Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-06 16:28:57 in /ng/

/ng/ 9995: Budgets/Konten verwalten

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#9995

Wie verwaltet Bernd seine privaten Konten/Budgets?

Bernd hat nur ein Giro- und ein Tagesgeldkonto, aber er würde gerne für bestimmte Dinge Geld zurück legen (10k für Notfälle, für die Rente, für den nächsten Urlaub) usw.

Ein Teil davon landet natürlich auf dem Tagesgeldkonto, dort landet aber jeden Monat auch der Überschuss vom Girokonto und so ist es total unübersichtlich ob Bernd z.B. genug Geld gespart hat.

Wie löst Bernd das? Mehrere Konten? Excel-Tabelle? Spezialweichware?

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#9996

Früher mit mehreren Tagesgeldkonten. Aufgrund der Zwangseuropasteuer sind da aber nur noch Durchgangsstationen.

Bernd hat ein Girokonto, über das alles.jpg läuft. Praktischerweise bei der comdirect, weil die einen ganz netten "Finanzmanager" haben, der (sobald man ihn trainiert hat) alles automatisch kategorisiert.

Sobald Bernd seine Gehalt bekommen hat, geht automatisch etwas auf TG1 (Bargeldreservoir für kurzfristige dScheiße wie Autoreparatur) und auf TG2 (spekulative Sachen). Vom Giro geht dann der ETF-Sparplan ab und danach laufen alle laufenden Kosten aus den laufenden Einnahmen auf dem Girokonto.

Aktiengeschäfte in Excel, weil mehrere Broker plus Derivatekrebs. Performance wird ausgerechnet nach Zeit (pro Monat, pro Jahr), nach Kategorie und (was ich nie nutze) per ISIN.

Simpel, weitgehend automatisch, klappt problemlos. Kann man natürlich noch erweitern und einfach in die Wolke packen, wenn es einen nicht stört, dass Google dann weiß, dass man nicht nur gerne Negerschwänze lutscht, sondern auch dScheiße Puts rausgesucht hat.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#9999

wenn du was von Buchhaltung verstehst könntest du zB Bananabuchhaltung verwenden und da mit Rückstellungskonten arbeiten.
Mache ich zB für meine Immobilien, zB Kaution von Mietern, oder "echte" Rückstellungen für Renovationen

Neuste Fäden in diesem Brett: