Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-04 00:11:0 in /p/

/p/ 95345: Was ist Ehe eigentlich?

langate Avatar
langate:#95345

http://www.faz.net/aktuell/kramp-karrenbauer-vergleich-von-homo-ehe-und-inzest-13627824.html

In einem Interview mit der „Saarbrücker Zeitung“ hatte Kramp-Karrenbauer vor der Homo-Ehe gewarnt und sie indirekt mit Inzucht und Polygamie verglichen. „Wir haben in der Bundesrepublik bisher eine klare Defitinion der Ehe als Gemeinschaft von Mann und Frau“, sagte Kramp-Karrenbauer. „Wenn wir diese Definition öffnen in eine auf Dauer angelegte Verantwortungspartnerschaft zweier erwachsener Menschen, sind andere Forderungen nicht auszuschließen: etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen. Wollen wir das wirklich?“

1. Wo ist da eine "Gleichsetzung"?
2. Wäre es als Gleichberechtigung in Zeiten, wo jede 3. Ehe geschieden wird, nicht genau so richtig, die standesamtliche Ehe einfach abzuschaffen und die Ehe den religiösen Spinnern zu überlassen, die sie sich ausgedacht haben? Keine Vorteile mehr, nur noch Ringe.

cboller1 Avatar
cboller1:#95348

>>95345
>Keine Vorteile mehr, nur noch Ringe.

Nö, das wäre ja ungerecht:

Die Ehepaare die aus Mann und Frau bestehen, liefern ja schließlich den Nachwuchs der Gesellschaft, sowie dessen Aufzucht (die bis zu 30 Jahre dauern kann, da dessen Unterhaltspflicht juristisch genaugenommen bis zum 1. abgeschlossenen Berufabschluß andauert).

Schon deshalb ist es ein Skandal, dass man Homogestörten-Päarchen jetzt die gleichen Vorteile einräumen will - für nichts, sondern bloss fürs Pimmel in Rosetten und ins Maul schieben.

Also wenn schon Neuregelung, dann müsste man geldwerte Vorteile an die Geburt und Vorhandensein von Kindern knüpfen.

Aber so nicht.

pehamondello Avatar
pehamondello:#95349

>>95348
Und der Witz an der Sache ist das Inzest und Harem genau das wofür die Ehe konzipiert ist, den biologisch-gesellschaftlichen Mehrwert der fortpflanzung und aufzucht, a natura leisten können.

Daraus folgt: es ist nur selbstverständlich Inzest und Harem zu legalisieren und die Ehe zu gewähren, wenn man es an Schwule und Lesben gibt.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#95350

Der Witz ist ja, dass der Staat selbst aus dem Institut der Ehe den Vorteil zieht, den Ehepartnern wegen der Verantwortung, die sie für einander übernehmen, länger Sozialleistungen (Hartz IV, Pflegefall) vorenthalten zu können. Das würde die Homo-Ehe aus staatlicher Sicht rechtfertigen, viel mehr aber noch die Polygamie!

Ich habe auch schon daran gedacht, Steuervorteile etc. daran zu knüpfen, ob man Kinder bekommt oder nicht. Davon könnte man allerdings die Kinder aus inzestuösen Verbindungen nicht ausschließen, weil man andernfalls ein qualitatives Urteil über menschliches Leben abgeben würde, was politisch höchst unkorrekt wäre. Der Staat kann schlecht behaupten, dass er keine behinderten Staatsbürger wünscht.

Insgesamt sieht es so aus, als ob Kramp-Karrenbauer recht hat. Wenn man ein Denkverbot aufhebt, muss man das Ganze auch zu Ende denken. Und am Ende stehen eben Polygamie, Inzest und Zoophilie. Es ist aber wieder mal bezeichnend, wie man versucht, einfach ein neues Denkverbot einzuführen, indem man böswillig „falsch versteht“.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#95351

>>95345
Anzeige wegen Volksverhetzung ist raus!

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/homo-ehe-inzest-vergleich-strafanzeige-kramp-karrenbauer

>"Wenn wir diese Definition öffnen in eine auf Dauer angelegte Verantwortungspartnerschaft zweier erwachsener Menschen, sind andere Forderungen nicht auszuschließen: etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen"

>Eine Berliner Anwältin hat gegen die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) Strafanzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung erstattet.
>Die Anwältin Sissy Kraus schrieb auf ihrer Facebook-Seite, Kramp-Karrenbauer stelle die homosexuelle Ehe in eine Reihe mit Inzucht und Vielehe. "Diese Äußerung ist nicht mehr nur homophob, sondern menschenverachtend und in ihrem Gehalt gleichzusetzen mit den ähnlich verachtenden Äußerungen 1933 - 1945."
>Weiter heißt es in der Strafanzeige: "Bei diesen Äußerungen handelt es sich offensichtlich um ehrverletzende Äußerungen. Sie dienen vor allem dazu, Personen wie mich als minderwertige Menschen darzustellen. (...) Der Ministerin kommt es hier ausschließlich auf die Diffamierung an."

zackeeler Avatar
zackeeler:#95352

>>95351
>Anzeige wegen Volksverhetzung ist raus!

Hat sie eh keine Chance und mehr als Bauchlandung wird da nicht kommen.
Als Anwältin sollte sie da eigentlich selbst so weit denken können, aber ihre Homogestörtheit war ihr da wohl affektiv wichtiger.

albertodebo Avatar
albertodebo:#95353

>>95351
Die checkt nicht mal, dass sie lediglich minderwertig ist, weil sie nur eine Frau ist.

xspirits Avatar
xspirits:#95354

>>95351
Hat sie damit nicht automatisch Inzuchtleute und Polygame als Untermenschen bezeichnet? Könnte man das nicht in sich selbst als Beleidigung sehen, und hier als faktische?

guischmitt Avatar
guischmitt:#95355

>>95354
>Hat sie damit nicht automatisch Inzuchtleute und Polygame als Untermenschen bezeichnet?

Ja. Nur das die, denen das auffällt, meist nicht so fanatisch und narzisstisch-psychopatisch gestört sind, dass sie losrennen und im Leben nichts besseres zu tun haben, als ihre Lebenszeit der permanenten Empörung zu widmen und damit verbrigen, Klagen und Anzeigen und Maulkörbe auszuteilen.

iamglimy Avatar
iamglimy:#95356

>>95355
Da gabs doch mal diese Ossi-Geschwister, die vor Gericht gegangen sind, weil sie knödeln und sich fortpflanzen wollten. Vllt. sollte denen das mal einer stecken. Und dann noch Ditib für die Polygamisten. Wär ziemlich witzig, wenn sie jemand deswegen verklagt.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#95359

>>95350
> Und am Ende stehen eben Polygamie, Inzest und Zoophilie.
Fast...
Am Ende lauert Nazibernd mit seiner halbfertigen Miku und klagt sich das Recht ein, kleine süßmödchen adoptieren zu dürfen. Unter Anderem auch als Organspender für Miku, denn es wäre ja höchst unmenschlich wenn AndroidINNEN nicht die gleichen Rechte wie alle übrigen Menschen hätten und sowas nur Ärzte entscheiden zu lassen ist ohnehin Patriarchat und gehört ins letzte Jahrtausend. Oh, wie ich diese Dummbatze verachte. Sprechen von Toleranz und haben keinen Schimmer wovon sie sprechen und wohin das führt...

deviljho_ Avatar
deviljho_:#95362

>>95356

Das mit den "Ossigeschwistern" war etwas komplexer, Du vermaledeiter Volksspalter. Sie waren als Pflegekinder bei den gleichen Pflegeeltern aufgewachsen, aber durch irgendein Versehen wusste keiner, dass sie leibliche Geschwister sind. Beide sind, na sagen wir mal: nicht die hellsten Kerzen im Leuchter. Sie verliebten sich in der Pubertät und wie das bei Halbkloppis so ist, kamen bald Kinderlein. Dank Inzest zwischen Halbkloppis waren die Nachkommen auch etwas langsam im Kopf. ABER: Die Eltern kümmerten sich gut um die Bälger, da gab es nichts auszusetzen, mit etwas Hilfe vom Kloppiunterstützungsamt lebten alle gut und zufrieden miteinander.

Irgendwann kam durch Zufall raus, dass beide verwandt sind und dann rannte der Amtschimmel los: Kinder wurden mit Polizeimittäterschaft weggenommen, wiedergegeben, wieder weggenommen, Eltern wurden inhaftiert(!) usw. usf.

Natürlich ist ein Inzestverbot sinnvoll, aber Fehler passieren. Im Nachhinein aus einer nicht unbekloppten, aber liebevollen und mit wenig Hilfe funktionierenden Familie einen Haufen traumatisierter Sozialfälle zu machen ist typisch für die BRiD GmbH und ihre Büttel.

In Zukunft immer dran denken: Auch im Ossiland ist das Leben komplexer, als es kantigen Zweitsemestern vorstellbar erscheint und dann bitteschön etwas mehr Demut üben.

thinkleft Avatar
thinkleft:#95363

>>95362
>Natürlich ist ein Inzestverbot sinnvoll
Das ist es was die Juden euch glauben lassen wollen.
1. Sind Inzestzeugungen nicht garantiert in irgendeiner Art benachteiligt
2. Wenn Deutschland sich nicht selber aus der Gentechnik geschossen hätte würden auch die Problemfälle kein Problem darstellen.

Der Gedanke das man etwas psychopatisches wie Schwulenliebe als "normal" bezeichnet aber dann etwas, was biologisch wenigstens vernünftiges ist, als "abartig" und "verbotswürdig" ist ein Paradebeispiel des modernen Heuchlertums.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#95365

>>95363
>Der Gedanke das man etwas psychopatisches wie Schwulenliebe als "normal" bezeichnet aber dann etwas, was biologisch wenigstens vernünftiges ist, als "abartig" und "verbotswürdig" ist ein Paradebeispiel des modernen Heuchlertums.
Dies.

n_tassone Avatar
n_tassone:#95366

>>95363

Danke für den Hinweis, Kamerad. So habe ich das noch nicht betrachtet, kannst Du bitte etwas ausführlicher werden? Vor allem 1. bitte, 2. ist selbsterklärend.

souperphly Avatar
souperphly:#95367

>>95366
Inzestkinder stehen unter weit höherem Behinderungsrisiko als andere Kinder, das ist korrekt. Aber es ist bei weitem nicht garantiert. (das letzte mal als ich darüber gelesen hab war es knapp unter 50% Wahrscheinlichkeit - bei erstem Grad. Bei Cousinen war es schon nicht mehr erkennbar). Ein Inzestpaar kann aber genauso ein gesundes Kind zur Welt bringen wie ein "normales" Paar.

Wenn man diesen paaren die Liebe untersagt, aus der nicht mal zwanghaft ein Kind entstehen muss, weil sie "behinderte" Kinder zur Welt bringen könnten, kann man genauso gut Zwangsabtreibungen für Schwangere einführen, bei denen in der Schwangerschaft erkannt wird das das Kind behindert zur Welt kommt.

zackeeler Avatar
zackeeler:#95368

>>95367
Nazibernd schreitet ein, und gibt euch allen mal etwas Nachhilfe in Rassenkunde:
Fangen wir im Urschleim an, die Mendelsche Regel:
Diploider Chromosomensatz ( -> zweigeschlechtliche Fortpflanzung) bedeutet, für jedes Merkmal können unabhängig voneinander zwei Werte gespeichert werden. Etwa für die Augenfarbe eines nordischen Menschen könnten mögliche Werte sein: blau und grün. Daraus ergeben sich im vollständig randomisierten Volkskörper 4 mögliche Kombinationen: grün grün, grün blau, blau grün, blau blau (unabhängig ob die Wissenschaft schon so weit ist, machen wir uns einfach mal die Mühe auch zu unterscheiden auf welchem Chromosom die Information sitzt -- könnte ja einfluss haben, nech Genfoodverweigererspastis?). Führen wir nun ein weiteres Merkmal ein, zum Beispiel die Haarfarbe: rot und blond. dann ergeben sich bei völliger gleichverteilung folgende möglichkeiten...

ach wisst ihr was? Ich hab euch den Scheiß schon tausendmal erklärt, rechnet einfach selber nach. Keinen Bocj jetzt ein ganzes scheiß Buch zu schreiben, nur damit Bernd was offensichtliches kapiert. Zu lang, nicht geschrieben:
Hybride sind reinerbigen Individuuen in der Regel überlegen. Wird in Tier und Pflanzenzucht seit Jahrtausenden erfolgreich angewendet. Die Kinder von Hybriden sind aber wegen mathematischer Gründe immer reinerbiger als ihre Eltern, und zwar um so reinerbiger, je hybrider die Eltern waren... Die Kinder von Reinerbigen (sofern die Reinerbigen unterschiedliche Gene haben) hingegen werden desto hybrider je reinerbiger die Eltern sind. In der Praxis bedeutet das, wer den Überarier züchten will muss sich auch zwei Linien reinerbiger Unterarier halten. Und während man die Unterarier trotz ihrer Inzestmongospastigkeit um jeden Preis am Leben halten muss, sollte man den Überarier zeitnah kastrieren.
Wissen aber nur die Wenigsten...

javorszky Avatar
javorszky:#95369

Moment, Nazis sind für Inzest? Faschisten-Bernd lacht über eure Erbärmlichkeit. Fangt mit dem kinderficken an und ihr könnt zu den Grünen gehen.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#95371

>>95369
> fangt mit dem kinderficken an und ihr könnt zu den Grünen
Eben nicht. Bei den Grünen war das mit dem Kinderficken nur so eine Modeerscheinung um Stimmen zu fangen. Bei der NSDAP sind nackte Lolis fester Bestandteil des Parteiprogramms. Es ist sehr gut belegt, dass Hitler regelmäßig mit Lolis und Schoten geschmust hat. Aber nicht etwa heimlich und verstohlen, wie unsere heuchlerischen Plutokraten tun, sonder ganz offiziell und mit dem Segen des Deutschen Volkes.
Müsstest Du als Faschist eigentlich wissen; Mussolini hatte auch einen Köder. Der Dumme bist Du ;)

xspirits Avatar
xspirits:#95372

>Es ist sehr gut belegt, dass Hitler regelmäßig mit Lolis und Schoten geschmust hat.
Besagte Belege würde ich gerne mal in Augenschein nehmen. Ich wette, du kannst nicht mal einen schlechten Fotoläden vorweisen.

... was sich heute so alles Nazi nennt, der Führer wäre untröstlich.

fatihturan Avatar
fatihturan:#95373

>>95372
Der "Führer" war nur eine Marionette der Hochfinanz um eine Pufferzone zwischen dem Westen und den Sowjets zu sein. Blöd nur, dass er irgendwann nichtmehr mitspielen wollte und dann alles verkackt hat. Er ist nunmal ein Volksverräter und ich kann nur über diese ganzen Knechte lachen, die Hitler feiern aber gegen den Kapitalismus wettern.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#95374

>>95373
Ach Shlomo, du und dein Glaubensbekenntnis.

rcass Avatar
rcass:#95375

>>95368
>>95369
>>95371
>>95372
>>95373
>>95374
Und es hatte so gut angefangen...

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#95376

>>95374
Glatzenunterschicht ist am unterschichten. Lauf nur weiter deinem falschen Götzen hinterher.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#95377

>>95372
Na wurde der Mussolini mit seinem Knastköder aufgehangen, Ja oder Nein? Was für Belege brauchst Du noch? Ein HD-Video? Spast!

chanpory Avatar
chanpory:#95388

Kusinenficken ist nicht verboten, hat aber deutlich nachweisbare Auswirkungen,
fall im punkt museldusel
fall im punkt Hochadel (hämophilie, genereller kretinismus wie bei dem einen Spanierkönig)

Wie bei jedem Ahnenverlust ist dies ein zweischneidiges Schwert, es werden ja auch die "guten" Anlagen potenziert, de Joodn hatten es ein bißchen besser raus aber auch da gibts tay sachs und so

Es gibt übrigens kein Gen für Haarfarbe auburn wie im Supermarkt, die Menge der Pigmente entscheidet, daher sind blau bzw. blond auch rezessiv, rot durch ein spezielles Pigment, bei Viechern noch komplizierter da manches auf dem X liegt und Glückskatzen daher immer ein bestimmtes Geschlecht haben

crhysdave Avatar
crhysdave:#95389

>>95377
>Clara Petacci Knastköder
Clara Petacci* 28. Februar 1912 in Rom; † 28. April 1945 in Mezzegra

Antifanten = widerliche, sadistische, rechenschwache Lügner.
Welchen Beweis braucht Bernd noch?

„Die Menschen, die jene Mittel gegen andere Menschen anwenden, sehen sich gezwungen, diese anderen Menschen, d.h. ihre Opfer und Objekte, auch moralisch zu vernichten. Sie müssen die Gegenseite als Ganzes für verbrecherisch und unmenschlich erklären, für einen totalen Unwert. Sonst sind sie eben selber Verbrecher und Unmenschen.“

Carl Schmitt über Partisanen, -und ihre Lüfter, das übelste Gesocks unter der Sonne.

aadesh Avatar
aadesh:#95391

>>95377
>33
>Knastköder
Oke.

nelshd Avatar
nelshd:#95392

>>95377
>Clara Petacci
>Knastköder

Dann haben aber viele Uni-Professoren was mit "Knastködern".

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#95393

>>95389
Eins,
>>95391
Zwei,
>>95392
Drei Spasten heute auf /p/! Das ist ja unglaublich! Ja, sie war schon 20 als sie 1932 mit dem 49-jährigen Mussolini eine Liebesbeziehung anfing. Das ist ja das normalste der Welt, es würde sich ja auch keiner daran stören wenn Merkel plötzlich einen 30-jährigen Sahneboy heiraten würde oder Gauck eine 25-jährige Negerin oder wenn Berlusconi auf Partys 17-jährige vögelt... Moment, da war doch was? Daran, dass ihr das für normal haltet, wenn eine 20-Jährige mit einem 50-jährigen vögelt, kann man sehen: ihr seid entweder dumm oder jung oder beides.

adhiardana Avatar
adhiardana:#95394

>>95393
Ich halte es nicht für normal, aber sie ist deshalb noch lange kein Knastköder. Also fick dich weg und setz die Drogen und den Alkohol ab.

breehype Avatar
breehype:#95395

>>95394
Auf jeden Fall entspricht es schonmal nicht dem von Zecken und Spasten kolportierten Weltbild, Nazis wären alles traditionsbewusste Langweiler die nicht wissen wie man sich amüsiert. Tatsächlich ist das ja auch eher ein Problem von Veganersören mit seinen Femastasen. Kann man gar nicht oft genug betonen: Linke sind arme Würste die weder arbeiten noch feiern können. Wenn sie eines von beiden tun, gehen sie kaputt.

ffbel Avatar
ffbel:#95396

Ach, dann ist der Fascismos auf einmal wieder rechts? Wo doch die Konservative Revolution nachgewiesen hat, daß dat alles Linke waren!!1!

Fall im Punkt Mussolini war Kommie, dann hatte er seinen Steiner-Moment und wurde lieber Führer.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#95397

>>95396
ISt doch Wumpe. Hab ja eh nix zu sagen. Also was?

areus Avatar
areus:#95399

>>95393
Ich würde es für normal halten, einen verqueeren Dummschwätzer wie dich als Hexe zu verbrennen.
Am besten in Frauenkleidern. Das wäre ein gelungener Spass.
Bingo, mir geht ein Licht auf. Die Hexen waren gar keine Weiber sondern asoziale, logikgestörte "Spasten" wie diese Kanaille >>95377>>95393. Typen die sich wie Weiber benahmen.
Der Hexenhammer warnt ja ausdrücklich davor, "normales" Weiberverhalten -bei Weibern- als Hexentum zu fehlinterpretieren.
Hast du aber mit gestörten Manletten wie Bartoschek oder jenem Kinskilüfter zu tun, dann ist "töte es mit Feuer" die einzig nachhaltige Lösung.

itskawsar Avatar
itskawsar:#95400

>>95393
> Daran, dass ihr das für normal haltet, wenn eine 20-Jährige mit einem 50-jährigen vögelt,
Topkek! Die "20-Jährige" hat nicht irgendeinen 50jährigen Brückenpenner drüberrutschen lassen.
Sondern den Duce, den mächtigsten Mann des Landes.
Wenn dir sowas spanisch vorkombt dann bist du ein dummes Dummerle.

amboy00 Avatar
amboy00:#95402

>>95399
> Das wäre ein gelungener Spass.
Ganz genau! Gille de Rais hat es richtig gemacht, Carl Großmann hat es versaut. Ich finde es schön, auf kc endlich einen verständnisvollen Bernd gefunden zu haben.

Spass beiseite, Gottfried Benn kennste? Dem ging es unter den Nazis nicht schlecht, Du willst mich verbrennen. Also alles doch bloß Notwehr?

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#95403

>>95402
Ordne bitte deine Gedanken vor dem pfostieren, das ist ja schrecklich was du da ablässt.

xspirits Avatar
xspirits:#95404

>>95403
Eben jenes.

Drogen sind oke, aber bitte seht davon ab irgendwem eure Gedanken mitzuteilen, während ihr hochiert.

Bernd Avatar
Bernd:#95405

>>95403
>>95404
Käthe Kollwitz ist übrigens eine weitere verrückte Gewalt-und-Sex-Künstlerin, die von den Nazis hofiert wurde. Bekam sogar den preußischen Pour le Merite, muss man wissen!

herrhaase Avatar
herrhaase:#95449

>>95348
Ich bin gegen Homoehe, aber wirklich Mett werden weil der Staat auf Steuern verzichtet?

Es gibt keinen Grund für Ehe ohne Kinder.

Das heißt die Frage muss lauten, woher Kinder für Homogestörte nehmen, wenn nicht stehlen?
Heute schon gibt es lange Wartelisten für Adoption in Deutschland.

Und auf diese Listen will man Homogestörte?
Wo man weiß, dass Kindesmissbrauch bei dieser Gruppe extrem hoch ist?
Wie viele Homopaare gibt es überhaupt, die ihr Leben lang zusammen bleiben? Es gibt dieses Verhalten in dieser Gruppe praktisch nie.
Warum will man einem Kind die Mutter bzw. den Vater verweigern?
Für die optimale Aufzucht des Kindes braucht es Vater und Mutter. Sie sollten niemals bevorzugt werden zu einer Familie mit Mann und Frau als Bittsteller für Adoption.

Niemand hat jemals Schuchteln verboten, ein Fest abzuhalten und sich zu versprechen dauerhaft zusammen zu bleiben.
Die staatliche Ehe soll Mann und Frau vorbehalten bleiben, weil nur diese Nachwuchs erzeugen und aufziehen können.
Menschensozialexperimente sind doch verrückt.

m4rio Avatar
m4rio:#95453

>>95449
Bernd ist pansexuell. Bernd hat mit Frau eine Tochter gezeugt. Kurze Zeit später von Frau geschieden, Frau ist etwas durchgedreht, ist kriminell geworden, Bernd hat Sorgerecht. Bernd ist nun mit männlicher (naja) Person zusammen, Tochter und er verstehen sich gut, wir sind praktisch eine Familie. Warum das gesetzlich immer noch nicht äquivalent ist, erschließt sich Bernd nicht.

ademilter Avatar
ademilter:#95457

>>95453

Weil Bernd Penen lutscht. Das wird sich Töchterchen am Ende noch abgucken, und sich als freie und unabhängige Frau dem Phallus unterwerfen. Damit würde sie die angestrebte Weltfrauschaft der Femnazis nachhaltig gefährden.

artcalvin Avatar
artcalvin:#95458

>>95453

>pansexuell

Ja nee, is klar.

>Warum das gesetzlich immer noch nicht äquivalent ist, erschließt sich Bernd nicht.

Weil "praktisch eine Familie" sein keine Familie ist. Familie, im schützenswerten Sinne des Gesetzes, ist die Partnerschaft von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen können. Weil Fortpflanzung ziemlich sinnvoll ist. Deswegen wird das auch steuerlich bevorzugt, was übrigens der einzige Unterschied zu eingetragenen Lebenspartnerschaften ist. Als eingetragene Lebenspartner könnt Ihr Homos (oder "Pansexuellen" - also Schwanzgesteuerten) Euch beerben, habt Besuchsrecht im Krankenhaus, müsst nicht gegeneinander aussagen und könnt Euch gegenseitig pflegen. Da Ihr keine Kinder miteinander machen könnt, gibt es eben keinen Steuervorteil. Das heißt, Ihr könnt füreinander Verantwortung übernehmen und der Staat unterstützt das mit Gesetzen; Ihr könnt Euch nicht vermehren, daher unterstützt der Staat das nicht mit Steuernachlässen. Bei dem ganzen Trara geht es also entweder um Geld (das Euch nicht zusteht, Ende der Fahnenstange) oder um verletzte Gefühle, weil Ihr nur 95% Mama sein könnt. Dass das ganze von Kulturzersetzern instrumentalisiert wird, schert Euch herzlich wenig.

fatihturan Avatar
fatihturan:#95459

>>95458
>die Partnerschaft von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen können
Was heißt können? Entweder es gibt Kinder oder nicht und zum Kinder Großziehen braucht es Geld. Warum sollte ein Hetenpaar ohne Kinder irgendwelche Vergünstigungen bekommen weil sie Kinder machen könnten? Ich würde von einem Auftraggeber auch kein Geld bekommen nur weil ich ihm ein Projekt machen könnte, ich müsste es schon machen. Aber das ist es ja worauf es hinausläuft, das einzig logische Argument ist, dass Paare mit Kindern Steuervorteile bekommen sollten und Paare ohne Kinder nicht. Egal ob Mann+Frau oder sonst was. So einfach ist das.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#95460

>>95459

Mit dem Steuervorteil soll die finanzielle Basis für die Gründung einer Familie gefördert werden, man kann es als vorbereitende Maßnahme sehen. Mit dem Kindergeld wird dann das tatsächliche Kind gefördert, das sollte ja auch Sorgerechtspansexuellbernd bekommen.

Diese ganze Familienunterstützerei zäumt das Pferd nur von hinten auf, aber wenn man Gesetze hat, muss man sie auch konsequent und logisch anwenden. Über Dein Modell kann man reden, aber Homobernds brauchen keine Ehe im Sinne des BGB, weil sie bereits die Lebenspartnerschaft haben. So wird wesentlich Gleiches gleich und wesentlich ungleiches ungleich behandelt, wie es sich für ordentliche Gesetze gehört.

suribbles Avatar
suribbles:#95461

>>95460
Ja, das ist die fehlerhafte deutsche Familienpolitik, die im europäischen Vergleich so schlecht abschneidet obwohl viel Geld rausgeworfen wird aber für die falschen Maßnahmen und Motivationen und es geht an der Realität vorbei. Und die Realität sieht so aus, dass moderne Familien oft nicht Mann+Frau sind, viele alleinerziehende Eltern oder im Gegenzug kinderlose Paare, die Steuervorteile einstreichen und Unterschichtler mit verwahrlosten Kindern, weil Kindergeld.

Echte Familienunterstützung sieht anders aus, da kann man z.B. von skandinavischen Ländern einige Ideen übernehmen. Die haben nämlich deutlich höhere Geburtenraten, obwohl bei denen auch nicht alles toll ist.

Neuste Fäden in diesem Brett: