Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-07-14 02:52:00 in /kc/

/kc/ 42743: Ein Brett für Bayern

mugukamil Avatar
mugukamil:#42743

Seien wir doch einmal ehrlich: Der Freistaat Bayern und seine Bewohner nehmen auch im Krautchankosmus eine Sonderrolle ein. Ich kann mich noch gut an die damalige Aktion erinnern, als /b/ festlich, bayerisch Geschmückt war. Dies stoß natürlich auf großen Zuspruch, aber auch großen Widerwillen. Auch auf /int/ sind wir Bayern mit einem eigenem Länderbällchen vertreten. Dies ehrt uns Bayern natürlich sehr und füllt uns gleichzeitig mit sehr großen Stolz.

Ich finde es ist an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, und uns Bayern ein eigenes Unterbrett zu gewähren. Die damaligen separatistischen Versuche ein eigenes bayerisches Imageboard zu etablieren scheiterten, nicht zuletzt ob der Organisation der Betreiber, kläglich. Dies muss man leider auch zur Kenntniss nehmen.

Krautchan hat jedoch die Mittel zur Verfügung, diesen Unterfangen einen neuen Versuch zu unterbreiten.

Ich stelle mir ein bayerisches Unterbrett so vor, dass man dort auch im Dialekt, sei es nun bairisch oder fränkisch, schreiben und diskutieren kann. Nicht nur über Themen im Bezug auf Bayern, sondern Europa und der ganzen Welt. Die Bereiche sind auch so vielfältig wie das bayerische Leben. Sport, Kultur, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, ich könnte ewig so weiter machen.

Freilich wird es dort auch wieder Unruhestifter geben, die bekommen nach meiner Vision einen festen Platz in einem speziell dafür eingerichteten Bayernhassfaden. Wir Bayern sind ja liberal, ich sag nur "Liberalitas Bavariae", und können auch das aushalten. Womöglich erweitert das sogar den Blick auf die eigene Heimat oder führt die Deutschen näher an Bayern heran.


Wie ist denn die allgemeine Grundstimmung zu dem Unterfangen?

juaumlol Avatar
juaumlol:#42744

bajuchan gabs schonmal, und der Kanal ist heute dood. Was sagt dir das?

cat_audi Avatar
cat_audi:#42745

>>42744

Hast du den Post überhaupt ganz gelesen?

Ich vermute jetzt mal nicht, sonst hättest du das gar nicht gepostet, denn darauf wird auch Bezug genommen.

Aber Hauptsache man kann erstmal schimpfen.

Das ist mal wieder typisch deutsch.

yehudab Avatar
yehudab:#42746

>Wir Bayern sind ja liberal, ich sag nur "Liberalitas Bavariae", und können auch das aushalten.
Neger, du jokierst besser. Jeder einzelne Faden, der auch nur im Entferntesten mit Bayern zu tun hat, endet in einem Scheißesturm erster Güte, an dem die Bayern sich kräftig beteiligen. Auf /int/ wird permanent gejammert, dass Nichtbayern gelegentlich Bayernbälle bekomben und umgekehrt. Dein Brett hätte in der ersten Woche eine Handvoll Besucher und wäre danach tot.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#42747

Elendiger künstlich gekräfteter Grabenkampf der nicht auch noch mit einem eigenem Brett gewürdigt werden sollte.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#42748

>>42746

Man muss jetzt natürlich sagen, dass der geringste Teil der 12 Millionen Menschen, die in Bayern leben, wirkliche Bayern sind. Wir sind vor allem unterwandert von Wirtschaftsflüchtlingen aus Deutschland, die auf der Suche nach einem besseren Leben in den Freistaat Bayern immigriert sind, was dank Schengenabkommen und ähnlicher Sprache keine große Probleme darstellt. Diese Menschen sind es vor allem, die mit ihrer engstirnigen Sichtweise und Borniertheit immer wieder aufs neue Beeindrucken und Glänzen. Viele, die sich als Bayern bezeichnen, sind keine wahren Bayern. Echte Bayern gibt es sehr selten. Echte Bayern sind Karl Valentin, Gerhard Polt, Hans Söllner, der Roider Jackl, die Biermösl Blasn, Marieluise Fleißer und vllt. auch noch Brecht. Halbe Bayern sind Claus von Wagner und Max Uthoff, bei denen ich mich sehr schwer tu, da sie keinen anständigen Dialekt sprechen können und Deutsche Eltern haben. Falsche Bayern sind Florian Silbereisen, und vieles andere, was man so mit Bayern assoziiert.

Nehme dir mal die Zeit und guck dir Sachen von den mir genannten echten Bayern an. Ironischerweise sind das Menschen, mit denen sich das Goethe Institut im Ausland sehr gerne schmückt. Wie es das generell sehr gerne mit dem Bayernland macht.

>Dein Brett hätte in der ersten Woche eine Handvoll Besucher und wäre danach tot.

Lass es uns ausprobieren.

andyisonline Avatar
andyisonline:#42749

>>42748
>und vllt. auch noch Brecht
Brecht war aber Schwabe.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#42751

>>42749

Genau deswegen die vorsichtige Formulierung. Ich habe jedoch ein Schreiben, wo er sich selbst als Bayern bezeichnet. Man muss hier natürlich auch dazu sagen, dass er damit was erreichen wollte und daher ist die innere Überzeugung dieser Aussage unsicher. Ich glaub aber generell, dass sich Brecht als zu gar nichts von dem ganzem Zeug zugehörig fühlte, besonders durch seine Erfahrungen im 3. Reich. Nicht umsonst ist er ja mit österreichischen Pass in die DDR immigriert.

safrankov Avatar
safrankov:#42752

/ö/ auf EC ist ja nun ziemlich ded. Außerdem halte ich gegenwärtig nicht so viel von dieser Balkanisierungsbestrebung, andererseits könnt's auch frischen Wind bringen.

>>42748
>Hans Söllner
DFW demnächst ansehend.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#42753

Dafür
Würde mich auch für den Modposten opfern.

t. /co/-Mod C.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#42755

>>42753

aber ich als /fit/-mod hatte doch die idee.

mach mas zammat?

wia sogt ma so schee bei uns?

hau de her da, samma mehra

jrxmember Avatar
jrxmember:#42756

Das Brett würde uasschließlich aus
>doofe Bauern!
und
>Saupreissen!
Fäden bestehen.
Ganz unnötig.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#42757

Wär ja irgendwie ganz lustig aber wahrscheinlich eher tot.

mactopus Avatar
mactopus:#42758

>>42755
Freilich kemma des mocha

>>42756
Jeweils maximal ein Seppl- und ein Preissnhassfaden gleichzeitig erlaubt und gut ists.

thinkleft Avatar
thinkleft:#42759

>>42758

Da sigt ma scho wieda die Unterschied in da Sproch. Bei uns hät ma gsagt: "Freilich kinna mia des macha" A großes Elend des Bairischen is aber hoit, dass des koa Standardisierte Sproch ned is.

Obwohl die ja schon seit Jahren an einem Wörterbuch hinarbeiten, übrigens unter der Federführung von einem Engländer oder Schotten.

Die Sache für mich ist auch teilweise, wie tief geh ich in den Dialekt rein? Ich wohne in einer Stadt mit relativ großen Ausländeranteil, vornehmlich Preißen, Fischkepf und andere Deitsche, und wenn man da einen richtigen Dialekt redet, steigen die ganz aus. Ich will aber, dass die sich integrieren und reich denen die Hand, indem ich ein Hochdeutsch mit bayerischer Phonetik und einzelnen Dialektbegriffen verwende. Die werden niemals Bayern werden, auch die Sprache werden sie nicht beherrschen, aber ihre Kinder haben die Chance, bilingual aufzuwachen, so wie ich es auch tat. Womöglich werden die ja dann halbe Bayern und deren Kindern dann richtige Bayern. Das ist natürlich jetzt 3 Generationen weit weg, aber man muss zukunftsorientiert sein.

>Jeweils maximal ein Seppl- und ein Preissnhassfaden gleichzeitig erlaubt und gut ists.

So hätte ich mir das auch vorgestellt. Wobei der Begriff Seppl- von den Deutschen kommt und abzulehnen ist. Ich würde ihn "Bayernhassfaden" nennen und meinetwegen darf der sogar als Klebrig bestehen. Der Preißnhassfaden wird sich, meiner Vermutung nach, sehr schnell verlaufen. Das Brett ist über und für die bayerische Heimat, Kultur und Sprache, nicht über die Deutschen oder Deutschland und deswegen wird sich wohl relativ schnell auf diese Kernthemen konzentriert werden.


Extra Bavariam nulla vita, et si est vita, non est ita

superoutman Avatar
superoutman:#42760

Ich bin zb Österreicher und empfinde die Bayern als unkultiviert bis primitiv. Darf ich dann auch im Hassfaden mitmachen, obwohl ich der bairischen Dialekte natürlch mächtig bin?

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#42761

>>42760
Du bist doch sicher Wiener, du schäbiger Lump du schäbiger.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#42767

>>42743
>dass man dort auch im Dialekt, sei es nun bairisch oder fränkisch, schreiben und diskutieren kann

Dialekt in geschrieben Form ist eine üble Zumutung für Leser. Noch schlimmer als Genderisierung oder Kleinschreibkrebs.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#42768

>>42767
zupf di heulsusn

nelshd Avatar
nelshd:#42769

>>42743
Bayern mit /r/ zusammenlegen!

Katholizismus und Brez’n!

syntetyc Avatar
syntetyc:#42776

Ich halte das für eine gute Idee ud würde mich freuen, wenn es zumindest versuchsweise ein Bayernbrett auf KC gäbe.

t. Wienbernd

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#42777

>>42769
Nein!

ayalacw Avatar
ayalacw:#42781

>>42767

Das ist jetzt halt deine persönliche Meinung, gell?

Neuste Fäden in diesem Brett: