Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-12 17:57:1 in /p/

/p/ 94129: Linkspartei verlangt Reparationszahlungen an Griechenland

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#94129

Bernd ich bekomme das große Kotzen

>Der Vorsitzende der Linkspartei Bernd Riexinger sieht eine von Athen abermals erhobene gebrachte Rückzahlung eines griechischen Zwangskredits an Nazi-Deutschland aus dem Jahr 1942 als berechtigt an. Die von der Besatzungsmacht eingeforderte Zwangsanleihe müsse „auf alle Fälle“ zurückgezahlt werden, sagte Riexinger am Donnerstag im „Morgenmagazin“ der ARD. „Das verjährt auch nicht. Das ist ein Kredit, der zurückgezahlt werden muss. Da haben die Griechen recht“, sagte er.

>„Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Auseinandersetzung in Griechenland wäre man gut beraten, die ganze Sache nicht so harsch zurückzuweisen“, sagte Riexinger weiter. Er riet der Bundesregierung, „sich auf den Weg des Dialogs, der Verständigung und des Rechts zu begeben“.

>Der griechische Justizminister Nikos Paraskevopoulos hatte offen mit der Pfändung deutscher Immobilien in Griechenland gedroht, sollte es nicht zu einer Einigung mit Berlin über die Milliardenforderungen kommen. Die Bundesregierung sieht die Entschädigungsfrage dagegen seit dem Zwei-plus-vier-Vertrag 1990 als erledigt an.


Qualle
>http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/linke-griechische-reparationsansprueche-berechtigt-13478720.html

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#94130

Die Linkspartei gehört weq.

- Linksbernd

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#94131

Lass die linkischen Schwachköppe sich ruhig selber demontieren.
Irgendeine "Qualitätsblatt" wird die Milliarden aus dem vormaligen Griechischen Staatsbankrott aufgreifen, dazu wird der ein oder andere erinnern, dass das griechische Katastrophentalent erst mit dem Bürgerkrieg ab 1945 so richtige Trümmerwirkung hinterliess.
Auch: das hat man davon, unhinterfragt und ständig die devot-schuldige Täterrolle zu akzeptieren. Was den Juden schön war, ist den cleveren Kathastropulossen billig.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#94132

>>94129
>griechenland erbeutet geld bei deutschen banken
>sei supermett und fordere, dass griechenland das zurückgibt
>griechenland fordert das geld, das deutschland bei griechischen banken erbeutet hat
>sei supermett und "bekomme das große kotzen"

alta1r Avatar
alta1r:#94138

>>94132
Du dumme Sau!
OP ist nicht mett weil griechische Politiker Nationalsozialistische Politik machen. OP ist mett, weil deutsche Politiker Nationalsozialistische Politik machen, für Griechenland. Bei Schädeln wie deinem gibts echt keine HEILung, da hilft nur noch der Basisballschläger.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#94142

>>94132
>griechenland erbeutet geld bei deutschen banken
Mehr wie:
Deutsche und französische Banken leihen Griechenland Geld, obwohl bekannt ist, dass die Griechen ihre Bilanzen fälschen.
FINANZKRISE!
Plötzlich sind die Kredite, mit denen übrigens auch deutsche Güter bezahlt wurden, in Gefahr.
Ferkel springt zur Rettung!
Griechenland bekombt Geld der europäischen Steuerzahler um deutsche und französische Banken zu retten.
Troika kappt einfach alle Ausgaben, obwohl das die Wirtschaft abstürzen lässt.
Griechenland ist de facto Zahlungsunfähig.
Aber weil die Kohle jetzt die des Steuerzahlers ist kann Schäuble das nicht zugeben, ein Abschreiben der über 100 Milliarden Euro deutscher Steuergelder wäre das Ende der deutschen Regierung.
Auftritt Syriza: Sie halten sich selbst die Pistole an den Kopf und drohen abzudrücken, weil das die beste Methode ist mit der EU zu verhandeln.

Und du kleines Mettschäfchen lässt dich gegen den armen Griechen aufhetzen, während man deine Steuergelder in Milliardenhöhe in die Banken schiebt.
Währen die EZB 1140 MILLIARDEN EURO ausgibt.
Während Junker mit seinem Investitionsplan über 21 Milliarden, von denen 16 übrigens einfach aus anderen Teilen abgezogen worden sind, einen Investitionsschub von 300 Milliarden entfachen will.

Dummes Schäfchen.

joemdesign Avatar
joemdesign:#94149

>>94142
Griechenland nimmt die Zwangskredite des deutschen Steuerzahlers sehr gerne in gebrauch.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#94151

>>94149
>Griechenland nimmt die Zwangskredite des deutschen Steuerzahlers sehr gerne in gebrauch
Ist aber leider unerheblich, weil sie praktisch gezwungen werden sie zu nehmen, für umfassende Reformen konnte sich die Troika bis jetzt nicht erwärmen, und das griechische Parlament hat sie auch erpresst. Der Erfolg lässt noch immer auf sich warten.
Aber eine linke Regierung darf in Europa um Himmels Willen keinen Erfolg haben. Sonst ist das ganze "Alternativlos"-Narrativ praktisch nicht mehr alternativlos.

alexradsby Avatar
alexradsby:#94153

Putin's 5te Kolonne. Braucht man nicht weiter beachten.

subtik Avatar
subtik:#94155

>>94153
>Braucht man nicht weiter beachten.
Mittlerweile einfach ja. Die Partei wäre brauchbar wenn sie Arschlöcher wie oben genannten entfernen würden, und vor allem Wagenknecht.
Aber dann bleibt leider nicht genug übrig.

terpimost Avatar
terpimost:#94156

>>94155
Wenn man die SEDler entfernt bleiben Kinder, die es gut meinen, aber von nichts Ahnung haben übrig.

- Linksbernd

christauziet Avatar
christauziet:#94159

>>94129
Ist Neudeutschland Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs?

_vojto Avatar
_vojto:#94160

>>94151
>eine linke Regierung darf in Europa um Himmels Willen keinen Erfolg haben.
Setzt voraus, dass in Griechenland so etwas wie Erfolg möglich wäre. Was produzieren die da noch? ausser Ziegenkäsemett.
Das wird interessant, wenn jene linksangehauchten Germanen die an der griechischen Wasserkante Pioniertouristische Unternehmen aufgebaut haben, ihre Betriebe an die einheimischen Fachkräfte übergeben sollen. Dann wird der einigermassen einträgliche Fahrradverleih ganz schnell wieder zur romantischen Eselsreiterei transformiert.

darcystonge Avatar
darcystonge:#94165

>>94142
>>94151
>Griechenland baut Scheisse
>Sie wählen Kommunisten, die bauen noch mehr Scheisse
>DEUTSCHLAND IST SCHULD!
Gysi, geh ins Bett.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#94166

>>94151
>Aber eine linke Regierung darf in Europa um Himmels Willen keinen Erfolg haben.
Ja, das haben linke Regierungen so an sich, Kommunisten sind halt Versager. Siehe auch: Hollande.

Wer linke wählt, wählt Armut, Katastrophen und wahnhafte Bolschewiken. Ist halt so.

bagawarman Avatar
bagawarman:#94169

>>94166
>Wer linke wählt, wählt Armut, Katastrophen und wahnhafte Bolschewiken. Ist halt so.

Dumm nur, dass es mit Wählen von neoliberalistischen Parteien auch nicht viel besser aussieht.
Ist halt so.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#94171

>>94169
Es gibt keinen Neoliberalismus. Das ist einfach ein Kampfbegriff der Linken, der auf Deutsch "Mag ich nicht" bedeutet.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#94172

>>94171
>Es gibt keinen Neoliberalismus. Das ist einfach ein Kampfbegriff der Linken, der auf Deutsch "Mag ich nicht" bedeutet.

Dann übersetze es halt einfach in "momentanes realexistierendes System", wenn dir der Begriff nicht passt (den die Politologen übrigens selbst zur Beschreibung der jüngsten Wirtschaftsgeschichte verwenden).

Ändert an der Feststellung nichts.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#94173

>>94172
>"momentanes realexistierendes System"
Das wäre dann der Realsozialismus wie in der DDR.

>(den die Politologen übrigens selbst zur Beschreibung der jüngsten Wirtschaftsgeschichte verwenden).
Tun sie nicht (Naja, vielleicht die Linken unter ihnen), denn eine Definition von Neoliberalismus existiert schlicht und ergreifend nicht.

mugukamil Avatar
mugukamil:#94175

>>94173
> denn eine Definition von Neoliberalismus existiert schlicht und ergreifend nicht.
Doch, sogar mehr als eine. Aber eine Diskussion darüber käme deiner Vernebelungstaktik entgegen.

Bernd Avatar
Bernd:#94178

>>94175
>Doch, sogar mehr als eine.
Ja, so ist das bei undefinierten Sache. Netter Selbstbesitz.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#94185

>>94173
>>"momentanes realexistierendes System"
>Das wäre dann der Realsozialismus wie in der DDR.

Oha. Dann ist der Realsozialismus aber auch nicht mehr das, war er mal war.

Der DDR-Sozialismus konnte immerhin - wenngleich natürlich sich wirtschaftlich insgesamt eine Etage tiefer befindend - noch mit einer weitaus höheren Gesellschaftsgerechtigkeit und irgendwie niedrigeren allgemeinen Menschenverachtung aufbieten.

Dinge wie Existenzverlustangst, Elend, Arbeitslosigkeit & Desintegration oder auch Kinderfeindlichkeit und Familienfeindlichkeit, waren dort zumindest absolut unbekannt.

Für Stasi gibts heute NSA, Psychatrie und Bremsversagen. Recht & Freiheit ist ans Portmonai gekoppelt. Und die politischen Aufstiegschancen sind ähnlich an Besitz des richtigen Parteibuchs und Anbiederung an die Hochfinanz gekoppelt.

Hat's jetzt nicht sooo dolle gebracht, die Umstellung von 1.0 auf 2.0.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#94200

>Für Stasi gibts heute NSA, Psychatrie und Bremsversagen. Recht & Freiheit ist ans Portmonai gekoppelt. Und die politischen Aufstiegschancen sind ähnlich an Besitz des richtigen Parteibuchs und Anbiederung an die Hochfinanz gekoppelt.
Dies.
Bester Pfosten in dem ganzen beknackten Faden.

kriegs Avatar
kriegs:#94202

>mimimi, an allem sind diese pöhsen Griechen Schuld
>mimimi, wie können die es wagen, denselben Lebensstandard, wie wir Deutsche ihn haben, einzufordern
>mimimi, die Griechen lassen sich von uns nicht länger ausbeuten
>mimimi, jeder einzelne kretische Ziegenhirte ist Schuld daran
>mimimi, alle vergasen!!!

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#94203

>>94202

Dies. OP ist auf Bild-Niveau.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#94204

>>94202
Wegen Menschen wie dir nimmt keiner den 'wahren Sozialismus' ernst.

iamgarth Avatar
iamgarth:#94220

>>94202
>glaubt Lebensstandard ist etwas, dass man einfordern kann, statt es erschaffen und erarbeiten zu müssen

Zecke detektiert

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#94232

>>94220
>>glaubt Lebensstandard ist etwas, dass man einfordern kann, statt es erschaffen und erarbeiten zu müssen

>Zecke detektiert

Dumpflaberbacke detektiert.

Lebensstandard wird ja erarbeitet.

Wenn der Unternehmensinhaber, dann bei einer Produktivitätssteigerung (in den 90ern immens gewesen) aber einfach die Löhne auf Altniveau belässt, dann ist das Halsabschneiderei und Diebstahl.

Und eine gerechte Beteiligung an den Profiten der Arbeit die man ja selbst geleistet hat, kann man durchaus legitim einfordern.

Geht ja nicht darum, Dinge zu fordern auf die man keinen Anspruch hat, sondern eben gerade darum, dass man auf die eigentlich einen Anspruch hat.
Man das aber weggenommen bzw. vorenthalten bekommen hat, und nun nachfordert.

Nichts anderes machen Gewerkschaften bzw. sollten Gewerkschaften machen:
Die Balance und den gerechten Anteil wahren.

motionthinks Avatar
motionthinks:#94236

>>94202
Nö, Bernd sieht die Schuld nicht bei den Griechen sondern bei den Banken, er findet es nur lächerlich dass mal wieder mit der Nazikeule gewedelt wird und horrend hohe Reparationszahlungne gefordert werden, die wahrscheinlich sowieso schon vor Jahrzehnten geflossen sind.

intertarik Avatar
intertarik:#94238

>>94236
>Griechen bauen scheisse
>DIE BANKEN SIND SCHULD!
Ach Sozenbernd.

Und wenn schon jemand außer den Griechen schuld ist, dann Clinton und nicht die Banken.

abdots Avatar
abdots:#94241

>>94238
>Leihe offensichtlichem Betrüger Geld
>Betrüger zahlt nicht zurück
>Damit konnte wohl nun niemand rechnen!
Man könnte ja den Banken eine Nase drehen, aber ohne die Kredite, mit denen deutsche und französische Banken um sich geworfen haben, hätte Deutschland nie so viel exportieren können.
Lockere Kreditvergabe ist der Grund für Deutschlands Exportstärke, wir stecken praktisch Geld von einer Tasche in die andere und fühlen uns gut.

iamkarna Avatar
iamkarna:#94252

>>94232

Das Thema ist Griechenland, du Trottel.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#94351

>>94232
>Wenn der Unternehmensinhaber, dann bei einer Produktivitätssteigerung (in den 90ern immens gewesen) aber einfach die Löhne auf Altniveau belässt, dann ist das Halsabschneiderei und Diebstahl.
>Und eine gerechte Beteiligung an den Profiten der Arbeit die man ja selbst geleistet hat, kann man durchaus legitim einfordern.
>Geht ja nicht darum, Dinge zu fordern auf die man keinen Anspruch hat, sondern eben gerade darum, dass man auf die eigentlich einen Anspruch hat.
>Man das aber weggenommen bzw. vorenthalten bekommen hat, und nun nachfordert.
>Nichts anderes machen Gewerkschaften bzw. sollten Gewerkschaften machen:
>Die Balance und den gerechten Anteil wahren.
Und das haben die Deutschen gemacht und die Griechen nicht und deswegen haben sie ansprüche finanziert vom deutschen Steurzahler, verstehe.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#94352

>>94351
> Und das haben die Deutschen gemacht und die Griechen nicht und deswegen haben sie ansprüche finanziert vom deutschen Steurzahler, verstehe.
"Die Deutschen", allen voran die Birne, wollten Griechenland unbedingt im Euro weil "Euro stronk!". Im nachhinein hat jeder zugegeben von den frisierten Bilanzen gewusst zu haben, Konzigwensen gab es keine.
Die Griechen bekamen wegen ihrer Mitgliedschaft billige Kredite hinterhergeworfen. Und das ist einfach nur unser Problem weil sie im Euro sind.
Also könnte man schon sagen, dass uns da eine Teilschuld trifft.

Auch Schäuble sollte sein "pacta sund servanda" vielleicht etwas zurückfahren. Wenn er die Griechen vollends abwürgt bekommt er keinen Cent zurück. Ich möchte mal sehen wie er dann vor dem wütenden Mob wegrollt. Den er vorher selbst aufgehetzt hat gegen die Griechen.
"pacta sund servanda", Wolfgang. Bezahl den Griechen ihren Kredit und halt dein Maul.

marrimo Avatar
marrimo:#94359

Ist nur ein Trick, um zu zeigen, dass der 2+4 Vertrag ungültig ist. Später dann Deutschland ist nicht souverän, danach neue Ordnung hier.

Speichert diesen Pfosten ruhig.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#94360

>>94352
>Und das ist einfach nur unser Problem weil sie im Euro sind.
Nö wenn jemand insolvent geht ist das kein Problem "weil selbe Währung".

>"pacta sund servanda", Wolfgang. Bezahl den Griechen ihren Kredit und halt dein Maul.
Nö er sollte sein Maul halten und niemanden Kredite geben.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#94364

Viel Spaß beim Bezahlen, ihr Trottel.

vladyn Avatar
vladyn:#94366

>>94360
> Nö wenn jemand insolvent geht ist das kein Problem "weil selbe Währung".
Natürlich ist das ein Problem! Es gibt nämlich keine Vorschriften und Gesetze für eine Insolvenz eines Eurolandes.
Dann hast du jahre-, wenn nicht jahrzehntelang Prozesse an der Backe.
Ganz zu schweigen davon, dass Griechenland nicht nur Verpflichtungen hat sondern auch Forderungen in der Eurozone, welche sie dann wahrscheinlich auch eintreiben von den anderen Ländern. Sag geschwind: Welches Land ist flüssig, liebes Kind?
Auch: Die aktuelle Krise wurde ausgelöst von einer Bank, wenn man das mal so vereinfachen darf.
Was glaubst du was möglich wäre wenn ein ganzes Land kopfüber geht?
Das weiß keiner, es könnte klappen, es könnte eine Finanzapokalypse geben.
>Nö er sollte sein Maul halten und niemanden Kredite geben.
Aber wer kauft denn dann die deutschen Exporte? Wer?
Hat nicht Mutti hochgradig davon profitiert? Ja, das hat sie, und das hat die Wirtschaft.
Aber nicht der dumme Bürger, der den Binnenmarkt stützen soll, aber einfach keine Kohle mehr hat.

Da wird man wirklich zum Nationalsozialisten.
Ackermann in Auschwitz hätte schon was. Aber Merkel im Wehrmachtsbordell? Wie der Lich.

ionuss Avatar
ionuss:#94367

>>94366
>Ackermann in Auschwitz hätte schon was.

Jawoll, Arbeit macht frei, und Ackermann dürfte dann ziemlich lange zu ackern haben, um seine Kohle, die er ja schon eingestrichen hat, PRODUKTIV-WERTSCHÖPFERISCH gegenzuleisten.

rahmeen Avatar
rahmeen:#94371

>>94366
>Natürlich ist das ein Problem! Es gibt nämlich keine Vorschriften und Gesetze für eine Insolvenz eines Eurolandes.
>Dann hast du jahre-, wenn nicht jahrzehntelang Prozesse an der Backe.
Gibt es auch nicht für Poland, macht keinen Unterschied.


>Auch: Die aktuelle Krise wurde ausgelöst von einer Bank, wenn man das mal so vereinfachen darf.
>Was glaubst du was möglich wäre wenn ein ganzes Land kopfüber geht?
>Das weiß keiner, es könnte klappen, es könnte eine Finanzapokalypse geben.
Mal davon abgesehen dass man sich nicht erpressen lässt und man einfach nicht in die Wirtschaft oder Ausländische Staaten eingreift: Je mehr man bläßt um so größer wird der Knall.

>Hat nicht Mutti hochgradig davon profitiert? Ja, das hat sie, und das hat die Wirtschaft.
>Aber nicht der dumme Bürger, der den Binnenmarkt stützen soll, aber einfach keine Kohle mehr hat.
Nur die Exportwirtschaft aufgrund staatlich garantierter Kredite.

>Ackermann in Auschwitz hätte schon was
Was hat denn Ackermann schon wieder damit zu tun? Wer ihn als Feindbild nummer eins hat ist ein Vollidiot.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#94379

Ist allerdings keine Überraschung, jeder weiß, dass die Linken nur zur Destabilisierung des Landes da sind

kurafire Avatar
kurafire:#94391

>>94371
> Gibt es auch nicht für Poland, macht keinen Unterschied.
Es gibt keine Vorschriften für Polen? Was meinst du, bitte?
>Mal davon abgesehen dass man sich nicht erpressen lässt
Wer erpresst hier wen? Wo sind eigentlich die Supertollen Reformen von Samaras? Der war lange genug unter der Knute der Troika. Was hat der denn gegen die Korruption gemacht? Was hat die Troika von ihm verlangt? Ausgaben kürzen, mit dem Rasenmäher ohne Hirn. Das Ergebnis kann man sehen. Totalversagen.
>Nur die Exportwirtschaft aufgrund staatlich garantierter Kredite.
Als ob Mutti nicht mit ihrer "Deutschland stronk!""Deutschland geht es gut!"-Nummer Punkte beim Bürger sammeln konnte.
>Was hat denn Ackermann schon wieder damit zu tun?
Er ist ein griffiges Symbol, wo man doch eher über das Geschäftsgebahren sämtlicher Investment- und Derivatehändler aufregen sollte.
>Wer ihn als Feindbild nummer eins hat ist ein Vollidiot.
Wenn der Bankerkönig Ackermann bei Merkel auf der Geburtstagsfeier sitzt und für Berlin und Brüssel Gesetze nach seinem Gusto ausarbeiten lässt die dann übernommen werden, bitte. Bin ich halt ein Vollidiot.

Aber im Gegensatz zu den steinewerfenden Demonstranten kann ich dir sagen wo die Reise schon mal nicht hingeht. Es wird hier keinen Kommunismus geben, und keine rosige Zukunft in Wolkenkuckucksheim.
>>94379
Siehst du auch auf jedem Baum einen Russen und hinter jedem Busch zwei Nazis? Ja? Bewirb dich doch bei den Systemmedien, ihre Schiene hast du ja schon drauf, nur den Blickwinkel musst du dann halt ändern.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#94394

>>94391
>Es gibt keine Vorschriften für Polen? Was meinst du, bitte?
ja.

>Wer erpresst hier wen?
Der der ständig behaupted ohne ihn würde das System kollabieren und das wäre ganz schrecklich

>Er ist ein griffiges Symbol, wo man doch eher über das Geschäftsgebahren sämtlicher Investment- und Derivatehändler aufregen sollte.
Wäre jede Bank von Ackermann gemanaged worden hätte es keine too-big-to-fail-fail-Banken in Europa gegeben, darum sitzt er bei Merkel.

>Wenn der Bankerkönig Ackermann bei Merkel auf der Geburtstagsfeier sitzt und für Berlin und Brüssel Gesetze nach seinem Gusto ausarbeiten lässt die dann übernommen werden, bitte. Bin ich halt ein Vollidiot.
Vieleicht dabei Anfangen der soetwas zulässt? Der Predigt dass der Staat die Macht dafür hat?

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#94404

>>94379
Dies. Wie man als Deutscher überhaupt Linke wählen kann, frage ich mich schon lange: Die sagen, dass sie Deutschland zerstört und alle Deutschen vergewaltigt und tot sehen wollen. Da muss man schon aus Selbsterhaltungstrieb gegenhalten.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#94418

Damit hat Die Linke endgueltig verspielt und wird haufenweise Wahlvieh an die AfD verlieren.

Selba schuld.

kinday Avatar
kinday:#94419

>>94418
Na hoffentlich, fürchte aber das die beim alternden Wutknechtetum als da sind Hippies, Kiffer, Säufer und Krankenpfleger im Endstadium mit ihren Sprüchen noch Punkten:

>Mir fehlt jedes Verständnis dafür, warum die Polizei die Menschen im gesamten Frankfurter Ostend bereits Tage vor unseren Demonstrationen am normalen Leben hindert. Es ist klar, dass es Aufgabe der Polizei am Mittwoch sein wird, die EZB zu schützen.[] Aber die Belästigungen schon Tage vorher sind einfach nur eine böse Stimmungsmache gegen das demokratische Recht, für eine andere gerechtere Politik zu demonstrieren.
Man kann ja nicht einmal mehr in Ruhe und ungestört Fangseile über die Fahrbahn spannen!
Drin vor AgentProvo. Worauf ihr einen lassen könnt. Dumme linke lernt NSU eben auf die harte Tour.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#94436

>>94418
Quatsch, wer die Linke wählt, der ist eh so durch, dass er das geil findet. Deswegen auch immer Stasi-Gysi vor der Wahl - das ist keine Dämonisierung, sondern Werbung. Welcher Linke fände es denn schlecht, dass sein Chef für die DDR gearbeitet hat?

clementc Avatar
clementc:#94437

>>94436
Quatsch. Wer Die Linke wählt versuchts noch mit dem letzten bisschen Hoffnung auf eine Politik, die nicht ausschließlich auf Bänkerinteressen ausgelegt ist, sondern auch den normalen einfachen Berufstätigen als gesellschaftliches Subjekt wahrnimmt.

Ob das (noch) realistisch ist, und sich in Regierungsverantwortung da tatsächlich was ändern würde, ist eine andere Frage - aber das ist der Ausschlagspunkt bei den Wählern.

Sogar Ronnies, die Die Linke wählen, soll es geben. Arbeiterpartei-Stil halt.

clementc Avatar
clementc:#94438

>>94419
>Krankenpfleger
Hurr durr.

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die für weniger als 1200 € netto morgens früh aufstehen.
Müsste man mal zählen, wie viele.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#94443

>>94437
Das war nie realistisch und wird es auch nie sein. Merke: An ihren Taten sollst du sie erkennen.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#94444

>>94437
Dieses.

vladyn Avatar
vladyn:#94450

>>94437
>wer Linke propagiert versucht es
wie immer mit Träumen, Utopien und leeren Versprechungen.
Wie kombt es denn, das ein Linker inzwischen von Gibraltar aus, das Vermögen eines "Russichen"Oligarchen "Friedman" heisst er, verwaltet?

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#94463

Jegliches geld das die EU in den letzten jahren in richtung griechenland geschickt hat ist vollkommen für die katz und alles was noch kommt obendrauf
Griechenland muss aus dem euro raus, früher oder später, das muss jeder zugeben der sich die zahlen anschaut
Die Politik lügt doch in der zeitung wie gedruckt, um das unvermeidliche noch weiter herauszuzögern und nur wenige sprechen die tätsächlichen Probleme an
Dann hat man vollig unwichtige nebensächlichkeiten wie im OP die breitgetreten werden

Stattdessen wäre eher interessant
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Waehrungsunion-muss-Insolvenz-verkraften-article14757096.html

Besondern den teil
Sie bekräftigte dabei ihre Forderung, bislang geltende Ausnahmen für Staatsanleihen bei der Eigenkapital-Hinterlegung aufzuheben. Diese Regelungen sollten "mittelfristig zurückgedrängt und langfristig beendet" werden.

Bislang müssen Banken für ihr Engagement in Staatsbonds kein Kapital hinterlegen, weil die Papiere als risikofrei bewertet werden. Wegen der Euro-Schuldenkrise gilt diese Sicht aber als überholt: Denn Länder wie Griechenland konnten von ihren EU-Partnern nur mit Milliardenhilfen vor dem Kollaps gerettet werden. Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hatte im Januar eine Überprüfung der Ausnahmeregeln angekündigt.

to_soham Avatar
to_soham:#94603

>>94220
>Lebensstandard muss erschaffen und erarbeitet werden
>sieht die Leistungen vorangegangener deutscher Generationen als Rechtfertigung dafür, dass er selbst jetzt einen höheren Lebensstandard als die Griechen hat

Neuste Fäden in diesem Brett: