Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-14 10:33:17 in /p/

/p/ 94218: GEZ

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#94218

Wird die Scheiße irgendwann abgeschafft? Wie kann man den Prozess beschleunigen?

bassamology Avatar
bassamology:#94221

Zahlung verweigern

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#94222

>>94221
Und dann?

i_ganin Avatar
i_ganin:#94223

>>94222
Das wars dann auch schon. Ziel erreicht.

danro Avatar
danro:#94224

>>94223
Also einfach nicht bezahlen, Bescheid ignorieren, keinen Widerspruch einlegen und dann muss man nicht bezahlen?
Wieso hat Rossmann und Sixt das nicht so gemacht?

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#94225

>>94221
>>94223
Das war mal. Jetzt musst zahlen.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#94227

>>94225
Und wenn ich einfach nicht zahle, was dann? Wieviel ist das Recht auf unverletzlichkeit der Wohnung wert? 100€, 1000€, 10000€? Da muss man schon für zwanzig Leben keine Beiträge gezahlt haben bis genug Schuld aufgelaufen ist, dass sich den Fall irgendein Richter überhaupt ansieht.

kriegs Avatar
kriegs:#94229

>>94227
Irgendwann kommt ein Brief im gelben Umschlag von irgendeinem Hauptzollamt oder einem privaten Gerichtsvollzieher, und dann musst du zahlen (mit kleinem Aufschlag selbstverständlich).

Also falls du kein Bock hast, dass noch vor Gericht auszutragen, wo die Chancen glaub Null sind.

Es gibt zwar auf diesen "Reichsbürgerseiten" u.ä. immer wieder so Tipps und Vordrucke, aber davon, DASS und WIE es jemandem konkret gelungen ist, da Erfolg zu haben, ist dort jedenfalls dann noch nie was zu lesen gewesen.

Propagandaschau.wordpress.com z.B. haben da zwar vor geraumer Zeit mal ein Musterschreiben angekündigt, aber vor paar Wochen stand dort immer noch "wir arbeiten noch dran", und ein erfolgreicher Fall wäre Bernd bisher noch nicht bekannt.

Wahrscheinlich weil die Wirklichkeit dann eher so aussieht, dass paar Leute mutig die Klappe aufreissen, vor Gericht dann 'nen Dämpfer kriegen, plus ordentlich kosten, und sich dann kleinlaut zurückhalten, das dann noch an die große Glocke zu hängen.

kinday Avatar
kinday:#94253

>>94229
>§ 12
>Ordnungswidrigkeiten
>
>(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig
>
> den Beginn der Beitragspflicht entgegen § 8 Abs. 1 und 3 nicht innerhalb eines Monats anzeigt,
> der Anzeigepflicht nach § 14 Abs. 2 nicht nachgekommen ist oder
> den fälligen Rundfunkbeitrag länger als sechs Monate ganz oder teilweise nicht leistet.
>
>(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.
>
>(3) Die Ordnungswidrigkeit wird nur auf Antrag der Landesrundfunkanstalt verfolgt; sie ist vom Ausgang >des Verfahrens zu benachrichtigen.
>
>(4) Daten über Ordnungswidrigkeiten sind von der Landesrundfunkanstalt unverzüglich nach Abschluss des >jeweiligen Verfahrens zu lösche

Tut mir ja leid, aber ich habe auf jeden Brief der GEZ schriftlich geantwortet und eine Einzugsermächtigung erteilt. Was kann ich dafür, wenn die Briefe nicht angekommen sind?
Und nu?

(Ist natürlich doof, irgendewelche Vordrucke tatsächlich abzuschicken. Mein Plan beruht auf der goldenen /b/-Regel: Kresse halten und gewinnen. Einfach mal Catch22 lesen, weisste Bescheid. Jaja, irgendwann ficken sie Yossarian und irgendwann werden sie mich auch ficken. Aber wenn die linksgrünen Pisser außer sülzen und stenkern nichts zustandebringen, muss halt der Nazi wieder ran und für mehr Bürgerrechte kämpfen. War ja eigentlich schon immer so. Außerdem: wer will schon, dass die Öffentlich Rechtlichen in Deutschland von Nazis finanziert werden? Würde das nicht sämtliche Zentralräte empören und in ihrer Menschenwürde verletzen? Und die Menschenwürde ist unantastbar.)

salleedesign Avatar
salleedesign:#94254

>vor Gericht

Ja nee is klar.
Die haben sich das schon schön gemacht. Nix Vertrag im Seerecht, die erlassen einen BESCHEID (Verwaltungsrecht) und wenn du was dagegen hast mußt DU dagegen klagen. Was im übrigen aussichtslos ist wenn dein Argument ist "mimimi das ist unlogisch und dscheise unfair". Das GEZ-Zeug ist vom Un- äh vom Rechtsstaat höchstrichterlich abgesegnet.

Wenn du nichts tust, wirst du einfach gepfändet und dann ist es auch zu spät am hl BESCHEID noch was zu machen.

darcystonge Avatar
darcystonge:#94257

>>94253
>Tut mir ja leid, aber ich habe auf jeden Brief der GEZ schriftlich geantwortet und eine Einzugsermächtigung erteilt. Was kann ich dafür, wenn die Briefe nicht angekommen sind?
Und nu?

Glaub' ehrlich gesagt nicht, dass die Nummer zieht.
Denn sonst könnte man das ja für alle Dinge anwenden:

Kauf auf Rechnung, Überweisung der Miete, Stromnachzahlung u.ä.

Irgendwann kommt der Brief mit letzter Mahnung (und schon mit Mahngebühren drauf) und dann der Gerichtsvollzieher.

Und da nützt dir die Ausrede gar nichts, vor allem da du ja keine Beweise (Einschreibebrief-Beleg) haben wirst.

kurafire Avatar
kurafire:#94258

Hä wie jetzt, du hast eine Einzugsermächtigung erteilt? Also bist du okee mit der Zahlung? Was erlauben Ärger?

Bernd Avatar
Bernd:#94259

Kenne jemanden, der sich einen Trick ausgedacht hat - weiss aber nicht, was draus geworden ist, also ob die Masche gezogen hat:

Der hat Verein gegründet, und gegen paar Euro Mitgliedsbeitrag im Jahr kann man dort Mitglied werden, und man vermietet seine Wohnungstür an den Verein.

Damit gehört die Wohnungstür dem Verein, und man selbst hat dann also keinen Haushalt im Sinne der Definition "fest abgeschlossene Wohneinheit".

Und der Verein zahlt dann monatlich den normalen GEZ-Beitrag, und die Mitglieder zahlen alle nichts, da sie ja aus der Pflicht dann rausfallen.

liang Avatar
liang:#94260

>>94257
>Und da nützt dir die Ausrede gar nichts, vor allem da du ja keine Beweise (Einschreibebrief-Beleg) haben wirst.

Haben die ja auch nicht. Man muss halt den Sprung von der Ordnungswiedrigkeit zur Straftat schaffen und dann gildet: "Im Zweifel für den Angeklagten." Ohne Straftat sind Konten und Wohnung durch das Grundgesetz geschützt. Bei einer Straftat liegt die Beweislast beim Kläger -- der Gart ist schmal, aber ich mag ja Schnecken die über Klingen kriechen und überleben. Kriechen und überleben, Traum etcpp

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#94262

>>94259
Etwa so effektiv wie sich einen Personenausweis des Deutschen Reichs zu kaufen, damit die Gesetze der BRD nicht meer für ihn gelten.

vigobronx Avatar
vigobronx:#94265

>>94262
Komischer Vergleich.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#94268

>>94265
Ist beides so eine bauernschlaue Art, sich um Gesetze zu drücken.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#94272

>>94268
Ich weiss nicht genau, ob die Masche funktioniert hat. Hab da nicht nochmal nachgefragt.

Auf jeden Fall werden die Gesetzestexte studiert haben, und das juristisch überprüfen haben lassen.

Der Vergleich mit "irgendein Heini läuft mit selbstgedrucktem Reichsausweis rum" dürfte jedenfalls hinken.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#94274

>>94272
>Auf jeden Fall werden die Gesetzestexte studiert haben
Haben die Reichsbürger auch, nur haben sie daraus seltsame Schlüsse gezogen.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#94278

>>94274
Die Schlüsse sind nicht selbstsam - bloß die Annahme, dass sich der Staat (den diese Leute ja selbst als Unrechtsstaat bezeichnen) davon irgendwie beeindrucken lassen, und drüber kehren würde.

timgthomas Avatar
timgthomas:#94297

>>94224
>>94225

Nö, wer nicht nachweisbar über dem pfändbaren Mindesteinkommen liegt, der muß gar nichts zahlen.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#94315

>>94297
Welche Möglichkeiten haben die um das nachzuweisen? Dürfen die eine Auskunft vom Arbeitgeber verlangen oder vom Finanzamt? Dein Ansatz gefällt mir, da ich mich im Falle eines Falles vielleicht darauf zurückziehen kann. Müsste halt nur irgendwie mein Einkommen kleinrechnen.

marrimo Avatar
marrimo:#94326

Trolle nach /b. DU hast natürlich dein Einkommen nachzuweisen, was glaubst du denn? Und wenn nicht get die Bittschrift halt nicht durch und die so Überweisungsträger beiligend.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#94329

>>94315

Sicherlich, Verdienstnachweise, Kontoauszüge, Besuch vom Gerichtsvollzieher samt Offenbarungseid ablegen etc.
Aber danach hat man seine Ruhe von den GEZ Parasiten.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#94332

Würde ja gern zahlen für ein staatliches Rundfunksystem, aber
NICHT FÜR SO EINE
VERJUDETE SCHULDKULT-PROPAGANDA
wie es derzeit der Fall ist.

Das Problem ist, es sitzen zu viele Juden (bzw. Leute die den Juden zuarbeiten) in den Programmbeiräten!

baluli Avatar
baluli:#94333

>>94332
>Das Problem ist, es sitzen zu viele Juden (bzw. Leute die den Juden zuarbeiten) in den Programmbeiräten!

Wo sitzen denn eigentlich nicht zu viele Juden rum, wo Entscheidungen gefällt werden?

Diese 0,75%er-Sekte sitzt doch überall wie die Krätze auf den Drehtüren und Angelpunkten der Gesellschaft.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#94369

>>94332
>>94333
Aber wir sind doch so mild und niedlich!
Und unsere schöne Klezmermusik, und fast alle Hollywoodproduzenten sind auch von uns. Und die Besten und reichsten unter den Musikern. Und die Allerbesten unter den Journalisten. Und die Besten unter den Psychoanalytikern, ja, einer von uns, der hochintelligente Arno Gruen, hat neulich er erst im FernsehTV bewiesen, dass die muslimischen Hebdo Attentäter nicht von ihren Eltern geliebt wurden und deshalb so unappetitlich wurden.

bassamology Avatar
bassamology:#94383

>>94369
Das Volk der Grauen.

subtik Avatar
subtik:#94390

Gibt es auf /p/ eigentlich nur noch Verschwörungsnazis?

linux29 Avatar
linux29:#94393

>>94390
Zumindest einen. Ob es meer sind, weiß nur der Mod, und der hat sich hier seit Wochen, wenn nicht Monaten, nicht meer blicken lassen.

shesgared Avatar
shesgared:#94406

>>94390
>Verschwörungsnazi
Beweise ihn falsch!
Oder wenigstens die Holokaustbejaher als richtig.

Auf b war neulich ein Faden zu einer Nachricht, das Israelz forderten den Iran und BRD im Sinne des Weltfriedens zu nuken. Ist dir sicher nicht aufgefallen?

hammedk Avatar
hammedk:#94434

>>94406
Traurik, dass deine Krebspfosten nicht auffallen?

dwardt Avatar
dwardt:#94462

>>94434
Traurig, dass dein Opa ein ehrenhafter Nationalsozialist war?

Neuste Fäden in diesem Brett: