Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-03 02:54:0 in /l/

/l/ 23398: Was liest du gerade, Berndi?

thomweerd Avatar
thomweerd:#23398

Was liest du gerade, Berndi?

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#23399

Ich lese gerade Der Distelfink von Donna Tartt. Ich will das lesen nicht mehr.

ademilter Avatar
ademilter:#23400

>>23399
Leg es beiseite. Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#23401

Bin seit Ewigkeiten in Jüngers "Inselfrühling" und Stifters "Nachsommer" am rumlesen.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#23403

Gerade gestern mit "Unter der Kuppel" von Stephan König fertig geworden. Etwas schämt Bernd sich ja schon dafür, vor allem, weil die Auflösung nicht sonderlich toll war.
Als nächstes wird er wohl mit "Mutige Geschichte" beginnen. Huihuihui!

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#23405

Bin gerade mit American Psycho durch.

intertarik Avatar
intertarik:#23408

Tolstoi - Krieg und Frieden

chatyrko Avatar
chatyrko:#23431

Vorgestern mit Hyperion angefangen. Bis jetzt haut es mich noch nicht von den Socken.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#23441

Und zwischendurch immer wieder paar Lenau-Gedichte.

>>23431
Sekundiere, war davon auch etwas enttäuscht.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#23445

>>23444
>Scheisausbrüche
Nicht sicher, ob... Auch: wie hast du bei der interessierten jungen Dame denn dann verkackt?

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#23447

>>23446
>Typische Berndprobleme
Naja, weißte. Ein echter Bernd kommt erst gar nicht in Frauennähe. Zumindest hat sich noch keine in meinen Keller verirrt.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#23449

>>23447
Du solltest deinen Keller eventuell mal geschmackvoller einrichten?

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#23450

Fast durch mit Bild relatiert. Danach ist der Marsianer fällig.

kinday Avatar
kinday:#23451

Mein Kampf.

Allerdings in ekelhafter PDF-Form.

Würde mir gern die physische Version zulegen, weiß aber nicht woher bekommen.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#23452

>>23451
Als Buch wird es nicht weniger ekelhaft und lesbarer, glaub mir.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#23453

>>23451
1.) Finde einen Antiquar mit WKII-Büchern in der Auslage
2.) Frage ihn
3.) Bezahl nicht zu viel

rangafangs Avatar
rangafangs:#23454

>>23451
Fand während einer Stadterkundung zwei Exemplare in einem verlassenen Haus.

bergmartin Avatar
bergmartin:#23455

>>23451
Hab's aus England bestellt. Bin aber nur bis zur Hälfte gekommen.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#23456

>>23431
>>23441
Also ich fands ganz in Ordnung.

Ich lese gerade "Die blaue Villa in Hongkong" von Alain Robbe-Grillet. Der Mann hat das Drehbuch zu "Letztes Jahr in Marienbad" geschrieben und so lesen sich seine Bücher auch.

Vorher las ich "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit" von Walter Benjamin (enthalten in der Sammlung Illuminationen). Es handelt sich um einen der lesbareren Texte Benjamins. Es gibt wenig psychoanalytischen und dialektischen Schwachsinn. Benjamin schwelgt weniger als sonst in unklaren Begriffen, deren Definition er selbst nicht präzise angeben könnte. Manches erscheint aus heutiger Sicht überholt. An anderer Stelle meint man dagegen eine Analyse der IchPhon/Twitter/Selfie-Hysterie zu lesen.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#23459

>>23452
Die üblichen Kloakentiere wollen nicht das Bernd mitbekommt das des Buch eigentlich ganz harmlos und vernünftig, aber auch nicht sensationell ist.
Grundtenor: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.
Na Rotbernd, kennste das Sprüchlein noch?
Staatssekretär Weizsäcker fand es schon 1936 überholt.
Ist natürlich auch keine Kinderliteratur, etwas politisches Interesse und Wissen wird vorausgesetzt.

Bernd empfiehlt für zukünftige selbstbewusste Staatsbürger Schachtschneiders "Freiheit in der Republik" und auch "Grenzen der Religionsfreiheit
am Beispiel des Islam"

kennyadr Avatar
kennyadr:#23461

>>23459
PS

Nach dem Sieg des grünen Euroislam wird Schachtschneiders Islam-Kritik selbstverständlich ebenfalls in die Liste der Eklig zu nennenden Literatur aufgenommen werden. Und noch etwas, wenn Bernd von Kloakentieren spricht meint er auf keinen Fall arme, verblendete Widerkäuerberndi sondern deren Einflüsterer und Eigentümer.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#23462

Huch, das war ja eine Zeitverschwendung. Ich sollte es lieber sicher angehen und vorerst nur "Klassiker" lesen. Die Brüder Karamazov habe ich noch nicht gelesen und sollen gut sein, also werde ich mich wohl heranwagen.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#23463

>>23456
Wow, das ist glaube die dümmste Benjamin-Rezension, die ich je gesehen habe. Du hast nur eigenen Unvermögen gegen den Autor gekehrt.

falvarad Avatar
falvarad:#23464

Was ist das für ein süßes Buch, OP?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#23766

>>23462

Vor kurzem die Gebrüder gelesen und muss sagen, dass mir Der Idiot, Verbrechen und Strafe, sowie Die Dämonen besser gefielen. Kann den Hype zwar getten, aber wirkte mir persönlich doch zu bemüht, zu gemacht.

Auch: Ich selbst wechsele gerade Dramentexte von Thomas Bernhard (Ein Fest für Boris) mit so einer Vorlesung von Roland Barthes (Die Vorbereitung eines Romans) ab (beides in Suhrkamp erschienen). Ziemlich kurzweilig und lustik, muss ich sagen.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#23769

>>23431
Hat mir dann letzten Endes doch sehr gut gefallen. Lese gerade den 2en Teil.

syswarren Avatar
syswarren:#23779

>>23462
Nicht sicher ob seriös. Bin fast mit The Beach durch und wollte morgen oder übermorgen damit anfangen.

2deep4u?

peterlandt Avatar
peterlandt:#23780

>>23779
Bitte schau dir niemals den Film an. Ich was selten so extrem von einer Verfilmung enttäuscht.
Das Buch hat mir damals ziemlich gut gefallen aber da war ich sogar noch Unteralter.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#23781

>>23780
Ich habe das Buch vor Jahren schon Mal gelesen und mir ist irgendwann auf /int/ aufgefallen, dass ich nicht mehr wusste, dass Jed in dem Film komplett fehlt. Den Film habe ich dementsprechend auch schon gesehen, Soundtrack und Szenerie sind wohl alles andere als schlecht. Ist auf jeden Fall interessant, dass im Film sehr viele Details des Buches komplett weggelassen oder verfälscht worden sind und der Fokus komplett verändert wurde. Ich war in der Zwischenzeit, also seitdem ich das Buch das erste Mal gelesen habe, auch Mal in Thailand usw backpacken und finde das Buch eigentlich immer noch ganz gut, auf jeden Fall authentisch und mit passendem Vibe.

Erinnert mich insgesamt irgendwie an The Rum Diary, wo im in der Filmadaption Yeamon und Sanderson zu einer komplett anderen Figur verschmolzen wurden und alles mögliche Andere, warum auch immer offensichtlich um möglichst vielen Leuten zu gefallen und den Film nicht zu kompliziert zu machen, komplett verändert oder weggelassen wurde.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#23782

Hyperion wird richtig geil. Bestes Ende aller Zeiten für einen Sci Fi Roman.

Lese gerade das letzte Buch von Wheel of Time. Fühlt schlecht, wünschte es gäbe noch 10 weitere Bücher.

mat_walker Avatar
mat_walker:#23784

Der Steppenwolf ist ziemlich zäh. Auch wenn Bernd hier viele seiner eigenen Gedanken wiederfindet, wirkt es doch wie eine zermürbende Litanei von /we/. Hesse hat bessere Bücher geschrieben.

Frau Gibbs Werk liest sich nach dem holprigen ersten Kapitel flüssig. Die Übersetzung ist recht gelungen formuliert, auch wenn sie natürlich etwas von der Farbenpracht deutscher Möglichkeiten des literarischen Ausdrucks vermissen lässt. Dennoch muss man der Autorin eine anschauliche und sanft sarkastische Schreibweise zugestehen, die Lust auf mehr macht.

thinkleft Avatar
thinkleft:#23785

Kruschel, Vilm der Regenplanet

joynalrab Avatar
joynalrab:#23790

>>23784
>Der Steppenwolf ist ziemlich zäh.
Fand ich eig. geschmeidig. Siddhartha und Roßhalde imo zäher.

otozk Avatar
otozk:#23792

Laszlo Krasznahorkai - Melancholie des Widerstands
Es geht um ein Dorf irgendwo in Ungarn. Nicht übel, wurde auch von Bela Tarr verfilmt.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#23793

>>23792
>Krasznahorkai
2010 mit dem Brücke-Berlin-Preis sowie dem Spycher Literaturpreis Leuk ausgezeichnet. 2014 wurde ihm der Vilenica International Literary Prize und der America Award zuerkannt, 2013 und 2014 der Best Translated Book Award. 2015 erhielt er den Man Booker International Prize.

Das ist ein deutlicher Hinweis auf die Wertschätzung, die ihm im freien Westen zuteil wird, die offenen Gesichter seine New Yorker Freunde auch.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#23794

Haruki Murakami: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#23822

>>23794
Ryu > Haruki

agromov Avatar
agromov:#23825

>>23462
an eternal waste of time. zu lang, viele theorien mittlerweile veraltet und verworfen, paar kapitel ganz ok.

hätte ich mal gehört ._.

mugukamil Avatar
mugukamil:#23864

>>23825

Ja shit. Die Gebrüder sind echt shit imho.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#24145

Girl, interrupted

stushona Avatar
stushona:#24155

>>23794
Bernd liest gerade Kafka am Strand und findet ihn total meh.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#24159

Habe gerade Pelewins Heiliges Buch der Werwölfe durch. Ging grade so. Er folgt halt immer demselben Rezept.

Wat nou?

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#24163

>>24155
Lies es halt im japanischen Original, Langnase. Was genau gefällt dir denn nicht?

karsh Avatar
karsh:#24164

Norbert Gstrein - Einer

Danach werde ich mir die Unterwerfung vom Michel endlich gönnen.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#24165

>>23784
Den Steppenwolf fand ich anfangs auch recht zäh, doch sobald es in dionysische Gefilde ging, wurde das Buch doch recht kurzweilig.
Bernd liest derzeit Schuld und Sühne von Dostojewski. Bernd ist noch nicht allzu weit, ihm gefällt es, aber irgendwie fehlt bisher ein Alleinstellungsmerkmal für dieses Werk - es ist eben ein typischer Dostojewski. Hoffentlich ändert sich dieser Eindruck noch etwas.

iamkarna Avatar
iamkarna:#24167

Lese gerade Rushdies Grimus, furchtbar geschrieben, werde nicht zu Ende lesen.
Bernd würde gerne eine Mixtur aus Zarathustra und Dirty old man konsumieren. Hat da jemand was?

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#24168

>>24163
Bin bei etwa der Mitte Takamatsu ist im Waldhaus und verirrt sich fast im Wald, Nakata tötete den Katzentöter, von der Lehrerin ewig nichts gehört

Es geht einfach nichts Vorwärts. Kaum Spannung. Takamatsu pendelt von einem Ort zum Anderen ohne auch nur den Anschein einer charakteristischen Weiterentwicklung zu zeigen, Nakata redet seit Anbeginn mit Katzen, ohne jeglichen Hintergrund - Man nimmt es einfach seit 250 Seiten so hin. Das einzige, was Bernd am lesen hält ist die Sache mit den Schülern im WW2

Vielleicht ändert sich meine Meinung ja noch.

millinet Avatar
millinet:#24179

>>23408
Wie inzu am Lesen bleiben, Bernd? Ich habe auch angefangen, Krieg und Frieden zu lesen und muss sagen, dass das Buch objektiv gut ist, aber ich bin eben ein internetzgeschädigtes Kind der Moderne mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne. Tolstois Schreibstil finde ich toll, Schauplatz und Zeitperiode interessieren mich und die Charaktere finde ich spannend, aber irgendwie passiert mir gefühlt zu wenig, sodass ich immer relativ schnell das Interesse verliere, weiter zu lesen.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#24180

>>24179
Einfach bessere Bücher lesen.
K und F handelt in einer Welt die so nicht mehr existiert, die Motive der Handelnden sind dem modernen Hedonisten zunehmend fremd, die Verhaltensmuster von Fürsten und Gardeoff'zieren haben keinerlei Erkenntniswert für dich. Wenn es statt Fachliteratur unbedingt ein Roman sein muss, dann besorge dir Winfried Schorlaus brandaktuellen Kriminalroman und verabschiede dich von bildungsbürgerlichen Pflichtübungen.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#24186

>>24180
Warum nicht gleich ein Hörbuch von Bohlen oder Wolfgang Hohlbein? Du bist ein ästhetischer Barbar, Bernd! Ich will in einem Buch die Rätselhaftigkeit einer unüberschaubaren Gebirgslandschaft, in der man Tag für Tag neue Täler, Gipfel und Höhlen erforschen kann. Tritt gefälligst mit einer interessanteren Offerte an mich heran und gib meinem Tag einen bunten Anstrich.

macxim Avatar
macxim:#24187

>>24186
Der Ulysses wäre ganz sicher eine Bereicherung deines Schauregals der angefangen Bücher, und natürlich der Mann ohne Eigenschaften.
Wenn du aber ganz hip sein willst: Hanns Henny Jahnn, Fluß ohne Ufer.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#24188

>>24186
„Über das Antlitz Teer. Über die Brüste Teer. In den unordentlich bekleideten, aufgedunsenen Schoß Teer. Er behing die Wehrlose mit den groben Fetzen, zog ihr einen weiten Mehlsack über den Oberkörper. Und entleerte den Rest der Kanne über das hingestauchte Bündel aus Sacktuch, Papier und Fleisch.“
Die Tat hat kein Motiv. „Josh sagte mit erstickter Stimme, alle Schuld sei plötzlich. Sie eile den frevelhaften Entschlüssen voraus. Gedanken, das sei Traum. Wie kriechende Schnecken. Die handelnden Hände hinterließen das Sichtbare. Er brach verstört ab.“
„Nathan kroch heran, biß lose in das samtene Fell, barg seinen Kopf zwischen den Schenkeln und träumte, träumte sich alle Stürze der Welt.“

Die Moral ist das sekundäre System. legt bloß, was darunter liegt. Wir seien, sagte er einmal, nur „der Schauplatz der Ereignisse“. Das heißt nicht, daß es Schuld nicht gibt. Es heißt nur, daß wir nicht wissen, was der Mensch ist. Josh folgt der schrecklichen Erkenntnis des Sophokles, daß vieles ungeheuerlich sei, nichts aber ungeheuerlicher als der Mensch. Die Nachrichten vom Ansbacher Prozeß gegen jene Horde von Erwachsenen, die Kinder mißbrauchten, und von jener Mutter, die eingestand, sie habe der Vergewaltigung ihrer Töchter mit Lust beigewohnt, stürzen jeden, der sie liest, in Depression. Die Lektüre bedeutet keine Milderung dieser Depression. Sie macht vertraut mit der abgrundtiefen Dunkelheit, in die keine Aufklärung hinreicht.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#24194

>>24186
Lachte herzlichst. Danke.

Den Gstrein hab ich durch und muss sagen: Exzellent. Hat mir mal ein Bernd hier empfohlen.
Kannte das Buch gar nicht und es war die Kommentierte Version von Suhrkamp. Zufälligerweise habe ich auch Lebert gelesen und natürlich Bernhard in deren Fußstapfen Gstrein mit diesem Roman getreten ist, was ich als Dummbernd sonst vielleicht nicht einmal bemerkt hätte.

Jetzt werde ich dann Die Unterwerfung beginnen (wobei ich zwischenzeitleich irgendwas von Neil Stephenson angefangen habe, was mir eigentlich auch ganz gut gefällt. Nicht Snow Crash auf jeden Fall aber halt auch so ein Cyberpunk Dings)

lisovsky Avatar
lisovsky:#24197

Als Kellerkind vielleicht noch so Arno Schmidt so?
Is mir ja recht sympathisch der Mann, sogar der Quadratschädel mit Locke hat eine entfernte Ähnlichkeit mit meinem Großpapa,
jedoch wie er schreibt -! (Oder eher SCHRAUBT?) Recht kunstvoll, jedoch induzierte es den Drang zum Blättern ob vielleicht noch was kommt

tmstrada Avatar
tmstrada:#24287

Unterwerfung durch. Am Anfang hat es mir sehr gut gefallen, gegen Ende hin wurde es etwas zäh finde ich. Auf jeden Fall lesenswert. Hat mich sogar hin und wieder ein wenig zum Nachdenken gebracht. Topaktuell auf jeden Fall.

Als nächstes mal wieder Cyberpunk
Suarez - Daemon

Wurde mir hier schon des öfteren empfohlen. Mal sehen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#24301

Max Frisch - Homo Faber
Bernd fand das Buch in der Schule absolut beschissen, mittlerweile gefällt es ihm aber ganz gut. Als nächstes ist For whom the bell tolls von Hemingway dran.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#24304

Daemon fast durch. Extrem spannend. Ein bisschen wie Schätzing trifft Mr Roboter aber nur ein bisschen.

Als nächstes weiß ich noch nicht so genau was. Evtl. Karte und Gebiet oder irgendwas von Dashiell Hammet. Habe ich schon lange vor.

yehudab Avatar
yehudab:#24321

>>24301
"Wem die Stunde schlägt" von Hemingway berichtet aus dritter Hand, was der alte Säufer in irgendwelchen Kneipen aufgeschnappt hat, ist also nicht authentisch;) soweit Dikigoros dazu.

chatyrko Avatar
chatyrko:#24333

wenn ich mir es auch augenschonen als hörbuck reinziehen kann. Hören ist weniger anstrengend ich les schon den ganzen Tag.

Was hab ich mir also zuletzt vorlesen lassen?

Tagebuch der Apokalypse 1-3 und jetz kommt sternenspiel dran.

mauriolg Avatar
mauriolg:#24335

>>24304
Habe doch mit Darknet angefangen. Auch schon fast durch.
Als nächstes dann aber wirklich mal wieder was "richtiges"

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#24336

>>24335
>was "richtiges"

"Was" "avantgardistisches" "richtiges", "Bernd" "?"

pjnes Avatar
pjnes:#24337

>>24336
>"Was" "avantgardistisches" "richtiges", "Bernd" "?"

Ich denke mal du hast mich schon verstanden. Sci-Fi/Fantasy läuft halt sehr oft nach dem gleichen Schema ab, was nicht unbedingt schlecht ist und mich sehr gut unterhält aber man muss sollte dann doch auch hin und wieder etwas anderes lesen.

Aber wenn wir schon dabei sind, was wäre denn etwas avantgardistisches?

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#24338

>>24337
In der Spätpostmoderne kann es keine Avantgarde geben und wenn, dann sicher nicht in der Literatur.

chanpory Avatar
chanpory:#24339

Bernd liest gerade:

Vladimit Nabokov - Pale Fire
Georg Heym - Gesammelte Gedichte
Charles Beaudelaire - Les Fleur du Mal
Stephane Mallarmé - Gedichte
James Joyce - Dubliners
Hartman von Ouwe - Erec
Hermann Hesse - Damian

Oh Hunt, ich habe ein Problem, Bernd. ;_;

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#24340

>>24339
Gute Sachen!

Momentan nur Rilke - Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge und Jessenin Gedichte.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#24341

>>24337
Bernd hatte nur gerade die Photographie von Kabolski zur Hand als er deine typisch deutsche Pfostierung mit der bekannten E-U-Unterscheidung las. Natürlich sind über neunzig Prozent der Wissenschaft-Fiktion Mist, aber das bedeutet im Umkehrschluss ja nicht, dass der ernste Mist (neunzig Prozent) dadurch in irgendeiner Art und Weise aufgewertet werden würde (was man ja im Prinzip damit ausdrücken will).
Vielleicht bist du dir dessen einfach nicht bewusst, aber so kam es bei mir an.

>>24338
Die Rede war doch nicht von aktueller avantgardistischer Literatur, Berndus... und ja, wir leben in einer pluralen, kulturell bereicherten Gesellschaft und das drückt sich auch in der Kunst aus; da ist es schwer voranzumarschieren, wenn es gleichzeitig in alle Richtungen vorangeht und nicht nur in eine oder wenige. Willst du für diese Erkenntnis einen Bienchenstempel ins Muttiheftchen?

t. Bernd, der gerade Schnellsilber liest

bagawarman Avatar
bagawarman:#24342

>>24341
>da ist es schwer voranzumarschieren, wenn es gleichzeitig in alle Richtungen vorangeht

Schön formuliert, aber gehen die einzelnen Splittergruppen wirklich "voran"? Ein Beispiel für zeitgenössische Avantgardekunst wäre toll, gern auch aus Musik oder Film. Fühle mich etwas abgehängt, um zur Abwechslung mal ehrlich zu sein. Ich mochte Marienkäfersticker und Sternchen.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#24343

>>24342
Ganz vorn im Sinne des erweiterten Kunstbegriffs, ist eigentlich nur Kadse.

danro Avatar
danro:#24344

>>24341
>aber das bedeutet im Umkehrschluss ja nicht, dass der ernste Mist (neunzig Prozent) dadurch in irgendeiner Art und Weise aufgewertet werden würde

Du hast einen Punkt. Ich hatte nur Rechtfertigungsbedarf aber du hast einen Punkt.

>>24342
>Musik
https://youtu.be/KoD4egwMm9c

kleiner Scherz am Rande

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#24345

>>24344
>kleiner Scherz

nein, ich glaube da bist du schon auf einer Spur

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#24347

>>24344
Yung Hurn und das Künstlerkollektiv dahinter sind schon eine recht interessante Erscheinung.

tomgreever Avatar
tomgreever:#24350

>>24347
sagen wir, das wäre "die" zeitgenössische Avantgarde, gibt es dazu ein passendes Gegenstück in der Literatur? Gibt es eine Bezeichnung dafür?

christianoliff Avatar
christianoliff:#24351

>>24347
ah der typ macht mich verrückt
feature mit king orgasmus one
der moneyboy für die prenzlberg lauchs aus der westdeutschen mittelschicht
die sich sonst nicht trauen u7 ab hermannplatz zu fahren
aber dann zu diesem scheiß veganen imbiss kommen weil yung hurn da bei der eröffnung spielt
und sternis für 0,80 trinken aber dann hinterher ein avocadobrot für 12 euro
und die veganen burger schmecken scheiße und sind zu klein und teuer
man wird nicht satt

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#24352

>>24351
>man wird nicht satt

*nickt traurig*

wtrsld Avatar
wtrsld:#24353

>>24351
und dann finden die yung hurn cool und er schon 30 aber hat eine new era kappe
über der halbglatze und 3 tage bart
und ein freund wird angestresst ecke sonnenallee aber sie schauen lieber schnell weg
und sie hat auch eine kappe aber von tommy hilfiger und beige
das ist cooler
teile ja aber nein keta koks sowas aus prinzip nicht
und dann nur mit kondom obwohl sie die pille nimmt weil sie mich ja nicht kennt
vegan eigentlich nicht nur kein fleisch aber dafür fisch und manchmal fleisch
und dieser imbiss hat jetzt schon nur 1 stern bewertungen auf google
weil die idee lustig war aber nicht neu und nicht gut

iamglimy Avatar
iamglimy:#24356

>>24351
>>24353
Wenn ich Probleme mit dem WLAN habe, so rufe ich Großmutter Spinne. Großmutter Spinne ist die Weberin, die die Matrix webt, die allen Phänomenen zugrunde liegt; ein sehr mächtiges Tier. Ich glaube, sie könnte auch dir bei deinem Problem helfen, Bernd. Also das mit dem Kleinschreiben meine ich. Bei den vielen Beinchen findet eines sicherlich den Weg zur Shift-Taste.

karsh Avatar
karsh:#24380

>>24353
Der klassische YH Fan ist glaub ich eher zwischen 14 und 24. Hüfsterig auf jeden Fall. Warum er so gefeiert wird verstehe ich auch nicht so ganz aber man muss ja nicht alles verstehen.

Ich habe jetzt Darknet auch durch und ja, es hat mir gefallen. Für Sci-Fi Bernd kann ich hier auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen.

Jetzt gönne ich mir Dashiell Hammet - Der dünne Mann

Neuste Fäden in diesem Brett: