Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-01-13 21:00:50 in /p/

/p/ 92721: Gedenken der Opfer

joki4 Avatar
joki4:#92721

Warum gehen Merkel und Co. nicht auf die Straße, um z.B. der Opfer des deutschen Staats-Terrorismus zu gedenken, wie der Zivilisten in Afghanistan, die einem Angriff zum Opfer fielen, der von einem Oberst, der inzwischen zum General befördert ist, eingeleitet wurde? Erst dann sind sie für mich wirklich glaubwürdig. Aber das wird nie eintreten. Oder man nehme z.B. die Feilscherei wegen der Entschädigungen für WWII-Zivilopfer in Italien und Griechenland. Der Präsi macht eine betroffene Miene, rückt aber keinen NG oder Bruchteil davon raus.

danro Avatar
danro:#92728

>>92721
>Merkel und Co.
>wirklich glaubwürdig.

lel

>Aber das wird nie eintreten.

Dass sie sich entschuldigen, oder das sie glaubwürdig sind? :-)

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#92745

Deutsche politiker kriegen nur dann trauergefühle wenn die gewalt juden trifft oder von nazis ausgeht

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#92753

>>92721
Fick dich weg Islamsympathisant.

souperphly Avatar
souperphly:#92773

>Entschädigung für WWII-Zivilopfer in Italien und Griechenland.
? wat?
Entschädigung für die italienischen Narren, die den Krieg erst nach Griechenland trugen, dort innert 3 Tagen aufs Epischste versagten, so das Hitler die Wehrmacht zähneknirschend zur Hilfe senden mussten?

Oder Entschädigung für den griechischen Bürgerkrieg, zwischen Stalin und Churchills perfidem Albion? Warum? Weil die Briten in Greece deutsche Soldaten nach dem 8 mai 45 zum weiterkämpfen gegen die Kommies gezwungen haben?

Alle Ehre deiner Intention, aber Guido Knopp hysterie ist keine seriöse Historie.

Neuste Fäden in diesem Brett: