Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-20 11:59:21 in /ng/

/ng/ 9500: etherbernd

freddetastic Avatar
freddetastic:#9500

Jemand hier unter den Bernds der mit mir zum Mond mit Ethereum fliegt?? Wenn ja wann hast du dich eingekauft?? Und wenn du keine Ahnung hast dann fang es an zu googlen weil du sonst die beste investionsmöglichkeit dieses Jahrhunderts verpasst. Ich behaupte mal zu sagen sogar besser als btc.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#9501

Erzähl mal ein bisschen was dazu. Ich habe keine Zeit um selber zu recherchieren. Muss Goldzähne sauberlutschen...

itskawsar Avatar
itskawsar:#9504

Hab auf Höchststand eingekauft, weil ich dachte, dass es noch ein, zwei Tage weiter hoch geht, um dann zu verkaufen. Hätte halt noch auf Kursrückgang warten sollen, tja, aber war ungeduldig und wurde wieder mal dafür bestraft.

Naja, jetzt werde ich sie eben halten. Verkauft wird nicht. Entweder geht es zum Mond oder ganz in den Abgrund.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#9516

>>9500
>Jemand hier unter den Bernds der mit mir zum Mond mit Ethereum fliegt?
Der ETH-Mond war nur Bernds Station,
im All war er mit LTC und Doge lange schon.
Aktuell ist er wieder bereit,
Golem, Stratis, Monero und MAID
führen ihn in die neue Zeit.
Nicht mal trollierend,
exakt 300.793€ Kryptoreichtum
ohne Führerschein einreportierend.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#9524

>>9504
Du bist nicht alleine Bernd.
Bin ebenfalls panisch mit 52$/Stück auf den Zug gesprungen der kurz danach entgleist ist...

keyuri85 Avatar
keyuri85:#9525

Sind die an der Börse oder so? Oder muss man da wie bitcoin diese Währung kaufen und dann warten bis sie hoch geht?

velagapati Avatar
velagapati:#9526

>>9525
Du kaufst Bitcoin mit Geld von deinem Girokonto bei einer einfach zugänglichen und seriösen Bitcoinbörse (z.B. Kraken).
Die Bitcoins transferierst du dann zu einer der großen Altcoinbörsen wie Poloniex wo der heiße Scheiß abgeht. Dort kaufst du Altcoins, handelst sie und verlierst Geld oder du überweist die Altcoins dann von dort auf deinen Computer in das jeweilige Wallet, wenn die Coin eines hat.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#9527

Derzeit sind übrigens Schwankungen von +-30-50% pro Woche absolut normal und je nachdem ob man auf der richten Seite des Handels steht bekommt man sehr schnell die Quittung für sein Glück und Können.
Es handelt sich quasi um den neuen Markt unserer Generation.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#9528

Kann Bernd einen Einstieg in Etherum oder BTC geben?

mhwelander Avatar
mhwelander:#9529

Das Fühl wenn bei 50 für 1k NG gekauft.

rdbannon Avatar
rdbannon:#9530

Wie funktioniert eigentlich das ganze Handeln mit Kryptowährung und mit dem Finanzamt?

Also man hätte zbsp 100 BTC bei 10$ gekauft und dann bei 1000$ wieder verkauft. Gibt man das alles einfach in der Steuererklärung ab?

vigobronx Avatar
vigobronx:#9533

Tja, da fühlt ihr Neger die Blase langsam platzen.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#9534

>>9530
BTC mindestens ein Jahr halten, dann kannst du sie steuerfrei veräussern.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#9548

>>9534
Kann man diesen Fakt auf einer offiziellen Seite nachlesen?

dmackerman Avatar
dmackerman:#9570

>>9548
Ja, Kauf und Verkauf von Bitcoins stellen ein privates Veräußerungsgeschäft dar, für das eine so genannte Spekulationsfrist von einem Jahr gilt. Etwaige Gewinne sind gemäß § 23 EStG steuerpflichtig, wenn Bernd den Gegenstand kürzer als ein Jahr hält. Entscheidend sind die Zeitpunkte des Kaufs und des Verkaufs der Bitcoins. Liegen zwischen dem Kauf und dem Verkauf weniger als ein Jahr, muss Bernd die Spekulationsgewinne in der Einkommensteuererklärung auf der Anlage SO angeben. Liegt mehr als ein Jahr zwischen dem Kauf und dem Verkauf, wird der Handel nicht besteuert.

Bernd hat aber noch nicht ganz Verstanden wie besteuert wird, wenn zwischen kauf und verkauf der Bitcoins zwar 1 Jahr liegen aber Bernd sie zwischenzeitlich gegen Altcoins getauscht hatte.

Also:
2016:
1 BTC = 1000NG
10.000NG -> 10 Bitcoin -> 50 XXX-Altcoin -> 50 YYY-Altcoin -> 20 Bitcoin

2017:
1 BTC = 2000NG
20 Bitcoin -> 40.000NG

Wie läuft das ab?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#9571

Mittlerweile sind es übrigens schon 404.280NG.
Sieht man auch nicht allen Tagen.
Ist das der mars? schwöre das ich den noch erleben darf... UNNORMAL

romanbulah Avatar
romanbulah:#9585

>>9570
Volkommen egal, weiß ja Niemand!

jrxmember Avatar
jrxmember:#9586

>>9585
>Volkommen egal, weiß ja Niemand!
Niemand weiß es, jedoch wird Bernd irgendwann auch mal was mit dem NG machen wollen oder er sieht eine eindeutige Schwäche im Markt die er nicht einfach so aussitzen möchte.
Und bei 416.095€ (konservativ gerechnet. Einige Altcoins haben nur niedrige Umsätze und wären bei Bernds Volumen zum aktuellen Preis nicht liquide, weshalb er bei diesen Coins sicherheitshalber 30% vom Preis abgezogen hat.) kann er auch kaum auf Tafelgeschäfte zurückgreifen.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#9587

>>9570
> Etwaige Gewinne sind gemäß § 23 EStG steuerpflichtig, wenn Bernd den Gegenstand kürzer als ein Jahr hält.
Bullshit, das sind ganz normale Kapitalerträge und da musst du deine Gewinne versteuern. Würde bei deinen Summen eine Briefkastenfirma in einem Land mit günstiger Besteuerung empfehlen, sonst sind nämlich 100k weg.
> https://www.aktiendepot.com/devisenhandel-steuer/
> https://www.aktienkaufen.com/devisenhandel-steuer/
Das mit dem "mindestens 1 Jahr halten" gab es mal bei Aktien bezüglich der Kursgewinne und derzeit gibt es das noch bei Immobilien, da dann aber 15 Jahre. Würde mich da an deiner Stelle nochmal sehr genau belesen und mir eventuell mittelfristig einen Rechtsbeistand besorgen. Sonst haben die dich ganz schnell wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung am Arsch. Achtung: "Beweislast liegt beim Ankläger" gilt nur im Strafrecht!

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#9590

>>9587
Nö.

Im Moment ist wohl dieses noch aktuell:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-Bitcoinverkaeufe-nach-Haltefrist-steuerfrei-1897814.html

Es wird aber unterschieden, ob gewerblich oder privat, ob selber geschürft oder nicht.

Soweit ich das sehe, sollte bei gekauften Münzen als Privatmann https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__23.html greifen.

>Veräußerungsgeschäfte bei anderen Wirtschaftsgütern, bei denen der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als ein Jahr beträgt.

Zudem gilt fifo und auch wenn du unterhalb der Frist mit deinen Münzen was bezahlst - also nicht direkt in $$$ umtauschst, müsstest du das versteuern.

t. kein exbärdenbernd

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#9594

>>9587
Neeeeeeee.
Stückmünzen sind ungefähr so einzuordnen wie echte Münzen aus Gold und Silber oder irgendwelche anderen privaten Gegenstände wie z.B. Autos oder Uhren oder wertvolle Online-Spiel Artefakte.

Jetzt sind es 446.370€.
(Hatte überlegt Bildschirmschüsse von Poloniex oder den Wallets zu postieren, da aber solche eher leicht zu fälschen sind, wäre die Aussage auch gleich null. Habe aber keinen Anreiz hier so unlustig zu trollieren.)

Halte derzeit:
15,8% Maidsafecoin
5,8% Bitcoin
36,7% Stratis
4,4% Monero
24,5% Golem
12,9% unbekannte Altcoin
Portfolio ist eher unausgeglichen, da manche Anteile ziemlich stark gewachsen sind.

Bernd sollte vielleicht teilweise verkaufen. Er wartet geschichtlich gesehen meist viel zu lange damit bis das Investment wieder abgekackt ist. Andererseits kann da noch viel mehr gehen. Es bleibt also spannend.
Außerdem ist alles so mühsam.
Denke solange wie BTC keine wilden Sachen macht, ist alles im grünen Bereich. Wenn BTC stark steigt, dann fallen die Altcoins oft stärker als es gerechtfertigt wäre, genau so, wie sie zu langsamt steigen, wenn BTC in den Sturzflug geht.

terryxlife Avatar
terryxlife:#9595

>>9590
>>9594
Oh wow, bin ernsthaft überrascht. Auch von Bernds ausführlichen und sachlichen Antworten, danke.

>>9594
Wenn du nicht sowieso schon reich bist und die 450 k in Kryptowährungen derzeit den Großteil deines Vermögens ausmachen, würde ich dir dringendst dazu raten kurzfristig mal ein bisschen zu diversifizieren: liquidiere 25...50% deiner Währungszockereien und gehe damit in Aktien, Staatsanleihen und Gold (einfach kaufen was dir gefällt, Hauptsache breit gestreut).
Damals während der Dotcom-Blase gab es sicher auch eine Menge frische Millionäre... Du hast jetzt zehn mal auf schwarz gesetzt und es ist zehn mal schwarz gekommen. Würde den Tisch jetzt langsam verlassen und in Crack und Nutten diversifizieren. Nicht alles, aber zumindest so viel, dass du auf jeden Fall mit fettem Gewinn nach Hause gehst wenn es morgen kracht. Sei froh, dass du kein Fischer bist der auf seine Frau hören muss, und du den Luxus hast das tun zu können wozu ich dir rate.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#9597

>>9587
Immobilien sind 10, nicht 15 Jahre

Neuste Fäden in diesem Brett: