Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-12-03 15:10:36 in /ft/

/ft/ 1624: Na Bernd, wann hast du das letzte Mal einen Porno geguc...

zacsnider Avatar
zacsnider:#1624

Na Bernd, wann hast du das letzte Mal einen Porno geguckt, der in England noch legal wäre? Ja, das gucken ist nicht verboten, nur die Produktion und der Vertrieb

>Spanking

>Caning

>Aggressive whipping

>Penetration by any object "associated with violence"

>Physical or verbal abuse (regardless of if consensual)

>Urolagnia (known as "water sports")

>Role-playing as non-adults

>Physical restraint

>Humiliation

>Female ejaculation

>Strangulation

>Facesitting

>Fisting

http://www.independent.co.uk/news/uk/a-long-list-of-sex-acts-just-got-banned-in-uk-porn-9897174.html

shoaib253 Avatar
shoaib253:#1625

Das dürfte dann so Anfang der 1990er gewesen sein. Irgendwelche Softstreifen wie Emanuelle im Spätprogramm bei VOX oder dieser Lederhosenklamauk bei RTL.

Aber Prüderie konnten die Briten ja - zumidest nach außen hin - schon immer ganz gut.

itsracine Avatar
itsracine:#1630

Interessiert mich einen Scheissdreck, was Inselinzestaffen machen

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#1636

>Female ejaculation

Macht natürlich Sinn das zu verbieten. Ab heute haben Frauen einfach keine krassen Orgasmen bei Pornos mehr und alle sind glücklich.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#1642

Es wird behauptet, alles sei verboten, was Frauen Spass macht.
Der Punkt ist aber der, dass zum Beispiel der weibliche Orgasmus im Porno fast immer gespielt ist. Es wird gefickt, bis der Typ kommt, dann noch rumgemacht, geblasen, Sauerei gemacht, aber die Frau muss tun als wäre sie befriedigt, ist es aber selten.
Ob das jetzt so ist, weil es nach dem Cumshot langweilig wird, die Zuschauer gelangweilt werden oder einfach die Frau im Porno vorspielen darf während der Mann den Beweis erbringen kann ist egal, jedenfalls finden die Orgasmen selten statt.
Eine Ausnahme sind Masturbationspornos, weil es dort gar keinen Sinn ergibt vorzutäuschen und nicht weiter zu machen bis sie kommt. Bei Lesbenpornos ist es wohl durchmischt ob eine oder beide nur vortäuschen. Auch gibt es dort wohl viele Pornos von Frauen die gar nicht wirklich lesbisch sind (ach!), aber eben auch keinen Ekel davor haben mit einer Frau rumzumachen. Wie stark dann ein Orgasmus wirklich sein kann denkt man sich schon.

markmushiva Avatar
markmushiva:#1643

In Lespenfilme sind die Frauen in der Regel mehr erregt sieht man doch an der Schwellung

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#1645

>>1642

Interessiert mich persönlich jetzt nicht ob echt oder geschauspielert es sei denn es ist total schlecht gefaked. Im Krimi tun sie ja auch nur so als ob das Opfer tot ist, stört auch keinen solange es realistisch aussieht.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#1647

>>1642
>Es wird behauptet, alles sei verboten, was Frauen Spass macht.
>alles
Es wird behauptet, dass es um Sexpraktiken geht, from which women more traditionally derive pleasure than men. Bloß sagend. Btw pflichte ich dem so nicht bei, auch wenn ich sehen kann, woher die Aussage kommt.

Aber ja, ändert nichts daran, dass das ein weiterer Schritt Großbritanniens in Richtung des totalitären Staats ist und passt auch zu dem GCHQ-Urteil und dem Pornofilter etc. Unschöne Sache, das.

Bei dem Weg:
http://en.wikipedia.org/wiki/BDSM_and_the_law#United_Kingdom

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#1648

>>1647
>from which women more traditionally derive pleasure than men
Ich versteh's ehrlich gesagt nicht. Weil Frauen lieber submissive sind als dominant, oder wie? Das ist doch bestenfalls Folklore, ich glaube nicht dass es da belastbare Zahlen gibt?

kennyadr Avatar
kennyadr:#1649

>>1645
Ist auch so mein Gedanke, guter Film und es macht geil. Aber wenn man überlegt wie so eine Liste zu begründen ist oder nicht, kann man auf diese Ideen kommen.

otozk Avatar
otozk:#1656

>>1648
Ja, je nach Praxis ist das auch etwas, was in den Gedanken mithereinspielt. Und weil z.B. Facesitting der Frau ja auch körperliche Lust verschafft, wohingegen das beim gesichtsbesetzem Mann "lediglich" Kopfsache wäre, wobei die Frau hierbei natürlich die dominante Rolle einnimmt.
Aber wie bereits erwähnt, ich stimme dem auch nicht zu.

>Das ist doch bestenfalls Folklore
Naja, ich glaube durchaus auch, dass im Durchschnitt Frauen seltener dominant auftreten, als Männer.

>belastbare Zahlen
Keine Ahnung, bin jetzt zu faul da zu suchen.

Bist du eine dominante Bernadette? :3

fffabs Avatar
fffabs:#1659

>>1648
Es ging da, denke ich, vor allem um die weibliche Ejakulation.

Was die Zahlen angeht:
Die gäbe es z.B. hier - http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jsm.12192/abstract
Bernd hat dank der Uni vollen Zugriff darauf und entnahm dem Papier daher, dass die Zahlen in etwa so verteilt sind, dass unter den Frauen mehr submissiv sind als dominant, unter den Männern allerdings ist die Verteilung etwa 50/50.

vocino Avatar
vocino:#1660

>>1659
Ah, genau, gleicher Bernd hier - hierzu noch eines: Ob diesen Zahlen Vertrauen geschenkt werden darf, ist ja wieder fraglich, da es um Selbstauskünfte geht und die Stichprobe wie immer bei solchen Studien selektiv ist...
Der interessante Befund daran ist aber doch, dass die psychische Gesundheit der BDSM-ler im Vergleich zur Kontrollgruppe nicht schlechter, sogar leicht besser ist.

devankoshal Avatar
devankoshal:#1661

>>1659
Häng das Paper doch wenigstens an, wenn du schon sagst dass es nicht öffentlich ist.

ademilter Avatar
ademilter:#1664

>>1661
Bitte vielfach um Verzeihung - gelobe in Zukunft Besserung usf.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#1665

>>1661
>it is striking that little is known about the basic psychological characteristics of this subgroup
>striking that [...] subgroup
höhö

Neuste Fäden in diesem Brett: