Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-04-29 22:24:18 in /n/

/n/ 7160: Wildkräuter und Wildgemüse

xspirits Avatar
xspirits:#7160

Da ich auf /n/ noch keinen Faden speziell zu dem Thema Wildkräuter gefunden habe, mache hier mal einen auf. Ich bin mir aber fast sicher, dass wohl mehre /n/-Bernds sich mit Wildkräutern und ihrer Verwendung auskennen und uns an ihrem Wissen/Rezepten teilhaben lassen :3

Dieser Bernd war heute auf einer kleinen durch den Wald und hat Bärlauch, Waldmeister und Japanischer Staudenknöterich gesammelt.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#7161

- Der Waldmeister wird wohl zu Bowle verarbeitet werden.

- Mit dem Bärlauch werde ich Fächerbrot fürs Grillen backen und den restlichen Bärlauch zu Kräuterbutter verwursten.

-Aus dem Staudenknöterich habe ich Kompott nach Sackis-Rezept gemacht. Der wird später mit Eis probiert :3
Elfe: https://www.youtube.com/watch?v=4Uc8TM0ggD8

alagoon Avatar
alagoon:#7165

Wusste nicht, dass man Staudenknöterich essen kann, schön. Auch: "Die Stängel eignen sich für den Flötenbau, sowohl für Längsflöten,Querflöten oder als Panflöten."

aadesh Avatar
aadesh:#7166

>>7165
Habe ihn gestern probiert, hat mit Eis echt lecker geschmeckt. Nur das Aussehen ist etwas gewöhnungsbedürftig, da sich der Kompott relativ schnell in eine braune, dicke Masse verwandelt. Aber gut schmecken tut er.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#7167

Brunnenkressezeit wäre jetzt auch. Ansonsten sammle ich eigentlich nicht viel. Einmal im Jahr mache ich Bärlauchrisotto, aber das ist es auch eigentlich. Im Sommer nehme ich beim Wandern manchmal ein bisschen Alpenschnittlauch mit, aber grade so viel, dass es für ein Butterbrot reicht, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen habe. Und im Herbst dann Pilze halt.

Manche setzen ja auch Liköre mit Wildkräutern an. Hat Bernd damit Erfahrung?

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#7231

>>7166
Finde ich interessant, weil dieses Kraut mir eher als invasiver, nutzloser Schädling vorkam bisher.
Wie ist denn der Geschmack zu beschreiben?
Auch: Rhabarberkompott sieht auch aus wie Kotze, schmeckt aber vorzüglich.

sava2500 Avatar
sava2500:#7250

Bernd hat das probiert und irgendwie war das ungeil.

Geschmack ist etwa Rhabarber mit Zitrone, aber wie gesagt das Zeug bleibt ewig liegen, irgendwas will Bernds Fettbauch damit sagen. Das eingelegte Zeug dann entsorgt.

Enthält hohe Mengen an Oxalsäure und Resveratrol. Oxalsäure ist ein Nierengift (Rhabarber, Mangold haben dasselbe Problem)

syswarren Avatar
syswarren:#7259

Likör lohnt sich nicht außer man kriegt die Zutaten gratis. Meinjanur der Alk selber kostet ja fast schon soviel wie die fertigen Bitter im Laden, und die Bitterdrogen (Chinin, Angostura, Genußwurzeln) kriegt man entweder gar nicht oder sind extrem umständlich.


Holunderblüte kannste extrahieren, oder Hopfen. Erstes gibts nicht ordentlich im Laden (90% Zuckerschleim) und zweites ist ein starkes Beruhigungsknallmittel.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#7618

Bald gibt es wieder Bärlauch :3

adhiardana Avatar
adhiardana:#7620

>>7167
>>7259

Ein einfacher Alkoholextrakt geht immer. Bernd hat Erfahrungen mit Kroatzbeere und Waldmeister. Saubere Früchte bzw angewelktes Kraut in guten Klaren einlegen, Wochen/Monate ziehen lassen, ggfs auf halber Strecke etwas zuckern.

Kroatzbeere ist das Ergebnis einer Kreuzung zwischen Brombeeren und Roten Khmer. Zumindest schmeckt es so. Man kann damit vermutlich gut Wunden ausbrennen, äußerlich und innerlich.

Das Waldmeisterzeug ist grandios, ebenso die Kopfschmerzen am Folgetag, wenn Bernd sich dran übersäuft.

Bernd hat noch kein Duftendes Mariengras (Wisentgras) gefunden, aber wenn, wird das auch angesetzt.

Engelwurz sollte auch gehen.

Blutwurz auch, aber das ist schon wieder sehr medizinisch.

Bärwurz wächst hier keine.

iamkarna Avatar
iamkarna:#7682

Kann man eigentlich auch zuviel von dem Zeug essen?
Ist ja gerade reichlich da.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#7683

>>7682

thehacker Avatar
thehacker:#7684

>>7683
Den Bärlauch da, isst du den noch?

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#7685

>>7682

Das sind alles pharmakologisch wirksame Sachen, es ist im Prinzip schon bedenklich, ne halbe oder ne ganze Flasche handelsüblichen Kräuter zu trinken, obwohl in den meisten nur Spaß ist.

Knöterich ist voll mit Oxalat, Nierengift. Irgendwie sagt der Körper auch davon nicht meer essen obwohl es eigentlich nicht "schlecht" schmeckt nur seltsam.

iamglimy Avatar
iamglimy:#7686

>>7684
Es ist gut mit Kartoffelpüree, ziemlich leicht zu finden in den meisten Gärten im Frühjahr und Sommer.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#7712

Wer Bärlauch pflückt, sollte auf Maiglöckchen achten.

Neuste Fäden in diesem Brett: