Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-04-29 12:54:11 in /n/

/n/ 5275: Liebe Kräuter- und Gartenfreunde, ich bin zu Eu...

seanwashington Avatar
seanwashington:#5275

Liebe Kräuter- und Gartenfreunde,

ich bin zu Eurem schönen Brett gekommen um Rat zu suchen. Ich habe vor diverse Kübel und Balkonkästen mit Kräutern zu bepflanzen, dazu habe ich mehrere Fragen, vielleicht kann ja wer weiterhelfen.

Welche Kräuter können miteinander und welche nicht? Ich weiß, woher auch immer, dass Thymian und Rosmarin nebeneinander klarkommen.

Gibt es Kräuter, die direkt einen Platz an der Sonne vertragen?

Tut mir leid, falls ich zu blöde Fragen gestellt habe, sonst würden ein paar Seitenempfehlungen mir auch weiterhelfen. Irgendwie stehen viele widersprüchliche Sachen im Zwischennetz.

_zm Avatar
_zm:#5278

Eigentlich halten alle Kraeuter direkte Sonne aus, deswegen sind die meisten Gaerten ja auch im Freien, nicht wahr, Berndi? Ein Problem wird aber sein, dass dir die Toepfe an heissen Sommertagen schnell austrocknen, ganz zu schweigen davon, was passiert, wenn du mal eine Woche mit deinen Freunden ans Meer faehrst (als ob). Thymian, Majoran und Rosmarin waeren daher eine gute Wahl, Schnittlauch zum Beispiel eher weniger. Ich hatte letztes Jahr auf der Fensterbank auch Reseden - die kann man zwar nicht essen und sie sehen nicht nach viel aus aber sie riechen besonders in warmen Sommernaechten sehr gut (frueher haben sich die Maedchen angeblich mit Resedenblueten eingerieben, was ich mir gut vorstellen kann. Mein imaginaeres gf riecht ebenfalls so). Viel Wasser brauchen sie uebrigens auch nicht. Ende der Resedenempfehlung. Wenn du jeden Tag giesst, kannst du aber alle Gartenpflanzen auch auf dem Balkon durchbringen. Viel Spass!

Im Morgengrauen pfostiert von meinem Schlaufon.

n_tassone Avatar
n_tassone:#5279

>>5278
Vielen Dank erstmal. Ich meinte mit volle Sonne keine Chance auf Schatten, manche Pflanzen brauchen ja Halbschatten oder haben natürlich durch anderen Bewuchs hin und wieder mal ein wenig Schutz vor der Sonne, der ist bei mir aber nicht gegeben.
Werde mir mal Reseden anschauen und mal schauen, ob mir der Geruch gefällt, Danke erstmal.

linux29 Avatar
linux29:#5282

>>5279
>manche Pflanzen brauchen ja Halbschatten

Ja, aber die klassischen Küchenkräuter gehören da nicht dazu, vor allem natürlich nicht die mediterranen. Pflanzen die wirklich Schatten brauchen wie etwa Bärlauch oder Waldmeister sind nicht besonders üblich.

evandrix Avatar
evandrix:#5287

Mittelmeerkräuter wie Basilikum benötigen besonders viel Sonne (Süden), Rosmarin einen ausreichend großen Topf, heimische Kräuter wie Dill, Liebstöckel (Maggikraut) und Petersilie haben es lieber ein wenig schattiger.

Bernd hat alle auf der Terrasse nebeneinander in einzelnen Töpfen. Südlage, allerdings durch Bäume verstellt, d.h. hell aber nur etwa 1 Stunde direkte Sonne. Machen alle wunderbar mit.

Expertenratschlag: Ernten und trocknen. Machen die meisten Küchenkräuteranfänger nicht. Das wirft alles meer ab, als du direkt verbrauchen kannst. Und Pflanzen (!!) zu ersetzen, wenn du mal Mist gebaut hast oder die Pflanze Befall hat. Kostet weniger als das jeweilige Gewürz in der Dose.

Neuste Fäden in diesem Brett: