Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-05-29 11:38:52 in /p/

/p/ 95285: Wieso ist eigentlich das Thema MH17 aus den Medien vers...

snowwrite Avatar
snowwrite:#95285

Wieso ist eigentlich das Thema MH17 aus den Medien verschwunden? Waren die Vorwürfe gegenüber Russland nicht haltbar?

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#95286

Wahrscheinlich ist ihnen aufgefallen das wenn sie es länger treiben auch den Fließentischbetreibern auffällt das die Sache stinkt.

mugukamil Avatar
mugukamil:#95288

Tja wenn man jetzt noch weiter bohren würde käme nur raus daß der Bericht unter Verschluss ist und es praktisch klar ist, daß es nicht die Russen waren. Also äh fnord

syntetyc Avatar
syntetyc:#95292

Und selbst wenn man eindeutige Beweise hätte, dass Putin das Ding persönlich abgeschossen hätte.
Vollkomben irrelevant. Der Westen ist schon im Schadenskontrolle-Modus und versucht die Beziehungen mit der Russerei zu normalisieren.

Warum? Polen hat Jazenjuk zum Beispiel 100 Millionen NG gegeben, um seine Mauer an der russischen Grenze zu bauen.
>Keine Mauer, Geld weck.
Der IWF hat Ukranda 200 Millionen NG gegeben um die Infrastruktur zu überholen.
>Keine Investitionen, Geld weck.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Putin hat gewonnen, Galizien ist ein gescheiterter Staat, mit dem BIP eines afrikanischen Landes.
Die östliche Schwerindustrie wurde sozialistisch Umverteilt, der Rest gesprengt und zerschossen.
Man wird noch ein wenig so tun als ob, und Gras über die Sache wachsen lassen.
Markiert meine Worte: Bis Jahresende ist Poroschenko geflohen oder gelyncht.

markolschesky Avatar
markolschesky:#95295

>>95285
lies dir dazu den wikipedia artikel durch und dann weisst du warum die russen sagen, wir wollen eine eigene wikipedia.
quellen haben sie ganz viele.
hoerensagen auch.

snowshade Avatar
snowshade:#95296

>>95295
Wikipädia ist wie Kleinschreibkrebs: Gut gemeint.
aber gefährlich dummdreist.

amboy00 Avatar
amboy00:#95298

>>95292
>Markiert meine Worte: Bis Jahresende ist Poroschenko geflohen oder gelyncht.

Überraschen würde es nicht. Die Halbwertszeit von ukrainische Regierungen werden ja anscheinend immer kürzer.

Inwieweit das mit der Halbwertszeit von Tschernobyl zu tun hat ist allerdings nicht bekannt.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#95299

A-aber dann kann er doch keinen Nobel meer kriegen

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#95309

>>95285
хохлы все напиздели, не верь!

tweet_john Avatar
tweet_john:#95317

Wie mal wieder bekannt wird, können Russen nicht inzu Fotogeschäft:
https://www.bellingcat.com/wp-content/uploads/2015/05/Forensic_analysis_of_satellite_images_DE.pdf

Drin vor:
>Alles Lügenpresse und Putin ist foll kühl weil der ist gegen die Scheiß-Amis undso und wo sind überhaupt die Beweise???

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#95318

>>95317
>Die Metadatenanalyse zeigt, dass „Bild 4“ mit Adobe >Photoshop CS5 bearbeitet wurde.
>Nach der Bearbeitung wurde das Bild auf eine Größe von 900 >x600px verkleinert und mit
>einer Kompressionsqualität von 75% als neues Bild >gespeichert.

wieso nicht einfach?

>„Bild 4“ wurde mit Adobe Photoshop CS5
>auf eine Größe von 900x600px verkleinert und mit
>einer Kompressionsqualität von 75% gespeichert


Würde mich mal interessieren wer diese bellingcat-Leute sind? Das sind ja schon ziemlich steile Behauptungen die die da anstellen, das muss man sich erst mal trauen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#95320

>>95317
Also halten wir mal fest:
Die Russen haben ukrainische Jagdflugzeuge geshoppt.
Als das aufflog, haben sie ukrainische BUKs reingeshoppt.
Aber natürlich sind die Russen unschuldig und nicht die Massenmörder der Fluggäste.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#95322

>>95320
Selbst unter der Annahme das die Rebellen das Flugzeug abgeschossen haben, waren es immer noch nicht die Russen, sondern die Rebellen.
Und selbst dann sind immernoch die Ukraine direkt in verantwortung zu ziehen, denn die haben das Flugzeug aus dem eigentlichem Flugvektor, der WEIT an der Gefahrzone vorbei ging, über das Krisengebiet geschickt, wo sie genau wussten das da ein paar Nulpen ein Flugabwehrgerät hatten die auf alles schießen könnten was sich bewegt schlichtweg aus verständlicher Angst vor dem totalitärem Kiever Regime.

evandrix Avatar
evandrix:#95323

http://www.heise.de/tp/news/MH17-Bildbearbeitungsvorwuerfe-gegen-Russland-2672457.html
Der linke Sumpf neben Heise hat es heute noch mal versucht, die Forentrolle hätten den Autoren am liebsten in die Krisenzone geschickt. War ja abzusehen, aber die linken Spinner merken es halt immer als letztes.
Die westliche Propaganda-Maschinerie hat Scheiße gebaut und jeder mit einem bischen Resthirn in der Birne versucht das Thema nicht weiter in den Vordergrund zu stellen.

juaumlol Avatar
juaumlol:#95324

>>95323
Einschätzung eines ausgewiesenen und nicht anonymen! Fachmanns (auf Englisch)

About Bellingcat’s claim: “Russian sat pics fake”June 1, 2015
Preliminary review about Bellingcat’s newest report ‘Forensic Analysis of Satellite Images Released by the Russian Ministry of Defense’. (Link to Bellingcat)
Author: This review is written By Charles Wood B.Sc MIEEE MACS.

Mr Wood is an experienced forensic expert with one specialisation being
forensic analysis of digital images and metadata. Mr Wood has over 20 years years experience in digital media and 10 years experience in digital media forensics for criminal and civil cases. Additional experience includes formerly working in applied physics (meteorology, climate research, toxic gas research, and oceanography) and also 5 years parttime service in the infantry.

Executive Summary

This report is on the quality and validity of the Bellingcat report. This report makes no assertion that the images were or were not faked; it simply points out the almost completely fallacious basis for the Bellingcat report and its conclusions.

The Bellingcat report is hopelessly flawed from the very start. It relies on unsophisticated use of a (free) online ‘image checker’ to detect ‘evidence’ of forgery and relies on Google dates for imagery dates. Neither reliance is at all justifiable and any conclusions made from them cannot be used by any serious party.

They also rely on EXIF data as evidence of manipulation without addressing the very simple point that images have to be prepared for publication and so will naturally be processed by photoshop or equivalent to trim and enhance and annotate.

Image Error Analysis Failure

The error analysis program they use is incapable of detecting forgeries in any but the most obvious cases. They rely on vague patterns well below noise level that are expected in any image with a small object on a relatively plain field.
Their first error is resorting to (free) fotoforensics.com to do the analysis rather than a tunable command line tool that can perform more intelligent analysis.
They then submit the images to fotoforensics without knowing what algorithms are being used and what the precise meaning of the error image is.
[…]
In conclusion I reiterate the main issues
– Bellingcat ‘investigators’ are unqualified
– Their use of Error Level Analysis is incompetent
– Their reliance on dubious imagery dating is incompetent
– They have no idea about publication processes for digital
documents
– They make totally unjustified guesses at ‘probabilities’ and
present them as fact
– Their conclusions are unsound.

> http://7mei.nl/2015/06/01/about-bellingcats-claim-russian-sat-pics-fake/

Hier noch eine Einschätzung eines russischen Experten (Google Translate benutzen)

> http://ntv.livejournal.com/398128.html

chris_frees Avatar
chris_frees:#95325

Zur Qualifikation des Bellingcat-Betreibers

Zitat:"
Um die Verdächtigungen zu entkräften, outete er sich schließlich: Brown Moses ist Eliot Higgins, ein arbeitsloser Engländer aus Leicester ohne Fremdsprachenkenntnisse. Der 34-Jährige hat ein abgebrochenes Medienstudium hinter sich, seinen Job bei einer Wohltätigkeitsorganisation für obdachlose Asylbewerber hat er vor zwei Jahren verloren. So kümmert er sich zu Hause um die knapp dreijährige Tochter, während seine türkische Frau in einem Postamt arbeitet. Nebenbei surft er im Internet.

Die Analyse syrischer Waffen betrieb er zunächst als Hobby. Seit März 2012 stellt er sie ins Netz. Die Waffenkenntnisse hat er sich selbst erarbeitet. „Vor dem Arabischen Frühling wusste ich nicht mehr über Waffen als ein durchschnittlicher Xbox-Besitzer“, sagt er. „Meine Kenntnisse stammten von Filmen mit Arnold Schwarzenegger und Rambo.“ Er war noch nie in Syrien, und auch sonst niemand, den er kennt, hat irgendwelche Beziehungen zu dem Land."

Quelle:

> http://www.taz.de/!5035731/

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#95326

Geschäft wie üblich: Der Ami lässt seine seine Fußvolkjahudis los, um den russischen Bären zu diffamieren und zu provozieren. Inhalt: 0, Impertinenz und Selbstverliebtheit: 10/10, Schadenspotential über 9000.

thinkleft Avatar
thinkleft:#95328

>>95285
Die Anbiederungsversuche der deutschen Regierung an Putin werden sonst einfach zu peinlich.

seanwashington Avatar
seanwashington:#95337

>>95317

Drin vor:
>Alles Lügenpresse und Putin ist foll kühl weil der ist gegen die Scheiß-Amis undso und wo sind überhaupt die Beweise???

Der Autor des Tools, welches zur Analyse benutzt wurden äußert sich so:

>Yeah... chalk this up as a "how to not do image analysis".

https://twitter.com/hackerfactor/status/605227247482470400

Die Originalmeldung war bei SPON ganz oben, jetzt wo sie zurückrudern müssen wird das klein gemeldet.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mh17-satellitenbilder-bellingcat-betreibt-kaffeesatzleserei-a-1036874.html

Naja, die Lüge ist eh schon in der Welt. http://www.stefan-niggemeier.de/blog/21225/falschen-wolken-ueber-der-ukraine-die-photoshop-arbeiten-des-kreml-und-die-fehler-der-bellingcat-analyse/

murrayswift Avatar
murrayswift:#95338

Bildforensiker so im Spülgel.. es gibt weltweit vielleicht ein Dutzend.
Moment halt warte die Wissenschaft von JPG-artefakt ist doch keine Hexerei?

jitachi Avatar
jitachi:#95357

>>95285

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#95358

Florian Harms (Chefredakteur von SPIEGEL ONLINE) gibt bekannt:

- SpOn arbeitet nicht mit Journalistischer Sorgfalt
- SpOn übernimmt Vorwürfe abhängiger, vertrauensunwürdirger Quellen
- SpOn stellt diese Vorwürfe als Tatsache dar

"Doch nun haben die Experten von Bellingcat eben diese Aufnahme (der Russen) als Fälschung enttarnt."
"Wie Russland die MH17-Beweise manipulierte"

- SpOn rudert halbherzig zurück, als die psychologische Manipulation in allen Köpfen ist.

"Die Analyse der Satellitenbilder lässt nicht den Schluss zu, dass Moskau lügt."

An die erste Behauptung, dass Russland Beweise fingiert wird sich jeder erinnern. An die nachfolgende Relativierung wird sich niemand erinnern. Russland ist böse, Manipulation der öffentlichen Meinung ist erfolgreich.

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelblog/bellingcat-bericht-zu-mh17-was-wir-lernen-a-1037135.html

Ich halte SpOn nicht für den Urheber der psychologischen Manipulation der öffentlichen Meinung, allerdings hängt SpOn voll drin mit dem Transport der CIA Propaganda zum Entabnehmer.

thomweerd Avatar
thomweerd:#95360

>>95358
>allerdings hängt SpOn voll drin mit dem Transport der CIA Propaganda zum Entabnehmer.

Ach nee!

otozk Avatar
otozk:#95383

>hurr durr CIA
>hurr durr Mossad
Ist ja nicht so, dass man aus freien Stücken ein festes politisches Weltbild haben könnte.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#95390

>>95383
Man kann auch ein verlogenes Stück blutigrote Scheisse sein.

snowwrite Avatar
snowwrite:#95398

>>95390
Dann mach mal.

Neuste Fäden in diesem Brett: