Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-29 08:36:41 in /l/

/l/ 25484: Warum hast Du noch nicht das Hauptwerk des grö&szl...

cbracco Avatar
cbracco:#25484

Warum hast Du noch nicht das Hauptwerk des größten deutschen Philosophen gelesen?

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#25485

Wie kommst du darauf? Ich habe es schon vor paar Jahren gelesen.

karsh Avatar
karsh:#25600

>>25484
Weil es ziemlicher Quatsch ist

joki4 Avatar
joki4:#25601

Das ist aber nicht Karl Georg Wilhelm Friedrich Hegelmarx.

smaczny Avatar
smaczny:#25604

>>25484
Hab es gelesen. Nunja, viel Wiederholung und Besserwisserei mit wenig Inhalt außer "alles doof, ich gut". Wie soll das aussehen? Selbst im Anarchokapitalismus ist Diebstahl und Mord verwerflich.

i3tef Avatar
i3tef:#25605

>>25604
>Selbst im Anarchokapitalismus ist Diebstahl und Mord verwerflich.
Das sagen die jedenfalls...............

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#25607

>>25600
>>25604
Bürgerliche Dampfplauderer wie ihr werdet die stirnersche Quintessenz und Tiefe nie erfassen.

melvindidit Avatar
melvindidit:#25608

>>25607
Fasse mein Glied

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#25609

Ach Iwan, hör doch bitte auf deinen Müll zu focieren.

mrxloka Avatar
mrxloka:#25617

http://www.mlwerke.de/me/me03/me03_009.htm
alles gesagt

davidsasda Avatar
davidsasda:#25618

>>25617
Geschrieben 1845-1846.
Zum ersten Mal in deutscher Sprache nach dem Originalmanuskript vom Marx-Engels-Lenin-Institut, Moskau, 1932 veröffentlicht.

Nein, ich ertrag diese Visage nicht.

Und so beginnt diese Polemik:
>> Der heilige Max exploitiert, "verbraucht" oder "benutzt" das Konzil dazu, einen langen apologetischen Kommentar "des Buches" zu geben, welches kein anderes Buch ist als "das Buch", das Buch als solches, das Buch schlechthin, d.h. das vollkommene Buch, das Heilige Buch, das Buch als Heiliges, das Buch als das Heilige - das Buch im Himmel, nämlich "Der Einzige und sein Eigenthum". "Das Buch" war bekanntlich gegen Ende 1844 aus dem Himmel herabgefallen und hatte bei O. Wigand in Leipzig Knechtsgestalt angenommen. Es hatte sich so den Wechselfällen des irdischen Lebens preisgegeben und war von drei "Einzigen", nämlich von der geheimnisvollen Persönlichkeit Szeliga, von dem Gnostiker Feuerbach und von Heß angegriffen worden. So erhaben der heilige Max auch als Schöpfer in jedem Augenblick über sich als Geschöpf wie über seine sonstigen Geschöpfe ist, erbarmte er sich dennoch seines schwachen Kindleins und stieß zu seiner Wehrung und Sicherstellung ein lautes "kritisches Juchhe" aus. Um sowohl dies "kritische Juchhe" wie die geheimnisvolle Persönlichkeit Szeliga in ihrer ganzen Bedeutung zu ergründen, müssen wir hier einigermaßen auf die Kirchengeschichte eingehen und "das Buch" näher betrachten. Oder um mit Sankt Mix zu sprechen: Wir wollen "an dieser Stelle" eine kirchengeschichtliche "Reflexion" über den "Einzigen und sein Eigenthum" "episodisch einlegen", "lediglich darum", "weil uns dünkt, sie könne zur Verdeutlichung des Übrigen beitragen".

Neuste Fäden in diesem Brett: