Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-18 15:09:26 in /ng/

/ng/ 9239: Münzen einzahlen

joe_black Avatar
joe_black:#9239

Wo kann man möglichst günstig 1x im Jahr Münzen auf Konto einzahlen?

Warum: Ich finde Münzen unter 1 Euro lästig. Falls jemand "Spenden" ruft: Ich spende jährlich einen größeren Betrag an einen Verein, den ich mag und nicht jedem Laden, wo ich Kleingeld bekomme.

Bisher hier eingezahlt:
- Sparkasse. Ein ständig defekter Einzahlautomat, schlechter Service und Einführung von Kontogebühren haben mich zur Kündigung getrieben.
- Commerzbank. Einzahlen geht. Wegen Kommunikationsproblemen und Fehlern im Onlinebanking (die nach Aussage der Commerzbank evtl. in einem Jahr behoben werden, wenn dies noch mehr Kunden auffällt) werde ich dort wohl auch kündigen müssen.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#9240

Ich verstaue die Münzen immer in einem Einmachglas und bringe diese dann im Oktober/November zur lokalen Volksbank. Muss keine Gebühren zahlen und bin zufrieden.

t1mmen Avatar
t1mmen:#9241

Die DKB hat auch einen(!) Einzahlautomat in Berlin. Dürfte aber auch nicht in Frage kommen, da der Kundenservice absolut unterirdisch ist, wenn man vom 08/15-Problemen abweicht, die die Call Center-Affen selbst entscheiden können und dürfen.

Deutsche Bank hat auch Einzelautomaten. Habe ich aber noch nie getestet.

Für comdirect-Kunden sind Einzahlungen am Automaten ja auch nur noch ein paar mal kostenlos, was eine Frechheit ist.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#9242

Frankfurtbernd zahlt bei der örtlichen Filiale der EZB Schekel ein.
https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Bundesbank/Hauptverwaltung_und_Filialen/hauptverwaltung_und_filialen.html

So gucke Bernd ob er glück genug hat in der Nähe einer solchen Institution zu leben.

thehacker Avatar
thehacker:#9243

>>9239
Als Elitearschbürger habe ich das Problem nicht. Eine Zeit lang machte ich ein Spiel daraus, den Preis der gekauften Waren beim Einkaufen im Kopf zu addieren und dann an der Kasse das Geld passend mit zu der Ware zu legen. Kühlgesicht wenn es klappt, unendliche Scham wenn man sich verrechnet hat -- Nazibernd, leben am Limit.
Wurde mir irgendwann zu aufregend. Gegenwärtug gucke ich vor der Kasse nur noch, welche Cent-Beträge ich sinnvoll zusammenbauen kann und zahle dann entsprechend. So hat man selten mehr als 10 Münzen, und das muss das Portemonaie abkönnen.

Ansonsten zahl halt mit Karte und gib Trinkgeld im Restaurant oder wo du sonst noch auf unrunde Beträge triffst.

Drinbevor: OP ist der Punker, der immer an der Treppe zur U9 mit seinem Pappbecher rumlungert.

suribbles Avatar
suribbles:#9244

Bernd mag es "Kleingeld" (ab 0,50€) zu sammeln und in seinem großen Sparschwein zu sammeln. Sind alle paar Monate um die Hundert Euronen

terpimost Avatar
terpimost:#9245

>>9240
So hatte ich es früher bei der Sparkasse gemacht.

>>9241 und >>9242
Danke. Werde mir die Alternativen mal anschauen. Frankfurt ist sogar in der Nähe.

>>9243
Kartenzahlung dauert beim bezahlen länger als Bargeld (zumindest bei Rewe, Aldi, Netto, Lidl). Gibt es überhaupt einen Laden wo das schneller geht als einen Schein hinzulegen?
Nein. Bin Schäfchen auf der Weide.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#9246

Bernd zahlt nur noch bar und hat die Münzen einigermaßen passend und sonst kriegt er als Wechselgeld Münzen, dass es nächstes Mal passt.

Und wenn die Schlange auf Bernds Münzzählerei warten muss, dann muss sie eben warten und Bernds Sozialphobie wird durch Bernds Sozialhass übersteuert.

alta1r Avatar
alta1r:#9252

Ich tanke in letzter Zeit oft für 30,12€ oder 50,17€ etc. und gebe dann immer den ganzen Müll aus. Aber für 1-2 Cent weniger tanken falls man mal zuviel drückt.

Ansonsten kann ich auch bei der Volksbank kostenlos einzahlen, allerdings sind die genauso verjudet wie die Sparkasse und Bernd hat nur aus bequemlichkeit noch nicht gewechselt.

cboller1 Avatar
cboller1:#9253

>>9252
Da zahlt Bernd erst recht mit Kreditkarte, da über Jahre gesehen größere Summen anfallen und Bernd da den Bonus abgreifen möchte.

Wenn man keine grundsätzlichen Bedenken dagegen hat, geht NFC-Zahlung übrigens wirklich schneller als Bargeld. Hilft natürlich auch schön, dass über kurz oder lang das Bargeld abgeschafft wird. Das Experiment Indien hat ja gezeigt, dass es geht. Unsere "Froinde" von der EU machen das dann aber eher über 1-2 Generationen. Hat ja schon geklappt mit der Zwangsgleichmacherwährung: Kinder wissen heutzutage nur noch aus Erzählungen um den Wert von "einer Mark" und wachsen damit auf, dass es eine Währung gibt, die "natürlich" gerettet werden muss.

Früher hat sich Bonussparen auch noch gelohnt. Mittlerweile aber nicht mehr.

itskawsar Avatar
itskawsar:#9256

>>9243
Was er sagt.

OP, schon mal drüber nachgedacht, die Münzen einfach auszugeben statt sie zu sammeln?

Neuste Fäden in diesem Brett: