Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-07-11 22:51:34 in /ng/

/ng/ 6492: Lernbernd

peterlandt Avatar
peterlandt:#6492

Bernd ist unversehens über ca. 100.000€ gestolpert und weiß nun nicht so recht was er damit tun soll. Da ich von Finanzen nicht wirklich Ahnung habe möchte ich mir ausreichend Wissen aneignen um mein Geld vernünftig anlegen zu können. Kann mir Bernd nützliche Quellen empfehlen, die wenn möglich nicht in ein komplettes Studium mit Meisterabschluss ausarten?

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#6493

Wenn du an die Börse willst, zwei Tipps:
1. diversifizieren
2. Transaktionskosten und Fondsgebühren niedrig halten
ergo Indexfonds kaufen, und nicht nur DAX, sondern auch US,EU-Aktien und Anleihen (über iBoxx-Fonds).

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#6494

>>6492
Such den ETF Faden.

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#6495

>>6493
>>6494
Entschuldigt, ich habe mich wohl unklar ausgedrückt. Ich suche nicht nach konkreten Investitionstipps, sondern ich möchte mich in die Matierie einlesen (also z.B. möchte ich wissen welche Anlagemöglichkeiten es gibt - ETF/Immobilien/Aktien/Forex/... und wie man mit diesen umgeht - daytrading, buy&hold usw.) und mir das Grundwissen aneignen um mich nicht über den Tisch ziehen zu lassen. Da mich Bankberaterverkäufer bereits öfters sehr schlecht beraten haben möglicherweise im Interesse der Bank möchte ich selbst entscheiden können was ich wie veranlage. Hierfür suche ich nach guten Ressourcen.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#6496

>>6495
Deine Frage:

>>ausreichend Wissen aneignen
>>ausreichend
>>mein Geld vernünftig anlegen
>>nützliche Quellen empfehlen
>>nicht in ein komplettes Studium mit Meisterabschluss ausarten
>>nicht in ein komplettes Studium

Die richtige Antwort: ETFs, lese die empfohlenen Bücher aus dem ETF Faden.

Alles andere ist ein komplettes Studium, wenn man damit Geld verdienen will.

syntetyc Avatar
syntetyc:#6497

>>6496
Vielen Dank für deine Einschätzung Bernd :3
Ich finde zwar keine Buchtipps in den ETF Fäden in /ng/, aber ich werde mal nach guter ETF Literatur suchen anstatt nach den anderen Themengebieten.

joynalrab Avatar
joynalrab:#6498

Der alte ETF-Faden mit Literatur ist weg. Hier erstmal eines von Kommer

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#6499

Jep. Lies die Bücher aus dem ETF-Faden. Dann machst du mit echtem Geld erst mal gar nichts und schaust auf den Markt. Von der Comdirect gibt es auch ein PDF, das du automatisch im Posteingang hast, wenn du dort ein Depot eröffnest. Das gibt dir einen Überblick über andere Produkte, von denen du die Finger lassen solltest bist du halbwegs weißt, was du tust. Dieser Punkt mag übrigens nie eintreten. Kombtvor.jpg

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#6500

>>6498
Vielen Dank, das Buch war sehr interessant. Es macht Lust darauf ein eigenes Portfolio zu erstellen, dafür fehlt mir aber noch das Wissen, wie man die richtigen breit gestreuten ETFs auswählt. Die Taktik von buy & hold mit breit gestreutem Indexing klingt jedenfalls für mich logisch und simpel.
Vom Buch wird Arero empfohlen. Grundsätzlich sieht es für mich nach einem guten Investment aus, vor allem wegen der niedrigen laufenden Kosten. Andererseits bin ich als Neuling natürlich nicht wirklich in der Lage diese Empfehlung des Buches kritisch zu begutachten.
Der ebenfalls Empfohlene World Wide Index Fonds klingt dagegen weniger gut aufgrund von 5% Ausgabeaufschlag und 2% Verwaltungsgebühr, obwohl er im Vergleich zu Arero (mit fast exakt gleicher Kurvenform, siehe Bild) scheinbar besser performt, was meinem Verständnis nach auf einen geringeren "risikofreien" Anteil zurückzuführen ist. Durch die höhere Verwaltungsgebühr wird die bessere Performance des WWIF allerdings wieder fast auf das Niveau von Arero reduziert.
Was ist Bernds Meinung dazu?

>>6499
Den Faden gibt es leider nicht mehr.

Als nächstes werde ich Intelligent Investieren von Benjamin Graham lesen. Hat Bernd sonst noch gute Buchtipps?

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#6501

>>6500
The ETF Book von Ferri kann man auch noch ganz gut lesen. Bernd kennt allerdings nur die englisch Version. Das Buch hat ein bisschen mehr HIntergrund als der Kommersche Schinken.

Allgemein gilt: das du weißt, dass du wenig bis nichts weißt, ist schon mal viel Wert. Und das deutet darauf hin, dass du nicht 22 bist.

Das ist auch positiv und wird dir helfen die Momente richtig einzuschätzen, in denen du daneben liegst. Und das wird passieren. Wenn du es richtig machst, tut das dann allerdings nur etwas weh. Wenn du es falsch machst, bekommst du es aber auch hin aus 100k Kapital 100k Schulden zu machen.

Was die beiden Picks angeht, schau sie dir ruhigh mal im Detail an (habe ich jetzt nicht gemacht, weil ich gerade keine Lust habe). Wobei für dich wahrscheinlich die Unterschiede bei ETFs (swap/replizierend, steuerliche Aspekte, bla) wirklich erst mal egal sein dürften. Allgemein ist der Witz an ETFs, dass die Kosten gering sind.

Einen "teuren" ETFs im Rahmen einer b&h Strategie zu kaufen, ist wie eine Straßennutte zu heiraten: alle Nachteile mitnehmen, aber keine der Vorteile nutzen.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#6530

Mittlerweile gibt es ja auch online Vermögensverwalter wie Betterment oder in der Schweiz TrueWealth die auch auf ETFs setzen.. kann man sich da die (geringe) Mühe nicht auch sparen und auf diese setzen?

hammedk Avatar
hammedk:#6541

>>6530
>>kann man sich da die (geringe) Mühe nicht auch sparen und auf diese setzen?
Die treiben nur die Kosten hoch, und niedrige Kosten sind der wichtigste Vorteil von ETFs.

herrhaase Avatar
herrhaase:#6543

>>6492
>...und weiß nun nicht so recht was er damit tun soll.

...mit Turbozertifikaten handeln!

Neuste Fäden in diesem Brett: