Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-11-18 19:54:39 in /keller/

/keller/ 6633: Jobcenter und danke Bernd

creartinc Avatar
creartinc:#6633

lese hier seid überStunden schon über Arschamt, danke erstmal über die guten Anweisungen, das hilft.

Kann auchnoch drei Tipps geben.

1. Wenn Bernd Angst hat (wie jeder) NIEMALS alleine hingehen zu irgendeinem Termin. Hast Du einen sogenannten Beistand dabei, überlegt sich die JCmulle schon zweimal, was sie sagt. Beistand muss nichts sagen, muss nicht Namen nennen sondern nur mit Block und Stift dasitzen (und nichts schreiben). Das wirkt.

2. NIE EGV unterschreiben. Kommt ein VA (Vergewaltigungsakt) nach, dagegen Widerspruch einlegen, sofort, nicht nach Bernd-Massstäben.

3. Bei JEDEM VA (oder auch anderem Schreiben, in denen Sanktion angedroht wird) Klage beim zuständigen Sozialgericht.
Hört sich schwieriger an als es ist. Es gibt keine Anwalts -oder sonstige Kosten, die müssen reagieren.
Unbedingt "aufschiebende Wirkung" muss dabei sein, um evtl. Sanktionen erstmal auszusetzen.

Dann ganz wichtig: Hat Bernd am besten den Beistand mit dem er sich austauschen kann?

Beistand immer dabei, nächster Terim nicht kirremachen lassen und die Klappe halten. Sprich nur sagen, was notwendig ist.

Ich selber Sozialphobiker, Termine machen mich fertig. Sage am besten immer garnichts, ist wahrscheinlich schon in Akte. Aber egal.

aadesh Avatar
aadesh:#6635

>Wenn Bernd Angst hat (wie jeder) NIEMALS alleine hingehen zu irgendeinem Termin.

Du tust so, als hätte Kellerbernd Bekanntschaften im Echtleben.

aadesh Avatar
aadesh:#6638

Gute Tipps.

Meer!

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#6639

>>6633
Neete schon jahrelang mit Sozialphobie - arbeitsunfähig eingestuft beim Sozialamt. Was ärgerst du dich noch mit dem Arbeitsamt rum?

fatihturan Avatar
fatihturan:#6640

>>6639

Geht das wirklich?

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#6641

>>6639
Wie inzu?

macxim Avatar
macxim:#6644

>>6639
Das wahrscheinlich das Beste, aber wie machen?
Das mit Sozialgericht habe ich auch irgendwie hingekriegt, aber um auf diesen Status zu kommen, ist wohl noch mehr herausgehen nötig, davor hat Bernd Angst.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#6645

>>6635
DAS ist in der Tat ein Problem, ich habe das Glück einen Sohn zu haben. Es gibt aber sogar Vereine, die Beistände stellen. Oder aber, kennt KellerBernd denn nicht eine Person, die wenigstens mitkommen würde?
Problem ist halt, als KellerBernd hat man (ich) argen Druck bei einem Termin, da hilft schon ein Beistand enorm weil man eben nicht alleine ist.

wtrsld Avatar
wtrsld:#6646

>>6640
>>6641
>>6644
Ich war schon als Jugendlicher krank und bin dementsprechend sofort in die Sozialhilfe gerutscht. Evtl. dem Jobcenter eure gesundheitliche Situation schildern? Die müssten dann einen Amtsarzt anweisen - wenn dich dieser für längere Zeit arbeitsunfähig einstuft fällst du aus dem Zuständigkeitsbereich des Jobcenters.

karalek Avatar
karalek:#6650

>>6646
Ich war auch schon immer krank und hab mich noch jahrelang abgequält bei dem krankhaften Versuch, das Spiel trotzdem mitzumachen. Fühlt schlecht, Mann.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#6652

>>6645
>Oder aber, kennt KellerBernd denn nicht eine Person, die wenigstens mitkommen würde?

Mag kantig klingen, aber Bernds einzige Echtlebenkontakte sind seine Eltern und Schwestern, die allesamt mehrere hundert Kilomoter weit weg leben.

Bin aber bisher ausgezeichnet alleine mit dem Arbeitsamt klargekommen, obwohl ein Beistand in der Tat keineswegs schaden kannt. Kommt auch immer stark auf den Sachbearbeiter an.

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#6658

>>6633
Na fleißig im Elo-Forum gelauert?

>>6640
>>6641
>>6644

Wurde hier doch schon ausreichend erläutert:

>>4866

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#6692

>>6650
>Ich war auch schon immer krank und hab mich noch jahrelang abgequält bei dem krankhaften Versuch, das Spiel trotzdem mitzumachen. Fühlt schlecht, Mann.

Bernd macht es eigentlich nur für seine Eltern. Krüppel, Zwerg, depressiv und Sozialphobiker, trotzdem mit 26 noch ein Studium angefangen, das ihm jetzt zum Halse hinaushängt, weil er absolut nicht mit jungen extrovertierten Erwachsenen inklusive Schlaufonzombiesyndrom klarkommt.

Irgendwie wird er die 3-4 Jahre durchhalten und sich vom Bafög zuhause lebend eine schöne Zeit machen.
Eventuell schafft er sogar das Studium. Doch danach? Niemand stellt körperliche und psychische Totalschäden ein, besonders, wenn sie noch keine Berufserfahrung vorweisen können. Bernd ist einfach nicht zum Schaf geboren, weil er sich nicht als Teil dieser Gesellschaft sieht und auch aktiv von dieser ausgeschlossen wird.
Seine Welt ist der Keller.

polarity Avatar
polarity:#6744

>>6658
Nö, aber danke für den Tipp, werde mal in das Elo-Forum reinschauen.
Meine Tipps waren halt aus dem wahren Leben und ich habe die hier noch nicht gelesen, finde sie aber wichtig.
Hier im Keller müssen sich Bernds doch helfen.

Neuste Fäden in diesem Brett: