Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-01 08:13:27 in /p/

/p/ 95313: IS

romanbulah Avatar
romanbulah:#95313

Morgen Bernd,
Ich kann mir denken das das schon öfter ein Thema war aber neustens hat die IS ja einen ziehmlichen Haufen Panzerwagen klabustert meine frage wäre an der stelle wie haben die das geschafft und was ihr von der Situation da unten hält und wie man das eurer Meinung nach lösen könnte

Bernd Avatar
Bernd:#95314

>>95313
Atombombe auf Manhatten, City Of London und Israel und der IS-Spuk hätte sich erledigt - sowie einige andere unschöne Flüche.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#95319

>wie haben die das geschafft
USA/Israel/Türkei/Saudi-Arabien/Katar haben geliefert und das ganze wird als Raub verschleiert, damit sich niemand wundert woher die ganzen Fahrzeuge plötzlich kommen.

>wie man das eurer Meinung nach lösen könnte
USA, Israel, Türkei, Saudi-Arabien und Katar dem Erdboden gleichmachen, ihre Marionetten weltweit aufhängen und mit souveränen Regierungen Assad, die Hisbollah und den Iran unterstützen, damit sie dort für Ruhe sorgen. Danach zieht man sich aus dem nahen Osten zurück und lässt sie ihr Ding machen.

abdots Avatar
abdots:#95327

>>95313
>wie haben die das geschafft
offenbar ganz locker.
>was ihr von der Situation da unten haltet.
Schwer zu sagen, vergleichende Studien, darunter ein Brief des polnischen Botschafters Potocki sagen, dass auch Hitler und Göring damals in den USA eine unverdient schlechte Presse hatten.
>wie Mann das lösen könnte?
Ganz einfach, Bernd >>95314 wird Oberkommandierender der Nukularwaffen, und Bernd >>95319 wird Chef der UNO Vollversöhnugsversammlung.

cat_audi Avatar
cat_audi:#95329

OP, wieso lösen? Man hat jahrelang den Terrorismus wie ein zartes Pflänzchen mühsam hochgezüchtet. Das Problem am kalten Krieg bestand ja darin, dass Russland durchaus als Sieger aus dem Konflikt hätte hervorgehen können. Die Sandnegerbande hingegen ist in ihren Möglichkeiten arg begrenzt und es ist nichts von Wert in der Nähe. Durch die Kriegsverbrechen der USA im nahen Osten hat der "Terrorismus" auch weiterhin hohen Zulauf, so dass die Kriegsindustrie auf Jahrzehnte versorgt sein wird. Es gibt nichts zu lösen. Das Geschäftsmodell funktioniert.

Ansonsten kann ich >>95314 und >>95319 nur beipflichten. Amerika muss in den Flammen des nuklearen Höllenfeuers geläutert werden.

cat_audi Avatar
cat_audi:#95331

>>95329
> Amerika muss in den Flammen des nuklearen Höllenfeuers geläutert werden.
Und wer soll eben jenes durchführen? Die Frösche? Die Tommies? Nager bitte! Der Russe kann ja wohl nicht gemeint sein, der zerfickt prinzipiell alles.jpg ab der ukrainischen Ostgrenze. Da hätten wir ja mal garnichts von.

Warte einfach ab. Wenn die Chinoken mit den Japanern kollidieren zieht das das die Boys unter Umständen in einen _richtigen_ Krieg.
Die Chinesen investieren nicht aus Spass in eine Hochseeflotte, und die Japaner betreiben ihre Wiederbewaffnung auch nicht als Beschäftigungstherapie.
Beide Länder haben ein unvorstellbares Bevölkerungsproblem, welches sich mit Ausbeutung des eigenen Humankapitals nicht mehr lösen lässt. Und sowas hat halt schon immer zum Krieg geführt. Man erinnere sich an den letzen Krieg, den die Japper in China angefangen haben. Da waren die Jungs von den Feldelektrikern kalter Kaffee dagegen.

marrimo Avatar
marrimo:#95333

>>95331
>Beide Länder haben ein unvorstellbares Bevölkerungsproblem

Ach so? Was denn für eins?
Leiden die nicht bereits auch unter und an "Überalterung"?
So heißt es jedenfalls und wird berichtet.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#95336

>>95333
Hat China die Einkindpolitik jetzt wieder abgeschafft? Wieviel Chinesen gibt es Heute, wieviel gab es vor 10 Jahren?

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#95370

>>95331
Bernd denkst du wirklich die Lage so Ernst ist? Mir ist zwar bewusst das die Lage zwischen beiden angespannt ist aber Krieg..

peterlandt Avatar
peterlandt:#95378

>>95370

Nicht ausgeschlossen. Das Wettrüsten ist im Gange - und der Ami denkt, es wäre 1960. Schöner Artikel dazu: http://exiledonline.com/war-nerd-china-joins-the-yacht-club/

tl,dr: China baut Fakeflugzeugträger für einen Appel und ein Ei, der Ami hat Angst (und glückliche Händler, die Geschäfte wittern) und baut für Gorillionen Dollares richtige Träger für den Pazifik. Dabei sind Träger nur gut, um Bimbos zu bombardieren, jedes auch nur Zweitweltland versenkt einen Träger garantiert.
http://exiledonline.com/the-war-nerd-this-is-how-the-carriers-will-die/

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#95379

>>95378
> http://exiledonline.com/the-war-nerd-this-is-how-the-carriers-will-die/
>Ships currently have no defense against a ballistic missile attack.
Fick. Ist die Leistung der Dong Feng eigentlich bestätigt, oder gibt es die nur auf dem Papier?

kennyadr Avatar
kennyadr:#95380

>>95379

Schwer zu sagen, aber gut möglich. Ist jedenfalls einfacher zu bauen, als ein Jagdflugzeug.

Ich wünschte, Randombernd wäre noch da, er könnte dazu sicher schöne Bilder und ein spannendes Orakel liefern.

sava2500 Avatar
sava2500:#95381

>>95380
> Schwer zu sagen, aber gut möglich.
Ich habe weitergehend recherchiert. Ist wohl Tatsache, dass die Dong Feng einen Träger zerfickt. Fettbürgers haben schon seit den 70ern eine Rakete die sowas kann. Und das Pentagon hat tatsächlich bestätigt, das die komplette Navy keine Abwehr für ICBMs hat.
Kek. Das wird lustig. Wenigstens haben sie jetzt Schienenkanonen auf ihren Schlachtschiffen. Werden bestimbt interressante Riffe vor der chinesischen Küste.
Invasion scheidet wahrscheinlich also aus, nukular bewaffnet sind die Schlitzaugen auch.
Meine Theorie: Fettbürgers schießen die chinesischen Satelliten aus dem Orbit und sprengen ein paar Dämme. Chinoken erledigt.

karlkanall Avatar
karlkanall:#95382

>>95380

Nachtrag: Man braucht keine Ding Dong Raketen, wie General a. D. Paul van Riper sehr schön demostriert hat:

Kurz: http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_K._Van_Riper#Post-retirement

Lang und sehr lesenswert: http://www.exile.ru/articles/detail.php?ARTICLE_ID=6779&IBLOCK_ID=35

buddhasource Avatar
buddhasource:#95384

>>95382
Flugzeugträger sind also sinnloser als die Maginot-Linie?
Wer hätte das gedacht? Wahrscheinlich jeder.
Prince of Wales, Singapur. HarkHarkHark.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#95385

Wird es denn in naher Zukunft überhaupt globale Kriege geben anstatt lokal begrenzter?

bassamology Avatar
bassamology:#95386

>>95385

Das kommt darauf an, wie dumm und gierig der glückliche Händler von überm Teich wirklich ist. Also ja.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#95387

Fred Reed hat auch immer über die Träger gemeckert.
So in der Richtung Großes Ziel, 1 Rakete, dabummtiss.
Aber gut, der meckert ja über alles, Mark Twain meets Johnny Rico

Neuste Fäden in diesem Brett: