Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-25 20:07:51 in /ng/

/ng/ 7479: Welche Zahnzusatzversicherung ist empfehlenswert? Mi...

pf_creative Avatar
pf_creative:#7479

Welche Zahnzusatzversicherung ist empfehlenswert?

Mir fehlen 3 Backenzähne, die kann ich wohl nicht versichern lassen. Dazu kommen einige Zähne, die wurzelbehandelt sind, ein Zahn der mittels Glasfaserstift stabilisiert ist und irgendwann bestimmt überkront werden muss. Also früher oder später werden mindestens einige Kronen anfallen. Das soll die Versicherung dann zahlen. :3
Also wo versichern lassen?

bagawarman Avatar
bagawarman:#7480

Ich habe schlechte Nachrichten für dich, mein Sohn...


Aber wenn du ein bettelarmer Harzer bist, kannst du bei deiner KK einen Antrag auf 100% Kostenübernahme des Zahndocs beantragen. Es gibt dann aber nur die notwendigste Grundversorgung, also Gebiss oder eine Brücke statt Kronen, Implantate, Keramikinlays und Keramikverblendungen etc.

t. Innenseiter

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#7481

bei ergo bzw. dkv

das maximum von drei fehlenden raffeln hast du schon ausgereizt, der beitrag wird jenseits von gut und böse sein.

bluesix Avatar
bluesix:#7482

Willkommen im Sozialismus, wo du alles finanzieren darfst, aber wenn du mal selber aus dem Topf nehmen möchtest, in den du eingezahlt hast, ist er leider leer.

agromov Avatar
agromov:#7483

>>7480
Ja, das ist mir bekannt und ich werde die drei fehlenden Zähne wohl auch als Härtefall (Brücke) ersetzen lassen, es geht mehr um die zukünftige Versorgung. Da möchte ich dann schon im Zweifelsfall hochwertigen Zahnersatz (Implantate, gute Kronen) haben können.

>>7481
Es gibt ja auch Versicherungen ohne Gesundheitsfragen bzw. ohne Zuschläge. Habe z.B. die R+V Versicherung gefunden, die wohl ganz gut sein soll. Zahlen so ziemlich alles (außer halt die schon fehlenden Zähne), für Zahnersatz 90% und auch relativ hohe Summen schon in den ersten 4 Jahren (1000 NG im 1. Jahr, 2000 NG im 2. Jahr, usw.).
Knackpunkt ist der Beitrag, der wäre bei 41,40 NG pro Monat derzeit, was doch schon durchaus viel ist für mich. ;_;

maiklam Avatar
maiklam:#7484

>>7482
>Willkommen im Sozialismus, wo du alles finanzieren darfst, aber wenn du mal selber aus dem Topf nehmen möchtest, in den du eingezahlt hast, ist er leider leer.

Blödsinn, du Ei. Wenn er regelmäßig den Doc besucht und Zahnpflege gemacht hätte, wäre es gar nicht soweit gekommen!
Außerdem übernimmt - wie gesagt - die KK einen Teil der Kosten, wenn er das regelmäßig abgestempelte Serviceheft hat, sogar einen höheren Anteil, und wenn er eine arme Kirchenmaus ist, sogar 100 % der Behandlung.

Eine LUXUSversorgung auf Kosten der anderen Beitragszahler mit Kronen, und Implantaten gibt es SELBSTVERSTÄNDLICH NICHT. Ist ja auch gerecht so.

Statt dessen die medizinisch notwendige Grundversorgung mit Voll- und Teilprothese, mit denen unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern seit 100 Jahren im Alter zumindest zufriedenstellend klar kamen.

Das wäre ja noch schöner. MEINE FRESSE!

solid_color Avatar
solid_color:#7489

Die Reichen bekomben geile Laserzähne die dem Stand der Technik entsprechen und der arme Typ der 40 Jahre den Höchstbeitrag in die Krankenversicherung eingezahlt hat, bekommt irgendwelches 100 Jahre altes Zeug.

Naja, irgendwie müssen ja die Versicherungskosten für die 5 Millionen Refutschies umgelegt werden.

>Grundversorgung mit Voll- und Teilprothese, mit denen unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern seit 100 Jahren im Alter zumindest zufriedenstellend klar kamen.
Damals war das "state of the art".

smenov Avatar
smenov:#7494

>>7489
>Naja, irgendwie müssen ja die Versicherungskosten für die 5 Millionen Refutschies umgelegt werden.

Komm mal klar mit deiner Sicht der Realität, du brauner Möchtegern-Che-Guevara.

Es gibt im Medizinbereich nichts, wo man so viel für die Erhaltung der Gesundheit tun kann wie bei den Zähnen. Korrekte Reinigung schon mit den Milchzähnen, richtiges Schrubben, Zahnseide, jährliche Profi-Zahnreinigung, regelmäßige Besuche beim Zahnarzt, von der Kasse 100% bezahlte Kleinreparaturen bevor die Backenzähne futsch sind, Zahnlackversiegelungen oder wie das heißt im Kindesalter gegen Karies.
Jeder Mensch mit mehr als 2 Gehirnzellen weiß, dass die KK nur einen Teil von aufwändigen Zahnbehandlungen übernehme, IIRC zwischen 40 bis 80% und manche Festbeträge je nachdem was anfällt und wie regelmäßig man bei der Vorsorge war.
Für den Fehlbetrag gibt es die angesprochenen privaten Zahnzusatzversicherungen, die umso billiger sind, je früher man sie abschließt und je regelmäßiger man dann Vorsorgebesuche durchzieht.

Wenn man natürlich wie OP mit halb kapotter Visage plötzlich Luxusbehandlung und 100% Kostenübernahme und eine nachträgliche Zusatzversicherung haben will, der blutet zurecht finanziell.

Geh doch einfach nach Nordkorea, dort ist alles gerecht und gleich beschissen, höhöhö, bis auf die Parteibonzen. XD

tmstrada Avatar
tmstrada:#7504

Bescheidene Frage .Werde bald Hartz4 sein.Die beste Versicherung hmm?Welche?

jonkspr Avatar
jonkspr:#7505

>>7494
Ich glaube, du hast ihn missverstanden. Sein Problem - und ich halte das für gerechtfertigt - ist wohl eher, dass aufgrund der eh schon total verschossenen Sozialsysteme diejenigen, die ewig einbezahlt haben, immer weniger Leistung bekommen, während Leute hier mal elegant hin "flüchten", sich als erstes das Gebiss sanieren lassen, weil "Notfall" und es will ja keiner nein sagen, sonst Nadsi mit über 9000 sympathischen Gutmenschen vor der Tür und dann noch ihre gesamte Sippe nachholen, damit es denen auch gut geht.

>>7504
Wenn wirklich HIV mit Perspektive, da jemals wieder rauszukommen, würde ich eher andere Versicherungen (Haftpflicht, KfZ-Haftpflicht) aufrecht erhalten. Wenn du nämlich echt von 400+ Besatzergeldeinheiten leben musst, wirst du dafür gar keine Kohle übrig haben.

Falls du allerdings der Meinung bist, du kannst lustig Versicherungen abschließen und der Staat bezahlt die dann für dich weiter, gehe bitte mal gepflegt schmerzvoll sterben.

melvindidit Avatar
melvindidit:#7602

>>7484 Dreiste Sau.Habe Lust dich deine Zahnversicherung in Anspruch nehmen zu lassen.

herrhaase Avatar
herrhaase:#7606

>Knackpunkt ist der Beitrag, der wäre bei 41,40 NG

Bernd, du machst ein Sparkonto auf und machst einen Sparauftrag i.H.v. 40 NG pro Monat auf eben jenes Konto. Das sind 480 NG im Jahr. In 5 Jahren sind das schon 2400 NG. Vielleicht benötigst du die, vielleicht aber auch nicht. Überlege doch mal, Willst du die nächsten 30 Jahre diese Versicherung bedienen? Das wären dann bei gleichbleibenden Beiträgen 14.904 NG.

polarity Avatar
polarity:#7620

>>7505
>>dass aufgrund der eh schon total verschossenen Sozialsysteme diejenigen, die ewig einbezahlt haben, immer weniger Leistung bekommen, während Leute hier mal elegant hin "flüchten", sich als erstes das Gebiss sanieren lassen, weil "Notfall"

laut geheimplan von im erika sollen kuenftig alle mitglieder der sozialsysteme ihre zaehne auf eigene kosten in der ukraine oder china behandeln lassen(wer nicht arbeitet brauch schliesslich auch keine zaehne. ausserdem soll der ja eh nichts essen). durch die 2mil neuen gebisse der tuetenweine(als politisch verfolgtem werden einem beim syrischen heimatbesuch schon mal die neuen goldzaehne geklaut) sind unsere zahnaerzte fuer die naechsten 5 jahre ohnehin schon mit notfaellen ausgebucht(wer konnte auch damit rechnen dass ploetzlich 50% der unter 30 jaehrigen ein meth-gebiss haben. die prognose gingen von 0,7% aus). die wahlen haben schliesslich gezeigt, dass es sich auszahlt die bestehenden systeme maximal zu pervertieren um so den grossartigen rueckhalt von ueber 80% der bevoelkerung demnaechst nochmal gewaltig zu steigern. das ergebnis vom lupenreinen und vom sultan wird sich doch hoffentlich noch uebertreffen lassen.

lightory Avatar
lightory:#7639

Kann man seine Zaehne im EU Ausland machen lassen mit deutscher KK??

a_harris88 Avatar
a_harris88:#7778

>>7479
UKV übernimmt einen sehr hohen Anteil und ist relativ günstig.

fatihturan Avatar
fatihturan:#7779

>>7620
zur Hölle mit Kleinschreibkrebs

Neuste Fäden in diesem Brett: