Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-28 20:18:47 in /l/

/l/ 24942: Was hält Bernd von Dostojewski?...

snowwrite Avatar
snowwrite:#24942

Was hält Bernd von Dostojewski?

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#24947

>>24942

Habe Schuld und Sühne gelesen. War OKeh.

Dostojewski muss gut sein, sonst wäre es keine Weltliteratur. Mein Kumpel Andre, originaler Russe, schwärmt von "Der Idiot".

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#24952

Die Neu-Übersetzungen von Swetlana Geier find ich super.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#24957

Lieblingsautor

olgary Avatar
olgary:#24959

Hat irgendwer Nutten aus dem Untergrund gelesen? Wie ratiert ihr es?

joshclark17 Avatar
joshclark17:#24960

>>24959
Dostojewski Rosettenlecker reportiert ein.

Aufzeichnungen aus dem Kellerloch waren sehr gut. Da es sich um ein verhätnismäßig kurzes Buch handelt, dass voll und ganz den einsam berndigen Lebenstil beschreibt, kann ich es hier nur herzlich empfehlen. Möglicherweise kann es der ein oder andere hier etwas zu kantig finden.

sementiy Avatar
sementiy:#24962

>>24960
>Möglicherweise kann es der ein oder andere hier etwas zu kantig finden

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#24963

>>24960
Habe vor kurzem erst Werther gelesen. Ist dies auch Jammerliteratur oder kann man dem auch noch etwas anderes abgewinnen? Oder würdest du vielleicht ein anderes Werk empfehlen? Möchte mal ein bisschen mehr russische Literatur lesen.

oskamaya Avatar
oskamaya:#24964

>>24963
Liegt an dir.

posterjob Avatar
posterjob:#24981

>>24959
Ziemlich gut, bei der ersten Hälfte muss man sich konzentrieren, die zweite ist dann einfacher.
Kann außerdem nicht schaden, es mal zu lesen (160 Seiten)
Außerdem ist es wichtige r9k literatur

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#25003

>>24982
Gibt es mehr?

souuf Avatar
souuf:#25004

>>24942
Habe auch Schuld und Sühne gelesen, mich hat Dostojewskis Darstellung der Schuld begeistert. Eigentlich die gesamte Gefühlswelt des Hauptcharakters. Die hat sich seltsam greifbar angefühlt: Wenn ich zwei Menschen ermorden würde, würde ich mich glaube ich absolut genau so wie beschrieben fühlen. Ich weiß nicht ob Dostojewski mal jemanden umgebracht hat, aber es hat sich fast so gelesen.

xarax Avatar
xarax:#25005

>>25004
Mich haben interessiert (1) das Verbrechen und (2) die Strafe.

Als der Nil ein Rinnsal war, kam der Sommer.

maiklam Avatar
maiklam:#25008

>>25004
Für Russen des 19 Jahrhunderts wären zwei eher unter dem Landesdurchschnitt.

areus Avatar
areus:#25142

>>25004
kwatsch bernd, du hättest die sonja vergrault noch bevor sie mit dir die bibel zu lesen hätte anfangen können.
>>25008
auch das ist kwatsch. der durchschnittliche russe des 19ten jahrhunderts konnte weder lesen noch schreiben.

scottgallant Avatar
scottgallant:#25144

>>25142
Um Nebenbuhler oder Tagediebe zu erschlagen muss Russ nicht lesen können. Duelle waren das Vergnügen der Edelleute, der Muschik schlug sich mit seinesgleichen so fest er konnte.

karalek Avatar
karalek:#25145

>>25144
Der Muschike kennt nur nächstenliebe! Woher soll er denn dieses "du sollst Morden" herauslesen? Nein, im 19ten Jahrhundert ist er von den westlichen Ideen noch nicht verpestet gewesen.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#25146

Im Suff oder für's Vaterland zu töten ist ja was anderes.

fritzronel Avatar
fritzronel:#25147

>>25145
Eine von den flauen westlichen Ideen ist es, Aggressoren, Beleidiger und Lügenmäuler NICHT umgehend aufs Maul zu hauen.
Wer in einer Bauerngesellschaft dicke Lippe riskiert, spielt mit seinem Leben. So hatte Bernd das gemeint, die Gelegenheit ein Arschloch zu erschlagen, wurde damals gern genutzt, nicht nur in Russland.

Neuste Fäden in diesem Brett: