Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-13 20:40:49 in /ng/

/ng/ 6358: Einnahmen & Ausgaben

xarax Avatar
xarax:#6358

Bernd wird demnächst als IT-Beraterschaf in WOB tätig sein und in Braunschweig wohnen.
Bernds Einstiegsgehalt liegt bei 42k NG und damit sicher nicht ganz am untersten Limit für FH-Niveau.
In Vorbereitung dessen möchte Bernd über zu erwartende Kosten und übrig bleibende NG reflektieren, siehe Bildrelatiert 1.

Hat Bernd noch was in seiner Rechnung vergessen?
Sicher hat Bernd die Mengen an wochenendlich konsumiertem Saufi etc. noch nicht mit eingeplant, aber das soll alles vom übrig bleibenden "Rest" bezahlt werden.

Auto2 ist nur eine Annahmerechnung, sollte ich mir irgendwann mal einen ordentlichen Untersatz finanzieren wollen :3

Macht Bernd es richtig?

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#6359

Da fehlt ein "Sparen"-Posten, Liqui-Reserve klingt zu sehr nach Saufi.

Wie gestaltet sich die Altersvorsorge? Ist das ein Tagesgeldkonto, kommt Bernd da im Notfall ran?

Essen/Trinken wuerde ich aufstocken, ggf. ein eigenes Konto fuehren. 6 Tacken fuer Fruehstueck und Abendbrot sind zu wenig, damit ernaehrt sich Bernd von Kaesezubereitung.
Auch: Kantinenessen ist ja ganz nett, aber 15 Tacken fuer ein Restaurant sollten pro Woche drin sein, wenn Bernd mal genug von dem taeglichen Standardessen hat.

Es fehlt noch ein Anschaffungs-bzw. Wartungs-Posten fuer Hausrat, wie z.B. Kuehlschrank, Waschmaschine etc. - falls Bernd nicht mehr bei Mutti wohnt ist das genauso Pflicht wie beim Auto.

Und ich weiss ja nicht wie representativ gekleidet Bernd rumlaufen muss, aber 40 koennen knapp bemessen sein. In der Jeans-Liga ist das alles kein Thema, aber gutes Schuhwerk, KRawatten, Hemden, Anzug - das kostet alles Geld und kann nicht ewig getragen werden, Friseur nicht vergessen.

Auch Hygiene-Kram kann bei taeglicher Pflege teuer werden: Zahnbuersten nutzen sich ab, Tuben werden alle...15 ist etwas knapp.


Ansonsten macht Bernd es zumindest nicht voellig falsch. Weiter so!

langate Avatar
langate:#6362

>>6359
>gutes Schuhwerk, KRawatten, Hemden, Anzug - das kostet alles Geld und kann nicht ewig getragen werden, Friseur nicht vergessen
OP ist "IT-Berater" mit FH-Abschluss, also wohl eher ein vermietetes Programmierschaf, als ein echter Berater. Da wird er keinen Anzug brauchen.

pehamondello Avatar
pehamondello:#6363

Also einen Posten Sparen sollte man haben, was immer gleich abgezogen wird und automatisch angespart wird (fürs Alter oder frühere "Alters"-Teilzeit).


Zusätzlich dazu (bzw eigentlich als erstes) noch mind 6Monatsgehälter bzw Kosten für 6Monate zurücklegen für den Notfall. Notfall ist dann nicht Neuanschaffung einer besseren Lauerstation sondern Anschaffung einer neuen Waschmaschine/Lauermaschine nach Defekt, ungeplante Arbeitslosigkeit. Auch sowas wie Abzahlung von Immobilien mit reinrechnen. Einen Teil des Notfallgeledes kann man auch bar halten - zb wegen so Sachen wie Hartz4.

Dazu dann noch ein zusätzliches Anlasssparen für alle Sachen, die eben kein Notfall sind wie Upgrade der Lauerstation bzw Urlaub und Geschenke (Weihnachten, Geburtstage etc) immer schon jeden Monat etwas weglegen. Grade wenn dann gf und doppelt Eltern und sonstiges Gesocks vorhanden sind, werden Geschenke für alle immer mal etwas teurer als erwartet.

Bei diesem Bernd ist ein größerer und nicht ganz so gut kalkulierbarer Posten noch Medikamente, da Bernd Allergiker ist. Zusätzlich hat Bernd in seiner Ausgabenübersicht eine extra Kategorie "Technik" für zT auch relativ regelmäßiges wie Druckerzeug, externe Festplatten, USB-Sticks und was weiß ich.

Größere ungeplante/einzelne Ausgaben ziehen auch gerne mal ein normal Monatsdurchschnitt von 50€ auf ein Jahresmonatsdurchschnitt von 100€ (zb Klamotten, wenn Bernd sich ordentlich kleiden muss aber ja unbedingt abnehmnen musste oder Autoreparatur oder Technikspielzeug aber eben auch sowas wie Geschenke und Kosten, die mit Besuchen bei der Familie verbunden sind)

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#6364

Was fehlt ist Urlaub. Und die Kalkulation ist natürlich immer an deinen momentanen Lebensumständen aufgestellt. Ändert sich etwas gravierend (Frau, Kind, etc) ist das alles hinfällig.

Im Hinterkopf solltest du auch behalten, dass Belastungen nicht gleichmäßig über das Jahr verteilt sind. Du legst das ja schon auf's Jahr um, aber Versicherungen werden z.B. gerne mal im Januar fällig. Kein Problem, muss man dann nur einplanen. Bei 13./14. Monatsgehalt sowieso kein Problem, aber das hat auch nicht jeder.

pjnes Avatar
pjnes:#6365

Bernd bekommt trotz Master nur 36k NG bezahlt, da die Firma nicht mehr zahlen kann. Wurde als Softwarearchitekt wieder eingestellt und besitze schon ein paar Jahre Berufserfahrung. OP gibt mir wieder zu denken, ob ich mir nicht eine andere Stelle suchen sollte...

liang Avatar
liang:#6366

>>6359
> Da fehlt ein "Sparen"-Posten, Liqui-Reserve klingt zu sehr nach Saufi.
Sparen klingt gut, auch wenn zielloses Sparen in meinen Augen gleich einem Anlasssparen aus
>>6363
kommt.

> Wie gestaltet sich die Altersvorsorge?
Tagesgeldkonto wird sicher zu verlustreich sein, daher werde ich lieber auf Flexibilität ("davon mal eben Geld abheben") verzichten und dafür eine minimal höhere Rendite in Kauf nehmen wollen.
Bernd muss sich diesbzgl noch beraten lassen.

> Es fehlt noch ein Anschaffungs-bzw. Wartungs-Posten fuer Hausrat
Bernd hat jetzt noch 6.5k NG für den Umzug in die erste 1,5-Zimmer-Wohnung gehamstert.
Das sollte erstmal noch genügen.

> Jeans-Liga
>>6362
hat Recht: In den unklimatisierten Büros sitzen alle nur mit (T-)Hemd und Jeans.
Bernd war erstaunt ob der Kleiderordnung, aber das ist sicher gewollt, damit man Prokurist und Schaf besser auseinander halten kann :3


Bernd hat verschwiegen, dass es nach 6 Monaten Probezeit ca. 2160 NG Netto werden, also wird es dann weiter Luft nach oben geben :3
Trotzdem ist Bernd erstaumt darüber, wie viele Fixkosten entstehen, die nur dafür sorgen, den Lebensstandard zu halten (drinbevor vorher in Hotel Mama logiert).

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#6367

>>6363
> Anlasssparen
Danke Bernd für dieses Schlüsselwort :3
Viele größere spontan zu finanzierende Sachen kann man sicher auch per YiddenKredit bezahlen.
Bernd ist sich zwar nicht sicher, ob das nicht ein wenig kurzsichtig bzgl. SCHUldenFAlle ist, aber so ein Auto wird normalerweise auch nicht auf einen Schlag bezahlt.

cat_audi Avatar
cat_audi:#6368

Hausratsversicherung ist einfach nur unnötig. Was soll da großartig gestohlen oder beschädigt werden? Klamotten und ein paar Elektrogeräte. Wenn die Versicherungen zahlen, dann meistens eh nur den Zeitwert. Ich habe meine vor Jahren gekündigt und nicht bereut.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#6370

Darf ich als Finanzplanerbernd fragen, ob du dich selbstständig (dann Lob dafür) darum gekümmert hast, BU, private Altersvorsorge etc. abzuschließen oder dir die Produkte von einem Berater angeboten wurden?

eloisem Avatar
eloisem:#6371

>>6370
Bzgl Altersvorsorge muss sich Bernd noch beraten lassen.
Bernd hat aber mal an einer Anschnur-Info-Veranstaltung teilgenommen, wo es eine grobe Orientierung für Liquiditätssicherung, Absicherung, Altersvorsorge und Vermögensbildung gab.
Da fielen dann auch Kennziffern wie 2-3 Nettogehälter, die Bernd für Notfälle aufheben sollte, sowie 6-10% des Bruttogehalts fürs Alter - sodass Bernd eigentlich 350 NG/mo anstelle von 250 beiseite legen müsste.

Man bot Bernd auch eine kostenlose einstündige Beratung an, die Bernd demnächst dann mal wahrnehmen wird. (Drinbevor Produktwerbung und Kaffeefahrt)

Für die BU hat Bernd irgendeinen Vertrag von Mutters Versicherung aufgeschwatzt bekommen. Allianz.
Fühlt unmündig.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#6372

>>6371
BU ist für Informatiker auch unnötig. Wird eh nie zahlen. Entweder du bist tot oder du kannst am Computer arbeiten.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#6373

>>6372
Depressionen und Brenn-Aus sollen die anteilig größten psychischen Erkrankungen sein, für die die BU einspringt.
Also nichts mit von heute auf morgen Gemüse werden, auch wenn dies praktisch einem Tod gleichkommt.

olgary Avatar
olgary:#6374

>>6373
Dummerweise sind das aber ja auch die Standard-Ausreden für "keine Lust mehr"-Büromenschen, die keine Gebärmutter haben. Daher würde ich auf die BU nicht zu viel geben. Zumal die nicht billig ist.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#6375

Ist der Verpflegungsmehraufwand/Spesen schon mit eingerechnet? Ansonsten kannst du das noch hinzurechnen.

ayalacw Avatar
ayalacw:#6376

>>6366
>> Wie gestaltet sich die Altersvorsorge?
>Tagesgeldkonto wird sicher zu verlustreich sein, daher werde ich lieber auf Flexibilität ("davon mal eben Geld abheben") verzichten und dafür eine minimal höhere Rendite in Kauf nehmen wollen.
>Bernd muss sich diesbzgl noch beraten lassen.

Du machst es falsch.

>>6365
Wahrscheinlich schon. Aber Bequemlichkeit, stressfreies sicheres Arbeiten und ein gutes Arbeitsumfeld ist auch nicht zu unterschaetzen.
Auch: Solange Dein Chef mehr verdient als Du kann sich die Firma uerigens ein hoeheres Gehalt leisten.

jonkspr Avatar
jonkspr:#6377

>>6376
>Wahrscheinlich schon. Aber Bequemlichkeit, stressfreies sicheres Arbeiten und ein gutes Arbeitsumfeld ist auch nicht zu unterschaetzen.

Dies. Außerdem kommt es immer auf die Umstände an. 36k in München für 40 Stunde pro Woche ist ziemlich schlecht. 36k in Sachsen für 35 Std. ist dagegen ziemlich bequem bzw. im öffentlichen Dienst schon Luxus.

shoaib253 Avatar
shoaib253:#6384

Okay, Bernd kann den Sprit-Posten praktisch einstreichen.
Firma bürget der Pendeley.

Fühlt gut, Bernd. Hoffentlich bleibt der Standort Wolfsburg noch für einige Jahre bestehen :3

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#6402

>>6358

42k/Jahr...ok, ich kenne mich nicht mit der Branche aus, aber geht man wirklich für derley Geld arbeiten? Also um 2k netto? Mein Gott wie armseelig diese Löhne sind...

scottgallant Avatar
scottgallant:#6403

>>6402
Das ist recht viel, es liegt über dem Median- und fast am Durchschnitsverdienst.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#6404

>>6402
Nicht jeder ist so ein Experten-SAP-Berater wie du.

ayalacw Avatar
ayalacw:#6406

>>6402
sicher, Bernd, sicher

suprb Avatar
suprb:#6418

>>6403
>>6404
>>6406

Als "Gutverdiener" sekundiere ich das mal. 42 k ist ein solides Einstiegsgehalt, das für viele Leute weit unerreichbar bleibt. Wenn OP nach 2 bis 3 Jahren mehr Erfahrung hat, kann er sich auch deutlich teurer verkaufen. Man hat dann ohnehin ein viel besseres Gefühl für die Branche und den eigenen Marktwert.

Vielleicht ein paar Tips für die nächsten Jahre aus meiner eigenen Erfahrung:
- Augen offen halten (Abwerbeangebote bzw. Möglichkeit zum Consulting als Selbstständiger)
- Deine Bezahlung auch einfordern
- "Wertvoll" sein (für Leute mit Einfluss oder Budget)

Viel Glück, OP :3

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#6435

>>6418

Bernd wird sich Mühe geben.

Danke, Bernd :3

Neuste Fäden in diesem Brett: