Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-11-19 13:44:56 in /ng/

/ng/ 8901: In Bildung oder Eigentum investieren?

crhysdave Avatar
crhysdave:#8901

Bernd ist Anfang 20, geht einem Handwerklichen Beruf nach und wohnt Stilecht in Mamas Keller. Zudem sind ca. 10.000€ angespart. Die Frage, die sich Bernd stellt ist, ob es nicht klug wäre, sich eine Immobilie/Eigentumswohnung zu finanzieren, oder sich in seinem Beruf weiterzubilden (Meister, Kosten ca. 10000€). Die Weiterbildung wird Bernd vorerst nichts finanziell nutzen, sein Unternehmen unterstüzt das kaum. In 20 Jahren könnte Bernd, falls mal jemand in Rente geht, die Treppe hoch fallen. Falls.

Wie würde Bernd entscheiden? Wo das Geld sinnvoll nutzen?

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#8903

Vergiss im Moment Immobilien - die Preise stecken im Moment in der Blase, und es wird wohl bald knallen.

Ich würde bei der Auswahl eher den Meisterbrief anstreben. Du musst mit dem nicht warten, bis auf deiner Schafweide ein Platz oben auf der Treppe frei wird, sondern kannst dich auch weiterbewerben oder selbstständig machen.
Je nachdem, in welchem Bereich du schafst, sind deutsche Meisterbriefe auch im Ausland gerne gesehen. (Ein Meisterbrief als Florist bringt dir wenig, aber alles mit Technik oder IT öffnet Türen - selbst ein kleiner Elektrikergeselle kann ein Arbeitsvisum in Kanada, VSA etc. kriegen.) Das kann ganz neue Möglichkeiten eröffnen, wenn hier der Kuhfladen in den Ventilator knallt und überm Teich das Gras noch grüner ist, da die Weiden noch nicht von Horden von Muselnegern abgefressen sind.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#8905

>>8903
>Vergiss im Moment Immobilien - die Preise stecken im Moment in der Blase, und es wird wohl bald knallen.

Würde ich so nicht pauschal unterschreiben. In Duisburg oder Idar-Oberstein sind sie gerade im Keller, da kann man ruhig zuschlagen. Es kommt drauf an, wo OP wohnt.


Ansonsten aber ack, deutsche Meisterbriefe sind im Ausland hoch angesehen, und mit 10k erwirtschaftet man wohl die höchste Rendite, wenn man in die eigene Qualifikation investiert, so sie denn sinnvoll ist.

lightory Avatar
lightory:#8906

>>8905

>Würde ich so nicht pauschal unterschreiben. In Duisburg oder Idar-Oberstein sind sie gerade im Keller, da kann man ruhig zuschlagen. Es kommt drauf an, wo OP wohnt.

Schnäppchen und Glücksgriffe gibt es natürlich immer auch in den ungünstigsten Zeiten, besonders wenn man sich auskennt, aber um die zu machen muss man sich mit dem Markt auskennen und die üblichen Tricks zur Vertuschung von Pfusch und Mängeln kennen. Beides scheint bei OP nicht gegeben, und die ersten zehn Kilo-NG in Lehrgeld über den Immobilienmarkt zu versenken halte ich nicht für die schlaueste Wahl.

Und selbst wenn du dein Schnäppchen und alle Hausaufgaben machst, kann nächstes Jahr direkt gegenüber ein Tütenheim aufmachen und den Wert deiner Immobilie für die nächsten Jahre in den Keller treiben.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#8916

>Würde ich so nicht pauschal unterschreiben. In Duisburg oder Idar-Oberstein sind sie gerade im Keller, da kann man ruhig zuschlagen. Es kommt drauf an, wo OP wohnt.
>ruhig zuschlagen
Ja so ne ETW für 8000NG in Duisburg-Marxloh ist natürlich günstig. Die Frage ist halt ob man da hin will? Die Immobilienpreise sind da ja nicht umsonst im Keller.

https://www.youtube.com/watch?v=uC6qAnt506w

otozk Avatar
otozk:#8917

>>8903
Dies. Investiere in deine berufliche Zukunft und fapiss dich von hier. Dieser Bernd wird es ebenso tun. Sich in diesem Land eine Immobilie zu kaufen ist nicht wirklich clever, wenn sicher ist dass sich das soziale Kilma hier bald sehr massivst eintrüben wird.

Auch: Du wirst überrascht sein, wie schön arbeiten und generell das Leben in einem anderen Land sein kann.

solid_color Avatar
solid_color:#8918

>>8917
Genau, die halbe Welt will nach Gormannie weil hier alle scheiße ist. So wird es sein.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#8919

>>8918
die wollen hauptsächlich her, weil das sie hier als Deppen Kohle fürs Nichtstun bekommen
In dem Moment, wo sie was können/ausgebildet sind, ziehen sie USA, Kanda, Schweiz etc. vor

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#8920

>>8919
Dies. Niemand bei klaren Verstand kommt nach Deutschland, wenn er gut ausgebildet ist. Deutschland ist nurnoch ein großes Asyllager, dass vom Fleiß vergangener Generationen und ein paar naiven Michels aufrechterhalten wird.

Auch: Es gibt hier bereits einen massiven Braindrain. Gibt dazu genug Statistiken. Unsere clevere Regierung versucht das mit Armutsmigration zu kompensieren(weil eben sonst keiner kommen will), was den Effekt des Braindrain natürlich nurnoch verstärkt.

Die Situation ist vergleichbar mit der DDR, bevor sie die Mauer gebaut haben.

danro Avatar
danro:#8921

>>8920
Stichpunkt Braindrain. Kann Bernd dazu gute Literatur empfehlen?

Neuste Fäden in diesem Brett: