Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-07 11:09:32 in /ng/

/ng/ 7225: Dieser Bernd hat ca. 10.000 NG in Aktien investiert. Me...

guischmitt Avatar
guischmitt:#7225

Dieser Bernd hat ca. 10.000 NG in Aktien investiert. Meistens kaufe ich einfach antizkylisch, bzw. versuche es. Aber wenn man mal ehrlich ist, dann ist es ja immer noch ein Glücksspiel. China kauft 200 neue Airbus-Flugzeuge? Die Aktie sinkt. Siemens zieht einen neuen Rießenauftrag an Land? Die Aktie sinkt. Also so wirklich "clever" kaufen kann man als Normalbürger ja nicht.

Wäre es da nicht sinnvoll, einfach auf den Dividendenkalender zu schauen, sich ein paar gute Aktien auszusuchen und zeitnah die Dividende abzustauben? Und dann kann man ja immer noch wie bei seinen üblichen Aktien darauf hoffen, dass sie +10% steigen werden.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#7226

https://www.youtube.com/watch?v=xxiYX3U8090

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#7227

Du hast nicht verstanden wie Dividenden funktionieren. Abgesehen davon investierst du gerade nicht in einem normalen Marktumfeld. Und mit deinen 10 hast du noch gewissermaßen ein Luxusproblem - zu wenig, um wirklich in eine oder andere Richtung was zu machen, aber genug um sie einfach liegen zu lassen.

Frag mal diejenigen von uns, die 100+ in DAX-Papieren haben, wie die letzten Tage so waren. Oder die Leute, die VW im Frühling als Rentenpapier gekauft haben.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#7234

Sag *bitte*, ob du das für Realität hälst. Evtl ist das ein Betrugsfall mit glaubwürdig aussehenden Grafiken.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#7235

>>7225
>Dieser Bernd hat ca. 10.000 NG in Aktien investiert. Meistens kaufe ich einfach antizkylisch, bzw. versuche es. Aber wenn man mal ehrlich ist, dann ist es ja immer noch ein Glücksspiel. China kauft 200 neue Airbus-Flugzeuge? Die Aktie sinkt. Siemens zieht einen neuen Rießenauftrag an Land? Die Aktie sinkt. Also so wirklich "clever" kaufen kann man als Normalbürger ja nicht.
Vergiss es, du kannst den Markt nicht schlagen. Du verlierst nur jedes Mal die Handelsgebühren. Kaufen & Halten ist der einzige Weg für Kleininvestoren.

canapud Avatar
canapud:#7246

>>7225
Kommt darauf an, ob Bernd das Geld schnell vermehren bzw zeitnah etwas damit anstellen will. Wenn du 7-10 Jahre Geduld hast, machst du nichts verkehrt so wie du dich jetzt verhältst.

Ich habe zuletzt VW-Aktien und Goldaktien gekauft. Nicht viel Geld in die Hand genommen 6000 NG, aber auch nicht blind herumexperimentiert. Du gibst die "Lösung" deiner Fragen ja schon vor: Es ist ein Zyklus. Als Normalbürger sollte nicht dein täglich Brot davon abhängen. Primär kaufen und halten, was >>7235 sagt.

Alternativ kannst du auch einfach einen Vermögensverwalter beauftragen. "Einfach". Ich möchte dir jetzt nicht mit dem kleinen 1x1 der Aktien kommen, "Geld schläft nicht, du schon irgendwann" usw, jedoch kriegst du da bei weitaus weniger Verlustrisiko, als wenn du auf eigene Faust handeln würdest, immer noch gute Prozente. Und wenn es nur 7,8% sind.
Musst du dafür überwachen, was China kauft? Nein.
Musst du wissen, was Siemens an Land zieht? Nein.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#7248

Sind Aktien dann nicht einfach ein Riesiges Schneeballsystem?

shesgared Avatar
shesgared:#7250

>>7248
Unter EZB-Herrschaft und mit dieser Witzwährung im Prinzip ja. Grundsätzlich stehen Marktverhalten und wirtschaftliche Entwicklung aber in einer Verbindung. Die Euro-Propaganda-Gruppe hat das zu einem gewissen Teil ausgehebelt, aber grundsätzlichen Gesetzen des Marktes können auch die sich nicht entziehen.

Nur was den letzten Teil des Schneeballsystems angeht, wissen wir noch nicht genau, was wann passieren wird.

samihah Avatar
samihah:#7251

>>7248
nicht wirklich. kombt halt auf den zeitraum und vieles weitere an. djia als kursindex ohne div is da sicher relativ einzigartig, aber so kann es halt laufen. strarke aktienkultur + weltmachtsjahrhundert. totale enteignung durch regime-change/vernichtungskrieg/sonstiges is natuerlich immer moeglich.

Neuste Fäden in diesem Brett: