Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-30 14:23:12 in /jp/

/jp/ 40853: Doujinshi-Bestellung

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#40853

Dieser Bernd ist interessiert an Erfahrungsberichten zu Loli-Doujinshi-Importen. Hat jemand Lust mit seiner physischen Sammlung zu prahlen, um mir die Angst zu nehmen?

Bin kurz davor gut 30 Stück auf Mandarake zu bestellen bei den Billigpreisen von teilweise 1.50€ pro Doujinshi.
Wie viele Doujinshi werden im Schnitt aus der Bestellung bei Mandarake storniert?
Wie hoch sind im Schnitt so die Versandkosten? Habe mir ein Skript geschrieben und komme damit auf ca. 3kg für die Bestellung und damit auf ca. 50€ Versandkosten. Das erscheint mir sehr viel.
Kann ich mit Neteller bezahlen? Es steht da "Credit Card (only with 3D Secure*)". Ich habe noch nie 3D Secure machen müssen, weiß nicht ob Neteller das kann oder ob ich das erst aktivieren muss.

Der Faden war sehr informativ http://krautkanal.com/jp/37400, aber ist auch schon wieder fast 3 Jahre alt. Hat sich irgendwas geändert?

Gibt es Unterschiede zwischen Loli und Toddler? Habe Doujinshi von Henreader, Rin, GOD, Ohtado und Kachusha im Warenkorb. Insbesondere bei Kachusha kommt die Frage ein wenig auf.

Wie sieht es mit 2D Bestiality aus? Habe da den Nanashi Doujinshi mit dem Warzenschwein auf dem Radar. Während Loli relativ geklärt zu sein scheint den Faden nach, weiß ich nicht wo ich bei Bestiality bei der Rechtssprechung anfangen soll.

Warum ist /jp/ so tot? Sollte ich lieber auf /a/ oder /b/ nochmal pfostieren?
Wo bleibt der diskutierte klebrig zu diesem Thema?

ah_lice Avatar
ah_lice:#40854

Es kann sein, dass der Zoll dein Paket kontrollieren will. Du wirst dann vorgeladen und musst es bei der Behörde öffnen. Das kann unter Umständen unangenehm werden.

Fiktionale Charaktere sind wie immer eine Grauzone. So ist es verboten Werke, die

> [...] besonders realistische, grausame und reißerische Darstellungen selbstzweckhafter Gewalt beinhalten, die das Geschehen beherrschen

> Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen

> offensichtlich dazu geeignet sind, die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit schwer zu gefährden

einzuführen. Gerade der letzte Punkt lässt sich auf absolut alles anwenden und ist vermutlich genau für solche Fälle gedacht.

Wenn dir etwas zu heikel erscheint, dann lass es lieber auf der Insel. Als einziger Grund für den Kauf von Originaldrucken kommt nur die Sammelwut in Frage, wie das bei allen anderen Medien auch ist. Zum Fappieren sind die digitalen Versionen ohnehin besser geeignet.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#40855

>>40854
Nette Sammlung. Vor allem NiseMIDIdoronokai habe ich vergessen zu suchen, macht sich sicher sehr nett im Regal. Und der Toradora Doujinshi von clover ist auch sehr gut.

> Das kann unter Umständen unangenehm werden.
Solange ich mich nicht haftbar mache, habe ich mit der Scham nicht das Problem. Aber dafür gilt, je sicherer dass ich im Recht bin, desto weniger unangenehm wird mir das sein. Daher meine Motivation für diesen Thread. Hatte auch schon überlegt Geld bei frag-einen-anwalt.de zu lassen, aber das ist mir dann doch unangenehm und teuer. Am Ende mache ich mich noch wegen Verbreitung strafbar, weil ich dem Online-Anwalt die Artikel auf Mandarake verlinke.

> Als einziger Grund für den Kauf von Originaldrucken kommt nur die Sammelwut in Frage, wie das bei allen anderen Medien auch ist.
Du hast vollkommen recht. Aber wenn ich daran denke wie sehr mir mein grenzwertiges, aber nicht nacktes, Kate Hoshimiya Dakimakura jeden Tag mein Herz erwärmt, überkommt mich der Drang ein paar Klassiker physisch zu bestellen. Ausgelöst wurde das durch Henreader-GA. Zu guter Doujin, aber ironischerweise nicht mit im Warenkorb, da es den nur auf Toranoana gibt, was wegen Treuhandservice noch eine Schwierigkeitsstufe höher wäre.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#40857

Ich habe schon oft bei Mandarake bestellt, es landete fast immer.jpg beim Zoll und einmal musste ich hinfahren und das Paket aufmachen.

Vergiss es.

alexradsby Avatar
alexradsby:#40858

Ich habe immer nur direkt vor Ort eingekauft wenn ich in Japan bin. Bestellen tu ich jedoch nichts weil der ganze Versand und Zoll mir zu mühsam ist.

peterlandt Avatar
peterlandt:#40859

>>40857
Aber es ist nichts passiert ist, auch wenn du zum Zoll musstest? Warum soll ich es dann vergessen?

Hab gestern bestellt. Das abzusagen wäre wahrscheinlich sehr mühsam. Wenn ich meine Erfahrungen nich mehr hier niederschreibe, dann kann man wahrscheinlich annehmen, dass ich keinen Zugriff mehr auf das Internet habe hinter schwedischen Gardinen.

itskawsar Avatar
itskawsar:#40860

>>40859
Viel Glück! Mögen die Hentai-Götter mit dir sein!

kurafire Avatar
kurafire:#40863

>>40860
Danke für den Beistand, aber ich mache jetzt doch einen Rückzieher. Habe zwar bestellt aber noch nicht bezahlt und damit wurde es auch noch nicht versandt. Werde stornieren bzw. nicht bezahlen.
Der Online-Anwalt war beim Wort "Penetration" eindeutig nicht mehr für "Grauzone" bezüglich des "wirklichkeitsnah".
Hausdurchsuchung ist ihm nach schon alleine beim Besuchen von Mandarake nicht auszuschließen ...
Bin relativ aufgerüttelt und habe nun Lust gepflegt grillen zu gehen.
Anbei noch die Antwort.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#40864

>>40863
Ach, Gottchen... ist doch nur 2D. Wenns danach geht könnte man gleich Gore und allgemein Geschichten in dem fiktive 2D-Figuren getötet werden als Mord wie bei einer echten Person bewertet werden. Ich finde es einfach nur schwachsinnig.

alagoon Avatar
alagoon:#40865

>>40863
Kinners, kann die heutige Jugend nicht mehr vernünftig recherchieren?
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/CD06700/Anlage22.pdf
>Wirklichkeitsnah ist ein Geschehen nur dann, wenn ein durchschnittlicher, nicht sachverständiger Beobachter nach dem äußeren Erscheinungsbild der Darstellung nicht sicher ausschließen kann, dass es sich um ein tatsächliches Geschehen handelt.

irsouza Avatar
irsouza:#40871

>>40865
OP hier. Hat noch jemand anderes Quellen, Belege und Einwände? Nachdem nun die initiale Panik ein wenig abgeklungen ist, habe ich vor mal eine kostenlose Rückfrage zu verfassen.

hammedk Avatar
hammedk:#40874

>>40871
Also Bernd, ich möchte dich ein wenig beruhigen. Darüber den angehängten Text aus >>40863 eine Einschätzung eines Fachanwaltes zu nennen, bin ich, vorsichtig ausgedrückt, ein wenig verwundert. Allein dass nur auf einen Paragraphen bezug genommen wird, den jeder Laie in wenigen Selunden im Internet gefunden hat, und keine hochrichterlichen Urteile zitiert werden, wie es sich für einen vernünftigen anwanltlichen Rat gehört, spricht nicht für die Qualität. Dazu findet man einige Textpassagen unter den ersten Googlesuchergebnissen wieder, wenn man nach wenigen Stichwörtern sucht, wobei diese Passagen auf Fälle bezug nehmen, die etwas verwachsener sind, als das reihne Thema Lolicon zu behandeln, und stattdessen auch von tatsächlichen Filmaufnahmen echter Kinder handeln. Auch das Senden eines Links an einen Anwalt ist juristisch unbedenklich, da der Link nicht öffentlich zugänglich ist, und auch nicht genutzt wird, eine Straftat zu ermöglichen. Im allgemeinen halte ich einen solchen Rat für wenig fundiert, und würde in Zukunft kein Geld dafür ausgeben, sondern wenn überhaupt mit etwas mehr Geld in der Hand einen wirklichen Fachanwalt aufsuchen.
Ich hatte auch noch irgendwo im Hinterkopf, das wir hier auf /jp/ oder /a/ mal einige Urteile zu lesen hatte. Das waren, glaube ich, OLG Düsseldorf, OLG Frankfurt und BGH-Urteile; leider habe ich sie grad nicht wiedergefunden, aber sie warfen schon ein ganz anderes Licht auf die Sache. U.a. hieß es, wenn ich mich recht erinnere, das man Lolicon zwar besitzen, jedoch nicht gewerblich handeln dürfe, eine gewisse Anzahl an Doujinshi bei der Einfuhr per se als gewerblich anzusehen sei da hatte Bernd es wohl übertrieben und der Begriff der Wirklichkeitsnähe wurde genauer präzisiert.
Ich schau mal in den nächsten Tagen, ob ich die nicht vielleicht wiederfinde.

Neuste Fäden in diesem Brett: