Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-26 01:27:0 in /keller/

/keller/ 5111: Ach Bernd. Bernd begann vor einiger Zeit aus einer L...

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#5111

Ach Bernd.

Bernd begann vor einiger Zeit aus einer Laune heraus damit sein Realschulabschluss nachzuholen und war bereits 2 Monate später extrem ausgepowert. Er hatte plötzlich tausende von Ideen was er machen könnte und hat für nichts Zeit - obwohl er nur abends 4 Stunden Schule hat. Die freien Tage am Wochenende waren das größte und er hatte wirklich wieder die Zeit genutzt. Ansonsten ging es ihm aber miserabel. Er fühlte sich unter Druck gesetzt, kam in Mathe nicht wirklich hinterher und die Verpflichtungen fühlten sich an wie eine enorme Bürde. Und Bernd spricht hier nur von verfickten 4 Stunden schule pro Tag.

Nun hat Bernd das ganze geschmissen, lauert nur wieder den ganzen Tag und bereut es die Schule geschmissen zu haben und macht sich ziemliche Selbstvorwürfe. Auch seiner Eltern wegen denen er erst Hoffnung machte und die nun sehr enttäuscht sind. Bernd ist auch bereits 27 und ist eigentlich jetzt schon zu spät dran noch was aus sich zu machen.

Bernd fühlt sich als NEET scheiße, ist bereits von Schule überfordert aber wird auch nicht ewig auf Kosten seiner Eltern leben können. Eigentlich möchte er einfach nur seine Ruhe haben und etwas Geld im Monat überhaben für Kleinigkeiten. Das kann doch nicht zuviel verlang sein. Jedenfalls hat er nun die Erkenntnis gewonnen, dass er Pflichten regelrecht verabscheut. Das ist doch schonmal was... oder? ;_;


Was hat /keller/-Bernd bislang so unternommen um aus diesem Loch herauszukommen? Und da Bernd hier ja dann trotzdem zu lauern scheint da er dies gelesen hat: Was kam Bernd dazwischen?

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#5113

Studium - Abgebrochen
Ausbildung - Abgebrochen

Das Studium lief eigentlich noch ganz gut, was wohl daran lag, dass ich in dem "Schultrott" noch einigermaßen drin war. Natürlich war ich schon vorher Bernd, aber noch nicht so lethargisch und faul. Doch diese Faulheit kam dann schrittweise doch hervor. Ich machte gar nichts mehr für mein Studium und fersagte. Exmatrikulation war anberaumt.

Dann folgten zwei Jahre NEETtum bis ich eine Ausbildung als Mediengestalter anfing. Jaja, irgendwas mit Medien. :3 War eben was ganz anderes als mein Studium und ich konnte wenigstens den ganzen Tag vor der Lauermaschine sitzen. Ende vom Lied war, dass ich den größten Teil meiner Arbeitszeit auf KC lauerte.
Keine Ahnung, ob meine Mitarbeiter davon erfuhren, aber jedenfalls waren sie mir gegenüber immer feindlicher gesinnt. Irgendwann ging es dann in eine Art Mobbing über und Bernd kündigte. Es war nicht wirklich Mobbing, aber man stand mir eben ablehnend gegenüber und schnanzte mir die miesesten Aufgaben zu. Natürlich, sowas ist in einer Ausbildung durchaus üblich. Aber vorher war es eben nicht so.

Jetzt bin ich wieder NEET und werde es wohl auch bleiben.

aio___ Avatar
aio___:#5114

Ich kann es nicht oft genug sagen:

- Man braucht nicht viel zum Leben
- Man sollte was finden, was einem Freude bereitet und trotzdem Geld einbringt

Das Problem ist, dass viele Leute offenbar nicht wissen, was ihnen eigentlich Spaß macht. Außer Konsumieren tun viele Menschen nichts. NEET-Bernd ist da oft nicht anders, nur anstelle von TV sind es halt Animu.

Wenn du aber weißt, was deine Interessen sind, dann kannst du damit auch Geld verdienen. Du machst gern Musik? Du zeichnest gern? Du magst Tiere? Du zockst gern? All das kann dir deinen Lebensunterhalt sichern, wenn du dich nur zusammenreißt, aber selbst das ist oft zu viel Aufwand, weil man dann gleich zuerst die negativen Seiten sieht (wird doch nie was, gibt schon genug andere etc.).

Neuste Fäden in diesem Brett: