst, ist klar ... wie du das im Details anstellst ist eine andere Frage, mehr Aktivität ist immer gegenüber weniger Nahrung vorzuziehen.

> naja mein Essens Muster bewegt sich bereits in diese m zeitlichen Rahmen und bin trotzdem fett.
Ich kann auch in einer Stunde eine 5 Stellige Kcalmenge zuführen ... "IF" wird da keine Wunder bewirken. Wenn es dir hilft weniger zu essen warum nicht. Ich persönlich mag es einfach mehr so. Fixiere dich nicht zu sehr auf irgendein Programm oder Essensfenster auf die Minute genau, solche Dinge gehen im Trainingsrauschen völlig unter.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#58270

>>58266
>2-3g Protein/kg
>0,5-1g Fett/kg
>Rest Carbs
>genug Gemüse
>Defizit
fertig.
IF oder nicht ist völlig egal.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#58271

>>58270
Kannst du unterschreiben, dass dies auf jeden Menschen zutrifft?

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#58273

>>58271
Absolut.

thehacker Avatar
thehacker:#58280

>>58268
>>58270
>>58273

Es ist so traurig ... Früher waren wir hier mal eine kleine Gemeinschaft von intelligenten Amateuren -- aufgeschlossen, wissbegierig, experimentierfreudig und so letztendlich mit Wissen und Erfolg gekrönt.

Jetzt sind hauptsächlich Bruwissenschaftler unterwegs.

stephcoue Avatar
stephcoue:#58281

>>58280
Das ist so ziemlich das genaue Gegenteil von "Bruwissenschaft", Dummbernd.

rdbannon Avatar
rdbannon:#58285

>>58266
IF hat halt den Vorteil dass du dir besser die Carbs nachm Training reinhauen kannst, weil du weniger Mahlzeiten über den Tag verteilt hast.

Und mach dir bitte keine Sorgen, von wegen man kann keine Muskeln aufbauen wenn man abnimmt oder ein Kaloriendefizit hat. Das mag vllt bei Leuten stimmen die schon länger im Training sind und sich generell schwer tun überhaupt noch was drauf zupacken, aber nicht bei dir als Anfänger der erst mit Heben angefangen hat.

VinThomas Avatar
VinThomas:#58287

>>58285
>besser die Carbs nachm Training reinhauen kannst
Glaubst du, es spielt eine Rolle für den Muskelaufbau, wann man isst? Muskelaufbau dauert doch tagelang und nicht nur ein paar Stunden. Wieso ist es wichtig, dass man genau nach dem Training viel isst?

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#58288

>>58287
Es gibt schon grobe Zeitpunkte, wo ein Nährstoff sinniger ist als der andere.

Für IF finde ich das Fenster von 8 Stunden sogar etwas groß. Würde eher zu 6 tendieren.

Zeitpunkte und Fenster sind aber nur eine Feinheit. Wichtig ist, dass OP seine Ernährung umstellt. Keiner wird fett von gesunder Ernährung und ab und an einem Snickers. Alkohol sollte tabu sein. Jegliches Fastfood und sonstiger Schmackofatz ebenso. Kaufe 4 Tüten TK Gemüse, 2 Tüten Beerenmischung, 1kg Wildreis, 20 Eier, eine Flasche Olivenöl (40ml pro Tag zum Zubereiten), 7 Dosen Thunfisch in Wasser, 2kg Kartoffeln und 2,5kg Magerquark. Getränke: Kaffee, unsüsster Tee und Wasser. Damit solltest du eine Woche auskommen. Müsste um die 40€ sein. D.h. für unter 6 € pro Tag ernährst du dich optimal.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#58291

>>58287
Anaboles Fenster.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#58292

>>58287

Wegen dem Scheiss Insulinsignal.
Tatsächlich hat Bernd keine harten Fakten dazu,m er denkt sich das nur und es macht jeder so.

Teilweise behaupten die Leute, dass was Pampiges essen nicht schnell genug geht. Man soll Blitz-Kohlenhydrate nehmen, also Dextrose oder ähnliche Zucker in Wasser gelöst. und für die Aminos dürfte ähnliches gelten, da haste aber nen Basis-Spiegel im Blut so dass es nicht so kritisch ist.

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#58299

>>58287
Natürlich spielt es eine Rolle. Kannst du in jedem dicken Physiologiebuch nachlesen, dass sich mit auch unter anderem mit hormonellen Stoffwechselprozessen beschäftigt.
Ob das so immens relevant ist, wie es die Fitnessindustrie und Murat propagieren, lässt sich leicht beantworten: klarer nein. Relevant ist es trotzdem.

t. macht kein IF, aber hat das mitunter studiert

smenov Avatar
smenov:#58304

>>58288
>2,5kg Magerquark
Kommen die nicht in 250g portionen? Frisst man den rein?
t.nochniegegessen

alv Avatar
alv:#58307

>>58304
500g
Kann man hervorragend kalorienfrei mit Flavdrops verfeinern. Ansonsten natürlich auch Obst usw. möglich.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#58308

>>58304
Er meinte sicherlich die Summe für ne Woche, die aus einzelnen Pckg besteht. Ne 2kg Kartoffel habe ich auch noch nie gesehen? :P

Würde den Quark mit Obst kombinieren oder halt gut gewürzt als Dip für ein Gericht mit Kartoffeln.

kurafire Avatar
kurafire:#58320

>>58288
Gibts auch Rezepte für den Vorschlag oder einfach 1/7 der Menge Reis + Gemüse + 1 dose Thunfisch (+ Olivenöl), Eier zum Frühstück und magerquark mit Beeren als Nachspeise - oder wie ist das gedacht?

strikewan Avatar
strikewan:#58321

>>58320

Bei den 5 Zutaten muss man kein Bocuse sein um sich daraus halbwegs vernünftige Mahlzeiten zu Zimmern. Manche Sachen sind auch schwer durch 7 teilbar.

Kartoffeln: Folienkartoffel mit Quarkdipp (Kräuter und Knobi rein)

Bratkartoffeln mit TK Spinat und Rührei

Magerquark und Thunfisch + Zitronensaft und Gewürze als Thunfischcreme zu Reis/Kartoffeln und gekochtem Brokkoli

Rosenkohl und Kartoffeln im Ofen backen. Mit Ajvar, Magerquark, Kräutern und Gewürzen eine Sauce machen.

Eventuell auch einen Tag mal Vollkornnudeln mit Paprika und Zwiebel und Thunfisch als Salat

Manches TK Gemüse gibt es schon als Mix (italienische Gemüsepfanne) dazu dann etwas Reis und Thunfisch.

Bernd, sei doch bitte nicht so unbeholfen. Wenn die Klamotten im Kühlschrank/Gefrierfach liegen, dann wird dir sicherlich was einfallen, damit du nicht verhungerst. Man kann ja auch nach eigenem Geschmack Gewürze und Kräuter, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen und Bei Gemüse kannst du auch alles nehmen, was unter 70kcal pro 100g hat. Für den Wildreis kannst du auch mal rote Linsen nehmen, passierte Tomaten für Saucen...wie schon gesagt, sei doch nicht so unbeholfen.

hoangloi Avatar
hoangloi:#58322

Habe den Smoothie aus den Beeren vergessen. Mit Magerquark und Wasser kann man auch einen Schüttel daraus machen.

Die Menge der Lebensmittel gibt einfach grob die Wochenration an, die für die richtigen Makros pro Tag ausreicht. Nätürlich könnte Fettbernd mit dem Öl für die Woche und Kartoffeln und dem Ei mal Pommes mit Mayo machen, aber sowas ist da wohl ganz klar ausgeschlossen.

xarax Avatar
xarax:#58374

>>58321
Wollte nur ein paar Rezept Vorschläge, hab übrigens quark einfach aufs Brot und Salz. Sicher nicht optimal aber denke mit ein paar Kräutern lässt sich das sicher noch verbessern.

Neuste Fäden in diesem Brett: