Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-08-29 12:30:52 in /ng/

/ng/ 8424: Bernd kann seine alte Arbeit nicht mehr leiden und hat ...

karsh Avatar
karsh:#8424

Bernd kann seine alte Arbeit nicht mehr leiden und hat in etwa 10k und bedenkt damit jetzt einen Liquidladen aufzumachen.

Es gibt hier in der Stadt noch keinen, Bernd kennt sich gut aus mit Ezigaretten, und er denkt es wäre angenehmer als die Arbeit die er jetzt macht.

Die frage ist ob ich es überhaupt versuchen soll, oder lieber die 10k auf den Kopf haue und mich dann aufhänge?

vj_demien Avatar
vj_demien:#8425

Hau die 10 k lieber auf den Kopf und häng dich dann auf.

Ernsthaft: ist dir eigentlich klar, dass dein Wissen über E-Zigaretten nur drittrangig ist, beim Betrieb eines Geschäfts für Flüssigkeiten? Zuerst kommen weiche Skillz und ein bisschen BWL.

Weiche Skillz: du musst es schaffen, dass die Kunden lieber bei dir kaufen weil du so ein kühler Typ bist, statt sich das Zeug einfach zum halben Preis im Internet zu bestellen. Traust du dir das zu? Also bist du eigentlich gar kein Bernd sondern der größte Ficker deiner Stadt?

BWL: kannst du rechnen? Hast du dir das alles mal durchgerechnet? Wenigstens mal grob überschlagen welche Initialkosten du hast und was sind dann deine laufenden Kosten. Wieviel Umsatz musst du machen, um die laufenden Kosten zu decken und einen Gewinn zu erwirtschaften? Wieviel Leute mit Interesse an E-Zigaretten wohnen in deinem Einzugsgebiet? Nach wieviel Tagen hast du deine 10k Anfangsinvestition wieder rein? Hast du einen Plan B falls es beschissen läuft?

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#8427

>>8425
> Weiche Skillz: du musst es schaffen, dass die Kunden lieber bei dir kaufen weil du so ein kühler Typ bist

Hab ich, und ich kenne ziemlich viele in der Stadt, ein Z-Promi hat sogar ein Liquid von mir probiert und meinte er würde auf Fratzenbuch Werbung für meinen Laden machen.

> BWL: kannst du rechnen?

Fachoberschule Wirtschaft hier.

millinet Avatar
millinet:#8428

>>8425
> Hast du einen Plan B falls es beschissen läuft?

Plan B ist Selbstmord.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#8429

>>8428
Ich detektiere eine bipolare Persönlichkeit bei dir. Irgendwann wirst du dich der Frage stellen müssen, ob die Leute nur aus Mitleid bei dir kaufen weil sie nicht wollen, dass du dir etwas antust. Das ist nicht gut, da ist die nächste Krise vorprogrammiert...

10 k sind ja erstmal ein ganz nettes Sümmchen. Wenn dir dein gegenwärtiger Job nicht gefällt, warum suchst du nicht einfach erstmal einen Anderen? Die Zeit dafür kannst du durch Blaumachen generieren. Parallel dazu kannst du auch über deine Geschäftsidee weiter nachdenken. Kannst du das irgendwie skalieren? Also vielleicht erstmal eine UG gründen und nebenher auf ebay als Zwischenhändler.
Halte deine Geschäftsidee aber für hochriskant: ohne die Materie zu kennen, würde ich erwarten, dass dein Thema (E-Zigarette) irgendwann von den Üblichen Kiosken und Tankstellen vereinnahmt wird. Will sagen: sei doch lieber der erste Kiosk mit gut ausgestatteter E-Zigaretten-Abteilung. Mit diesem Konzept kannst du dich vielleicht auch in ein bestehendes Geschäft mit reinhängen: Omas Tabak- und Spirituosen hat vielleicht noch Ladenfläche frei? Manchmal gibt es Sachen, die gibt es gar nicht.

stephcoue Avatar
stephcoue:#8430

>>8429
> ob die Leute nur aus Mitleid bei dir kaufen weil sie nicht wollen, dass du dir etwas antust.

Woher sollten die den davon wissen?

areus Avatar
areus:#8433

>10 k sind ja erstmal ein ganz nettes Sümmchen

Die sind wahrscheinlich schon verbraucht, bis OP den Laden eröffnet hat. Von Ladenmiete, Umbaumaßnahmen, Ladenausstattung, Ladenmiete und Kaution mal abgesehen.

Drinvor: OP beantragt für die Vorbereitungszeit Hartz 4.

Maß nahmen vom Jobcenter einkommend oder harte Sanktionen.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#8434

>>8433
Och, je nach dem wieviel rechte Hände OP hat, sind 10 k schon ganz brauchbar:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ladenlokal-in-guter-lage-ratingen-zentrum-ab-01-10-2016/514654350-277-1776

Also 3 k weg, für Kaution und die ersten drei Mieten. Hat er noch 7 k und 3 Monate um alles hübsch zu machen. 1 k für Werkzeug, 3 k für Material, 1k für Fressi. Bleiben noch 2 k für das Initialinventar. Also das passt schon...
Ab da muss der Laden aber brummen und wenigstens 3 k Gewinn im Monat abwerfen. Also irgendwas von 10 k Umsatz im Monat. Und die 10 k Umsatz sehe ich mit Elektrozigaretten nicht. Aber hey, kann ja sein, dass das das nächste große Ding wird und ganz heißer Scheiß, den in 6 Monaten jeder haben will. Gegenwärtig rennen die ganzen Raucher die ich so beobachten kann nach wie vor mit Analogzigaretten herum. Mit den drei Hanseln, die sich son Dampfdildo in die Fresse stecken ist noch keiner (den ich kenne) reich geworden...

Na ja, das ende vom Lied wird sein: OP macht den Laden auf, verschleppt 2 Jahre die Insolvenz (nochmal 10...30 k dazuleihen ist bei Einzelunternehmungen ja kein Problem) und macht uns dann ab 2018 wieder den Werther.

pehamondello Avatar
pehamondello:#8436

>>8434
Warum eigentlich alles verlieren? Wenn es nicht läuft kann ich den Restbestand ja trotzdem mit Gewinn verkaufen.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#8437

>>8434
Bernd hat ja noch Arbeit, und würde da erst mal weiter arbeiten für 2 Tage in der Woche und den Laden als Nebengewerbe machen damit er nicht so viel Steuern zahlen muss, und vieles für den Laden habe ich schon wie Schränke oder ein Kassensystem.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#8438

>>8436
>>8437
> kann ich den Restbestand ja trotzdem mit Gewinn verkaufen.
Wie bereits oben gesagt: dann mach erstmal einen ebay-shop auf oder einen Stand am Flohmarkt/Rummel/Weihnachtsmarkt whatever. Da sind deine maximalen Verluste überschaubarer.

Wie man als Einzelunternehmer höhere Verluste einfährt als den Eigenkapitalanteil, erkläre ich dir jetzt aber nicht.

> und den Laden als Nebengewerbe machen
Na dann ist doch alles gut.

> und vieles für den Laden habe ich schon wie Schränke oder ein Kassensystem.
Wenn du ohnehin schon eine Weile darauf hinarbeitest, einen Laden zu eröffnen ist es sowieso nur noch eine Frage der Zeit, wann du loslegst.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#8439

>>8438
Ach Bernd, deine Pfosten machen mir Angst. Werde einfach weiter arbeiten und dann häng ich mich auf wenn ich kein Bock mehr hab.

edobene Avatar
edobene:#8440

>>8439
Angst ist ja nichts Schlechtes. Im Gegenteil, wer keine oder zu wenig Angst hat wird sich mittelfristig in einer ausweglosen Situation wiederfinden. Mit dem Selbstständig machen das geht schon, nur sollte man sehr genau wissen worauf man sich einlässt. Und wenn man noch nicht alles überblickt, dann fängt man halt klein an. Wenn du jetzt eh schon nur 2 Tage die Woche arbeitest, na dann kauf dir für 5k einen gebrauchten "Free Candy Van" und setz da deinen E-Zigarettenverkauf rein. Mit dem Wagen stellst du dich dann Mittwoch und Samstag auf den Markt in deiner Stadt. Wenn es halbwegs gut läuft, dann erntest du außerdem noch die Nachbarstädte ab. Und wenn es beschissen läuft kannst du den "Free Candy Van" vielleicht sogar mit 20% Gewinn wieder verkaufen und kommst ungeschoren aus der ganzen Geschichte heraus. Hast jedenfalls keinen Mietvertrag über 36 Monate an der Backe...
Und wenn es super läuft, du also dauernd ausverkauft bist, na dann kannst du nochmal über ein Ladengeschäft nachdenken. Guck doch einfach wie die Juden und Vietnamesen das gemacht haben. Die fingen alle mal als fahrende Händler an. So einfach ist das!

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#8441

>>8436
>Wenn es nicht läuft kann ich den Restbestand ja trotzdem mit Gewinn verkaufen.

Und wie, wenn du es vorher schon nicht geschafft hast?

Neuste Fäden in diesem Brett: