Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-20 00:01:43 in /ft/

/ft/ 1063: Umgang mit Paraphilie

stayuber Avatar
stayuber:#1063

Hallo Bernd,
ich habe einen Fett-Fetisch und mir wird immer mehr bewusst, dass ich ihn nicht so ausleben kann, wie ich das gerne möchte.

Dazu muss ich sagen, dass ich auf sehr dicke Frauen stehe, ich fappiere auf 200kg+ Mödchen und finde Frauen unter 150kg relativ uninteressant, wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie sie dicker werden.

Ich hatte nun einige Zeit ein gf und war dabei zunehmend zufrieden (höhö), da sie recht unkontrolliert futterte (hab natürlich auch entsprechend eingekauft und gekocht) und auch gut zunahm.
Ich habe mögliche Sorgen jedenfalls immer auf später verschoben, vor allem da die Anschnur-Dickmödchen ja noch viel fetter sind.

Nun wiegt sie aber fast 170kg und kann kaum noch lange laufen, da ihr dann die Füße anschwelen und die Beine wehtun.
Mir ist bewusst, dass sie nun endlich abnehmen muss und eigentlich sollte ich ihr dabei auch helfen. Das war mir für eine Woche auch sehr ernst¹, danach fing ich aber bereits wieder an, darauf zu fappieren, dass wir beide das ohnehin nicht lange durchhalten würden und sie danach weiter zunehmen würde.
Dazu kommt, dass sie aktuell eine absolute Traumfigur hat, mir wird aber bewusst, dass andere Mödchen mit diesem Gewicht ähnliche Probleme haben würde, das also alles nicht von Dauer sein kann. Das eigentlich alles überhaupt nicht sein sollte.

Was soll ich tun?
Gibt es da Hilfe, analog zu so Sachen wie Kein-Täter-Werden?


[1] Dazu muss ich sagen, dass wir nicht mehr wirklich zusammen sind, schon eine ganze Weile nicht mehr. Sie liebt mich nicht und ich finde sie auch eher langweilig, aber ihr üppiger Körper lässt mich jede Fotzenknechtaufgabe verrichten (meist sind das Dinge, für die sie zu faul ist/die ihr zu anstrengend sind, z.B. einkaufen gehen, was meine Penne dann nur noch härter macht). Außerdem haben wir beide Spaß am gemeinsamen Sex.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#1064

>>1063
ISt nur so eine Idee, aber: Sie sollte vielleicht einfach aufhören zu fressen.

Es ist ihr Körper und sie muss sich darum kümmern.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#1068

>>1063
>hab natürlich auch entsprechend eingekauft und gekocht
Ohne Anspruch auf korrekte Verwendung der Terme: Das ist in meinen Augen vorsätzliche Körperverletzung.

Und wenn sie es auch wollte, ist das eine juristische Entschuldigung, aber keine moralische. Du hast selbst erkannt dass du ihr mit dem Füttern schadest, wenn du es weiterhin tust sagt das einiges über dich aus.

Ist vielleicht nicht hilfreich, wollte ich aber mal als Kontrast zu >>1064 loswerden.

kinday Avatar
kinday:#1123

Mir ist ein derartiges Programm für Fütterer nicht bekannt. Hinter "kein Täter werden" verbirgt sich wahrscheinlich auch nur eine triviale aber sicherlich große und durchaus effektive Initiative bestehend aus vielen Psychologen oder Psychotherapeuten. Wenn du mit dir oder deinem Fetisch ein Problem hast dann kannst du natürlich versuchen einen Therapieplatz zu bekommen. Eine alternative zur Befriedigung deiner Fettweibersucht ist natürlich eine voluminöse Hure die ihre Dienste anbietet. Wenn du ein Stammgast wirst geht sie mit den Preisen runter für die Stunde. Sie ist halt unempfänglich für deine Torten und Schnitzel :)

Solange deine Mulle noch laufen kann und sich selber waschen kann und du kein sadistisches Arschloch wirst und sie gefangen hälst ist ja fast alles in Butter Zucker. Dennoch würde ich mir jemand anders suchen schon aus dem zerütteten Verhältnis heraus

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#1124

Achso ja, eines noch... 200kg+ ist zu viel und sie wird dir nie zu Fett sein selbst dann wenn sich Wasser überall sammelt und aus der Haut austritt. Lass es nicht so weit kommen, trenne dich lieber von ihr und ruf sie nicht mehr an, die wird wahrscheinlich 10 Jahre brauchen bis sie wieder ein für den Körper verträgliches Gewicht hat und X Operationen durchmachen um überschüssige Haut zu entfernen. Sie hat jetzt noch eine Chance aber nur ohne dich also gib ihr die oder klär sie über die Konsequenzen genau auf am besten bei einem Arzt

snowwrite Avatar
snowwrite:#1126

>>1123
>>1124
Wie schwer sind die Damen auf diesen Bildern so? Bernd kann sich nicht wirklich vorstellen wie fett 200 kg sind.

kosmar Avatar
kosmar:#1129

>>1126
Die gehen eher auf die 300 zu

Ein 200kg+ Mödchen aus Deutschland (230kg aktuell afaik) ist z.B. http://www.ssbbwlailani.com/home.html

Ähnlich schwer aber kleiner ist http://bigbootybeautyxxl.tumblr.com/

http://www.foxyroxxie.com/

500lbs+
http://brianna.bigcuties.com/
http://jae.bigcuties.com/
http://www.PorcelainBBW.com
http://www.violetjames.com/

600lbs+
http://ash.bigcuties.com/
http://summer.bigcuties.com/
http://echo.bigcuties.com/
http://www.ssbbwkellie.com/
http://www.exoticbbw.com/

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#1130

Moppelbernadette die weder dünn noch fett ist, hat ein paar Fragen: warum stehen so viele Männer nur auf 2 Extreme? Entweder rank und schlank oder extrem fett.
Was genau macht Fettfetischbernd so geil daran? Die Optik, das Fühl beim Anfassen der Fettmassen oder die Tatsache, dass du Kontrolle über sie hast und sie dir ein Stück weit ausgeliefert ist, wenn du sie mestest?
Warum werden Mödchen erst ab einem bestimmten Gewicht für dich interessant? Sind Moppelmödchen nicht weich genug, nicht hilflos genug?

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#1133

>>1130
> Die Optik, das Fühl beim Anfassen der Fettmassen

Ja auf jeden Fall!

> die Tatsache, dass du Kontrolle über sie hast und sie dir ein Stück weit ausgeliefert ist, wenn du sie mestest?

Das tatsächlich überhaupt nicht, oder höchstens umgekehrt das ich dieses ausgeliefert sein als Mittel betrachte, sie noch fetter zu füttern.

Ab einem gewissen grad der Moppeligkeit sieht so ein Mödchen einfach süß und kindlich aus, gleichzeitig werden auch weibliche Formen extrem betont.

Zu einem gewissen Grad ist es auch die Obszönität, das Wissen, dass das Mödchen SO VIEL FETTER als ein normales Mödchen ist, das man sie vor der bösen Gesellschaft zumindest ein bisschen schützen kann.

Aber eigentlich ist es vor allem das Fett und das Gewicht an sich.
Ab einem gewissen Grad der Fettheit kann ich sogar zu dicken Männern oder Tieren fappieren.

Das überschwängliche. Das eigentlich schon viel zu viel aber trotzdem noch mehr.
Auf stuffer31 gibt es so Videos von eigentlich dünnen Asiatinnen, die so viel Kuchen und Nudeln und Zeugs essen, dass ihr Bauch ganz prall wird und wehtut, aber unter stöhnen zwingen sie sich weiter Happen für Happen in den übervollen Bauch und trinken dann auch noch mehre Liter an Shakes.

Aber darüber hinaus gibt es natürlich kaum was schöneres, als mit einem schweren, weichen Mödchen zu kuscheln.

_kkga Avatar
_kkga:#1136

> Zu einem gewissen Grad ist es auch die Obszönität, das Wissen, dass das Mödchen SO VIEL FETTER als ein normales Mödchen ist, das man sie vor der bösen Gesellschaft zumindest ein bisschen schützen kann.

Macht sie das nicht eher angreifbar, als dass es sie schützt? Dicke Mödchen haben es doch sehr viel schwerer als normale.
Oder hat es was mit Verlustangst zu tun? Ein dickes Mödchen wird dir mit aller warscheinlichkeit nicht vom nächsten Muselmachoo ausgespannt.

kurzgefasst: du stehst also auf das Extreme? Ein weiches Moppelmödchen wäre zwar auch oke zum kuscheln, aber einfach nicht extrem genug, sodass es irgendwie langweilig ist?

Kann es zwar selbst nicht nachvollziehen, aber finde es interessant.

yesmeck Avatar
yesmeck:#1143

>>1136
> Macht sie das nicht eher angreifbar, als dass es sie schützt? Dicke Mödchen haben es doch sehr viel schwerer als normale.

Ja, aber das ist ja auch ohne mich so bzw haben sie es allein ja noch ein bisschen schwerer. Ich würde sie da gerne trösten und ihnen Geborgenheit bieten. Allerdings funktioniert das wohl nicht so einfach.

> Oder hat es was mit Verlustangst zu tun?

Nein, eigentlich nicht.
Ich finde es sogar gut/geil, wenn ein Mödchen von anderen begehrt wird, gerade auch weil es soetwas besonderes ist. Eine generische Dünnmulle kann doch jeder haben.

> Ein weiches Moppelmödchen wäre zwar auch oke zum kuscheln, aber einfach nicht extrem genug, sodass es irgendwie langweilig ist?

Ich weiß ja nicht, was du mit Moppelmödchen meinst, aber entweder ich würde sie nichtmal als dick wahrnehmen (1) oder ihre potentiell herrlich üppigen und runden Formen sind nur im Ansatz ausgeprägt, nur eben nicht richtig (2).

Ein formvollendetes Dickmödchen (3) ist einfach überall rund und harmonisch.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#1144

>>1130
Meine Meinung

Männer die auf fette Weiber stehen haben kleine Schwänze und ne riesige Angst zu versagen. Die suchen sich hässliche Frauen die die gleichen Ängste haben und können, wenn sie keinen hoch bekommen, was wahrscheinlich ist, immer noch sagen es liegt an deiner Hässlichkeit und nicht an mir.

Diese Männer trauen sich nicht an hübsche Frauen ran bzw. haben tatsächlich +1000 verschissen bei denen. Schau dir doch mal die scheiß Versager an die mit so einer Frau zusammen sind. Für mich sind das Müllmänner die sich berufsbedingt mit Müll abgeben.

Die kriegen einfach nichts anderes ab und haben sich damit abgefunden. Klar wenn ich in der dritten Welt lebe und nichts zu Essen habe finde ich ne vergammelte Banane im Müll auch voll toll.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#1146

>>1144
bitte geh woanders trollen.

mat_walker Avatar
mat_walker:#1147

>>1143
>Ich würde sie da gerne trösten und ihnen Geborgenheit bieten. Allerdings funktioniert das wohl nicht so einfach.

Aha, kenne dieses Fühl. Habe Helfersyndrom und suche mir deswegen unterbewusst Psychobernds, denen ich helfen kann, ihr Leben zu mikromanagen, Trost spenden, usw. Leider auch nicht sehr gesund für die Psyche.
Auch: Mal vom Münchhausen-Syndrom gehört? Dein Füttern hat sehr ähnliche Züge.

Moppelmödchen sind maximal wie (1) nach meinem Empfinden. Aber verstehe, bei dir muss es wirklich dick sein, alles andere = langweilig. Kann das Fühl bezogen auf einen anderen Fetisch verstehen.

danke für deine Auskunft, Berndi

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#1148

>>1146
Das war keine Anmache sondern meine rücksichtslos unverfälscht wiedergegebener, persönlicher Eindruck von Männern die auf fette Frauen stehen. Du kannst mir das so oder so nicht wiederlegen weil es einfach auf der Hand liegt. Jeder hat irgendwo mal so eine Frau gesehen und wie sah ihr Mann aus? Der hat die Tüten getragen und war ein halbes Hempt. Der Typ kann sich nur als Mann fühlen wenn er sich sicher ist das seine Frau gesellschaftlich noch weiter unter ihm steht. Der kann sich dann alles erlauben. Ja schau dich und deine Probleme mal an, kehr erstmal vor der eigenen Tür! Wie du willst Schluss machen na dann viel Spaß bei der Suche.

Wie ich schon geschrieben habe, selbst wenn er keinen hoch bekommt aus welchen gründen auch immer kann er sich Gewiss sein das sie sich die Vorwürfe macht weil die mehr Komplexe haben als alles andere auf der Welt.

Aber klar so etwas muss es auch geben aber Respekt verdient man sich nicht gerade damit.. ..is nur meine Meinung, ich finde auch Kotfresser nicht gut aber es gibt sie halt

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#1149

>>1148
Warum glaubst du das jeder eine so frauenverachtende Einstellung wie du haben muss?

suribbles Avatar
suribbles:#1150

>>1149
Ich lasse ihnen wenigstens eine Chance ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und bringe sie nicht gleich um.

vigobronx Avatar
vigobronx:#1151

>>1150
Ich glaube du hast dich verklickt, das hier ist /ft/, nicht /fit/

stushona Avatar
stushona:#1152

>>1130
Ich finde Moppel viel schöner als Fettmödchen. Dürr muss nicht sein, schlank ist aber auch gut.

auch: Entgleist der Faden gerade zu einem ganz anderem Thema hin?

exevil Avatar
exevil:#1165

>>1152
Seit wann werden eigentlich normalgewichtige Frauen als Moppel bezeichnet?

subburam Avatar
subburam:#1166

>>1165
Bernd hat zu diesem Thema eine These aufgestellt:

Da das Internet heutzutage leicht für jeden zugänglich ist und dieses mit Bildern von dürren, gut geformten Frauen überschwemmt ist und auch gut bearbeitete Bilder eine Leichtigkeit für die 0815 Frau von heute sind, so sind Bilder ohne den Einsatz von Bearbeitung und richtigem Licht und Pose eine Seltenheit, oder aber werden von den Blicken der Männer ignoriert, bzw. als unästehtisch empfunden, da vor allem Bernd eine echte Frau selten im echten Leben gesehen hat und keinen Vergleich zu einem normalen Körperbau einer echten Frau hat. Dies läuft dann darauf hinaus, dass ein völlig verqueres Bild einer Frau entsteht. Dies ist Bernd häufig sogar bewusst, so strebt aber aber weiterhin nach Bildern von perfekten Frauen und der leichteste Ansatz eines kleinen Polsters wird mit den Blicken eines vorpubertären Jungen als "zu fett" bewertet.

Bernd Avatar
Bernd:#1167

>>1165
Die beiden haben schon was zu viel. Was meinst du, warum sie so posieren, die halten sich für fett, wetten? Moppel haben sich im Gegensatz zu Fettmödchen oft noch nicht damit abgefunden.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#1171

>>1167
Die beiden haben sehr sicher Normalgewicht, wenn man nach dem BMI geht. Ob sie sich für zu dick halten hat nichts damit zu tun was gesund ist oder so. Aber allmählich wird das hier wirklich /fit/.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#1172

Ich finde die Mädchen auch nicht zu fett, die liegen sicher im normalen Bereich des BMI. Und auch wenn sie noch dazu recht ansprechend sind für diesen Bernd, so erscheint mir >>1171 doch wie ein angepisste Moppelbernadette :^)

jonkspr Avatar
jonkspr:#1174

>>1166
so ähnlich geht es mir, nur eben im Bezug auf Dickmödchen. Auf Fantasyfeeder schau ich mir Profile unter 300lbs gar nicht an, 350lbs empfinde ich als 'normal'.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#1178

jaja

alv Avatar
alv:#1180

OP, sinnig wäre für dich natürlich eine Frau zu finden, die sich nicht daran stört zuzunehmen. Das wird aber irgendwann schwer, denn die Gewichtsklasse, die du heiß findest, bringt schon massive Probleme mit sich, hast du ja selber geschrieben. Davon abgesehen dass sämtliche körperlichen Aktivitäten unglaublich anstrengend sind, Treppensteigen, Spaziergänge und alles andere was man machen kann, unglaublich anstrengend und unangenehm werden, tun einem dabei auch noch die Beine und Füße weh. Man findet kaum noch schöne Kleidung, man wird sozial verachtet, weil man als maßlos, gierig und willensschwach gilt. Man passt nicht mehr auf Stühle und Sitze, und wenn man nicht sehr dickfellig ist oder zu seiner Figur einfach steht, wird man sich in der Öffentlichkeit auch immer schämen, sich nie in Badeklamotten zeigen wollen, nicht in der Öffentlichkeit essen wollen, weil es so wirkt als sei man selber Schuld an seinem Übergewicht.
Von den anderen gesundheitlichen Problemen mal abgesehen.

Natürlich ist es hart jemanden zu finden, der einerseits deine Traumfigur hat, andererseits nicht unter ihr leidet und dann auch noch zu dir passt. Sicherlich wird auch, wenn sie von deinem Fetisch weiß, immer ein wenig der Gedanke im Hinterkopf bleiben, dass du sie vor allem wegen ihres Körpers liebst.
Ich würde aber wirklich damit aufhören, sie weiterhin in Richtung Übergewicht zu manipulieren, das gilt für sie genauso wie für andere Frauen, die du begehrst. Wenn sie schon darunter leidet, wie von dir beschrieben, ist es einfach verantwortungslos und zudem ziemlich asozial, sie noch weiter in eine Richtung zu drücken, die sie gar nicht einschlagen will, nur weil du das erotisch findest. Natürlich betrifft es dich auch, aber in erster Linie betrifft es sie und ihren Körper.

Von Selbsthilfegruppen zu diesem Thema habe ich nie was gehört, tut mir leid. Vielleicht solltest du dich in entsprechenden Foren umsehen?

Neuste Fäden in diesem Brett: