Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-23 18:37:45 in /n/

/n/ 7401: Komischer Wurm im Aquarium!

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#7401

Zur Hülf, Bernd.

Da leben auf einmal so komische Würmer in meinem Süßwasser Aquarium die sich lange Röhren aus Sandkörnern bauen (der Bodengrund besteht ausschließlich aus Sand), welche über den Boden verlaufen, die Röhrenanlagen sind bestimmt so 30cm lang wenn man sie ganz abmessen würde.

Hab' das erst für verrottende Pflanzenteile gehalten, aber zwischen Scheibe und Sand sieht man nun das ca. 1-2 cm. lange und sehr sehr dünne Würmer darin hausen. Sehen aus wie Miniaturraupen, oder lange dünne Maden. Sind halb durchsichtig halb Beige gefärbt, mit schwarzen Streifchen wo die "Gelenke" sind, also wie bei 'ner Made.

WAS IST DAS!?

Im Zwischennetz findet man nur Informationen zu Planarien und/oder Würmer in Salzwasseraquarien (Muschelsammlerin, das ist es aber nicht). Das hilft mir alles nicht.

Habe dem Aquarium (ca. 30 Liter) seit bestimmt 5-6 Jahren von außen nichts mehr zugeführt (ausser Futter natürlich). Wie kommt das da plötzlich rein? Ist das schädlich für die anderen Bewohner (kleine Fire Red/Red Cherry Garnelen und eine Zebrarennschnecke).

Foto machen ist schlecht, hab keine Kamera und die Kamera an meinem alten Händy ist viel zu unscharf.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#7403

Tubifex?

ultragex Avatar
ultragex:#7413

>>7403

Ne, ist nicht rot. Und Tubifex baut keine Baue aus Sandkörner soweit ich weiß. Und ich hab auch nie Tubifex da rein getan.

rdbannon Avatar
rdbannon:#7414

Aal

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#7424

hört sich nach köcherfliegenlarven an. google mal

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#7425

>>7424
Nicht OP, gurgelte, fand Bild relatiert.

Kühl.

snowshade Avatar
snowshade:#7428

>>7424

Hmmm, weiß nicht so recht. Also die Form des Tieres würde passen.

Aber diese Röhren die die bauen, sind anders. Hab die jetzt mal mit der Pinzette rausgeholt und diese "Baue" sind so etwa Fingerlang und geschlängelt die Larve krabbelt darin vor und zurück. Man kann diesen Bau im ganzen mit der Pinzette rausholen ohne das er zerfällt oder so, waren so ca 10 Stück im Aquarium über den Boden verteilt. Köcherfliegenlarven bauen sich doch nur ein Häuschen um den eigenen Körper, oder?

Die Larve an sich sieht ein wenig aus wie eine Köcherfliegenlarve, die Beinchen sind im Kopfbereich und selbiger ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt, sieht ein bischen aus wie der Kopf einer Termite. Und sie ist (wie ich jetzt gesehen habe) am restlichen Körper farblich leicht grün.

Aber wie gesagt, die Viecher an sich sind sehr winzig. Nur einen Zentimeter lang und sehr sehr dünn.

Auch: Wenn das Köcherfliegnlarven sind, wie um alles in der welt komben die da rein? Hier ist kein wirklich sauberes Gewässer in der Nähe. Und das Aquarium ist oben geschlossen, nur ein paar kleine Lüftungsschlitze hat es.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#7430

>>7428
da hast du recht, die die ich kenne bauen sich nur ihr eigenes Häuschen. Andererseits gibt es 300 verschiedene Arten, vielleicht ist es eine besondere?

Wie sie da rein gekommen ist, naja, "das Leben findet immer einen Weg". Vllt waren irgendwelche Eier im Futter.

Was immer es ist, wenn es einen grob dreiteiligen Körper hat (Kopf, HAls/Mittelschild, darunter 6 Beinchen/segmentierten Hinterleib, ist es bestimmt eine Larve von einem Insekt. Sofern sie in ihren Röhren bleiben, würde ich mir für deine Garnelen keine große Sorgen machen. Ich bin kein Teichfachmann, aber parasitierende Insektenlarven sind recht selten.

von eintagsfliegenlarven gibt es übrigens auch grabende Formen.

du kannst auch eine Lupe nehmen und schauen, ob du über einen Bestimmungsschlüssel schlau wirst http://www.jgaul.de/key_larven.htm#5

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#7431

>>7428
>>7430
Es gibt auch Köcherfliegenlarven welche stationäre Wohnröhren bauen, allerdings meist nur aus Seide.
https://en.wikipedia.org/wiki/Philopotamidae

csteib Avatar
csteib:#7600

Ja Beitrag kommt etwas spät aber ich hatte diese Würmer auch schon in mehreren meiner Aquarien. Sind harmlos bewohnen den Boden wir die großen Würmer draußen :3 für einige im Boden stöbernde Fische ist das ein Leckerbissen. Gerade Panzerwelse und Goldfische lieben es nach Diesen Würmern zu suchen. Aber schick sind sie nicht das stimmt..

sawalazar Avatar
sawalazar:#7604

Ich belager kurz deinen Faden OP, da dies der einzige Aquarium Faden zu sein scheint.
Ich habe die letzten Abende an der Konstruktion dieses künstlichen Hintergrunds gebaut und nun alles zusammen gesetzt. Besatz bis jetzt 8 Kardinal Fische und 2 Otto welse. Ich weiß Ottos in Gruppen und 8 ist kein ganzer Schwarm, aber nächstes Wochenende ist ja die Aquafish in Friedrichshafen, da wird aufgestockt! :3

stayuber Avatar
stayuber:#7605

>>7604
Warte, warte, warte, das sieht alles so blitzeblank aus. Hast du das alles da einfach so frisch reingetan und dann Fische dazu?
Was ist mit Einlaufenlassen des Beckens und Filters? Hast du zumindest alten Filterschlamm dazugetan?
Kontrolliere bitte häufig die Wasserwerte und mache einen Wasserwechsel bei zuviel Nitrit, Nitrat oder Amoniak. Dann dauert das Einlaufenlassen aber noch länger.

mylesb Avatar
mylesb:#7606

>>7605
Guter Einwand Bernd!
Hab aber die Rückwand ein paar tage Gewässer und das Wasser mehrmals komplett ausgetauscht. Dann ist der gleiche Filter der in einem anderen Becken mit den gleichen fischen ein paar jahre gelaufen ist drin und die Hälfte ist das alte Wasser. Zuerst habe ich nur die welse und ein paar Schnecken rein habe mich aber dann spontan dazu entschieden einfach den gesamten Besatz Rüber zu tun. Habe die Werte gemessen und alles ist im grünen Bereich. Die Bepflanzung ist halt noch sehr kahl hatte aber kaum noch Ableger vom Java Farn. Das wird dann alles am Wochenende aufgestockt.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#7609

Bernd hier misst nie seine Wasserwerte und schmeisst bei einem Vollwasserwechsel oder Neureinrichtung einfach immer alles ins Leitungswasser, bis jetzt gedeiht alles prächtig.
Bis auf meine Sulawesi-Inlandsgarnlen, die kommen in Regenwasser weil Bernd noch Kupferleitungen hat.

Ich halte diese Mess-Scheisse (insofern man es nicht mit superempflindlichen Wassergetier zu tun hat) für Panikmache vom Zoohandeljuden um diese scheissteuren Mess-Sets zu verkaufen.

Ich muss dazu jedoch erwähnen dass ich trotzdem immer etwas Filterschlamm aus meiner Wasserasselzucht reinschmeisse.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#7612

>>7609
Ja kommt bei mir sehr auf die Tiere drauf an. Da Alpenregion ist das Wasser sehr hart. Was das pflegen von einigen Tierchen trickreich gestaltet. Zum Glück gibt es da Regenwasser. Wird 50 50 gemischt und aufbereitet und ein wenig Eichel Extrakt. Der Tumult mit dem neuen Becken wird auch nur betrieben da Garnelen einziehen sollen wenn sich die Werte zu 100% verlässlich stabilisiert haben.

subburam Avatar
subburam:#7614

>>7612

>ein wenig Eichel Extrakt

Vorsicht mit Ihrer Wortwahl, mein Herr. There are bernds around.

Neuste Fäden in diesem Brett: