Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-06-03 18:52:00 in /keller/

/keller/ 5356: Begleiterscheinungen des NEETtums

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#5356

Und zwar geht es Bernd um die positiven "Begleiterscheinungen". Hat sich Bernd in irgendeiner Hinsicht verbessert? Wir haben oft alle Zeit der Welt und können uns in vielerei Hinsicht weiterbilden oder neue Fähigkeiten erlernen.

Dieser Bernd ist mittlerweile seit drei Jahren NEET und hat in dieser Zeit Zeichnen gelernt und seine Englischkenntnisse auf eine professionelle Ebene angehoben. Im Moment arbeite ich mich in die japanische Sprache ein, was aber einen erheblichen Mehraufwand gegenüber Englisch bedeutet. Die Sprache ist zwar nicht so schwer, wie sie oft dargestellt wird, aber nicht sonderlich leicht. Aber wenn man sie meistert, kann man endlich Mangos in Originalsprache lesen oder ohne Angst vor Fersagen nach Japan reisen! :3 Wenn man das Geld dafür hat

Allgemein habe ich mich in der Zeit stark weitergebildet. Konnte endlich die Bücher diverser Altmeister lesen, für die ich vorher nie die Zeit hatte. Habe mich in Wissenschaftsliteratur eingearbeitet, mich mit dem Universum beschäftigt und weiß mittlerweile meer über meine Lauermaschine. Wird sicher nützlich sein, wenn ich irgendwann mal wieder arbeite als ob.

Wie sieht es bei dir aus, Bernd?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#5357

Ich bin jetzt schon seit vielen Jahren NEET, hab mich aber in der Zeit leider kaum irgendwie weitergebildet. Ich hab eigentlich durchgehend MMOs gespielt, regelrecht gesuchtet, daneben ab und zu andere Spiele und ansonsten viel Pornographie konsumiert und im Netz gesurft. Da die MMO-Zeit für mich erstmal vorbei ist Hauptspiel ist Krebs, Community futsch und das Interesse für andere Spiele auch relativ gering ist, suche ich neben dem Lauern auch nach anderen Wegen die Zeit tot zu schlagen. Ich werde wohl versuchen meine Englischkenntnisse zu verbessern, denn momentan reicht es nur um Englisch zu verstehen, aber schreiben oder gar reden könnte ich es nur sehr krampfhaft mit einem arg rudimentären Wortschatz. Ansonsten lauere ich seit ca. einem Jahr öfters auf /pol/ im 4kanal und interessiere mich ein wenig für aktuelle Geschehnisse, Politik, Hintergründe, Geschichte und Verschwörungstheorien. In solchen Themen möchte ich mir mehr Wissen aneignen, um die Zusammenhänge besser verstehen zu können und evtl. auch besser mitreden zu können.
Meine PC-Kenntnisse beschränken sich eigentlich darauf den PC im funktionierenden Zustand zu erhalten und ich bin froh solang ich keine Probleme mit ihm habe. Eigentlich schade wenn man bedenkt dass ich seit über 16 Jahre dort den Hauptteil meiner Zeit verschwende. Ans Programmieren, HPs erstellen, Videos bearbeiten etc. hab ich mich nie rangewagt, wobei das Interesse daran auch nie wirklich groß war.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich wohl deutlich mehr auf dem Kasten hätte, wäre aus mir ein normales Schaf geworden. Es macht mich schon traurig dass ich mich grad die letzten 8 Jahre kaum irgendwie weiterentwickelt habe.

guischmitt Avatar
guischmitt:#5359

Dieser Bernd hat angefangen Geschichten zu schreiben, Gedichte zu erschaffen, Videobearbeitung zu betreiben und Englisch zu perfektionieren.
Alles läuft äusserst erfolgreich.
Ferner liest er nun oft und breitgefächert, hat sich ne Kadse gekauft und ernährt sich nun auch gesund, dementsprechend kocht er selber.
Verkackt hat er das Japanisch, hat er probiert, hat so richtig grausam versagt. Ist daran verzweifelt. Kann nicht verstehen wie andere sagen es sei nicht so schwer.
Nebst Videospielschätzen verbringt er auch gerne mal Zeit mit Animus und einfach Internetz.
Bernd ist zufrieden und glücklich.

lisovsky Avatar
lisovsky:#5364

>>5359

Was schreibst Du denn so für Sachen? Würdest Du eines Deiner Werke mit Kellerbernd teilen?

dmackerman Avatar
dmackerman:#5368

>>5364
Natürlich. :3
Berndi ist aber sehr ein gefühlsvoller und sensibler Bernd, die Sachen handeln von Fühls. Drinbevor, keine versteckte Bernadette und nicht tu.

Du hast mich dazu gezwungen,
hast dich zu mir durchgerungen.
Es war für dich nicht besonders schwer,
für dich gebe ich alles her.

Nach deiner Frage, Sag wo kommst du denn her,
meine Augen wurden so plötzlich leer.
Brachen die Mauern der Vergangenheit ein,
kommt mein altes Leiden zum Vorschein.

Leer und doch so angsterfüllt,
mich das unbeschreibliche Gefühl erfüllt.
Drücke ich mich fester an dich, flüstere, dies ist nur für dich,
was ich für dich tue, eine Geschichte für sich.

Von weitem, die brüchigen Ruinen der Vergangenheit,
bezwingen wir sie zu zweit?
Bleiben wir nach unserer Reise davor stehen,
werde ich gegen sie untergehen?

Mit aller Macht bricht das Vergangene über mich herein,
doch dieses mal bin ich nicht allein.
Mit stummen flehen in den Augen, auf den Lippen,
wir dem Untergang entgegenritten?

Streiche über die zerfallenen Überreste,
erinnere mich an meine blutdurchtränkte Weste.
Spüre ich deine weiche Hand auf meiner Wange,
ist mir auf einmal von nichts mehr Bange.

edobene Avatar
edobene:#5369

>>5364
Nachtrag, habe die erste Frage vergessen.
Die Gedichte handeln um Fühls.
Bei den Geschichten meistens um Fantasien, Träume, Wünsche, Sehnsüchte und solche Sachen in Form von Kurzgeschichten.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#5407

>>5368
>>5369

Danke.

darcystonge Avatar
darcystonge:#5408

Ich lerne für mich. Mein Problem ist jedoch, dass allfällige Begegnungen erstaunt sind, wenn ich kenntnisreich und echt interessiert nachfrage, weil ich endlich jemanden "auspressen" kann, der Bescheid weiss. Über Pflanzen, Venezuela oder Wäsche waschen... und dann muss ich mir jedesmal den Satz anhören: Wie kannst Du neeten, wenn du so viel und so schnell verstehst? Bist du faul?
Am allerschlimmsten sind diejenigen, die von Technik absolut nichts peilen. "Wieso gehst du nicht als Informatiker arbeiten, das kannst du ja."
Positiv ist also, dass ich meine Sachen hier in der Wohnung reparieren kann und ich weiss, wie man einen Haushalt mit Minimaleinsatz (NG, Zeit, Material) führt. Negativ dass man heute mit 1% Peilung gleich aus der Schafmasse raussticht.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#5411

>>5408
Respekt, das können so sicherlich nicht viele von sich sagen.

ryandownie Avatar
ryandownie:#5412

Ich bin sicher, dass Viele einfach mental am Stabilisten sind, wenn sie keine Verpflichtungen nachgehen müssen, also keine Last auf ihren Schultern tragen müssen.

Das ist einfach Gift.

War als NEET noch nie so müde wie in den letzten Monaten.
Habe viele Haare verloren, bin älter geworden.

moynihan Avatar
moynihan:#5413

>>5412
>War als NEET noch nie so müde wie in den letzten Monaten.
>Habe viele Haare verloren, bin älter geworden.
Dass kann ich bestätigen.
Ich bin bald nur noch ein Wrack.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#5422

>>5413
Achja, vllt. habe ich mich etwas ungllücklich ausgedrückt.

>War als NEET noch nie so müde wie in den letzten Monaten als KEIN-NEET.

Fixiert

Der Stresspegel ist gewaltig. Verstehe gar nicht wie "Normalos" das machen. Erfolgreich studieren, arbeiten gehen, soziales Leben und Hobbies....

Ich lebe in einer anderen Welt.

Und als ob es nicht stressig genug sei, so hocke ich in einem Klassenzimmer, das mit Gewächse benachbart ist, gegen die ich allergisch bin anscheinend.

Ständig am Kämpfen....bekomme sowieso dann erst 0 vom Unterricht mit.

Muss nun nach einer Alternative umschauen.

id835559 Avatar
id835559:#5423

>>5422

Wieso gehst du nicht zum Psychologen? Lass dir'n Attest geben und scheiß auf alles.

robergd Avatar
robergd:#5426

>>5412
NEET-sein ist wirklich das beste. Würde Bernd auch tun wenn seine Eltern ihn lassen würden. Diese wollen aber, dass Bernd etwas aus sich macht. Deshalb hat er versucht zu studieren aber kläglich versagt. Eltern immer noch nicht die Wahrheit gesagt. Keine Ahnung was ich jetzt tun soll. Ich will einfach nur rumliegen und nichts tun.

karsh Avatar
karsh:#5429

>>5426
NEETtum ist für unsereins wahrlich die beste Wahl. Bernd ist mittlerweile seit knapp vier Jahren NEET und würde diese Zeit, ohne zu lügen, als Beste seines Lebens bezeichnen.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#5430

>>5368
Gefällt Bernd.

samihah Avatar
samihah:#5431

>>5430
Danke :3

irsouza Avatar
irsouza:#5434

>>5429

Wie hast du das geschafft, ohne permanent von den Jobcenterjuden in den Arsch gefickt zu werden?

syntetyc Avatar
syntetyc:#5439

Ah, das Nichtstun ist einfach das Beste.

Bin heute zum Olympiapark gegangen, am frühen Mittag, als die Schäfchen noch arbeiten/lernen mussten.
War ziemlich leer.
Habe mich einfach auf die Wiese hingelegt und meine Augen zugemacht, das dauerte dann etwa eine halbe Stunde.

Es fühlte sich einfach gut.

giuliusa Avatar
giuliusa:#5441

>>5439
>Es fühlte sich einfach gut.
Glaube ich dir sofort. Draußen stört dann auch die Hitze nicht so, aber du magst es ja eh warm glaube ich.

Nichtstun nur leider nicht auf Dauer möglich..

Gehst du noch zu Vorlesungen?

linux29 Avatar
linux29:#5442

>>5441
Ja, bei einer Brise Luft, die dich streichelt.

>aber du magst es ja eh warm glaube ich.

Ja, um die 20°-30°C, aber Schwüle ist nicht so gut, also tropisches Klima.

>Gehst du noch zu Vorlesungen?

Ja, aber es werden immer weniger. Bringt nichts.
Mein Gedächtnis ist einfach zu schlecht, kann mir nichts merken. Und dann läuft die Nase ständig.
Sehr komisch, im Park hatte ich fast keine Probleme gehabt.
Vllt. ne Stauballergie...

>Nichtstun nur leider nicht auf Dauer möglich..

Ich werde es bis zum Tod durchziehen.

rcass Avatar
rcass:#5444

>>5442
>Mein Gedächtnis ist einfach zu schlecht, kann mir nichts merken.
Du hast doch letztes Jahr irgendwann mal so Tabletten bestellt. Haben die Dinger irgendwas gebracht, oder ist das Zeug nutzlos? Habe nämlich das gleiche Problem.

tmstrada Avatar
tmstrada:#5445

>>5444
Nutzlos.

Habe Noopept in Kombination mit Piracetam und Cholin genommen.
Das erste Mal war ich leicht benebelt, aber dann keinerlei Effekte gespürt.

Naja, das Zeugs soll ja auch nur helfen, wenn man z.B. durch übermäßigen Alkoholkonsum irgendwie sein Gehirn beschädigt hat.

Wenn man von Anfang an dumm war, gibt es keine Medizin dafür.

Wie soll man Jemanden resozialisieren, der noch nie sozial war?

samscouto Avatar
samscouto:#5448

>>5445
>Wie soll man Jemanden resozialisieren, der noch nie sozial war?
Gar nicht. Bleib im Keller.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#5451

>>5448
Das war auch nur so als Beispiel für die Wirksamkeit dieser Brainbooster...

Man kann nichts wiederherstellen was noch nie da war.

>Bleib im Keller.

Nicht mehr lange. Man, ich hoffe wirklich ich bekomme ein Einzelapartement (in einem Studentenwohnheim) irgendwo in Deutschland.

Lebe noch paar Monate und gut ists.

syswarren Avatar
syswarren:#5457

Neetete 8 Jahre auf Kosten der Eltern rum. Bestand nach und nach alle Prüfungen mit Glück oder Ariernachweis (je nachdem ob Professören oder Profesronny) und schrob zuletzt eine mittelprächtige Bachelorarbeit komplett im Vollsuff. Als es dann ans Hartzen ging entschied Bernd sich mangels Eiern zum kooperieren und ist jetzt auf dem besten Weg eines dieser Zauberschafe zu werden: 40 Jahre alt, 60kng auf dem Konto, ungeküsste Jungfrau.

Ich bereue nichts und werde dem Kanal die Treue halten, bis das der Krebstod uns scheidet.

mat_walker Avatar
mat_walker:#5459

>>5457
>60kng
Wie macht man sowas?

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#5460

>>5457
>8 Jahre auf Kosten der Eltern
Wohl dem, dessen Eltern ihn so unterstützen können. Auch: Wenn ich 40 bin ist mein Vater wahrscheinlich schon lange tot und meine Mutter braucht zumindest Pflege.

Aber Glückwunsch zum erfolgreichen Studium.

aaronstump Avatar
aaronstump:#5461

>>5459
Bin erst 28 jetzt und habe erstmal Ca 5000 Nasse. Wenn man jeden Monat 1/3 vom Schaflohn nicht konsumiert (wir erinnern uns, etwas nicht zu tun ist Bernds Spezialität) hat man nach 10 Jahren Ca 60kng.

>>5460
Die Frage ist oft nicht ob sie können, sondern ob sie wollen. Kam oft vor, dass die Kinder reicherer Eltern weniger bekamen als Bernd. Bernd bekam nach 4 Semestern kein Bafög mehr, weil er zu lahm war. Die bekamen von Anfang an keines, weil die Eltern zu reich waren. Gaben ihren Kindern dann aber nur das Nötigste. Und die haben sich das dann auch noch schöngeredet. Packvolk. Beide! Ich überlege jetzt oft, mir einen Neet zu halten. Einfach nur aus Hass auf diese verfickte egoistische Leistungsgesellschaft. Na ja, erstmal die Schulden begleichen; eh ich noch so ende wie der Krautmeister.

joki4 Avatar
joki4:#5462

>>5461
Das mag schon sein, dass manche reiche Eltern ihre Kinder nicht unnötig verwöhnen wollen, aber auf der Straße sitzen lassen würden sie ihre Kinder sicherlich nicht wenn es hart auf hart kommt. Finde ich eigentlich auch nicht schlimm so. Meine Eltern würden mir gerne helfen, können aber nicht. Sind getrennt und kommen beiden gerade so aus. Da noch mal für jemand anderen Miete und Leben über Jahre zu bezahlen wäre unmöglich.

abdots Avatar
abdots:#5463

>>5462
Na ja, bei einigen bin ich mir da nicht so sicher. Die Kinder waren teils ziemliche Pissblagen (unzuverlässig, verantwortungsloss, dumm) und irgendwie glaube ich nicht, dass es an den falschen Freunden lag. Reich sein heisst nicht automatisch auch edel zu sein. Herrenmenschen gibt es in allen Ständen und ich glaube gerade unter Bernds ist die Quote gar nicht mal so gering. Zwar sind viele von uns unproduktiv, aber man steht dazu und schneidet nicht auf. Gibt zwar auch Heulsusen und Arschlöcher hier, aber der vollkommene Bernd sitzt ruhig und ungeküsst vor der Lauerstation, zwischen Kacksack und Pissflasche, kratzt er sich am Sack und spricht: "So bin ich, so will ich sein."
Und diese Konsistenz zwischen Wollen und Sein hebt ihn ab, von all der Unterschicht. Und mit Unterschicht meine ich nicht nur die Fliesentischmenschen mit ihrem billigen Tabak und dem metastierenden Lungentumor. Sondern ganz besonders eben auch die Ärzte die gerne Chefärzte wären, die Bankkauffrauen die sich als Filialleiterinnen gerieren und ganze gestockarschte Beamtenpack.

millinet Avatar
millinet:#5548

>>5356
>in der Zeit stark weitergebildet
Sicher, dass du das mit dem NEETtum richtig verstanden hast? Das ist ja quasi wie persönliches Ersatz-Schaafen, wenn man kein echtes Schaaf meer ist.

Bernd tut nichts und verplempert seine Zeit grundsätzlich.

Natürlich hat das positive Auswirkungen. Ich bin z.B. sehr gelassen.

exevil Avatar
exevil:#5549

>>5548
Unsinn. Was hat persönliche Weiterbildung mit Schafen zu tun?

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#5552

>>5549
Ist sone Art Training oder Ausbildung und widerspricht somit zwei von drei Neetmerkmalen: e und t. Solltest Du schon wissen, wenn Du hier lauerst. Also überleg dir nochmal eine andere Antwort, so wie: "für mich ist es kein Lernen sondern ein Spiel."

t. Neetbernd, SM, Schalter, Schalter steht derzeit auf Sub und daher glückliches Schaf :3

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#5558

>>5552
>t. Neetbernd, SM, Schalter, Schalter steht derzeit auf Sub und daher glückliches Schaf :3
wat

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#5559

>>5558
Bernd redet sich ein sein Sklavenleben sei nur ein Spiel. Er schaft also gar nicht, sondern spielt nur.

umurgdk Avatar
umurgdk:#5561

>>5463
Das hast du schön gesagt. :3

darcystonge Avatar
darcystonge:#5562

Bernd versucht seit einer oder zwei Wochen Spanisch zu lernen. Leider prokrastiniere ich nur noch. Ich sollte diesen Sprachkurs wieder zurückgeben.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#5563

>>5552

Bist du dir sicher, dass du die Begriffe "Education" und "Training" in ihrer Bedeutung wirklich verstanden hast?

Neuste Fäden in diesem Brett: