Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-18 00:09:23 in /ng/

/ng/ 7878: KRANKENVERSICHERUNG........ in meiner WG liegt nach ei...

Bernd Avatar
Bernd:#7878

KRANKENVERSICHERUNG........
in meiner WG liegt nach einem Jahr Post von meiner KK herum.Nach Anruf wurde mir mitgeteilt,dass circa 9000 Euro schulde,weil ich zwischenzeitlich als Selbststaendiger versichert war.Hilfe

garand Avatar
garand:#7879

>wurde mir mitgeteilt,dass circa 9000 Euro schulde

Nächstes mal besser aufpassen, Ali.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#7880

Sag einfach Frau Merkel hat dich eingeladen. Und das wichtigste: sei einfach du selbst.

kimcool Avatar
kimcool:#7882

Wenn das nicht stimmt, und du eigentlich anderweitig versichert warst, kann man es auch rückwirkend korrigieren.

kylefrost Avatar
kylefrost:#7883

>>7882
Mustafa wird gemacht haben, was alle machen: schön scheinselbständig das große Geld verdienen, sich des Lebens freuen und dann kombt eben recht bald die dicke Rechnung. Würden wir nicht in der Planwirtschaft leben, wäre vieles einfacher.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#7884

>>7883
Das passt aber nicht zu OPs Schilderung.

wtrsld Avatar
wtrsld:#7886

Dann solltest du jetzt klären warum du als Selbstständiger versichert warst. Wer hat die Beiträge bezahlt?

malgordon Avatar
malgordon:#7887

>>7884
In der Realität aber leider schon, denn viele studentische Hilfskräfte werden mittlerweile als "freie Mitarbeiter" angestellt. Studenten als zukünftige Elite wissen natürlich nicht nur alles, sondern alles besser ("wird schon passen") und dann kombt sowas dabei heraus. Sieht Bernd alle paar Monate ("da muss man doch was machen können" von Mami und Papi). Sören-Svörje hat dann meist nicht mal gelesen, was er da unterschreibt und knallt ganz kühl einen Batzen Unterlagen auf den Tisch ("mach du mal... bitte"). Bernds "Machen" beschränkt sich dann meist auf einen amüsierten Gesichtsausdruck.

>>7886
Niemand. Das wäre OPs Aufgabe gewesen. Mit großer Macht kommt große Verantwortung und so. Je nachdem, was da unterschrieben wurde, kann jemand mit einem vernünftigen Studienabschluss in einem vernünftigen Fach (Jura - nein, niemand mit einem "ich hab da mal eine Einführungsveranstaltung gehört"-Meister in Wirtschaftsrecht oder ähnlichen Witzdisziplinen) da sogar noch was machen. Läuft dann meist auf einen Vergleich hinaus. Oder OP zahlt eben die volle Summe plus Zinsen.

thehacker Avatar
thehacker:#7889

>>7887
> In der Realität aber leider schon, denn viele studentische Hilfskräfte werden mittlerweile als "freie Mitarbeiter" angestellt.

Da steht nirgends, dass OP Student ist.

OP schildert eher den Fall, dass er sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht um eine "Anschlussversicherung" gekümmert hat
Beispiel: OP war familienversichert und ist irgendwann automatisch dort rausgefallen, da Grund x eingetreten ist.

Dann landet er in der "freiwilligen" GKV zu den Beitragssätzen eines Selbständigen.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#7892

>>7889
Das stimmt. War nur Bernds logische Folgerung, da WG, die aber auch falsch sein kann.

Neuste Fäden in diesem Brett: