Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-13 21:10:22 in /p/

/p/ 94194: Die US Marschrichtung, in 12 Minuten

csteib Avatar
csteib:#94194

Hier wird ja gern die Frage nach dem wahren Hintergrund des St.Holograus gestellt.
Hören wir doch einen dieser netten Friedmans zum Thema, und: Aha!
hört hört!
http://www.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8&feature=youtu.be

Auch erhellend. Für murricans gibt es keinerlei Relationship also Beziehungen zu Europa.
Und Ungarn wird sich auf Turbulenzen gefasst machen.

http://www.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8&feature=youtu.be

Nun klar woher die begeisterten Russenhasser (Polacken) hier kommen?
4 Milliarden jährlich erhält die polnische Mastgans von der EU!

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#94210

Koloriere mich Eingedrückt! Der Amerikaner möchte gerne Chef bleiben, wer rechnet denn mit sowas?

Aber ist ja nur ein Denktankt, das hat nichts mit den Amerikanern zu tun. Gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

Wir sollten Flugzeuge bauen, so viele Flugzeuge, dass der Himmel Schwarz ist und die Vögel zu Fuß gehen müssen. Und dann machen wir das Drecksland platt!

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#94211

eine welt in der man sich zwischen russen und amis entscheiden muss.
scheiße

motionthinks Avatar
motionthinks:#94213

>>94211
Hatten wir doch schon mal. Erst haben wir mit den Russen die Polen geklatscht, dann haben wir die Russen geklatscht, dann hat der Russe uns geklatscht. Kombt immer wieder rein.
Aber eine deutsch-russische Kooperation war schon immer in unserem Interresse. Man stelle sich den Zweiten Weltkrieg vor wenn das Reich auf die Produktionskapazitäten und die Rohstoffe der Russerei zurückgreifen hätte können. Zehntausende Tiger, 20 Millionen Soldaten mit Sturmgewehren, endloser Nachschub.
Weltherrschaft.
Und genau deswegen sollten wir auf die EU pfeifen und den Russen die Ukraine schenken.
Das kann man jetzt als moralische Sauerei auffassen, schlägt aber immer noch das Dasein als Lackei der Fettbürger. Mit den Russen wären wir auf Augenhöhe.

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#94215

>>94213
weltherrschaft? komm is jut.jpg

darüberhinaus möchte ich dich um deine meinung bezüglich der sowjetischen Besatzungspolitik post2WK im deutschen Raum bitten.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#94216

>>94215
> sowjetischen Besatzungspolitik post2WK im deutschen Raum bitten.
Waren halt Besatzer, die auch mal den Panzer rausgeholt haben.
Im Gegensatz zu den Fettbürgern haben sie sich dann aber wenigstens verpisst.

iamkarna Avatar
iamkarna:#94300

>4 Milliarden jährlich erhält die polnische Mastgans von der EU!
Dieses Aufmarschgebiet lassen wir uns etwas mehr kosten.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#94301

>>94216
>Im Gegensatz zu den Fettbürgern haben sie sich dann aber wenigstens verpisst.
Nicht wirklich. Was meinst du, wo die ganzen Kommunisten in der deutschen Parteienlandschaft herkommen? CDU - Stasi. Grüne, SPD, Linke - damals von der UdSSR gesteuerte und unterstützte Marxisten.

Wer die Russen als Retter ansieht, der betreibt selbst Propaganda. Denen kann man genauso wenig trauen wie den Amis.
Ein Block UK-Deutschland (inkl. Holland und Österreich)-Frankreich wäre genau das, was Europa braucht, aber das wird wohl für ewig ein Traum bleiben.

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#94302

>>94301
Bild verwandt, so würde ich mir das vorstellen.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#94303

>>94301
Klingt vernünftig. Es fehlen Rohstoffe. Sollen die Engländer die auf ihre gewohnte Art und Weise beibringen oder die Niederländer mit fairem Handel?
Trau keinem Holländer. Niederrheinische Volksweisheit 1995.
>>94194
Schon aufgefallen? Der vorgestellte, angebliche Pilsudski-Plan (Polenpläne.jpg) in den Grenzen von 1992. Pilsudski starb 1935. Die US-Fridmäner unterschlagen wie selbstverständlich die komplette Westwanderung Polens 1945.
Warte, die Karten sind nachträglich hineineineditiert.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#94304

>>94301
>Ein Block UK-Deutschland (inkl. Holland und Österreich)-Frankreich wäre genau das, was Europa braucht, aber das wird wohl für ewig ein Traum bleiben.

Ja, auf jeden Fall, solange wie die britische Herrschaft mit dem jüdischen Geldadel liiert ist.
Die neuen Prinzenkinder werden denn nun wohl auch als Juden zur Welt kommen.

Und das GB sein Pfund behalten hat, könnte wohl auch daran liegen, dass Juden sich nur selten untereinander abzocken (weil das deren 10 Gebote ihnen verbieten - für Nichtjuden gilt deren Definition des "Menschen" ja nicht).

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#94305

>>94301
> Was meinst du, wo die ganzen Kommunisten in der deutschen Parteienlandschaft herkommen?
Ganz genau! Die Kommunisten sind das Problem! Nicht etwa die Transatlantiker. Du hast es messerscharf analysiert. Noch nichtmal in Russland haben Kommunisten noch Einfluss, aber hier Steuern sie die CDU. Zeig mir nochmal schnell die Russenbasen, von denen sie Krieg führen.
>Ein Block UK-Deutschland
Die Engländer? Ein Block mit den Engländern befreit uns von den Amis?
Bist du behindert? Ob du behindert bist?

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#94306

>>94301
>>94305
>antisemitische aluhüte gegen antikommunistische aluhüte
das ist ja furchtbar amüsant

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#94307

>>94306
Warum Antisemit? Ich möchte nur den Fettbürger aus meinem Land haben.
Und vielleicht einen zweiten Holocaust ordentlichen Zusammenhalt der europäischen Länder.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#94308

>>94307
Kein geistig gesunder (nichtjüdischer) Mensch kann Freund des Semitismus sein.
Nur ein entweder strunzdummer oder ein gekaufter.

funwatercat Avatar
funwatercat:#94309

>>94308
> Kein geistig gesunder (nichtjüdischer) Mensch kann Freund des Semitismus sein.
Und weil ich sie nicht sofort in Lager verfrachten will bin ich also ein Freund des Semitismus?
Bist du der Bernd der ständig "Jud Jud Jud" skandiert?

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#94310

>>94309
>Und weil ich sie nicht sofort in Lager verfrachten will bin ich also ein Freund des Semitismus?

Ach und wer gegen Semitismus ist, will also alle sofort in ein Lager verfrachten?

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#94311

>>94309
>>94308
>>94307
Hahahahha sind hier nur Gehirnamputierte unterwegs?

nelshd Avatar
nelshd:#94312

>>94300

Und Deutschland seine Netto Einzahlungen in den EU Topf sind zwischenzeitlich auch wieder gestiegen.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#94314

>>94302
>England und Frankreich vertrauen
Bitte?

Lernt es endlich: Es gibt für Deutschland keine Freunde. Sobald wir uns auf irgendjemanden verlassen, stehen wir am Ende mit heruntergelassenen Hosen da und dürfen wieder die Karre aus dem Dreck ziehen.

karsh Avatar
karsh:#94316

>>94303
>>94304
>>94305
>>94314
Jaja, ich weiß. Trotzdem verbindet uns mit Frankreich und England meer als mit Russland oder Amerika. Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Auch: Frankreich und Deutschland waren schon öfters ein Reich (Frankenreich und Napoleon) und Großbritannien wird schon von Deutschen regiert (Windsor = Saxe-Coburg). Ganz utopisch ist es also nicht.

scottgallant Avatar
scottgallant:#94317

>>94316
>Trotzdem verbindet uns mit Frankreich und England meer als mit Russland oder Amerika.

Das ist mir genau Scheißegal. Bernd verbindet seinen Penis gerne mal mit einem Abflussrohr. Aber schon bei den meisten meiner Volksgenossen kann von Verbindung keine Rede sein. Geht da vielen Bernds vielleicht nicht ganz so arg wie mir, aber die Tendenz dürfte stimmen. Scheißargument ist Scheiße. Ich will leben und nicht wählen müssen für wen ich sterbe. Und da kapitulier ich lieber ohne Konditionen vor dem Russen, als dass ich auch nur einen Schritt weit für Merkel & Co KG marschiere. Wenn du das anders siehst, kannst du dich gerne in den Gazastreifen verficken und dort westliche Werte und marxistische Kültür gegen brutale babyfressende Nazi-Muselmonster verteidigen. Der Westen mag dem Russki den Krieg erklären nachdem alle.jpg seine Politiker Jahrelang auf Ostblocknutten rumgeritten sind und so die Metapher zur Metapher der Metapher machen und Hund glücklich. Aber mein Krieg ist das dann nicht.
Und letztlich macht Nazibernd ja dann das was Linksbernd immer für eine kühle Forderung hielt: er geht einfach nicht hin. Und fickt lieber die Heimgebliebenen, die Zurück- und Hintergebliebenen während die Demokratiemöngis ihr Sperma Gonadengekrös (fol gegendert, LOL) samt dem wertlosen Rest in kreative Aktionskunst verplatzen.

melvindidit Avatar
melvindidit:#94318

>>94317
>Der Russe ist der Retter!
>Free Gaza!
>Unverständliches Kiffergeschwurbel
Geh ins Bett Gysi.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#94319

>>94316
>Großbritannien wird schon von Deutschen regiert (Windsor = Saxe-Coburg)

Träum weiter.
Windsor ist längst verjudet[/i] vergütet.

Die Kleene von Prinz Schießmichtot ist Jüdin, und die lütten Prinzen und Prinzessinnen werden Juden sein.

Kannste also knicken, deine teutonische Hegemonie über den halben Globus.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#94320

>>94316
Mit Frankreich verbindet uns nur eines. Hass. Die West-Franken haben den Karlingern ihr rechtmäßiges Erbe gestohlen. Und seit jeher sind sie aus uns noch MEHR abzunehmen.
Und die Tommies haben sich ihrerzeit den Kelten ergeben, haben sich von ihren wahren Wurzel getrennt und ihr eigenes Ding gemacht.
Die Russen aber sind die, welche aus der germanischen Kolonie in Rus das beste machten. Nicht die Ukrainer, die noch zu doof waren ein Feld anzulegen, wie es Slaven eben sind. Sie sind in wahrheit unsere Brüder. Nicht das Verräterpack Frankreich und nicht die Feiglinge des vereinigten Königreiches. Die Russen sind an den wir uns halten müssen, um die Welt endlich von dem kalten Griff des Kapitalismuses zu lösen und den wahren globalen Sozialismus einzuführen, der nur via kleinen faschistischen Nationen entstehen kann der die Kapitalisten enteignet.

Huehuehue. Als ob wir heute noch einen Fick darauf geben was vor 500 Jahren war

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#94322

Was diskutiert ihr hier eigentlich rum?
Wenn sich der Pulverdampf verzogen hat ist sich sowieso wieder jeder einig dass die Deutschen schuld sind.

Wie vermeidet man das? Gewinnen!
Was hat Deutschland? Technik und Bildung.
Was braucht Deutschland? Rohstoffe und Menschenmaterial.
Wer kann uns das liefern? Der Russe.
Wem hauen wir dann aufs Maul? Jedem.
Fragen?

smenov Avatar
smenov:#94324

>>94322
>Wie vermeidet man das? Gewinnen!

Nur das es dafür an der wichtigsten Vorraussetzung fehlt: Einheit, Vertrauen & Willen.
Und deutscher Bevölkerung.
Bei hochgeschätzten 1/4 von Migranti-Deutschen.

Das Modell, das Italien gegen seine Fremdherrschaft entwickelt hat (Cosa Nostra) wäre weitaus geeigneter (so wie es die Türken hier auch mit ihren Clans machen) - aber, huch, dummerweise sitzt da ja auch schon eine andere Mafia auf diesem Staat.

Und mit 'Brunnenbeschützern' (Bundeswehr) gegen die fettest aufgerüste Armee des Globus zu ziehen - was soll das werden?
Selbstmord?
Was für den Comedy-Kanal?

Ohne parallele "siegreiche Ausschaltung" von New York City, City Of London, Washinton, Tel Aviv und Jerusalem und Isolierung von Basel geht da gar nichts.

kinday Avatar
kinday:#94325

>>94318
Du hast offenbar eine ernstzunehmende Leseschwäche, denn da steht tatsächlich:
> der Russe ist auch nur ein Herr, lieber unter neuem Herren weiterleben als für den besoffenen alten Herren zu sterben.
> Gaza ins Gas, und Du darfst ganz vorne mit dabei sein. Dann hat der zivilisierte Teil der Menschheit hier seine Ruhe
> feinste deutsche Lyrik in der Tradition von Grass, Nietzsche und Sarrazin (merken freilich auch nur die, die auch was anderes als die Grundschulfiebel und Diggedax kennen

Geh schwarze Milch trinken, Dummbernd.

eloisem Avatar
eloisem:#94327

>STRATFOR

Achdumeineguete. Empfiehlst du auch Alexander Benesch als Politikwissenschaftler, oder wie?

guischmitt Avatar
guischmitt:#94328

>>94327
Dir empfiehlt Bernd das gute rvss.

subtik Avatar
subtik:#94331

>>94324
>Ohne parallele "siegreiche Ausschaltung" von New York City, City Of London, Washinton, Tel Aviv und Jerusalem und Isolierung von Basel geht da gar nichts.
Damit isoliert man sich nur vor dem Rest der Welt, die mit Massenmördern so garnicht können.
Was wir brauchen ist ein Konterblock gegen den der Amerikaner. Die Chinesen arbeiten da auch schon dran, und hätten gerne den Russen als Lackei.
Wir sollten uns vielleicht doch gut stellen mit Iwan, bevor uns garkeiner bleibt. Fettbürgers werden uns nicht helfen.

Wir müssen von jeder Einrichtung weg die unter amerikanische Kontrolle fällt, vorallem SWIFT. Warum? Schau dir an was sie mit dem Iran gemacht haben, ohne offizielle Sanktionen.
Dann ein paar Atomwaffen, und vielleicht sollten wir die Handbücher für die Ausbildung der Waffen-SS auspacken, kopieren und benutzen.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#94334

>>94331
>>Ohne parallele "siegreiche Ausschaltung" von New York City, City Of London, Washinton, Tel Aviv und Jerusalem und Isolierung von Basel geht da gar nichts.
>Damit isoliert man sich nur vor dem Rest der Welt, die mit Massenmördern so garnicht können.

Oder gehört dazu, denn von diesen Lokationen geht ja auch ordentlich Massenmord aus.

kimcool Avatar
kimcool:#94336

>der Russe ist unser Retter

ja nee ist klar! Kann man ja an unserern blühenden Landschaften im Osten immer noch sehen...

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#94337

>>94336
Der Russe hasst uns sogar. Für die sind wir immer noch pöse Nazischweine. Das ist aber zweitrangig. Der Russe sitzt direkt nebenan und kann uns im Handstreich einnehmen. Gute Verbindungen in den Osten wären also von mehr Nutzen, als vor den Amis zu buckeln, die uns genauso hassen und gerade dabei sind, uns auszurotten.

dpg Avatar
dpg:#94338

>>94337
Hassen ist eine Beschäftigung des Untermenschen. Der Herrenmensch gibt einfach keinen Fick. Und jetzt versuch dir mal folgende Fragen ehrlich zu beantworten:
Hasst der Russe die Amerikaner?
Hasst der Amerikaner die Russen?
Wer sind also die Herrenmenschen, wer die Untermenschen?

Das ist übrigens auch der Grund, weshalb die Juden uns bis Heute hassen und uns auch nie vergeben werden: Während sie die untersten Menschen darstellen und uns hassen und schon immer gehasst haben, gab der SS-Mann einfach keine Ficks. Er hat einfach nur seine Befehle befolgt, ohne Hass oder irgendwelche anderen niederen Absichten. Und der Führer hat seinem Volk einfach nur das befohlen, was für es das gesündeste sei. Die weißen Blutkörperchen hassen die Krebszellen nicht, sie tun einfach nur das, wofür sie geschaffen wurden. Hass ist eine Emotion des Ohnmächtigen gegenüber dem Mächtigen, er würde gerne Vergeltung üben, kann aber nicht.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#94339

>>94337
>Der Russe hasst uns sogar. Für die sind wir immer noch pöse Nazischweine.

Woran machst du das denn fest?

Ich persönlich glaube, dass Russland mitleidig auf uns herabblickt. Wie auf einen süßen Mops, der an der Leine von seinem Herrchen Washington geführt wird. Russland weiß, dass sie selbst wie wir Dreck am Stecken hatten und nun für die Vergangenheit die Rechnung tragen müssen. Ein für beide Länder schweres Schicksal vereint sie eher. Unsere geographische Nähe sollte nutzenorientiert augeschöpft werden und Russland ist sich dem auch bewusst. Das hast du in deinem letzten Satz auch gut erkannt

>Gute Verbindungen in den Osten wären also von mehr Nutzen, als vor den Amis zu buckeln, die uns genauso hassen und gerade dabei sind, uns auszurotten.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#94340

>USA bauen einen Gürteln aus antirussischen Staaten auf
Haha, nein, das haben die Russen schon alleine ganz gut hinbekommen.

langate Avatar
langate:#94341

>>94340
Ob man sie mag dürfte ihnen ziemlich egal sein. Aber sie mit einem Raketenschirm zu umzingeln finden sie bestimbt nicht witzig.
>>94338
Das muss der dümmste Pfosten sein den ich auf /p/ je gelesen habe, und er besteht nichtmal aus "Jud Jud Jud".

cat_audi Avatar
cat_audi:#94343

>>94340
Dieses.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#94344

>>94337
>Der Russe hasst uns sogar. Für die sind wir immer noch pöse Nazischweine.
Das ist vollkommener Unsinn. "Der Russe" ist uns mehrheitlich wohlgesonnen. Du warst nie dort, kennst nicht einen Russen, sonst könntest Du nicht derartig falsche Behauptungen aufstellen.

markolschesky Avatar
markolschesky:#94347

Friedman sagt in seinem Vortrag, die Strategie der USA habe seit über 100 Jahren darin bestanden, eine Allianz zwischen D und RU zu verhindern, und auch jetzt wieder bestünde das Ziel in einem "cordon sanitaire", einer Pufferzone amerikafreundlicher Staaten im "Intermarium", zwischen Ostsee und schwarzem Meer: Baltikum, Polen, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien ("This is the solution for the United States").

ankitind Avatar
ankitind:#94348

>>94341
..an seine Regierung in Warschau, dt. übersetzung.
polnischsprachiges Faksimile wird auf Wunsch geliefert.

Für diese jüdische Internationale, die vor allem die Interessen ihrer Rasse im Auge hat, war das Herausstellen des Präsidenten der Vereinigten Staaten auf diesen ›idealen‹ Posten .eines Verteidigers der Menschenrechte ein genialer Schachzug. Sie haben auf diese Weise einen sehr gefährlichen Herd für Haß und Feindseligkeit auf dieser Halbkugel geschaffen und haben die Welt in zwei feindliche Lager geteilt. Das ganze Problem wird auf sehr wirksame Art bearbeitet: Roosevelt sind die Grundlagen in die Hand gegeben worden, um die Außenpolitik Amerikas zu beleben und auf diesem Wege zugleich die kolossalen militärischen Vorräte zu schaffen für den künftigen Krieg, dem die Juden mit vollem Bewußtsein zustreben. Innenpolitisch ist es sehr bequem, die Aufmerksamkeit des Publikums von dem in Amerika immer zunehmenden Antisemitismus abzulenken, indem man von der Notwendigkeit spricht, Glauben und individuelle Freiheit vor den Angriffen des Faschismus zu verteidigen«

bagawarman Avatar
bagawarman:#94349

>>94344
Laber doch kein Blech. Wohlgesonnen sind die solange, wie wir ihnen nützen. Siehe Geschichte, das ist jetzt aber auch nicht anders. Ich kenne auch mehr als genug Russen (werde oft genug selber für einen gehalten), daran liegt es also nicht.

terpimost Avatar
terpimost:#94353

>>94349
> Wohlgesonnen sind die solange, wie wir ihnen nützen.
Und sie uns. Wir brauchen einen Machtblock um uns vor den Fettbürgern zu schützen. Und dafür brauchen wir die Russen.
Ende.

amboy00 Avatar
amboy00:#94354

>>94353
Zu dumm dass 90% (sprich jeder, der noch über ein wenig klaren Verstand verfügt) sich lieber von der Fettbürgern vor den Russen beschützen lassen möchten. Daher Empfehlung an rußlanddeutsche und andere geistig verwirrte Putinanbeter: abwandern zurück in die sibirische Urheimat und dort den hundertprozentigen Schutz vor den pöhsen Fettbürgern genießen :3

dpg Avatar
dpg:#94355

>>94353
>50 Jahre später
>Wir brauchen einen Machtblock um uns vor den Russen zu schützen. Und dafür brauchen wir die Fettbürger. Ende.

millinet Avatar
millinet:#94356

>>94338
>Hasst der Russe die Amerikaner?
>Hasst der Amerikaner die Russen?
Sie hassen sich beide, aber uns hassen sie noch mehr und werden sich deswegen im Zweifelsfall sofort gegen uns verbünden. Siehe beide Weltkriege.

>>94344
Als ob. Für den Russen sind wir immer noch die Faschisten. Sieht man deutlich an der russischen Außenpolitik, z.B. der Allianz mit Griechenland oder dem Drängen, wir mögen sie doch bitte wegen der DDR entschädigen. Auch die russische Propaganda ist voll von "Gitler böse böse, wir Russen unbesiegbar und wenn ihr nicht aufpasst, seid ihr ruckzuck wieder besetzt!"
Für sowas sind sich selbst die Amis zu schade.

armcivor Avatar
armcivor:#94422

>>94356
>Für den Russen sind wir immer noch die Faschisten.
Warum perpetuierst du diesen Quatsch? Steht das auf deiner Agenda Milord?
https://www.youtube.com/watch?v=Zq_xVZVKDkc

Siehe bereits:
>>94344
>"Der Russe" ist uns mehrheitlich wohlgesonnen. Du warst nie dort, kennst nicht einen Russen, sonst könntest Du nicht derartig falsche Behauptungen aufstellen.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#94426

Wie dem auch sei, die Murricans hinterlassen verseuchte Erde und kehren keinen Dreck.

In den Böden und Gewässern rings um die US-Luftwaffenstützpunkte Spangdahlem, Ramstein sowie der Ex-Airbase Bitburg wurden perfluorierte Tenside (PFTs) nachgewiesen Die SGD Nord maß in einem Bach eine PFT-Konzentration von 0,05 Mikrogramm pro Liter - 76-mal höher als der Grenzwert von 0,00065 Mikrogramm, den die EU noch für unbedenklich hält.

Nun ist es amtlich: Das NATO Truppenstatut befreit die verursachenden Verbrecher von jeglicher Haftung. Die kippen alle Reste von Betriebsmitteln Öl, Kerosin, Reinigungsmittel einfach hinter dem Hangar aus.
Ähnliches ist beim Fracking oder Mining zu erwarten, wenn internationale Firmen den Zuschlag erhalten. Da haftet am Ende die eigens gegründete Betreiber-Gmbh mit ihren 25000,-€ und gut is.

Deutschland sollte strikt neutral sein und den hiesigen Kapos der Murricans eine Fahrkarte nach Warschau oder Kiew spendieren.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#94430

>>94426
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/truppen-abzug-altengrabow100.html
Die Russen lieben uns.
>Das schlimmste Erlebnis: ein Feuerlöschbecken so groß wie ein kleines Schwimmbad – bis zum Rand gefüllt mit Öl.
>eine Deponie geöffnet wurde, die eigentlich nur für Hausmüll bestimmt war: "Es lagen dort Wrackteile von ehemaligen militärischen Fahrzeugen, es lagen jede Menge Altreifen da, es waren Munitionsteile in erheblichen Größenordnungen da, es lagen Fässer mit unbekannten Inhalten und auch Druckgasbehälter auf dieser Fläche." Für solche Einsätze wurden dann Spezialisten herangeholt, die den Müll bargen, sortierten und entsorgten. Fast 20 Jahre hat die Beseitigung der russischen Hinterlassenschaft gedauert. Kosten nur alleine für die Müllkippe: 1,7 Millionen Euro

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#94431

Weiß nicht was ihr habt. Friedmann erklärt, dass der Zusammenschluss von Deutschland und Russland uns sehr stark machen würde. Aber natürlich profitieren wir immens von den Amis und niemand will politisch mit den Russen was zu tun haben. Er erklärt dann weiter, dass Russland bald auseinanderfallen wird, so wie die Bernds in den paar Russlandszerfallfäden, die wir schon hatten, es auch erwarten. So ist Deutschland perfekt situiert um Russlands wirschaftliche Vorteile zu ernten ohne die politischen Nachteile.

ankitind Avatar
ankitind:#94435

>>94422
>Warum perpetuierst du diesen Quatsch?
Weil ich Russen kenne und mir die russische Außenpolitik reinziehe. Es gibt zwar pro-westliche Russen, aber die sind ungefähr so beliebt wie bei uns die Ökos.

VinThomas Avatar
VinThomas:#94439

>>94431
> Er erklärt dann weiter, dass Russland bald auseinanderfallen wird, so wie die Bernds in den paar Russlandszerfallfäden, die wir schon hatten, es auch erwarten.
Ach Hohol, man hat dir schon oft genug erklärt dass Russland eben nicht wegen deiner Arschverletztheit auseinanderbricht.
Jedenfalls nicht bevor es Hoholistan beerdigt hat.

sawalazar Avatar
sawalazar:#94440

>>94439
Dann erkläre es nochmal dem Friedmann.

yesmeck Avatar
yesmeck:#94441

>>94440
Ich würde Friedman höchstens den Krieg erklären.
Und ihn ins Lager schicken.

adhiardana Avatar
adhiardana:#94442

>>94422
>Russen
>Den Deutschen wohlgesonnen

Schau mal, Ivan. Wenn du den Deutschen Michel magst, schön. Er ist ja auch ein ganz Lieber. Aber die Russen mögen uns mehrheitlich eben nicht und das war auch schon immer so. Steht das einer Allianz im Weg? Nicht zwingend (wir sind ja auch mit den Amis, Frankreich und UK verbündet, und die drohen uns sogar fast offen mit Krieg, siehe Euro-Einführung). Sollten wir den Russen aber blind vertrauen? Eindeutig nö. Sonst läuft das wie WK1 und WK2 und am Ende will es wieder keiner gewesen sein und alles bleibt an uns hängen.

thehacker Avatar
thehacker:#94446

>>94442
> Aber die Russen mögen uns mehrheitlich eben nicht und das war auch schon immer so.
Das hat "den Russen" allerdings nicht davon abgehalten wenige Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Geheimen Rüstungsprojekte und Ausbildung zu betreiben.
>wir sind ja auch mit den Amis, Frankreich und UK verbündet,
Ist das so? Ich halte diese "Bündnisse" für weit fragiler als man uns erzählt.
Fragen wir doch Frau LePen, wenn sie dann Präsidentin ist.
>Sollten wir den Russen aber blind vertrauen?
Ich vertraue nichtmal meiner Katze blind.
Das hält mich aber nicht davon ab sie zu füttern. Dafür hält sie meine Wohnung frei von Ungeziefer.
Sie verstehen?
Ich hätte jetzt gerne _wirklich_ eine Rote Armee unterm Hakenkreuz, alleine um das dumme Gesicht der Strippenzieher von überm Teich zu sehen.

ultragex Avatar
ultragex:#94447

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Next_100_Years

Der Mann ist ein bezahlter Agitator Russlands, er beschreibt den Bruch der Allianz mit Japan und Türkei, zwei Schlüsselverbündete für die USA um Russland einzudämmen.

Sein Flüchtlingshintergrund aus dem Kalten Krieg ist eine Coverstory. Er soll die US/Türkei, US/Japan Beziehungen unterminieren.

Seine EU kritische/Antieuropäische Haltung ist auch Kalkühl, Peter Scholl Latour auf amerikanisch.

tube_man Avatar
tube_man:#94448

>>94447
>Er soll [] Beziehungen zu US unterminieren.
Ach Gänsebernd, dafür braucht man keine "Agenten" dafür braucht man nur ein funktionierendes Gedächtnis und etwas Grips, ich gebe zu für West-Politiker und ihre Wähler ist das schon zuviel verlangt.
Was anderes, dein Gänsestall ist in heller Panik! Schulen und Schützenvereine bilden Milizen gegen die Russkis, du solltest dich deiner Pflicht stellen, aber nicht dass ihr euch mal wieder in der Richtung vertut und Berlin überrennt, weil das einfacher ist.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#94451

>>94442
>Aber die Russen mögen uns mehrheitlich eben nicht
Ich habe es weiter oben schon gefragt, und ich tue es nochmal, weil ich keine Antwort von dir erhielt: Woran machst du das fest? Konkrete Beispiele und Fakten bitte.

syntetyc Avatar
syntetyc:#94452

>>94451
Persönliche Gespräche mit Russen, die sind hier wo ich bin nicht grade selten.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#94453

>>94452
Wahrscheinlich Kasakische Heimkehrer die nur madig sind weil die echten Kassaken sie bei sich nicht haben wollen, aber hier als Russen diffamiert werden.

ademilter Avatar
ademilter:#94454

>>94452
Protip, das hat nichts damit zu tun, dass es Russen waren. Alle hassen dich, du dumme Nazisau.

tube_man Avatar
tube_man:#94455

>>94454
>Alle hassen dich, du dumme Nazisau.

Du meinst, mehr als Amipenenlutscher?

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#94456

>>94455
KGB, § 88: [1]Beleidigungen sind adäquat so an den Rezipienten anzupassen, dass er ganz besonders mett wird.

tomgreever Avatar
tomgreever:#94459

>>94454
So zeigt der Russe sein wahres Gesicht: Deutsch? Nazisau!

Und so sind sie halt alle drauf.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#94461

>>94459
Stimmt ja auch. Alle anderen können keine echten Deutschen sein. Der Nationale Sozialismus kann als EINZIGES uns aus der Patsche hier helfen. Dummbernd will das aber selbstverständlich nicht begreifen.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#94472

>>94454
>meine Nazisau
Sörens sind so peinlich.

suprb Avatar
suprb:#94486

Können wir nicht mal wieder einen schönen Kaiser haben? Es ist doch erwiesenermaßen so, daß Demokratie, wie jede andere Regierungsform, eine eigene Regierungskaste bildet, die sich vom Volke abtrennt. Leider ist in unserem Staat diese Kaste ungebildet, eingebildet und dazu noch von der Wirtschaft untergraben. Warum also nicht gleich hingehen und Menschen von früh auf auf das tugendhafte Regieren vorbereiten?

Eine altgriechische Demokratie wäre mir zwar lieber, aber wenn schon regiert werden, dann von jemandem, dessen Familienwürde auf dem Spiel steht.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#94487

>>94486
Jupp. Eine Monarchie würde die Sache nur besser machen können.
Mit seinem eigenen Eigentum und Besitz geht man bekannterweise besser und pfleglicher um, als mit Mietgegenständen.

Deshalb: Einer dem das ganze Land gehört.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#94488

>>94487
>Eine Monarchie würde die Sache nur besser machen können.
Nein.
Es besteht durchaus die Chance einen inkompetenten Höschenjäger auf den Thron zu setzen.
Ganz zu schweigen davon, dass vielleicht der erste König kompetent ist, aber schon sein Sohn ein liederlicher Hurenbock.
Was machst du dann?
Wie würdest du überhaupt für einen legitimen Herrschaftsanspruch sorgen? Von Gottes Gnaden zieht heute nicht mehr wirklich.
Und überhaupt: Wer legt denn fest wer König wird? Wer soll sich denn da durchsetzen, und nach welchen Gesichtspunkten?
Am Schluss wird es so ein Windbeutel wie Guttenberg!

rohan30993 Avatar
rohan30993:#94489

>>94488
Heldensagen vom Kosmosinsel, kennste?
Sieg Kaiser Reinhardt!

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#94501

>>94488
Der Unterschied ist, in einer Monarchie kann ein inkompetenter Herrscher an die Macht kommen, in deiner Demokratie kommt immer ein leicht inkompetenter Herrscher an die Macht, der dazu noch bestechlich ist.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#94502

>>94488
Lösung: Königsmord.

Das ist der große Vorteil. Heutzutage könntest du den ganzen Bundestag umbringen und es würde nichts am System ändern.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#94503

>>94501
> in deiner Demokratie
Na, na, na! Wir wollen mal nicht unhöflich werden!
>>94502
>Königsmord
Da geht gleich das Kopfkino an.

Wie werden wir also diese Demokratie los?

mshwery Avatar
mshwery:#94509

>>94488
>Es besteht durchaus die Chance einen inkompetenten Höschenjäger auf den Thron zu setzen.
>Ganz zu schweigen davon, dass vielleicht der erste König kompetent ist, aber schon sein Sohn ein liederlicher Hurenbock.
>Was machst du dann?

1.Das wäre immer noch nicht so schlimm wie unsere jetzigen Oligarchen.
2. Regizid.

illyzoren Avatar
illyzoren:#94511

>>94503
>Wie werden wir also diese Demokratie los?
Gar nicht, wir müssen warten, bis es von selbst verreckt. Das System ist so aufgebaut, dass der Bürger nichts ausrichten kann, selbst wenn er alles und jeden kurz und klein schlägt.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#94512

>>94511
> Das System ist so aufgebaut, dass der Bürger nichts ausrichten kann, selbst wenn er alles und jeden kurz und klein schlägt.
Die Bundeswehr dürfen sie im Inneren nicht einsetzen, die französische schon. :3
Haben sie beschlossen während wir über den Flugzeugabsturz trauern.
Sieg Heil! Adolf hatte Recht mit der Demokratie.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#94513

>>94512
Qualle?

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#94516

>>94513
Vertrag von Lissabon oder Daun oder irgendwas.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#94559

>>94516
Das sind meist einige 100 Seiten Text für die ich weder Lust noch Zeit habe. Bzw nach der Lektüre kocht der Volkszorn so oder so. Weil mein Kopf so heiß wird. Kannst du auch eine Quelle liefern, in der das was du sagst völlkisch aufbereitet auch für den einfachen Volksmann nachvollziehbar dargestellt wird? Also son Zwischending irgendwo in der Mitte von
> Die Bundeswehr dürfen sie im Inneren nicht einsetzen, die französische schon.
und
> 500 Seiten Beamtenkrebs

adhiardana Avatar
adhiardana:#94560

>>94559
zl;ng: EU-Staaten setzen nicht ihre eigene Armee gegen ihre Bevölkerung ein, sondern Armeen aus anderen EU-Staaten. Das hat dann den Vorteil, dass der Franzmann keine Probleme hat, auf den Deutschen zu schießen.

Ist bei der Polizei schon ewig Gang und Gäbe, da gabs doch dieses Gemetzel im Wald von Bullen gegen Atomgegner, und die Zecken heulten dann rum, dass die Polenta ranging wie Blücher... es kam dann raus, dass das Franzosen waren, und die sind halt nicht zimperlich.

justinrhee Avatar
justinrhee:#94568

>>94559
https://dejure.org/gesetze/AEUV/222.html
>...
>im Falle einer Naturkatastrophe oder einer vom Menschen verursachten Katastrophe einen Mitgliedstaat auf Ersuchen seiner politischen Organe innerhalb seines Hoheitsgebiets zu unterstützen.
>...
Wenn man sich etwas mit Beamtendeutsch auskennt braucht man dafür wirklich kein Aluhut zu sein.
Du kannst das jetzt glauben oder auch nicht. Der Paragraf ist so schwammig definiert, dass du, nicht nur meiner Meinung nach, tatsächlich die französische Armee zur Aufstandsniederschlagung in Deutschland einsetzen kannst.

Auch fein:
>...
>Das Europäische Parlament wird darüber unterrichtet.
>...
Nur zum Verdeutlichen: Die einzigen Fratzen, die du in Brüssel und Strassburg wählen kannst dürfen das nicht verhindern, sie dürfen sich höchstens darüber aufregen.

Schlechte Laune, jetzt?

cbracco Avatar
cbracco:#94597

>>94447
>Der Mann ist ein bezahlter Agitator Russlands

Der Kerl ist Jude und da wunderst du dich, dass er Müll von sich gibt?

>Peter Scholl-Latour auf amerikanisch

Was hast du gegen Peter Scholl-Latour?

mefahad Avatar
mefahad:#94598

>>94560
>>94568
Vielen Dank. Werde das beim nächsten Waldgang berücksichtigen.

cboller1 Avatar
cboller1:#94599

keiner redet über griechische Gasfelder...

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#94601

>>94599
Das auch.
Sind die Schürzrechte eigentlich schon an den Juden verklitscht?

kylefrost Avatar
kylefrost:#94602

>>94601
Nein! Die Gasfelder gehören dem Halbmond.
Die Türken schippern ganz gerne mit der Kriegsmarine durch griechische Hoheitsgewässer, deswegen kaufen die Zazikis ja unsere Uboote.
Nato, mein Arsch! Die fetzen sich ja noch wegen Zypern, und wenn der Sandmensch so weiter macht kracht es im Mittelmeer auch noch.

timgthomas Avatar
timgthomas:#94606

>>94194
Arschberger angelsächische "Geopolitik" ist wahrscheinlich das menschenverachtenste Gedankengut überhaupt. Siehe "Pivot Area". Jahrzehnte lang warnt Arschberger angelsächsische Geopolitik davor, dass eine Macht sich dieses "Herzland Eurasiens" niemals aneignen darf, weil diese Macht sofort die ganze Welt beherrschen wird. Die Sowjet Union beherrscht dieses Gebiet für über 50 Jahre, und was war? Nichts. Arschberger Geopolitk wird arschbergern.

Diesen Psychopathen haben die Europäer auch die britische "balance of power"-Doktrin zu verdanken. Diese Doktrin ist ungefähr das größte Verbrechen der europäischen Geschichte. Wegen dieser menschenverachtenden Doktrin kam es in Europa Jahrhunderte lang zu unnötigem Blut vergießen. Immer wieder wurden Mächte aufeinander gehetzt, was letztendlich dem Faschismus in Europa den Weg geebnet hat, weil der Hass zwischen den Völkern immer größer und größer geworden ist.

Und es ist nicht mal wahr. Weder versucht die EU Großbritannien zu erobern, noch hat die SU versucht USA zu erobern.

Arschberger angelsächsische Geopolitik, hör mir bloß uff mit.

n_tassone Avatar
n_tassone:#94608

>>94606
> Die Sowjet Union beherrscht dieses Gebiet für über 50 Jahre, und was war? Nichts.
>noch hat die SU versucht USA zu erobern.
Ach Iwan.

pehamondello Avatar
pehamondello:#94609

>>94608
Aber Recht hat er schon.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#94616

>>94606
>Arschberger angelsächische "Geopolitik" ist wahrscheinlich das menschenverachtenste Gedankengut überhaupt.
Leider sind die westlichen medien derart gleichgeschaltet dass nur die wenigsten soweit denken
Ich weiss nicht ob ich schreien oder weinen soll wenn mir die leute von den grausamen taten der verschiedenen museltruppen erzählen, während der ami alleine in nahost in den letzten 10 jahren millionen zivilisten völlig grundlos ermordet hat
Alle musel "terroristen" zusammen haben seit den kreuzzügen nicht einmal einen bruchteil dessen zu verantworten
Aber wenn man das ganze nicht terror oder jihad nennt sondern enduring iraqi freedom, treten ein paar millionen tote braune menschen schnell mal in den hintergrund

Klar ist so ein krieg nicht immer falsch, auch wenn es keinen verteidigungsfall gibt sondern eine klare agression, es muss nur einen guten grund geben

Aber hier schieben die fettbürger immer nur dreiste lügen vor und es scheint niemanden zu stören
Offizielle quellen haben mitterlweile zugegeben dass der Vietnamkrieg längst geplant war bevor die öffentlichkeit bewusst über tonkin belogen wurde um mit einer lappalie einen politisch motivierten krieg vom zaun zu brechen
Jedes kind weiss dass es im Iraq keine WMDs gab, ausser denen die saddam ein paar jahre vorher geschenkt bekommen hat
Und was 9/11 mit afghanistan zu tun hat kann auch niemand schlüssig erklären, genausowenig wie den umstand dass die opium produktion unter den NATO besatzungsmächten sich mehr als verdoppelt hat

Die Idee dass die amerikanische NATO irgendwie "die guten" sind oder auch nur einen hauch mehr moralische legitimation haben als mordende sandneger oder kommunisten, ist warscheinlich die grösste lüge unserer zeit

danro Avatar
danro:#94617

>>94606
>was letztendlich dem Faschismus in Europa den Weg geebnet hat

Du schreibst so als ob das das schlimsste an der Sache wäre.

>>94616
>während der ami alleine in nahost in den letzten 10 jahren millionen zivilisten völlig grundlos ermordet hat

Die absolute Mehrheit dieser Millionen Zivilisten wurden von sogenannten Aufständigen oder - um den antiimperialistischen Jargon zu bemühen - Freiheitkämpfern durch Selbstmord- und/oder Bombenanschläge ermordet. Aber die sind ja vollkommen unschuldig, nicht wahr?

>Alle musel "terroristen" zusammen haben seit den kreuzzügen nicht einmal einen bruchteil dessen zu verantworten

Steile These, Kleinschreib-Krebs.

Außerdem ist es nicht der Ami, sondern zionistische Juden, Neokonservative (fast alles Juden) und liberale Imperialisten (noch mehr Juden), die für diese Scheisse verantwortlich sind. Vietnam ist ja auch größtenteils auf Kissingers Mist gewachsen.

llun Avatar
llun:#94619

>>94617
>nicht der ami sondern der jude
Natürlich schaffen ein haufen juden an was der ami zu machen hat, aber der ist deswegen nicht weniger schuldig dran
>>94617


>Die absolute Mehrheit dieser Millionen Zivilisten wurden von sogenannten Aufständigen oder - um den antiimperialistischen Jargon zu bemühen - Freiheitkämpfern durch Selbstmord- und/oder Bombenanschläge ermordet
Das ich nicht lache
Diese millionen beziehen sich nur auf direkte Opfer von staatsterrorismus, AQ et al können von solchen zahlen nur träumen
Wenn so ein selbstmörder mal eine zweistellige opferzahl schafft dann ist das schon eine ausnahme
Interessante quelle hier
http://www.ippnw.de/startseite/artikel/a8966af902/body-count-opferzahlen-nach-10-ja.html

Davon abgesehen sind die allermeisten der Opfer selber musel und keine westler, was die ganze sache noch mal lächerlicher macht
Die fettbürger bekämpfen nicht den terrorismus, sie arbeiten parallel dazu

Wenn du nix sinnvolles zu sagen hast dann hilft rechtschreibung dir auch nicht dabei recht zu haben

markmushiva Avatar
markmushiva:#94620

>>94619
>Diese millionen beziehen sich nur auf direkte Opfer von staatsterrorismus, AQ et al können von solchen zahlen nur träumen

Wie alt bist du, 12? Staatsterrerismus ist das, was die IDF mit der systematischen Ermordung von kleinen Kindern in den palästinenschen Gebieten macht. Unbeabsichtigte Kollateralschäden sind ein anderes Paar Schuhe und die amerikanischen Soldaten sind in der Mehrheit arme Schweine mit hehren Idealen, die man glauben lassen hat, dem mittleren Osten Freiheit und Demokratie zu bringen. Selbst ein Snowden hat den Irak-Krieg aus diesen Gründen befürwortet.

>Wenn so ein selbstmörder mal eine zweistellige opferzahl schafft dann ist das schon eine ausnahme

Ab 2003 während des Irak-Krieges - nach dem Sturz Baba Saddams - gab es fast täglich Attentäte mit 50 bis 150 Opfern und diese Opfer kannst du nicht dem bösen Ami in die Schuhe schieben, denn dafür sind die Sandfresser, die sich dazu entschlossen haben, eigene Zivilisten zu massakrieren, anstatt sich auf feindliche Soldaten zu beschränken, zu 100% selbst verantwortlich.

Es sei denn natürlich, wenn du sie in positiv-rassistischer Manier als braune Untermenschen ansiehst, die aufgrund ihrer angeborenen kognitiven Defizite nur bedingt eigenverantwortlich sind.

>http://www.ippnw.de/startseite/artikel/a8966af902/body-count-opferzahlen-nach-10-ja.html

Seriöse Quelle hast du da. Was kommt als nächstes? Die Mär, dass jede zweite amerikanische Bombe eine afghanische Hochzeitsgesellschaft hopsgehen lassen hat?

>Davon abgesehen sind die allermeisten der Opfer selber musel und keine westler, was die ganze sache noch mal lächerlicher macht

Ich dachte AQ et al könnten von solchen Zahlen nur träumen?

>Wenn du nix sinnvolles zu sagen hast dann hilft rechtschreibung dir auch nicht dabei recht zu haben

Groß- und Kleinschreibung sowie Rechtschreibung ist nicht das selbe. Kritisiert habe ich nur das Fehlen des ersten.

chanpory Avatar
chanpory:#94621

>>94620
>Staatsterrorismus

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#94622

>>94620
>>94621
British Basra Bombers, bekannt? Ja? oder wählt ihr doch lieber politisches Alzheimer?

http://www.heise.de/tp/artikel/21/21051/1.html

romanbulah Avatar
romanbulah:#94625

>>94619
Man vergesse auch nicht das fleißige Abwerfen von Uranmunition im Irak.

Dadurch zählt dieses Gebiet heute mit zu den radioaktiv verseuchtesten Gebieten auf der Welt.

andychipster Avatar
andychipster:#94626

>>94625
Ach bernd, die ganzen musel die im uranstaub leben sind doch nur
>>94620
>Unbeabsichtigte Kollateralschäden

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#94631

>>94622
Hast du diesen Artikel selbst gelesen? Er gibt namlich nicht das her, was du insinuierst.

>>94625
>>94626
Das Verwenden von Uranmunition ist aber kein Alleinstellungsmerkmal der USA und Kriegsverbrechen sind primär das willkürliche und gezielte Töten von Zivilisten oder feindlichen Soldaten, die sich bereits ergeben haben, Flächenbombarments von nicht-militärischen Zielen, wie jene, die gegen Deutschland und Japen durchgeführt wurden sowie Vergewaltigungen und ähnliches. Natürlich hat es im Irak Kriegsverbrechen durch amerikanische Truppen gegeben, aber nicht mit den Millionen Opfern, wie es oft dargestellt wird. Es waren Einzelfälle und was viel wichtiger ist, die Aufständigen haben selber null Rücksicht auf ihre eigenen Zivilisten genommen und dabei viel mehr Opfer verursacht. Der Irak hätte direkt nach dem Sturz Baba Saddams Frieden haben können, wenn die Sandfresser nicht so dumm und primitiv wären. In Deutschland und Japan haben die Menschen die Niederlage im zweiten Weltkrieg auch akzeptiert und ihr Land wieder aufgebaut, anstatt amerikanische Soldaten und unschuldige Zivilisten, die zum eigenen Volk gehören, in die Luft zu jagen.

Spassfakt: In Abu Ghraib haben die jüdischen Neokonservativen offenbar israelische Verhör-Experten als Berater installiert, die de facto das Kommando hatten. Aber schimpfen tut jeder nur auf die Amis.

http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/3863235.stm

rcass Avatar
rcass:#94632

>>94631
Der abwieglerische Heise Artikel bestätigt einfach die Korrektheit der Meldung.
Als Araber verkleidete Briten, bepackt mit Rohrbomben und Zündern, wurden von der Irakerpolizei gefasst, bevor sie Unheil anrichten konnten.
Postulieren tut Bernd aufgrund dieser und anderer erschreckender Tatsachen die These, dass bis zurück zur Reichskristallnacht (und davor) Briten und befreundete Banker hinter dem Terror auf der Welt stecken.

http://www.inminds.co.uk/jews-of-iraq.html

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#94633

>>94631
>In Deutschland und Japan haben die Menschen die Niederlage im zweiten Weltkrieg auch akzeptiert und ihr Land wieder aufgebaut,

Das kam aber nicht von ungefähr. Es ist richtig, dass die nationalsozialistische Sozialisation ihren Teil dazu beigetragen hat. Man darf aber auch nicht vergessen, dass in Deutschland und Japan zunächst je knapp 30% der Gesamtbevölkerung erschlagen wurden. Um unter solchen Umständen noch weiter Widerstand leisten zu können, muss man schon extrem bösärschig sein. Die bösärschigsten gehen aber meist als erste drauf und es zeigt wie unglaublich bösärschig die gewesen sein mussten, wenn die Siegermächte den Besiegten einen Frieden zugestanden, in dem die Besiegten zwar schlechter als vorher leben -- aber immer noch besser als die Sieger. Gegenwärtig versucht man die Schrauben etwas enger anzuziehen, aber keine Sorge: Nazibernd eilt zur Rettung!

Den Sandnegern fehlt einfach das, was Preußen für Deutschland war: die wurden nie richtig geeint und gebildet. Das fehlt denen jetzt. Das hat nichtmal was mit minderwertigen Genen zu tun, es mangelt ihnen einfach an Herrenmenschenkultur -- also Meme. Die Amis mit ihrem straff durchorganisierten Feudalismus und ihrer überlegenen Technologie können da wilde Sau spielen. Aber schon gegen den in einer Diktatur geeinten Russen können sie nicht anstinken, trotz technologischer Überlegenheit.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#94634

>>94633
>Das kam aber nicht von ungefähr.
Vielleicht hatten sie nach sechs Jahren Krieg einfach die Schnauze voll?
Außerdem dürfte ihnen wohl schon klar gewesen sein, dass man an dem Punkt mit Widertand nichts mehr erreicht hätte.
Die Armee war zerschlagen, der Besatzer stand an jeder Kreuzung, die Infrastruktur war kapottgebombt und der Großteil der wehrfähigen Deutschen war eingelagert.
Man hätte sicher Anschläge verüben können, so wie es Sandnegers heute praktizieren.
Ist aber wohl kontraproduktiv wenn man die eigenen Leute wegbombt.

kosmar Avatar
kosmar:#94635

>>94634
Sag ich doch. Oder damit auch du es verstehst: bei den Sandnegern ist das eben nicht so. Zum Beispiel im Irak, da war nach zwei Wochen alles vorbei. Die holen die sechs Jahre Krieg jetzt erstmal nach...

javorszky Avatar
javorszky:#94636

>>94635
>Zum Beispiel im Irak
Sandneger denken nicht in Nationen, Sandneger denken in Stämmen.
Und in grauer Vorzeit haben da wohl Briten und Franzosen Grenzen quer durch die Stammesgebiete gezogen.
Diese Tatsache wird verblendeten "Gutmenschen" ausreichen um auch noch in 1000 Jahren dem Sandmensch Verantwortung über sein Handeln abzusprechen.

Wir sollten uns von da unten verpissen und sie selber machen lassen.

okcoker Avatar
okcoker:#94637

>>94633
>in einer Diktatur geeinten Russen
Korrektur: Die Russen sind nicht geeint. Das Volk ist komplett atomisiert, wird von den Einwanderern aus dem Nordkaukasus dank ihrer erhalteten Familien- und Stammesstrukturen überall im eigenen Land dominiert, die Mehrheit gibt keinen Fick auf irgendwas. Hier im Westen wird dieser, ich würde sagen eher asiatische Aspekt der Russen, missverstanden. Nach Außen und in der Öffentlichkeit gibt es Lippenbekenntnisse zum Führer und Parteilinie, aber im Gegensatz zu den Nazis ist das nur Oberflächlich und dient nur dazu einen eigenen Vorteil mit Hilfe der herrschenden Strukturen zu erlangen oder um Repressionen auszuweichen. Das kann sich so schnell drehen wie ein Fähnchen im Wind. Wirkliche Unterstützung, Glaube oder persönlicher Einsatz existiert nicht.
t. Russenbernd

mefahad Avatar
mefahad:#94642

>>94637
Aber immerhin darin sind sich alle einig. In den VSA hast du nichtmal das, da gibt es Juden, Neger, Mexikaner, Opportunisten, Ökos, Rechte, Linke... Gibt es bei den Russen auch, aber wärend so Untermenschen wie Fotzenaufstand bei den Amis wohl tatsächlich noch geduldet würden (wenn nicht sogar gehätschelt, siehe Hippies). Wenn zum Beispiel ein (russischer) Öko mit seinem Gummiboot vor einen russischen Öltanker fährt, dann gibt der Kapitän Gas. Und 9 von 10 Russen werden das kühl finden. Bei den Amis (also auch bei uns, da wir deren Kolonie sind), würde man sich ewig das Maul zerreißen etcpp.

Was wurde eigentlich aus dem Brand in diesem Museum? Hab mir fast eingekackt, die Nacht. Gab nur eine kurze Meldung in den Gurgelnachrichten, aber sonst nix mehr von gehört. Hat Putin da seine Großmutter verbrannt? Erzähl mal. Wenn es sich lohnt, kannste auch gleich einen neuen Fred dazu aufmachen (haben glaube noch gar keinen dazu).

naupintos Avatar
naupintos:#94643

>>94637
Du liegst falsch, wäre das russische Volk so verfault und für innere Spaltung anfällig wie z.B. das ukrainische, hätte es schon längst einen Moskauer Maidan oder eine klassische Farbrevolution gegeben. Fakt ist natürlich dass es viele gesellschaftliche Probleme gibt: Armut,Korruption und Alkoholismus aber du musst es immer im Lauf der Dinge sehen und natürlich auch im Kontext des verlorenen Kalten Krieges, der Umstellung des Systems. Du kannst wohl kaum verneinen dass sich die Lage seit den 90ern enorm verbessert hat. Die Besorgnis um diese eintretende Erholung bei der Konkurrenz die sich in der bissigen, aggressiven Propaganda zeigt ist jedenfalls der beste Beweis.

Die Realität ist dass der großteil der Nation so geschlossen wie nie hinter dem Kreml steht, alleine schon wegen der Heimbringung der Krim.
Korrekt ist dass es sich nicht in fanatischem Einsatz manifistiert aber zumindest in einer Belagerungsmentalität die die Wirkung der Sanktionen,Propaganda und Isolation etwas dämpfen kann. Dazu kommen auch noch die vielen Freiwilligen für den Donbass und die große Risikobereitschaft des Kreml selbst. Es wäre nämlich für viele Beteiligte profitabler russische Interessen für persönliche Vorteile zu verkaufen (siehe Aussenpolitik unter Jelzin), sprich die Separatisten hängen zu lassen.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#94646

>>94642
Welches Museum? Es brennt dauernd irgendwas, vielleicht meinst du den Brand des Glockenturms vom Neujungfrauenkloster in Moskau neulich. Das war nachts und etwas spektakulär. Da war ein Baugerüst und irgendwelche Tadschiken haben wahrscheinlich die Stromleitungen so verlegt wie Tadschiken es eben machen.

>>94643
Erzähl mir meer wie meine (mittlerweile ehemaligen) Landsleute draufsind, Deutschbernd. Das keinen Fick auf irgendwas geben bezieht sich auch auf irgendwelche Revolutionen. Besonders wird sich so kaum jemand zu irgendwas zusammenschließen. Nicht in relevanter Menge. Und lol die Krim. Krim ist fein solange die Gehälter ordentlich gezahlt werden. Wenns persönlich wird ist die Krim allen vollkommen egal.

solid_color Avatar
solid_color:#94647

>>94646
> Da war ein Baugerüst und irgendwelche Tadschiken haben wahrscheinlich die Stromleitungen so verlegt wie Tadschiken es eben machen.
Mit Draht festgebunden? Nein, das machen Kasachen.
>Das keinen Fick auf irgendwas geben bezieht sich auch auf irgendwelche Revolutionen.
Tragt ihr das Versagen der Weißen Armee immer noch vor euch her?

Ich schätze schon, dass der gemeine Bürger keinen Fick darauf gibt, solange er einen warmen Arsch hat. Ist aber auf der ganzen Welt so.
Finde ich immer lustig, wenn ein Ausländer einem das eigene Land erklärt.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#94648

>>94647
Ist das jetzt ein Technologieführerfaden?
Da darf die New Yorker Verdrahtungsphilosophie nicht fehlen!
Bild relatiert: Das ist Stand der Kunst in VSA.

mizhgan Avatar
mizhgan:#94649

>>94648
Du meinst in Indien.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#94650

>>94649
Stimmt, es fehlend die umgedrehten Tonnen gegen Feuchtigkeit. Hier noch ein Paar Bilder aus NY.

superoutman Avatar
superoutman:#94651

>>94650
Spassfakt: Der Grund für die Verlegung von Kabeln an den Masten ist der gleiche wie der, dass die Neujorker die ersten Hochhäuser und Wolkenkratzer gebaut haben:
Neu York befindet sich auf einer riesigen Granitplatte. Deswegen musste man nicht groß wegen den Fundamenten des Reichstaatsgebäudes rumscheißen, da kann einfach nichts nachgeben.
Und wegen diesem Granit verlegt man auch möglichst Nix unterirdisch, weil es ein riesen Aufwand ist.
Trotzdem sind Fettbürger massive Untermenschen und sollten zeitnah dem Gastod zugeführt werden.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#94652

>>94651
Spaßfakt: Wasserleitungen werden tiefer verlegt als Kabel, weil Kabel nicht einfrieren können. Und ja, es soll in New York auch mal schneien. Folglich bist du einer Lüge der USRaelischen Propaganda aufgesessen. Nix für Ungut. Den Menschen zu helfen -- ist meine Pflicht!

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#94653

>>94646
In meinem Umfeld in Deutschland empfingen die meisten Russen die Nachricht von der Übernahme der Krim erfreut bis euphorisch, so wie auch die meisten Bekannten und Verwandten in Russland. Erinner dich doch auch an die Märchen aus der eigenen Kindheit, Bogatyri die den 'heiligen Boden' der Rus säubern und bewachen. Vielleicht hast du auch Verwandte die im Krieg gedient haben, ist das etwa nicht ein Thema das von jedem, mit Ausnahme von Selbsthassern, glorifiziert wird? Da einigt sich auch plötzlich der Kommunist mit dem Monarchisten. Zugegeben, nicht besonders relevante Gruppen aber es geht um das Prinzip loyal zu Russland zu sein, wie auch immer diese Kultursphäre in erscheinung tritt.
Für einen großen Teil der Russen ist der russische Boden eine ziemlich emotionale Sache. Die breite Masse wird sich deswegen zwar nicht groß rühren aber der ein oder andere wird sich finden der im Zuge dieser Emotionen etwas beitragen kann ausser Worten, der Rest kann und soll ja weiter seinen Geschäften nachgehen, es wäre auch nicht der Sinn der Sache einen Durka ähnlichen Fanatismus aufzubauen. Der praktisch umgesetzte Patriotismus ist aber überhaupt der ganze Konflikt selbst, wäre kein Rückhalt dafür da, bei denen die im Donbass z.B. kämpfen und denen die dafür Mittel zur Verfügung stellen, könnte er gar nicht stattfinden.

https://youtu.be/dUWhSCyUbpQ?t=3m13s

Und wir reden hier nur über einen Konflikt im russisch geprägten, sprichwörtlichen Grenzland, das droht einem Feind in die Hände zu fallen. Die Emotionen und Taten würden noch mal ganz anders aussehen wenn der Feind faktisch mit Kräften in russisches Kernland eindringen würde.

>>94647
Da die Staatsbürgerschaften nach dem Zusammenbruch der UdSSR nicht nach ethnischer Zugehörigkeit vergeben wurden bin ich kein russischer Staatsbürger.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#94654

>>94651
Gegen Masten ist ja nichts einzuwenden, aber das "Wie", zum Totlachen, für jeden VDENazi.
Ach ja und das hier noch:
https://www.youtube.com/watch?v=LMbHB8PnXA8
Mahers Mett, köstlich. Achte auf den Beifall!

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#94655

>>94654
Oho! Der EX-CIA-Mann ist also der Ansicht, dass keine amerikanischen Leben für Israel geopfert werden sollten. Das ist bestimmt ein Antisemit!!!!

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#94656

>>94655
Sowas wie einen ehemaligen Geheimdienstler gibts nicht. Nur sagend.

hammedk Avatar
hammedk:#94657

>>94643
>im Kontext des verlorenen Kalten Krieges
Wieso, den habt ihr doch gewonnen?

Ziel der UdSSR: Infiltration des Westens durch Kommunisten
Ziel der USA: Ausbreitung des Kommunismus nach Westen stoppen

Jetzt schau dir den Westen an, wer hat seine Ziele erreicht? Gut, vielleicht war es ein Pyrrhussieg, aber Verlieren sieht anders aus.

keremk Avatar
keremk:#94658

>>94651
>Trotzdem sind Fettbürger massive Untermenschen und sollten zeitnah dem Gastod zugeführt werden.
soso, herr bernd

mit denen gehts eh bergab, kalifornien wird verdörren und zeitnah ins meer fallen, während die kommunisten im osten langsam übernehmen
stellt sich blos die frage wie das für die europäer endet

Bald wird für die NATO armee rekrutiert

csteib Avatar
csteib:#94661

>>94658
> stellt sich blos die frage wie das für die europäer endet
Viel entscheidender ist doch die Frage nach einem neuen Wirtsvolk wenn der Ami eingegangen sein wird.

syntetyc Avatar
syntetyc:#94662

>>94661
>Wirtsvolk
Wer das sein wird ist doch inzwischen offensichtlich. Klezmer allewo.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#94664

>>94656
Willst du damit sagen, dass noch viel mehr Personen im amerikanischen Sicherheitssektor die Schnauze voll von den Juden haben? "Obamas" Syrien-Feldzug soll ja am Widerstand innerhalb des Militärs gescheitert sein und ich habe auch schon mal gelesen, dass sich CIA und NSA über den ungleichen "Partner" Israel beschwert haben, der nur nimmt, aber nicht gibt.

alv Avatar
alv:#94666

>>94664
> dass sich CIA und NSA über den ungleichen "Partner" Israel beschwert haben, der nur nimmt, aber nicht gibt.
Passend dazu haben sie ein Dokument veröffentlicht, dass die Jidden die Bombe haben. :3
Obwohl sie den Sperrvertrag unterschrieben haben. :3
Wenn Israel weiter so Scheiße baut schaut der Rest der Welt halt mal kurz in die andere Richtung.

Wer hätte das gedacht? Man gibt dem Juden endlich sein eigenes Land, und was passiert? Er baut einen Apartheitsstaat.
Onkel Wolf hatte Recht! 𝕾𝖎𝖊𝖌 𝕳𝖊𝖎𝖑!

Neuste Fäden in diesem Brett: