Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-02 12:41:56 in /ft/

/ft/ 375: oder eine Neigung zu? Manches erwischt man wohl ...

abdots Avatar
abdots:#375

oder eine Neigung zu?
Manches erwischt man wohl in der Pubertät (so wie meine Neigung zu langbeinigen kaltgewellten Weibern im typischen Style der Mittachziger (klar, das waren in der Pubertät die aktuellen Onaniervorlagen, die vergißt man nicht), aber warum ich mir mit Ende 30 damals einen Latexfetisch eingefangen habe frag ich mich heute noch.
Gibts da irgendwelche Erkenntnisse? Hinweise auf bestimmte Ereigniskategorien, die die Ausbildung eines Fetischs initiiert oder begünstigt haben können?

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#376

Bernd hatte in seiner Kindheit einen Fetisch für Haarföhne. Klingt komisch, ist aber so. Die warme Luft hat ihn immer stimuliert und die Form der Geräte fand er auch sehr reizvoll. Irgendwann war aber das Interesse weg und Bernd suchte sich neue Vorlieben.

Vielleicht hängt es auch einfach mit den Assoziationen mit dem jeweiligen Sexualkobjekt zusammen?

Auch: Bernd steht auch Latex und Lack. :3
An sich und an GF.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#379

Dieser Bernd hat sich als Jüngling immer aus Liebeskummer geritzt und dabei an die Angebetete gedacht, heute findet er es erotisch den Arm aufgeschnitten zu bekommen. ;_;

joshclark17 Avatar
joshclark17:#381

Also sah Lolibernd früher Tracy-Lords, Lederbernd ne Frau in ner Motorradkombi und Negrolüfter Laura Gemser auf RTLplus?

mshwery Avatar
mshwery:#382

Die Kindheit, vermutlich auch die sehr frühe soll eine entscheidene Rolle spielen. Bernd las mal, dass sich das Gehirn in Jungen Jahren quasi eine "Karte" erstellt auf denen alle Dinge verzeichnet sind die sich irgendwie "gut" und "schön" für den betreffenden Menschen anfühlen. Je nach Lebenssituation und persönlichen Erfahrungen können da auch ungewöhnliche Sachen reinkommen.

Etwas gar einfach ausgedrückt könnte man auch sagen, dass wenn Baby-Bernds liebste Bezugsperson konstant in Latexmänteln rumgelaufen ist, und Bernd diese auch öfters angefasst hat, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Bernd zum Latex Fetischisten wird. Vermutlich gibt es aber noch viele weitere Gründe wie man zu einer solchen Neigung kommen kann.

Bernd hat zum Beispiel einen recht stark ausgeprägten AB/DL Fetisch. Der war bei mir schon als kleiner Junge vorhanden. Windeln tragen & wie ein Baby behandelt werden hat mich schon immer auf eine Art und Weise fasziniert wie sie "normale" Menschen nie verstehen könnten. ...Selbst als 6 Jähriger hat es mich bereits sexuell erregt, obwohl ich damals natürlich nicht wusste was es mit diesem Gefühl auf sich hat.

Warum es so ist kann ich heute nicht genau erklären. Vielleicht waren Bernds eltern zu schnell und streng bei der Reinlichkeitserziehung. Vielleicht (was durchaus zur Familiengeschichte passen würde) War später zu wenig zärtlichkeit oder gar Liebe zwischen Eltern & Kind da, so dass Bernd sich die Geborgenheit der Babyzeit zurück wünschte etc.

Was mir jedenfalls im Bezug zu meinen eigenen Neigungen auffällt ist, dass sie stärker werden wenn es mir nicht gut geht.

Sie sind quasi ein Rückzugsort in eine schönere und bessere Zeit.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#386

Bernd hatte schon als Kind einen Fetisch für Bondage und SM. Bevor er auch nur wusste was Sex ist - geschweige denn BDSM - hat Bernd sich manchmal nachts im Bett Szenen vorgestellt, in denen er gefesselt und "gefoltert" wurde, und wurde dabei irgendwie geil. Bernd war damals noch ein kleiner Lümmel und hat gar nicht bewusst an etwas sexuell erregendes denken wollen, es ist einfach irgendwie passiert, so wie sich so mancher zum Beispiel als kleines Kind im Schwimmbad irgendwie zu diesen Düsen hingezogen gefühlt hat.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#396

Bernd hatte schon als Kind einen Fetisch dafür, dass er sich vorstellte, geschrumpft zu sein und von seinen barfüßigen Klassenkameradinnen zertreten zu werden. Fand Bernd damals (wie heute) sehr komisch und den Fetisch hat Bernd bis heute.

Neuste Fäden in diesem Brett: