Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-12 01:52:15 in /m/

/m/ 62760: Lieblingsalben!

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#62760

Hallo ihr alle,

üblicherweise geht es ja immer und Lieblingslieder. Da ich die etwa 3 Minuten aber mit dem Auffassungsvermögen und der emotionalen Steinigkeit eines Holzbrettes vergleiche, hier nun folgende Fragen nach:

"deinem aktuellen(!) Lieblingsalbum"
"deinem absoluten(Rückfall und so) -"- "
"deinem -"- was hier vermutlich wenige kennen"

Sollten alle 3 nicht differenzierbar sein so pfostiere irgendwie für eine bessere Welt, Danke! Eher weniger Regeln weil Weltfrieden <3

1: Alt j - An Awesome Wave https://www.youtube.com/watch?v=pnjuqw9DEvs
2:Tracy Chapman | Best Of Tracy Chapman https://www.youtube.com/watch?v=4Xg1usuLpsM
3:If These Trees Could Talk — Above the Earth, Below the Sky https://www.youtube.com/watch?v=mzf7OR6-C8o

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#62762

If These Trees Could Talk machen echt tolle Musik. Also, mal überlegen.

1: Sun Kil Moon - Benji https://www.youtube.com/watch?v=UtndQzCUEY4
2: Alcest - Écailles de Lunes https://www.youtube.com/watch?v=SHuiJTBb_m0
3: Döll - Weit Entfernt EP https://www.youtube.com/watch?v=rizA4dC2Ej4
(leider gibts kein Video von der kompletten EP, ist aber gratis)

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#62774

Seit Jahren dies:

http://ia700700.us.archive.org/23/items/Fuck_You_To_Dust-2467/

Kam nie wieder in dieser Qualität rein. Wenn doch, ich muss davon wissen.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#62783

1. https://moschstrumental.bandcamp.com/album/troposphere
2. Ziemlich schwer. Da gibt es viel, als erstes musste ich an Dj Krush denken https://www.youtube.com/watch?v=W0w9G45_PW8
3. The Taxpayers - Exhilarating News https://www.youtube.com/watch?v=ur1P4nSZ--8

karsh Avatar
karsh:#62788

>>62762
Alcest ist wohl als schuldiges Vergnügen ziemlich weit verbreitet. Und Les Voyages de l'Âme ist ein ziemlich perfektes Album.


1: Martyrdöd - Paranoia. Da ich es auch als absolutes Lieblingsalbum ansehe, das auch nur noch schwer zu toppen sein wird, werde ich mich zu punkt 2 auf den Rückfallaspekt beschrenken.

2: Ich glaube da teilen sich zwei Alben den Titel, je nach Musikstil.
Be'lakor - The Frail Tide
Renard - Trauma

3: Dresden - The final Hour

Weitere quasi-perfekte Alben die zum ein oder anderen Zeitpunkt eine dieser Positionen eingenommen hätten:

Wolfbrigade - Damned
Agrimonia - Agrimonia
Harakiri for the Sky - Aokigahara
Annoying Ringtone - Black Market Sound Murder
Fall of Efrafa - Owsla
Year of no Light - Ausserwelt
Björk - Homogenic
Underling - Breathe deeply
God dethroned - passiondale
Prison of Mirrors - Prison of Mirrors
Agalloch - Marrow of the Spirit
Norther - N
Celephaïs - Tir Nan Og
Bossk - .1
Angerfist - Pissing Razorblades
Addaura - Burning for the ancients

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#62791

1. Bernd hat aktuell nicht wirklich ein Lieblingsalbum (ist so eine Phase zw. den Seilen, zumal das neue Refused-Album mich nicht wie erhofft weggeblasen hat), aber ich habe z. Zt. Freude an "Mama ich blute" von T.C.H.I.K. und v.a. an der zugehörigen Bonus-CD der Doitschpunk-Nebenkapelle Lulu und die Einhornfarm. Macht gute Laune.

2. Würde es nicht Rückfall nennen, aber 1 wichtiges Albung für Bernd: NOFX - The War on Errorism
War mein zweites Punkalbum nach "Does this look infected" von Sum 41. Welten taten sich auf. :3

3. Fundstück von /mu/, empfehlenswerter Psychedelic Rock: Opal - Happy Nightmare Baby

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#62792

Lieber Bernd,

1. seit letztens feiere ich Bonchance von Celo & Abdi sehr. Was mir sehr gut gefällt, ist das sie im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Gangsterrappern (Kollegah, Bushido etc.) bessere Beats haben. Nicht so kirmestechnolastig, und sehr geschmackvoll produziert (z.B. Heckmeck). Auch schaffen es Celo & Abdi, sowohl coole Gangstertracks, die Spaß machen, als auch
deepe Tracks, die nicht peinlich sind, zu haben. Sprachlich natürlich vor allem von Haftbefehl beeinflusst, was aber nicht
unbedingt schlecht ist, den Haft hat schon einigen frischen Wind in den Deutschrap gebracht.

2. mein absolutes Lieblingsalbum ist da eher schwer zu sagen. Ich hab früher viel Metal gehört, und Transilvanian Hunger von Darkthrone oder Symbolic von Death mag ich immer noch sehr gerne.

3. Urban Cancer von Nefastus Dies ist ein sehr unbekanntes Black Metal Album, das meiner Meinung mehr Aufmerksamkeit verdient. Eher moderner Black Metal mit Keyboards und nem Sänger, der von Growls über Kreischen bis Pig Squeals alles macht, aber für ein Album von 2006 ohne nervige Einflüsse von modernem Core wie Breakdowns etc. Jeder, der Black Metal mag, welcher etwas über den Tellerrand hinausschaut, sollte mal in das Album reinhören. https://www.youtube.com/watch?v=0GUdsZN65I0
Leider hat sich die Band nach dem Album aufgelöst, und die Mitglieder haben danach nichts mehr in die Richtung gemacht.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#62794

>>62792
>Celo & Abdi
Gönn dyr:
Sunday 20 September 2015
King Dude
with Celo & Abdi
Underground, Cologne, Germany

http://www.songkick.com/artists/2901896-king-dude

Besteste Kombo.

>Keyboards und nem Sänger, der von Growls über Kreischen bis Pig Squeals alles macht
Klingt jetzt von der Beschreibung her eher scheiße, nichts für ungut. Dunkelstuhl und Death sind aber selbstredend nyce.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#62795

>>62794

>Klingt jetzt von der Beschreibung her eher scheiße, nichts für ungut.

Ich kann verstehen, dass man das suspekt findet. Aber Nefastus Dies kriegen es hin, diese Elemente für guten Black Metal einzusetzen. Sie sind keine lächerliche Blackcoreband wie Altar of Plagues oder so.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#62796

>>62795
Klingt von der beschreibung wie Anaal Nathrakh. Werd sie mir mal geben.
Anaal Nathrakh übrigens auch eine Band die hier für In the Constellation of the Black Widow hier erwähnt werden sollte. Bernd hat das Teil als Picture-LP im Regal stehen.

Auch:
>Altar of Plagues
>Blackcore

Also ich würde die weder zu black metal noch zu -core stecken wollen. Teethed Glory zählt nicht, das gehört gepflegt totgeschwiegen/an die Wand gestellt. Die Diskographie von Altar of Plagues endet nach der split mit YONL.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#62797

>>62796

Ah verdammt, Bernd meinte eigentlich Winds of Plague. Altar of Plague sind natürlich keine lächerliche Blackcorekapelle.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#62811

Läuft hier immer wieder, tolles Album:
https://www.youtube.com/watch?v=6Zl5vpy__dQ
Und wieder, und wieder, und wieder...

Gibt es hier eigentlich noch Klangwolkenfäden, oder ist dieses Brett auch schon tot?
>https://soundcloud.com/despate/little-summer/

Das Lied ist übrigens Little Summer gewidmet, Bild verwandt.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#62814

Hab 2 Alben die wohl die einsame Speerspitze in meinem Ranking bilden.

Swans - White Light from the Mouth of Inifinity
Agalloch - Marrow of the Spirit

Hab beide durch Drogen richtig lieb gewonnen. Hören sich unglaublich an.

Momentanes Lieblingsalbum (Ja, eine EP ist kein Album) wäre wohl
Boards of Canada - In a beautiful place out in the country

Hat mir auf Anhieb extrem gut gefallen. Bestes Werk von BoC imo.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#62818

Ein Hoch auf die gestrigen Schnarchnasen!

Schwarzmetall, Punk, Langweilerklektro und Hüpf-Hopf. Nicht eine unbekannte Perle, nicht eine. Bei dem langweiligen, vorwiegend akkustischen Klang, bekombt man niemals GF oder geschweige GV.

Hilft alles nix; werfe jetzt meine Kisten an und mache knackige Weltraumdisko mit 145 Schlägen in der Minute, weil viel hohe Energie.

>>62792
Es gibt nichts über die alten Demos von Darkthrone - nur BURZUMs Filosofem. Mit den Sachen in Haikuh hört es dann aber auch auf.

atariboy Avatar
atariboy:#62827

1. Candy Claws - Ceres & Calypso In The Deep Time
https://twosyllablerecords.bandcamp.com/album/ceres-calypso-in-the-deep-time
2. L'Exécuteur de Hong Kong - Temps Precieux
https://www.youtube.com/watch?v=GzCi97nHudc&list=PLPPYAGR-Zcnqj_4Wrd8ezmypIT9F9MK0i
3. Coppice Halifax - Static Pharming: Year One
https://coppicehalifax.bandcamp.com/album/static-pharming-year-one

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#62850

>>62818
>Dunkelstuhl-demos
>Filosofem
>Niedrigkwalitätselitarismus

Das ist hier nicht der Klub der Audiomasochisten.

Neuste Fäden in diesem Brett: