Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-21 12:56:23 in /ng/

/ng/ 6068: Ist das günstig? Es gibt ja auch Kredite für ...

nelshd Avatar
nelshd:#6068

Ist das günstig? Es gibt ja auch Kredite für 1,9%, nicht 3,6% wie hier.

Trotzdem wird gesagt, das sei irgendwie ein Studentenprivileg.

Was genau ist daran günstig wenn der Zinssatz über dem normlen Niveau ist? Die Konditionen etwa? Der Typ am Telefon von der KFW sagte mir, man könne die Schulden vorzeitig tilgen. Ich vermute, das ist bei anderen Privatkrediten anders, oder?

Ich habe kein Geld für einen Finanzberater ;_;

irsouza Avatar
irsouza:#6069

>>6068
Gibts an deiner Hochschule keine Beratung für sowas? Letztlich ist ein KfW-Kredit sicherlich einfacher zu handhaben und zu bekommen als ein Bankkredit (zumal ohne Sicherheiten oder Bürgschaften)

adhiardana Avatar
adhiardana:#6070

>>6068

Ich selbst war Kreditnehmer für einen Studienkredit bei einer nichtstaatlichen Großbank, der allerdings schlimmer war, als das, was du anpeilst. Laß mich dir einen wirklich wichtigen Rat geben: Achte darauf, dass du - wie du es auch als Eigenschaft für den KfW-Kredit angeführt hast - vorzeitig Kredit und Zinsen zurückzahlen DARFST. Dass man das ggfs. kann ist nämlich keine Selbstverständlichkeit, sondern muss explizit so in dem Kreditvertrag festgehalten sein.
Wenn du mehr wissen willst, dann stell entsprechende Fragen.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#6081

Ich würde bei variabler Verzinsung aufpassen. Wenn wir von einem Zeitraum von bis zu 30 Jahren sprechen, kann der LIBOR auch wieder deutlich anziehen. Momentan ist der bei ca. 0,3. Der kann auch wieder auf 5% hochgehen. Also schau, dass du dann vorzeitig tilgen darfst (und wie das gerechnet wird), um dann eventuell umzuschulden. Oder schau, dass du einen fixen Zins bekommst (Ich hab keine Ahnung, ob Banken das überhaupt machen).

souperphly Avatar
souperphly:#6082

>>6081
Oh es geht ja um EURIBOR, der ist sogar bei 0,1% im Moment.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#6085

>>6068

Hab es nicht (!) gelesen/überprüft, aber bitte check das nochmal! Ich glaube N-I-C-H-T, dass dir hier oder sonstwo eine Bank für 0,1% Zinsen einen Kredit gibt.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#6088

Die 1,9% gibt es für beste Bonität, als Student bekommst du einen zweckungebundenen Kredit zu diesen Kondition bei keiner Bank.

350d Avatar
350d:#6112

Alter Schwede... da biste fertig mit er Ausbildung und hast Schulden für die nächsten 5-10 Jahre. Bernd war sich dessen nicht bewusst was ein Vollzeitstudium kostet?!
Bernd selbst arbeitet regulär und studiert Teilzeit. Kostet 'nix', keine Schulden, in 9 Semestern fertig.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#6113

>>6112
Bernd ebenfalls. Nicht zu vergessen, nebenher Haus, Auto, Mobiliar, Livestyle, keine Kredite, freier Mensch!

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#6120

>>6068

Ich kann bestätigen, dass, wer einen Studienkredit in Deutschland in Anspruch nehmen muss, nicht viel zu lachen haben wird. Schuldnerbernd hier hat nach Beendigung seines Studiums über 20000 Euro Schulden abstottern müssen und ist damit immer noch nicht am Ende. Wenn es für dich/euch/irgendjemanden umgehbar ist, würde ich Umgehung empfehlen. +

Auch: Dies ist jetzt der Kreditvermeidungsfaden.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#6128

Ich würde mir vielleicht erst mal überlegen, ob ein Studium überhaupt finanziell Sinn macht. Und zwar nicht von Grundlage sämtlich BWL- und Jura-Vollspasten mit ihren "60.000 € Anfangsgehalt und ein Dienstwagen und fünf Blowjobs einer thailändischen Nutte in der Kantine, weil das so im Focus stand" Erwartungen.

Und dann rechne da mal ein, dass es genug Konkurrenz gibt, mittlerweile in diesem Land die Kassiererin bei Lidl einen Bachelor hat und eigentlich keiner noch über 9000 Besserwisser braucht, die alles halb und nichts ganz können.

Weißt du woher ich das weiß? Weil ich es nämlich nicht gemacht habe. Bernd war nämlich so toll, dass sich alle um in reißen würden. Realität ist dann meist anders und man ist megaheilfroh, wenn man sich soweit hochgearbeitet hat, dass am Ende 2.000 € netto herauskommen.

Der Facharbeiter am Band lacht über solche Summen und hatte keine Kosten für seine Ausbildung. Was man natürlich auch nicht vergessen sollte: das Leben als Student und danach mit entsprechendem Abschluss ist schon bequemer als am Band.

kurafire Avatar
kurafire:#6129

>>6128
Bernd ist Ende 20, hat nur eine kaufmännische Ausbildung absolviert und bekommt 40.000 NG brutto p.a. Bernds Freunde sind studiert und verdienen zwischen 45.000 NG p.a. und 65.000 NG p.a. Vielleicht liege ich noch vorne mit meinem Lebensverdienst, mit Mitte 30 haben sie mich dennoch überholt. Lohnt irgendwie schon.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#6132

>>6129
Wie gesagt, kann lohnen. Muss aber nicht. Ich kenne auch die Gegenbeispiele und zwar nicht mehr die klassischen SoWi-Laber-Schwachsinnsstudiengänge oder irgendwelche Bachelor-Versager.

Und ja, es ist in aller Regel entspannter mit Studium (wenn es klappt und man den Job bekommt). Außerdem kommt man in viele Sachen gar nicht rein, sofern man es nicht hat.

Wenn ich es mir noch mal überlegen würde, würde ich aber entweder gar nicht mehr studieren (bis zum letzten Studienabschluss locker 10 Jahre Studium, z.T. aber neben dem Beruf, muss man erst mal wieder reinholen) oder es anders machen.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#6158

>>6068
Bernd, mach keine Schulden. Ich Bernds Uni sind viele Berdse, die sich nebenher ihr Studium mit Kellnern usw. finanzieren. Das ist auch möglich. Zwar nicht so komfortabel. Aber ein Studium ist keine Vollzeitbeschäftigung deshalb ist ein Studienkredit nicht immer sinnvoll. Denk dran, Freier Mensch sein und so... was wenn dir das Studium nicht zusagt? Dann wars das mit der Lebensfreude!

Neuste Fäden in diesem Brett: