Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-21 03:04:24 in /l/

/l/ 25200: Platon

snowshade Avatar
snowshade:#25200

Wo fange ich an? Gibt es bestimmte Editionen/Übersetzungen, die ihr empfehlen würdet? Gibt es anderes Material, das man vielleicht lesen muss, um ein besseres Verständnis von Platons Werken zu gewinnen?

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#25201

Ist das nicht der, welcher den Staat als eisenharten Übervater konzipierte?
Rechts-Bernd hat mal reingelesen und war erschrocken von soviel Herrschaftsanspruch.

christianoliff Avatar
christianoliff:#25205

>>25201
Platon macht sich für eine vom Staat erzogene Politiker und Herrscherkaste stark, die von einer ebenfalls vom Staat erzogenen Kriegerkaste beschützt wird.

buddhasource Avatar
buddhasource:#25206

>>25205
Den Stress hat die Herrscherklasse
Na das klingt schon merklich moderater.
Also hätte Privatbernd -ausser Steuern- nichts zu befürchten? Wie sähe es bei Platon aus mit Redefreiheit?

nateschulte Avatar
nateschulte:#25207

>>25206
Plato schreibt dazu sinngemäß: "Die Tugend der Beherrschten, also des einfachen Privatbernds, ist die die Besonnenheit. Sie müssen ihre Leidenschaften bändigen, Mäßigung und Unterordnung üben. Zusätzlich ist Platons Staat ähnlich Sparta mit einem stehenden Heer ausgerüstet welche den Staat nicht nur gegen äußere Feinde schützen soll, sondern auch dazu verwendet wird innere Unruhen zu unterdrücken.

juaumlol Avatar
juaumlol:#25208

OP hier, KC ist also für seriöse Gespräche über Literatur nicht zu gebrauchen

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#25209

>>25208
>Gespräch

donjain Avatar
donjain:#25211

OP sollte vielleicht eher zu /ph/ gehen. Und sich dann noch über folgendes Gedanken machen, was den Einstieg betrifft:
Was interessiert OP? Glück/das glückliche Leben? Metaphysik? Konzeption der Seele, Jenseits, Präexistenz... Staatsaufbau? Yadayada....
Platon ist ein Schwafler und seine Philosophie ist durchsetzt von Mythen und wilden Geschichten. Es gibt viele Anspielungen und Witze, die du ohne Erklärungen nicht verstehen wirst. Und dann gibt es noch das Problem der Übersetzung und Überlierung. Sprichst du Altgriechisch? Falls nein: Lies lieber Heidegger. Der erschließt sich dir leichter.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#25212

>>25208
>Was hat er denn, der Schmock?
gefällt ihm das Ergebnis der
Gespräche nicht?

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#25324

Falls OP noch da ist. Platon selbst hätte dir empfohlen einen Lehrer zu suchen, der dir hilft deine Seele umzuleiten und wahres (Ideen-)Wissen zu erlangen. Du willst ja offensichtlich raus aus der Höhle. Das ist ja schon einmal löblich. Gibt's bei dir in der Nähe eine Uni? Man kann's auch allein versuchen, aber im Dialog klappt es besser, besonders weil Platon viele Vorstellungen hat, die uns heute fremd sind. Wenn du dir ein Bein brichst gehst du doch auch zum Arzt, warum also nicht Hilfe bei einem Philosophen suchen?

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#25328

>>25212
Dies.
Es soll endlich seine Lotion nehmen.

velagapati Avatar
velagapati:#25377

>>25200
>Wo fange ich an?
Am besten mit der Apologie. Weitere Muss-Lesen: Politeia (reichen aber die Auszüge) Symposion und Phaidon. der Rest ist mE optional.

>Gibt es bestimmte Editionen/Übersetzungen, die ihr empfehlen würdet?
Nicht zwingend. Reclam reicht, wenn man anspruchsvolle Literatur gewöhnt ist.

>Gibt es anderes Material, das man vielleicht lesen muss, um ein besseres Verständnis von Platons Werken zu gewinnen?
Kurz: Uwe Neumann: Platon.
Lang: Der Rest.

Neuste Fäden in diesem Brett: