Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-13 22:24:11 in /n/

/n/ 7939: Erster Chilifaden 2018

intertarik Avatar
intertarik:#7939

Wer hat bereits ausgesät?
Bei mir werden es nächste Saison wohl nur Habaneros und Fataliis werden, die ersten Samen sind bereits am Keimen (künstlich beleuchtet).

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#7940

Nutze Chilis zu selten, werde dieses Jahr andere Gemüse anbauen.

armcivor Avatar
armcivor:#7941

Ich fange frühstens ende Februar mit der Aussaat an.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#7952

Meine private Foto-album --> http://youl.ink/sexo

ayalacw Avatar
ayalacw:#7954

Bernd hat einen Südbalkon der reichlich Sonne abkriegt. Dieses Jahr habe ich das erste mal vor dort auch Chilis anzupflanzen.

Wenn wäre denn ein guter Zeitpunkt zur Aussaat?
Und habt Ihr noch allgemeine Tipps für mich um typische Anfängerfehler zu vermeiden?

polarity Avatar
polarity:#7955

>>7954
kann man ab februar (oder jetzt auch schon) auf der fensterbank aussäen, wenn die pflanzen zwei-drei blattpaare haben kriegt jeder seinen eigenen (möglichst großen) topf
nach den eisheiligen nach draußen

kinday Avatar
kinday:#7956

>>7939

Noice, ich habe für 2018 auch C.chinense auf der Liste. Bekannte haben sich damit schwergetan, gibt es da einen Trick oder muß Bernd sich einfach nur nicht wie ein DAU anstellen?

Relatiert: kennt ein Bernd den Trick bei Rocoto? Hier überwintert gerade eine San Isidro, aber die hat Bernd geschenkt bekommen.

Aus Kernen ziehen ist ihm bei C.pubecens noch nie gelungen. Bernd hat immer sein Standardprotokoll für Capsicum benutzt: Januar bis März, 1 Tag vorquellen in Knoblauchwasser, 1-2 cm tief, 5-10 pro Topf, Folie drüber, 20-25°C.

Bei C.annuum/baccatum/frutescens keimen bei Bernd je nach Frische des Saatguts in 2 Wochen zwischen 50% und >95%.

suribbles Avatar
suribbles:#7957

>>7954

Achte auf Spinnmilben. Lerne, die Symptome frühzeitig zu erkennen.

Ansonsten: halt es warm, bade es 1 Tag vor Aussaat in Knoblauch-, Kamillen- oder Baldrianbrühe.

Und nimm keine Samen aus kommerziellen Früchten oder sonstigen dubiosen Quellen, wenn du es vermeiden kannst. Capsicum braucht zwar nicht unbedingt Fremdbestäubung, aber setzt mit fremdem Pollen viel leichter Samen an. Man kann nicht erwarten, dass es sich ohne Schutzmaßnahmen nicht verkreuzt. Und kommerzielle Sorten sind ohnehin meist F1-Hybriden, wo die F2 nicht viel taugt.

Die Arten kreuzen sich selten, wenn überhaupt, Naturhybriden sind nur bei chinense x frutescens häufig. Jolokia/Scorpion sind solche Hybriden, deswegen haben die auch wenige Samen, oft schlechte Keimung, und instabile Scoville. Eher so Spaß-Sorten. Wenn du superscharf willst nimm Adjoema, Janette oder Fatalii, wenn du Schwanzvergleich machen willst nimm Peter Pepper.

Ansonsten nimm je eine Sorte annuum, baccatum, chinense und frutescens, und evtl pubescens, und stell die chinense und die frutescens mit maximalem Abstand auf. Dann sollte die sortenreine Vermehrung auch kein Problem sein.

Wenn Bernd eine Sorte empfehlen würde, wäre es C.baccatum 'Lemon Drop', und er hält C.baccatum als Art für insgesamt unterschätzt.

superoutman Avatar
superoutman:#7958

>>7957
>>7955
Danke Bernd, werde mich noch etwas in die Thematik reinlesen und dann im Frühjahr/Sommer Ergebnisse pfostieren.

clementc Avatar
clementc:#7959

Ich habe meine Pflanzen momentan auf der Fensterbank zum Überwintern. Je älter sie werden desto besser der Ertrag bisher.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#7965

Harro Bernd, dieser Bernd hat sich von dem Chilifaden inspirieren lassen und will dieses Jahr auch Chilies anbauen.
Bernd hat jetzt:
Bildrelatiert + Anzuchterde. Samen sind bestellt (Lemon drop und Chimayo).

Bernd hat aber noch zwei Fragen.

Nachdem die Dinger gekeimt haben wartet Bernd bis die ein paar Blätter haben und vereinzelt sie dann. Soweit klar. Aber in was für Erde pack ich die dann? Einfach wieder in die Anzuchterde oder eine andere?

Wenn Bernd die jetzt schon anbauen will muss er die Pflanzen künstlich beleuchten. Wass nimmt man da am besten?

Geht sowas? Bernd hat noch eine alte Lampe rumstehen die er dafür benutzen könnte.
https://www.amazon.de/Pflanzenlampe-TaoTronics-Pflanzenlampen-Pflanzenleuchte-Zimmerpflanzen/dp/B01HPOFNGY/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1515165543&sr=8-1&keywords=TaoTronics+Pflanzenlampe+E27+24W

xspirits Avatar
xspirits:#7967

>>7965
bernd nimmt schon seit jahren einfach einen blumentopf mit erde vom komposthaufen, steckt die samen da rein und stellt ihn auf die fensterbank. wenn die pflanzen vereinzelt werden kriegt jede ihren eigenen topf mit kompost.
kein einweichen, keine anzuchterde, keine beleuchtung kein gar nichts. hat bislang immer bestens funktioniert.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#7969

>>7967
Ja Bernd hat wieder den Fehler gemacht sich irgendwelche Foren durchzulesen.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#7970

>>7939
Barmbernd beginnt heute den Quellvorgang, und dieses Jahr geht er groß. Es ist zwar nur ein großes Nordfenster vorhanden, allerdings wird mit Hilfe einer ziemlich mächtigen Grow-LED das fehlende Sonnenlicht kompensiert.
Mal gespannt wie lange es dauert bis die Polizei hier klopft, aber hey - dann zeig ich ihnen eben meine Chilis.
Dieses Jahr ist es eine ziemlich bunte Mischung:
milde Santa Fe Grande, pikante Big Jims, mittlere Hungarian Hot Wax, scharfe Tabascos, kaum erträgliche Chocolate Habaneros (wenn ich ehrlich bin nur Deko), und Carolina Reapers zur äußeren Anwendung bei Muskelschmerzen.

Neuste Fäden in diesem Brett: