Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-04 23:23:40 in /p/

/p/ 93884: Die CSU

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#93884

Was denkt der Bayernbernd über die CSU ?

Ich muss sagen ich hab sie noch nie gewählt weil mir manches nicht zusagt und ich weis das sie ohnehin die wahl gewinnen, aber Bayern ist ein interessanter Fall

Nirgendwo sonst in der westlichen Welt hast du eine Partei die seit ewigen Zeiten unangefochten regiert (Die CSU ist praktisch seit dem Reich konstant über 50%)
In der Politik schieben sich die Parteien immer gegenseitig die Probleme zu und nehmen Erfolge für sich in Anspruch, aber in Bayern gibts nichts zu streiten und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen
Ein Hoch auf unsere Feudalherrschaft

guischmitt Avatar
guischmitt:#93886

CSU nervt. Wenigstens bekommen sie jetzt konstant unter 50%, aber diese Entwicklung verläuft mir viel zu langsam.

doooon Avatar
doooon:#93888

Nichtbayernbernd findet die CSU bis auf den stark christlichen Einschlag eigentlich ganz in Ordnung. Wenn die CDU ihr ähnlicher wäre hätte Deutschland als Ganzes nur gewonnen.

mshwery Avatar
mshwery:#93889

Anderer Nichtbayernbernd bereut es sehr, dass er früher so schlecht über Peter Gauweiler gedacht und geredet hat.

terryxlife Avatar
terryxlife:#93910

>Nichtbayernbernd findet die CSU bis auf den stark christlichen Einschlag

Dieser "stark christliche Einschlag" ist bei der CDU aber grösstenteils auch nur politfolklore aus Traditionsgründen, während er bei der Schwesterpartei CDU nichtmal mehr als Feigenblatt taugt.

In der Praxis ist das Christliche bei all diesen Parteien reines Lippenbekenntnis und schlägt sich, wenn überhaupt, in der Politpraxis höchstens zum Nachteil der christlichen Bevölkerung in Deutschland aus.

Wäre das Christliche wirklich Programm in diesen Parteien, dann würden diese das christliche Abendland und dessen christlichen Charakter mit allen Mitteln schützen und u.a. auch die Zinsnahme als zutiefst unchristlich verbieten müssen, genauso wie Abtreibung und viele andere Dinge.

Aber stattdessen kungeln sie aus Machtgründen und zum Pfründeerhalt immer wieder mit jenen politischen Kräften von Links, welche dem Christentum und aller Tradition explizit feindlich gegenüber stehen.

Würde Jesus Christus heute wiederkommen, er würde sämtliche vorgeblich christlichen und christsozialen Politiker mit der Peitsche aus dem Bundestag und den Landtagen prügeln bzw. sie wegen Missbrauch seines Namens und Betruges verklagen.

Aber nicht umsonst gilt im Grundgesetzt ja, dass die einzigen kriminellen Vereinigungen, welche vom Strafgesetzt explizit ausgenommen sind, die vom Verfassungsschutz als unbedenklich eingestuften politischen Parteien sind.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#93912

>>93910
Geht nicht anders, weil die Bevölkerung heutzutage nicht mit dem traditionellen Christenmüll einverstanden ist. Gott sei dank. Wenn sie darauf bestehen würden, dann würden sie sofort aus den Parlamenten fliegen. Die Politik in einer Demokratie muss sich zwangsweise nach der Mehrheit richten.

karalek Avatar
karalek:#93913

>>93912

Ach Heidenochse...

Das christliche Fundament Europas ist es, was dir ein Leben in Freiheit und Würde ermöglicht.

lisovsky Avatar
lisovsky:#93914

>>93913
Hat wenig mit dem Christentum selber zu tun. Das Christentum war in jedem Jahrhundert etwas anderes und hat sich zusammen mit den Moralvorstellungen der Gesellschaft gewandelt. Nur Fundies und Extremmusel wollen zum "Fundament" des Mittelalters zurückkehren.

syswarren Avatar
syswarren:#93915

>>93914
Ach Linkskrebs.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#93916

>>93915
Das Fühl wenn die gesamte Gesellschaft aus Linkskrebs besteht. Rechtsbernds müssen sich einsam fühlen.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#93917

>>93914
Tatsächlich ist der Fundamentalismus - bzw. das was man darunter heute versteht: die literalistische Auslegung heiliger Texte - eine absolut moderne Sache. Das christliche Denken des Mittelalters bestimmten da natürlich auch nicht Evangelikale (die es nich gab), sondern die scholastische Theologie etc.

Spaßfakt: Bis ins 19te Jahrhundert hinein war die arabische Welt weit liberaler als die westliche. Die Musels tranken Wein und tolerierten vielerorts gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Die literalistische Auslegung heiliger Texte - der Fundamentalismus - war da gänzlich unbekannt. Und unter dem Vorwand die Wilden zu zivilisieren kolonisierte die westliche Welt dann ja auch den Orient.

oanacr Avatar
oanacr:#93919

>>93917

Ahja.
Und plötzlich, plopp, wieder Mittelalter im Islam.

Die Christliche Kirche und ihre Reformation hat Maßgeblich zur gestaltung Europas beigetragen.
Der moralische Kompass, der uns bspws. verbietet eine Frau nach nem ehebruch zu Steinigen hat sich über 400 Jahre lang entwickeln müssen.
Im Islam gab und gibts es keine Reform, andersgläubige wurden in Islamisch dominierten Ländern zu einer Zwangssteuer verurteilt und oftmals sogar öffentlich gedemütigt.
So wie es Hitler mit den Juden gemacht hat, genau so!

Waren ja nur Kuffar, nur ungläubige.

Das war und ist NS Dialektik vom feinsten! Und Linksbernd verteidigt diesen Sauhaufen von verlogenen, machthungrigen Barbaren auch noch.

safrankov Avatar
safrankov:#93920

>>93919
>Im Islam gab und gibts es keine Reform
Brauchten sie bis ins 19te Jahrhundert auch überhaupt nicht. Im Unterschied zu den Christen.
>andersgläubige wurden in Islamisch dominierten Ländern zu einer Zwangssteuer verurteilt und oftmals sogar öffentlich gedemütigt.
Uuuuuuhh! Steuern! Und Demütigung! Wir haben i.a. leider nur Jahrhunderte massakrierte Juden vorzuweisen.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#93921

>>93919
>Die Christliche Kirche und ihre Reformation hat Maßgeblich zur gestaltung Europas beigetragen.
Würd ich so unterschreiben. Aber Europa war halt auch der barbarischste Ort auf dieser Erde, bis ganz vor kurzem.

Gemessen an all dem Gemetzel und insbesondere daran wie extrem das durchgezogen wurde jedenfalls. Der Rest der Welt wusste i.d.R. nicht wie er auf die entgrenzte Brutalität der "zivilisierten" Welt reagieren sollte. Und das ganze kulminierte dann ja auch nur folgerichtig in zwei Weltkriegen und mehr als fünf millionen industriell vernichteten Juden. Hier. Nicht in Arabistan.

Bernd findet das immer recht beschaulich, wenn da einer anklagend Mittelaltervergleiche macht, dessen Sippe erst vor 70 Jahren von der enthemmtesten Barbarei befreit wurde, welche die Welt jemals beherbergen durft. So nach der Art: Na die müssen halt noch die anderen Jahre, Kriege, Hitler usw. nachholen.

ah_lice Avatar
ah_lice:#93925

>>93921
So ziemlich alles an deinem Gewäsch beruht auf einer inzwischen weitestgehend demontierten jüdischen Lüge.

>>93919
>gedemütigt, Kinderschnippler und Ritualverbrecher.
Youtube: Oprah Winfrey + Vicky polin
Spassfakt: Der Vorschlag mit dem gelben Stern kam von jüdischer Seite.
Die Weigerung sich einer staatlichen Ordnung zu unterstellen ebenfalls. Siehe Theodor Herzl und jüdische Frage.
Nur erinnern wollend.

robergd Avatar
robergd:#93928

>>93921
Wenn wir barbarisch waren, was ist dann bitte zivilisiert? Irgendwelche Sarottis im Busch, die in ihr eigenes Haus scheissen?

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#93930

>>93917
>Die Musels tranken Wein und tolerierten vielerorts gleichgeschlechtliche Partnerschaften.
Spaßfakt: Das tun sie immer noch. Wein wird halt im Keller getrunken (Das sieht ihr Mondgötze nicht) und Homosex ist voll ok, solang man kleine Jungs oder Transen in den Popo fickt. Das liegt daran, dass die Homosexualität anderes definieren: Nur, wer sich in einen Mann verliebt, ist Homo. Wer ab und zu den kleinen Bruder seines Kumpels anal nimmt und sich von Fußballverein beblasen lässt, ist keine Schwucke, ist ja nur Sex.

Man könnte echt denken, dass du noch nie mit Museln zu tun hattes.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#93931

>>93925
>Theodor Herzl spricht für alle Juden.
Schon klar. Und bei nächster Gelegenheit ziehst du wieder die Minderheit der orthodoxen Juden aus der Tasche, die den Staat Israel ablehnen.
Rabulistik in Reinkultur.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#93933

Ihr habt alle/Du hast offensichtlich mega den Schatten, darum nur kurz hierzu, weil's so sinnstiftend ist:

>>93930
>Nur, wer sich in einen Mann verliebt, ist Homo.
In der arabischen Dichtung gibt es unzählige Mann-Männliche Liebeserklärungen. Abu Nuwas, einer der größten arabischen klassischen Poeten, schrieb genug um damit Bände zu füllen.

Es gab auch überhaupt keinen Begriff der dem Deutschen "Homosexualität"/"Homosexueller" entsprochen hätte. (In der Neuzeit tauchten dann erst bestimmte Rechtfertigungsmuster auf, die sich mit dem Begriff "Sodomiten" behalfen.) Dafür war Poposex, also Liwat, IMMER verboten und zwar für alle. Nicht nur zwei Männer. (Wobei die Anforderungen an die Anklage so hoch waren bzw. sind, dass streng genommen eine Verurteilung nur möglich wäre, wenn da wer Mittags auf dem Markt sich den Hintereingang weiten lässt.)

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#93934

>>93933
>Abu was Nu? spricht für alle Musels.
Schon klar. Und bei nächster Gelegenheit ziehst du wieder die Mehrheit der orthodoxen Schwuchteln aus der Tasche, die offene Homofürschteley ablehnen.
Rabulistik in Reinkultur.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#93936

>>93933
>In der arabischen Dichtung gibt es unzählige Mann-Männliche Liebeserklärungen.
Und? Im Westen gibt es Superheldencomics, das heisst aber nicht, dass Superman wirklich in den USA rumfliegt.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#93938

>>93936
Nö, das ist meines Wissens inzwischen weitgehend ausgeräumt. Es gab erst kürzlich ein weiteres Resultat dazu das ein weiteres Schlupfloch zugemauert hat, aber ich habe es nicht abgespeichert.

bluesix Avatar
bluesix:#93945

>>93933
>>93934
>>93936
Also, Leute. Bitte. Islamische Länder sind stockschwul. Wirklich. Es hat schon seine Gründe, warum Touristen nach dem Türkeiurlaub sagen "All Turks are gay". Es hat seine Gründe, warum es Bacha Bazi gibt. Es hat seine Gründe, warum Kline Jungs Ficken in Pakistan zum guten Ton gehört. Es hat auch seine Gründe, warum man seit dem Mittelalter weiss "all Turks are pederasts". Und es hat verdammt nochmal auch seine Gründe, warum Schwulen- und Knabensex in Europa erst so richtig zur Sünde erklärt wurde, nachdem man gemerkt hat "Die Musel machen das ja auch - und zwar extrem. Dann muss das eine Sünde sein."

Sotadische Zone, schon mal gehört? Bildet euch endlich mal. Von meinen persönlichen Erfahrungen fange ich jetzt gar nicht an.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#93947

>>93945
> Bildet euch endlich mal.
Du schon wieder. Krebs doch /pol/ zu.

johnriordan Avatar
johnriordan:#93988

Sag was du willst über die CSU, die machen immernoch die beste Landespolitik in Deutschland

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#93989

>>93988
Naja weisste. Wenn der Horsti aus Gründen der Beliebtheit keine Stromtrassen bauen lassen will und stattdessen unrentable Gaskraftwerke hinrotzt, die Windkraft quasi unmöglich macht, und allgemein ein ziemlier Bauernfünfer ist kann ich das nicht unterschreiben.
Auch: Wie geht es eigentlich dem Bastard und dem Stopferl vom erzkatholischen Horsti? Weitet er sie noch nebenaus, oder bumst er seine Putzhilfe mit MiHiGru?

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#94019

>>93945
>Von meinen persönlichen Erfahrungen fange ich jetzt gar nicht an.

Ich möchte sie aber sehr gerne hören.

darcystonge Avatar
darcystonge:#94020

>>93947
Junge, wenn faktenlose Behauptungen und allgemeine Unwissenheit über Geschicht dein Metier sind, bist ja doch eher du gut auf /pol/ aufgehoben. Junge.

_zm Avatar
_zm:#94021

>>93989
>stattdessen unrentable Gaskraftwerke hinrotzt
>Gaskraftwerk kommt ohne Subventionen aus
>liefert zuverlässig
>Öko-Dreck geht ohne Subventionen vor die Hunde
>liefert nur wenn er lustig ist

Ja nee, schon klar.

Nur sagend. CSU ist trotzdem scheiße.

bassamology Avatar
bassamology:#94025

>>94021
>Gaskraftwerk kommt ohne Subventionen aus
Nein. Gasstrom ist elendig Teuer.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/gaskraftwerk-irsching-105.html
Handel mit es, Krebskind. Die Alternativen sind günstig. Trotzdem möchte man nicht in Speichertechnik investieren, bevor die Konzerne einen Fahrplan aufgelegt haben.
Hauptsache, die goldene Kuh Wirtschaft bekombt ihr Auskommen subventioniert.
Hoffentlich zünden sie Gabriel an wenn der Steuerzahler für den Rückbau der KKWs zahlen muss, weil sich die Konzerne aus der Affäre gezogen haben.

cboller1 Avatar
cboller1:#94026

>>94020
>Junge ... Junge.
Nein, das passt schon.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#94029

>>94025
EIN Beispiel? Echt jetzt?
Handle du lieber damit, dass
1) "Erneuerbare" scheiße sind
2) Niemand sie weiterentwickeln will, solange man sowieso EEG-Umalge-Gelder in den Arsch geschoben bekombt
3) Niemand in die "Specherung" investieren will, solange sie nicht einen Arsch voll Subventionen zugesichret bekomben.

Erneurbare Energien sind super und die Russen und Araber zum Teufel zu schicken ist megageil.
Nur kommt man diesem Ziel keinen Schritt näher, wenn man einfach nur unzuverlässige und sauteure Spielereien in der ganzen Republik installiert und die Bürger dafür blechen lässt.

V.a. geil ist dabei, dass jetzt schon klar ist, dass man französischen Atomstrom wird kaufen müssen, wenn man wirklich 50% Ökodreck im Strommix haben will. Wo die Franzacken ihhre Kraftwerke hingebaut haben, weißte ja hoffentlich.

suprb Avatar
suprb:#94030

>>94026
Schön, dass wir darin übereinstimmen, dass du dich bilden solltest.

kinday Avatar
kinday:#94031

>>94029
> EIN Beispiel? Echt jetzt?
Stellvertretend für alle.jpg Gaskraftwerke, deswegen will die nämlich keiner mehr bauen. Das hat aber nichts mit der Energiewende zu tun.
Die Engländer müssen jetzt auch Neubauten für Atomkraftwerke subventionieren wenn sie welche wollen. Ist nämlich auch zu teuer. Und zwar alle! :3
>1) "Erneuerbare" scheiße sind
Kein Argument. Sie sind übrigens BILLIG! BILLIG! BILLIG! in der Produktion.
>2) Niemand sie weiterentwickeln will, solange man sowieso EEG-Umalge-Gelder in den Arsch geschoben bekombt
Werden sie aber! Weil man dann nämlich trotzdem meer verdient bei gleicher Subvention. Effizienz von Solaranlagen schoss durch den Himmel, Windkraftanlagen baut man mittlerweile ohne Getriebe, etc.
Handel mit es. Erneuerbare sind die Zukunft, auch wenn dir das nicht passt.
>3) Niemand in die "Specherung" investieren will, solange sie nicht einen Arsch voll Subventionen zugesichret bekomben.
Da gebe ich dir vollumfänglich recht. Deswegen gehört die Grundversorgung des Volkes mit Strom in öffentliche Hand.
Ganz im Gegensatz zu den Heilsversprechungen der Privatisierung schoss der Preis durch die Decke. Und er wird noch weiter steigen wenn die Konzerne sich aus dem Rückbau verabschieden.
Denn gebaut hat die KKWs der Staat, verdient hat der Konzern, und den Rückbau bezahlt auch wieder der Staat.
>V.a. geil ist dabei, dass jetzt schon klar ist, dass man französischen Atomstrom wird kaufen müssen, wenn man wirklich 50% Ökodreck im Strommix haben will.
Vor allem geil sind die Franzosen weil sie im Winter Strom zukaufen müssen, weil ihre Kraftwerke im Winter keine Leistung bringen.
>Wo die Franzacken ihhre Kraftwerke hingebaut haben, weißte ja hoffentlich.
Ich weiß auch welche sie als erstes Dichtmachen. Nämlich die nach belgischem Modell mit Rissen im Beton.

aio___ Avatar
aio___:#94032

>>94031
Oj wej!
Die Erneuerbaren kommen ohne den bis zu vierfachen Börsenpreis nicht aus und du redset noch etwas von BILLIG?

Noch mal: Heilsversprechen und wiederholte Rufe "Das ist die Zukuunft!" können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die erneuerbaren nicht konkurrenzfähig sind und es noch sehr lange bleiben werden.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#94033

>>94032
>Die Erneuerbaren kommen ohne den bis zu vierfachen Börsenpreis nicht aus und du redset noch etwas von BILLIG?
:3 Du bist so blöde, es ist unglaublich wie du überhaupt die Schaltfläche zum pfostieren findest.

t1mmen Avatar
t1mmen:#94067

Der Gotteswahn muss aus der Politik.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#94092

>>94067
In der Politik ist höchstens der Islamwahn.

Neuste Fäden in diesem Brett: