Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-06-07 05:18:00 in /ng/

/ng/ 9832: Wahrscheinlich werde ich hier sowieso gleich gelyncht, ...

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#9832

Wahrscheinlich werde ich hier sowieso gleich gelyncht, aber ich schreibe es mir einfach mal von der Seele. Ich bin noch immer bei der Sparkasse, ja, auch mit meinem Aktiendepot.

Habe ca. 10k auf dem Tagesgeld und Rest wird immer in Aktien investiert. Meistens deutsche Unternehmen mit guter Dividende, und wenn die Aktie zufaellig mal um 5 - 10% gestiegen ist, dann verkaufe ich halt und investiere gleich wieder. Wenn dann monatlich 200 Euro extra rausspringen bin ich immer sehr gluecklich darueber.

Das Aktiendepot der Sparkasse kostet mich 5 Euro pro Quartal und bei Kauf und Verkauf von Aktien gehen nochmal 10 Euro weg. Damit hatte ich bisher auch kein Problem.

Nun habe ich Rheinmetall vor ein paar Tagen verkaufen wollen. 9% Gewinn eingefahren, also ca. 240 Euro. Und was nou? Seit Tagen passiert nichts. Anscheinend haben sie die Order erhalten aber ist irgendwo haengen geblieben und Bearbeitung dauert noch. Natuerlich ist Rheinmetall in der Zwischenzeit auch wieder gesunken....man man man man man.

Welches Institut wuerde mir Bernd in meiner Situation empfehlen? Wir sprechen von 80k die in verschiedenen konservativen Aktien investiert sind.

Man muss ja immerhin zu Gute halten, dass mein Sparkassenkonto noch umsonst ist, auch Geldabheben kostet mich nichts. Guter Draht zum Sparkassenvertreter ist vorhanden. Der weiss auch, dass er mir gar nicht erst mit irgendwelchen Investitionsmoeglichkeiten kommen muss.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#9833

Alles.png ist besser.

Depot und Girokonto (bzw. Hauptbankverbindung) zu trennen, ist auch nicht die schlechteste Idee. Depotumzug ist mittlerweile auch Standard und für dich (jemand, der anscheinend nicht tradet, sondern investiert) auch unproblematisch. Vergiss nicht die Steuer (Bescheinigung oder Übertrag), fertig. Und wenn du schon wechselst, belohne nicht noch die Flatex-Helden mit ihren Strafzinsen (danke EU, danke Merkel, danke Staatsfinanzierung durch die Notenpresse).

okcoker Avatar
okcoker:#9834

>>9833
gibt übrigens auch immer wieder Prämien für Depotumzug, wenn man da mit 80k kommt springen schon ein paar Hunderter raus

jonkspr Avatar
jonkspr:#9837

>>9832
ING Diba, Comerz Bank

nateschulte Avatar
nateschulte:#9840

>>9834
Stimmt, guter Punkt. Da aber Kleingedrucktes lesen, weil es gerne Haltefristen gibt.

Lässt sich natürlich auch ausnutzen: irgendwas schwankungsarmes kaufen, liegen lassen, Prämie kassieren. Würde Bernd aber die Finger von lassen. Der "ganz sichere Titel", in den man die 250k reingesteckt hat, weil man am Ende 250 NG Bonus haben wollte, sind dann meist doch nicht so "sicher".

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#9851

>>9832
Immer schön kaufen und verkaufen, gute Anlagestrategie bei Aktien. Da wirst du bestimmt nicht mit auf die Klappe fallen.

Neuste Fäden in diesem Brett: