Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-01-25 10:59:21 in /keller/

/keller/ 4669: Wollte erst auf /fb/ fragen, aber ich denke, dass ...

joe_black Avatar
joe_black:#4669

Wollte erst auf /fb/ fragen, aber ich denke, dass meine Situation hier besser verstanden wird.
Bernd ist 22 und seit mittlerweile zwei Jahren NEET. Ich lebe mit meiner Mutter zusammen, welche recht vermögend ist und ein eigenes Haus besitzt. Jetzt ist aber das Problem, dass sie mir ein Ultimatum gestellt hat. Entweder ich suche mir eine Ausbildungsstelle, oder ich kann gehen. Ich möchte aber nicht arbeiten, sondern einfach so wie bisher weiterleben. Sollte sie ihre Drohung in die Tat umsetzen, stehe ich vor dem Nichts. Welche Möglichkeiten habe ich? Eine Wohnung werde ich vom Amt mit Sicherheit nicht bekommen. Stehen mir irgendwelche Bezüge zu? Ich habe noch nie gearbeitet oder studiert.

Hilfe. ;_;

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#4670

Kosten für den Umzug selbst tragen - ich nehme an an, so viel Geld wirst du noch haben - und dann Hartz IV beantragen.

tmstrada Avatar
tmstrada:#4671

>>4669
Keine Möglichkeiten, nicht mal HartzIV kriegst du, da nie gearbeitet lel.

Freu dich auf ein Leben mit Grundsicherung und Lebensmittelgutscheinen oder geh arbeiten auch wenn du es nicht willst. Keiner kehrt einen Fick.

javorszky Avatar
javorszky:#4672

Nun, ich verstehe ja, dass du nicht arbeiten willst, es ist ja /keller/ hier, aber kannst du nicht wenigstens eine Teilzeitausbildung machen oder sie darauf runterhandeln? 4 Stunden am Tag 5 Mal die Woche, dann hättest du immernoch 148 von 168 Stunden der Woche für dich. Du musst es ja nicht einmal durchziehen, du kannst dann ja trotzdem abbrechen und Depressionen oder Brennaus vorschieben oder was auch immer. Hat sicher einen Grund den irgendein Arzt aufschreiben kann, dass du bis jetzt nichts gemacht hast.

Humoristischer Einfall: bringe sie um und erbe. Darf nur keiner merken, dass du es warst. Zu riskant allerdings.

ntfblog Avatar
ntfblog:#4681

>>4670
>Hartz IV
Aber ich habe nie gearbeitet. Dann hat man doch keinen Anspruch auf Hartz IV.

>>4671
>>4672
Wie lange muss man denn arbeiten, um Hartz IV beziehen zu können? Blicke bei den Ausführungen auf der Arge-Seite nicht so wirklich durch.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#4683

Zieh aus, beantrage H4 sofort. Wenn du jung bist, werden sie wahrscheinlich versuchen, dich in irgendeinem Bildungszirkus unterzubringen, damit du aus der Statistik raus bist.

danro Avatar
danro:#4686

>>4681
>Aber ich habe nie gearbeitet. Dann hat man doch keinen Anspruch auf Hartz IV.
>>4671
>nicht mal HartzIV kriegst du, da nie gearbeitet

Seid ihr echt so dermaßen fehlinformiert oder wollt ihr mich einfach nur vergackeiern?
Arbeitslosengeld II - gemeinhin als Hartz IV bezeichnet - ist, was man auf jeden Fall bekombt, auch, wenn man noch nie einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen ist.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#4704

>>4686
>Seid ihr echt so dermaßen fehlinformiert oder...
Ganz früher, also vor einigen Jahren, hat dieser NEET auch immer gedacht, die Leute wollen ihn verarschen, wenn sie davon sprachen man könne ohne gearbeitet zu haben kein Harz4 bekommen. Das scheint gerade innerhalb der Mittelschicht ein weit verbreiteter Irrtum zu sein, für Harz4 müsse man gearbeitet haben. Das geht teilweise sogar so weit, dass mir mal einer einfach nicht glauben wollte ich würde Harz4 beziehen. Woher dieser Irrtum kommt und weshalb er, obwohl er extrem leicht von jedem überprüft werden kann, immer noch weit verbreitet ist weiß ich allerdings auch nicht.

kinday Avatar
kinday:#4714

Die "Mittelschicht" glaubt extrem fil solche scheise, damit sie sich als unsjehtsjanochjut-Helden fühlen können

Beispiele
- die größte brd der welt hat das beste gesundheits- und sozialsystem der welt
- wie soll man nur von 250 eur existierne??? soviel kostet doch schon mein wg zimmer!!1!
- die armen und benachteiligten schnief

usw.

Bernd ist noch nicht ganz klar, wie man derartig verpeilt sein kann, vor allem wenn man selber irgendein Student ist, der mit nichts plus Kindergeld daherkrebst, aber Verdummer schafft das ales denkt Bernd

adhiardana Avatar
adhiardana:#4761

>>4704

>Das scheint gerade innerhalb der Mittelschicht ein weit verbreiteter Irrtum zu sein, für Harz4 müsse man gearbeitet haben.

Das hängt wohl eher mit dem Alter zusammen. Bevor Hartz IV eingeführt wurde gab es Arbeitslosengeld (und -hilfe) tatsächlich nur für Leute, die schon gearbeitet haben. Für alle anderen gab es Sozialhilfe.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#4777

>>4761
Dies. Im Internet liest man, selbst von Leuten die selber HartzIV beziehen, sehr häufig, dass man für den Bezug bereits gearbeitet haben muss. Obwohl die Seite vom Amt jene Leute falsch beweist.

exevil Avatar
exevil:#4781

Von zu Hause ausziehen (und als Mann von der Mutter wegziehen) ist immer ganz wichtig, weil man sonst auf zu seltsame Filme kommt. Wie du das genau machst, kann ich dir nicht sagen, aber tu es.

oskamaya Avatar
oskamaya:#4829

Kein NEET mehr nun, da als Student eingschrieben...

Werde nächstes Semester versuchen ein Einzelapartment bekommen, in einer anderen Stadt.

Mit dann wohl einem anderen Studiengang.

johnriordan Avatar
johnriordan:#4830

>>4829
Ich lache über dein Elend. Genieße dein Zweitstudium, bei dem du ebenfalls fersagen wirst. Dieser Bernd wird weiterneeten.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#4831

>>4830
Ist doch praktisch das Selbe.
Wobei ich kein NG bekomme...versuche mal Bafög zu beantragen.
Theoretisch müsste ich es bekommen, aber das ist soviel Papierarbeit und das Amt wird herumnerven.

Und dir macht das Hartzen nichts aus? Chapeau...

Vllt. gleich einen Kredit beantragen...nah, das ist dann für das nächste Studium.

Ich zögere letztlich nur das Unausweichliche hinaus.

mattsapii Avatar
mattsapii:#4858

>>4704
>Woher dieser Irrtum kommt
Er macht Sinn, ganz einfach. Überleg mal, wenn du kein NEET wärst und dir jemand sagen würde "In Deutschland bekombst du Geld fürs Rumsitzen, einfach beantragen!" - du wärst auch erstmal ungläubig, oder?

Neuste Fäden in diesem Brett: