Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-10-25 23:52:1 in /ng/

/ng/ 6990: Börseneinsteiger

dwardt Avatar
dwardt:#6990

Wie inzu Kosten (Gebühren) minimieren bei Handel mit kleinen Umsätzen?

Direktbank ist klar, bei einer Hausbank fallen zu viele und zu hohe Gebühren an.
Habe z.B. momentan ein Depot bei der comdirect.

Und welche Plattform?
Xetra, Frankfurt am Main oder doch außerbörslich?
Keine Spielereien wie Shorten usw.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#6992

>>Wie inzu Kosten (Gebühren) minimieren
Für kleine Händler ist Flatex am günstigsten. Service ist halt dreck, aber ansonsten alles gut.

>>6990
XETRA. Die außerbörslichen Plattformen, inkl. Tradegate, finanzieren sich über höher gestellte Kurse.

funwatercat Avatar
funwatercat:#6993

>>6992
sofern nicht tageshandel wuerd ich mich anschliessen. service ka, aber was ich machte ging immer. problem sind da eher ausfuehrungsverweigerung im direkthantel mit emittenten. hatten damals allerdings auch schoene sachen mit wenig gebuehr. frage is in deinem fall wohl eher sicherheit, aber m.e. wenn etf und deutscher als deutscher - sollte dies - eher nicht das problem sein. haben glaub zuerst ne alte sparkassenfiliale/postbankbuero als sitz genommen, aber gesetzlicher schutz nach de recht is eben de recht. wuerde es nicht fuer "vielhandel" empfehlen, aber ansich - wenn du ab un an - was machen/umschichten willst ist es m.e. ok. meine erfahrung is da allerdings auch schon par jahre alt.....und risk zu sparkasse besteht rechtlich keiner. faktisch is es halt evtl schon einer. wie wir wissen, gelten gesetze nischts meer......

wuerde dir dennoch, wie bnd schrieb, auch dazu raten. fuer eod handel bzw ab un an umschichten m.e. gut.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#6994

>>6993
nachtrag: plattform is nen anderes thema. dazu kann ich nichts sagen.

xetra direkt waere natuerlich mit ib top. is hier aber glaub nicht das richtige. wenn eh nicht shorten willst unso scheint mir da flatex schon echt gut. is nur frage wenn rt-kurse willst, die saugen da evtl etwas.

thehacker Avatar
thehacker:#6995

Service ist mir egal, hauptsache die führen das aus was ich will.
Keine nervigen Berater sind eher ein Plus.

Ja, Xetra größtes Handelsvolumen bei den meisten Aktien, aber mir scheint, dass dort der Kurs generell etwas niedriger gehandelt wird als verglichen mit Parketts.

Aber RT-Kurse wären mir doch schon lieber als X-Minuten zeitverzögerte Kurse.

Kostet wohl auch wieder?

rahmeen Avatar
rahmeen:#6996

>>6995
>>niedriger gehandelt wird als verglichen mit Parkett
Liegt bei XETRA am automatisierten Handel bei hohem Volumen. Parkethändler haben ein eigenes Buch und stellen die Kurse deshalb zu ihrem Vorteil. Da bekommt man nur gute Kurse, wenn die Aktie dort viel gehandelt wird und der Parkethändler seine Quote für die Kursfeststellung erreichen muss, ansonsten versucht er im Rahmen der Vorschriften (es gibt maximale Preisspannen von denen der Kurs von Quote zu Quote abweichen darf) seinen eigenen Vorteil zu ziehen und die Stücke die er selber hält mir Gewinn zu verkaufen. Auf Tradegate läuft dasselbe Spiel, nur automatisiert.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#6997

>>6995
>>Kostet wohl auch wieder?
Klar. Inklusive Software kannst Du mit 100 EUR im Monat rechnen. Lohnt sich nur für Daytrading.

layerssss Avatar
layerssss:#7016

>>6997
Ja und ja. Oder man nimmt sich irgendwo 4-Woche-Testversionen. Eben zum Testen. Oder Vermögen verballern, wenn man ein total kühler Tagverkäufer ist.

albertodebo Avatar
albertodebo:#7018

>>6990

Du hast, was die RT-Kurse angeht, das Problem, dass die immer ordentlich Geld kosten. Die Comdirect bspw. gibt RT-Kurse, jedoch ohne Push, quasi mit dazu, nur verlangen die ordentliche Ordergebühren. Sinnvoll wäre ehrlich gesagt ein recht aufwendiges Modell, das aber sehr gut funktioniert: Du machst dir ein Konto+Depot bei Comdirect, wo du dir die Kurse anschaust und handelst aber bei Benk über xetra. Ist mein Modell.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#7021

>>7018
Das ist kein schlechtes Modell für Ghetto-Trading (und das ist jetzt nicht mal negativ gemeint). Macht man das professionell, lohnen sich aber die Kosten, alleine weil man einen Ansprechpartner hat, dem man in die Eier treten kann, wenn es nicht funktioniert.

velagapati Avatar
velagapati:#7035

>>7018
Hm, benk ist aber auch nur für "Viel"trader interessant, die auch die 250 Trades im Monat machen.
Ansonsten ist es auch nicht preisgünstig.

Was hält ihr von degiro?

>https://www.degiro.de/preise/

Sofortige, gewissenhafte Ausführungen von Käufe und Verkäufe?

Etwas Anderes brauche ich nicht.

herrhaase Avatar
herrhaase:#7068

>>7035
>>Was hält ihr von degiro?
http://www.amsterdamtrader.com/2015/09/degiro-clients-as-counterparty-for-hedgefund.html

karlkanall Avatar
karlkanall:#7078

>>7068
Schon ziemlich dreist.

Aber habe mich eh nun für Flatex entschieden, die seit 2006 in diesem Geschäft sind, in Kombination mit comdirect depot für RTK.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#7079

>>7078
So macht Bernd das auch. Dazu noch ein oder zwei weitere KKs. Dann braucht man auch die DKB und ihren unfähigen Service nicht mehr.

Einziger Nachteil: keine vernünftige App (Bernd ist das egal) und Flatex ist schon weniger als toll erreichbar gewesen, wenn es heiß hergeht. Als alle wie blöde VW verkauft haben (Bekanntwerden des "Skandals"), konnte Bernd da aber problemlos kaufen.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#7080

>>7079
dieser Bernd hier hat gerade gut in VW-Aktien investiert. Klaro, jetzt bricht der Absatz so langsam weg ... aber, das wird alles wieder werden.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#7081

>>7080
Das Spielchen hat Bernd auch ein paar mal gemacht. Mit VW und Porsche. Audi hat er immer links liegen lassen. War auch eine nette Fahrt, aber Bernd ist jetzt erst mal raus und hat heute alle Positionen aufgelöst.

Wenn VW noch mal den Hausmeister und den Azubi ein bisschen manipulieren lassen möchte (denn jemand anderes wusste davon ja nicht), finde ich das toll. Aber bis Jahresende bin ich erst mal raus.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#7083

>>7081
Und wie man jetzt sieht, war ich damit exakt einen Tag zu früh dran. Tolle Sache, aber ist nicht das erste mal und wird nicht das letzte mal bleiben. Bernd handelt mit es.

Neuste Fäden in diesem Brett: