Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-09 21:58:08 in /p/

/p/ 95406: Pegida

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#95406

Möchte mir Bernd etwas über die Pegida erzählen?

In letzter Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema immer mehr. Momentan aber fast ausschließlich nur über das Internet. Nun lese ich aber oft widersprüchliches Zeuchs.

1. Bei der Bürgermeisterwahl in Dresden bekam die Pegida-Kandidatin fast 10%. Ansonsten lese ich aber, dass die Pegida kaum noch Anhänger hat. Aber jeder 10. würde ich jetzt nicht als wenig bezeichnen. Ist das nur in Dresden so?

2. Wie sieht denn das aktuelle Programm von der Pegida aus? Alles, was ich finde, scheint wohl nicht mehr aktuell zu sein (?)
Auch verstehe ich bestimmte Punkte nicht. Z.B. die Neun:
"Pegida ist für eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!"

Ist das aber nicht schon der Fall? Und wie sähe es in so einem Fall mit Spezialfälle wie Snowden aus.

3. Wie steht Bernd eigtl. dazu? Ist es dafür? Oder geht er eventuell auch auf Gegendemonstrationen?

Bei vielen Punkten würde ich ganz klar sagen: Richtig so.

Und dann wird noch häufig gesagt, ein großer Teil bestünde aus Nazis. Ist das nur ein Gerücht der Medien oder ist dem Fakt. Dass der ein oder andere Nazi mit dabei ist bezweifle ich nicht, aber bis zu 70%?

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#95407

>>95406
>Aber jeder 10. würde ich jetzt nicht als wenig bezeichnen.
Jeder 10. der wählen geht. Bei dieser Wahl laut Gurgel 51,1 %. D. h. jeder 20. Wahlberechtigte. Klingt schon nicht mehr so toll. Und davon dürften die Meisten noch Protestwähler sein, die halt der schmutzigsten Sau durchs Dorf folgen.
>"Pegida ist für eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!"
Bild relatiert, jegliche Möglichkeit nutzen um Kebap zu entfernen. Kebap und Neger, um alles.jpg abzudecken. Vielleicht auch noch Sklaven. Man möchte praktisch die bestehenden Abschiebegesetzte auch anwenden, was tatsächlich ein wahnsinniger Unterschied zur aktuellen Praxis ist.
>Wie steht Bernd eigtl. dazu?
Bernd hält Beggida für einen ersten öffentlichen Anflug von Unzufriedenheit der "bürgerlichen" Mitte. Antifa und NPD machen ja grundsätzlich viel öffentliches Heuli.
>Ist das nur ein Gerücht der Medien oder ist dem Fakt.
Es gibt seit 1945 keine Nazis mehr. Was es gibt sind Ausländerfeinde, Rassisten, Nationalisten, etc. Nur sind die Nazis das fleischgewordene Böse, welches sich zum bekämpfen anbietet, weil wer kann schon gegen Anti-Nazis sein? Der kleine Schluckauf, das es den Feind seit 70 Jahren so garnicht mehr gibt stört da eigentlich nicht.

mauriolg Avatar
mauriolg:#95408

War schon interessant zu beobachtem, wie sich die Berichterstattung geändert hat.
Am Anfang haben die Medien noch in den Raum geworfen, man solle vllt. auf die Menschen hören, wenn so viel demonstrieren gehen.
Bereits nach einer oder zwei Wochen gab es dann "große" Gegendemos, zu denen die ganzen Jung-Parteifotzen eingezogen wurden und in den Medien hörte man nur noch "Nazis allewo!!einself"

Mutti macht, was sie am besten kann: Aussitzen. Und die Medien machen es ihr leichter durch Ignorieren der Demos und "Berichten" über unnötigen Dreck.

pf_creative Avatar
pf_creative:#95409

>>95408
>Patridioten
Hat sich bestimbt selbst auf die Schulter geklopft deswegen.
Warum verwendet man eigentlich immer noch die schwabacher Judenlettern um Demonstranten in die rechte Ecke zu drängen?

moynihan Avatar
moynihan:#95410

>>95409
Weil Juden nunmal die größten aller Rassisten sind. Das wissen die Zecken zwar nur unbewusst, aber dafür um so besser. Ansonsten was >>95407 sagt. Pegida ist nur das erste Kratzen im Hals des Aidskranken der sich eine Lungenentzündung eingefangen hat. Und diese heilsame Tuberkulose, das bin ich, Nazibernd. Muss allerdings gestehen, dass ich selbst etwas entsetzt davon bin, wie zielsicher auf den nächsten Völkermord zugesteuert wird. Dachte bis vor einigen Jahren noch, das ließe sich bestimmt alles irgendwie friedlich klären. Mittlerweile ist diese Überzeugung der Erkenntnis gewichen, viele Menschen kapieren es mittels Ratio einfach nicht. Die raffen erst was abgeht, wenn ihnen der Pupser brennt. Dann fühlen sie sich natürlich um so verarschter und das Mett spritzt ihnen aus dem Mund, der Nase, den Ohren und den Augen... Der unterschichtigste Ronnyverschnitt wird ein angenehmer Zeitgenosse sein, gegen einen subalternden Ex-Sören der sich nun bemüht die verlorenen Jahre aufzuholen und allen beweisen muss, dass er ja schon immer auf der richtigen Seite stand. Das sind dann die Leute, die die Häflinge in den Lagern unnötig schickanieren und foltern. Wie mit den Muselkonvertiten beim IS...

bluesix Avatar
bluesix:#95411

>Und diese heilsame Tuberkulose, das bin ich, Nazibernd:
Ja komm, ist gut. Geh bitte wieder Bier trinken, Grunzrock hören und Amifraß in dich reinstopfen.

ovall Avatar
ovall:#95412

OP Bernd hier.

Da gibt es aber ein paar Sachen, die ich nicht verstehe.

1. Warum hat man eine solche Angst vor der Islamisierung? Der Islamanteil ist überhaupt nicht groß in Deutschland. Nicht mal zarte 5% beträgt er. Viel mehr Angst machen mir da die Christen. Und nur weil die bisher immer geduldet wurden weiter dulden?
Auch sinkt doch momentane Anteil an Muslime, oder? (finde dazu leider nur Zahlen bis 2010)

2. Hat es eigtl. einen Grund, warum die Bewegung in Dresden entstanden ist? Gerade die haben doch die geringsten Probleme mit Ausländer?

Gerade diese zwei Punkte beschäftigen mich mehr. Wenn ich nämlich darüber nachdenke erscheint mir als einzig logische Antwort, die Pegida hätte sehr viel was mit Xenophobie zu tun. Und gerade das ist etwas, wo wir Deutsche doch in der Vergangenheit etwas gelernt haben sollten.

3. Warum ist Pegida eigtl. noch keine Partei? Es gibt doch ein richtiges Programm und viele Anhänger.

ovall Avatar
ovall:#95413

>>95412
1) Den Demonstranten bei PEGIDA geht es um viel meer als nur Musel. Gurgel mal nach den
Plakaten, die die Teilnehmer hatten. Anti-Musel-Zeugs findest du kaum. Dafür viele andere Sachen. Nur war es für die Medien leichter, alle.jpg als Nazis und Muselhasser darzustellen.
Wir wollen aber such nicht leugnen, dass Musel eine stark ausgeprägte negative Verhaltensänderung an den Tag bringen, wenn sie glauben, eine kritische Masse erreicht zu haben. Gurgel Sharia Police, z.B.
Muss dazu aber anmerken, dass ich nicht glaube, dass es durch die(se) Religion herorgerufen wird. Haben alle.jpg braunen Leute so an sich und die meisten sind momentan halt auch Musel. Zufall. Braune Christen sind nicht besser. Bilder relatiert.

2.) Kann ich nur mutmaßen. Vllt. weil es vom Anfang an klar war, dass die Nazi-Keule 24/7 geschwungen wird. Die ohnehin als "Nazis" stigmatisierten Dresdener haben diesbezüglich wohl am wenigsten gekehrt. Danach kamen ja viele Demonstranten auch aus anderen Bundesländern, da sie wohl (naiv wie sie sind) geglaubt haben, dass eine große Demo sich im Gegensatz zu vielen kleinen nicht verschweigen lässt. Diese "Argumentation", dass es gar nicht so viele Musel in Dresden gebe, richtet sich gegen Thesen, die gar nicht aufgestellt wurden. Ist ja, wie erwähnt, einfacher, sich über den (ungeschickten) Namen de Bewegung lustig zu machen und die Teilnehmer deswegen pauschal zu verspotten als sich mit ihren Anliegen auseinanderzusetzten.

3.) Vermutlich, weil PEGIDA Menschen aus allen politischen Richtungen eine Plattform gegeben hat. Sowohl Stammtischnazis als auch reaktionären Bürgern als auch der Mitte un vllt. sogar einigen Linken mit ihrer USA-Politik-Kritik. Weder Mutti noch die Medien wollen damit handeln, dass die Demonstranten nicht nur nicht alle Nazis, sondern nicht mal alle rechts sind.

donjain Avatar
donjain:#95414

>>95413
Die Versprochenen Bilder relatiert

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#95415

>>95412
> Warum hat man eine solche Angst vor der Islamisierung?
Überhaupt keine Ahnung. Vielleicht fragst du mal in Afghanistan, Pakistan, Iran, Irak, Libyen, Syrien, Saudiä-Arabien, einfach in allen Ländern nach, die islamisch regiert sind.
Es sind unfreie Scheißlöcher, ohne Aussicht auf gesellschaftliche Fortschritte.
Das Problem sind nicht die Menschen, das Problem ist der Islam.
>Der Islamanteil ist überhaupt nicht groß in Deutschland. Nicht mal zarte 5% beträgt er.
Vom Bevölkerungsanteil her:
22,85 Millionen Einwohner in Syrien.
33,42 Millionen Einwohner im Irak.
Macht 56,27 Millionen Einwohner im umkämpften Gebiet.
Laut CIA ist die Zahl der IS-Mitglieder bei höchstens 31.500.
Das ergibt einen Bevölkerungsanteil von ~0,05%.
Also überhaupt kein Problem. :3
>Gerade die haben doch die geringsten Probleme mit Ausländer?
Sie möchten auch, dass das so bleibt.
Ein Einwohner von Mainhattan hat sich schon an die Ghettos und Kriminalität gewöhnt.
>Warum ist Pegida eigtl. noch keine Partei?
Kein Personal und keine Ahnung. Da müssten sie ja liefern, und nicht nur meckern.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#95416

>>95413
>Diese "Argumentation", dass es gar nicht so viele Musel in Dresden gebe, richtet sich gegen Thesen, die gar nicht aufgestellt wurden.

Ja, das ist auch so ein Deppen-Klassiker:

Dass man nicht gegen irgendwas demonstrieren dürfte, nur weil man es noch nicht hat.

Nach der Logik dürften Friedensdemos erst nach Kriegsausbruch stattfinden, und Demokratie-Arbeit erst nach Einbruch der Diktatur.

Der Wessi kann sich wahrscheinlich einfach nicht vorstellen, dass es - anders als er - der Ossi schonmal geschafft hat, den gegenüberliegenden Landesteil zu besuchen.

Und sich noch weniger vorstellen kann, dass dem das was er da gesehen hat, jetzt nicht ganz so dolle gefallen hat, und für unbedingt nachahmenswert befindet.

Mal ganz davon abgesehen, dass der wahrscheinliche und wahrscheinlichste Grund des PEGIDA-Erfolges und Aufkommens darin liegt, dass die Stadt Dresden den Bau von 12 neuen Asylbewerberheiman geplant bzw. (so wie immer) verkündet hat (über die Kopfe der Bürger hinweg und ohne vorherige Diskussion und "Mitnahme des Bürgers").

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#95417

>>95416
>Nach der Logik dürften Friedensdemos erst nach Kriegsausbruch stattfinden,
Die Waffen sind schon da ... und Friedensdemos bezogen auf Vietnam, Irak oder Ukraine fanden auch tatsächlich erst nach Kriegsausbruch statt.

alexradsby Avatar
alexradsby:#95418

>>95417
Das ist auch der Unterschied zwischen Spasten und Nazis: die Einen reagieren erst wenn es weh tut, die Anderen können Ereignisse vorhersehen. Ich habe das in >>95410 bereits ausgeführlich dargestellt.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#95419

>>95418
>die Anderen können Ereignisse vorhersehen
Hat ja im 2. Weltkrieg hervorragend geklappt, du Hellseher.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#95420

>>95418
Impliziert, dass Pegida also doch Nazis sind.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#95422

>>95412
>1. Warum hat man eine solche Angst vor der Islamisierung? Der Islamanteil ist überhaupt nicht groß in Deutschland. Nicht mal zarte 5% beträgt er. Viel mehr Angst machen mir da die Christen. Und nur weil die bisher immer geduldet wurden weiter dulden?

Was befürchtest du denn vom Christentum?
Dass die dich tot umarmen?

>2. Hat es eigtl. einen Grund, warum die Bewegung in Dresden entstanden ist? Gerade die haben doch die geringsten Probleme mit Ausländer?

A) Die Sachsen haben vielleicht noch am meisten zu verlieren (weil noch nicht kanakenverseucht)

und

B) Die Sachsen dann vielleicht auch - Dank Arbeitsplätzeknappheit - die meisten Probleme bekommen werden, und auch die Kommunalkassen im Osten etwas knapper bei Kasse sind, als in Bayern oder Hessen.
Was sollen die dort mit Kanaki anfangen, wenn es schon für die Leute, die bereits da sind, eher schlecht als recht reicht?

Ist doch jetzt nicht ungewöhnlich, dass man kein Bock hat, sich unnötigerweise mehr Probleme und noch mehr Probleme aufzuhalsen, als man eh schon hat, und die man sich auch sparen könnte (wenn man ganz oben wöllte).

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#95423

>>95419
Ganz genau. Wären die Nazis intellektuell etwa auf dem gleichen Niveau gewesen wie ihre Gegner, hätte Deutschland spätestens im Frühjahr 1940 kapitulieren müssen. Also wenn man die Ausrüstungen und Truppenstärken zu Beginn des Weltkrieges gegenüberstellt ist es ein Wunder, dass Deutschland überhaupt bis 1942 die Initiative behalten konnte und danach

alagoon Avatar
alagoon:#95424

>>95423
Der Führer war noch nicht einmal in der Lage, den Wintereinbruch in Sowjetrussland vorherzusehen.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#95425

>>95424
Bist ja ein echter Militärexbärde, was? Stell dir mal vor die Russen wären so schlau wie du gewesen, dann hätten die nicht 20 Soldaten aufwenden müssen für jeden Nazi. Mussten sie aber. Also waren sie mindestens 20 mal dümmer. Fastehste meine Logik? Wenn man dann noch einrechnet, dass die meisten Nazis einfach erfroren sind statt von sowjetischen Soldaten wirksam bekämpft zu werden, verschiebt sich das Verhältnis locker zu einer auf 100. Die russische Generalität musste also 100 ihrer eigenen Leute einsetzen, um einen Wehrmachtsangehörigen auszuschalten. Wahrlich ein historisch ungeschlagenes Fanal der Klugheit, nech?

tweet_john Avatar
tweet_john:#95426

>>95425
Juso-Bernd wollte sich über "dumme Nazis" amüsieren und hat stattdessen eine unangenehme Wahrheit gezeigt bekommen.
Nun versucht er zu trollieren.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#95427

>>95425
Die Russen waren halt ärmer und schlecht ausgerüstet. Was beweist, dass Hitlers Präventivkriegsthese entweder eine bewusste Lüge oder eben noch so eine Nazi-Fehleinschätzung war.

guischmitt Avatar
guischmitt:#95428

>>95427
Bullshit, die waren einfach nur dümmer. Der T34 war zum Beispiel allem was die Deutschen panzertechnisch zu Beginn des Russlandfeldzuges vorzuweisen hatten haushoch überlegen. Die Russischen Panzerfahrer waren schlecht ausgebildet, darum gelang es ihnen nicht die Nazis aufzuhalten. Und von den unendlichen Recourcen, die der Ami dem Ivan in den Arsch geschoben hat will ich gar nicht erst anfangen. Hatte wir hier schon öfters...

markgamzy Avatar
markgamzy:#95429

>>95428
>Die Russen waren dümmer, haben aber die technologisch besseren Panzer gebaut
Na das klingt mal logisch.

mat_walker Avatar
mat_walker:#95430

>>95429
Die Panzer waren einfach nur groß und schwer, keine große Kunst. Konnten weiter schießen und waren schwerer zu knacken. Von "Technologie" würde ich in diesem Zusammenhang nicht sprechen, eher von vorhandenen Recourcen die großzügig verschwendet wurden. Also nix mit arm oder schlecht ausgerüstet. Einfach nur dumm. Kannst es drehen und wenden wie du willst...

carlyson Avatar
carlyson:#95431

Was sind denn die aktuelle Forderungen der Pegida? Auf Wikipedia wird nur ein kleiner Auszug genannt. Auch scheint es, als hätte man sich am 15.2. auf 10 Forderungen geeinigt, aber dazu finde ich nur einen kleinen Teil.

kriegs Avatar
kriegs:#95432

>>95431
Bernd hat es selbst gefunden :3
https://legida.eu/images/legida/Dresdner_Thesen_15_02.pdf

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#95434

>>95430
https://en.wikipedia.org/wiki/Dunning%E2%80%93Kruger_effect

eloisem Avatar
eloisem:#95435

>>95434
Ist bekannt, ich mach mir nur nicht die Mühe unserer rotgrünen Lieblingssocke jedesmal einen Wikipediaartikel raussusuchen, den sie dann doch nicht versteht. Ein Kinskibild und die Benennung als Spast sind hinreichend.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#95440

>>95415

>Es sind unfreie Scheißlöcher, ohne Aussicht auf gesellschaftliche Fortschritte.

Als ob gibt es heutzutage viel Freiheit in Deutschland...



>Der Islamanteil ist überhaupt nicht groß in Deutschland. Nicht mal zarte 5% beträgt er.
Vom Bevölkerungsanteil her:
22,85 Millionen Einwohner in Syrien.
33,42 Millionen Einwohner im Irak.
>Macht 56,27 Millionen Einwohner im umkämpften Gebiet.Laut CIA ist die Zahl der IS-Mitglieder bei höchstens 31.500.Das ergibt einen Bevölkerungsanteil von ~0,05%.

Erstens, es ist 0.0005% und nicht 0.05%.
Zweitens, die Methode ist vollkommend falsch, weil nicht nur die aktive Kämpfer sind IS angehörig.
Die IS hat die Unterstützung von zahlreichen Stammen, die haben ein Eid zu Al-Baghdadi geschworen. Das sind viele Millionen Sunniten, hauptsächlich in Irak.

>>95407
>Es gibt seit 1945 keine Nazis mehr.

Der Witz des Jahres.
Sogar in diesem faden gibt es zumindesten ein Paar Nazis.
Aber ja, ich verstehe doch, wenn ein Glatzkopf hat kein gültiges NSDAP Mitgliedschein, dann ist er natürich nur ein anständiger un echter deutscher Patriot, der am Wochenende gerne "Horst wessel" singt und Ausländer prügelt/tötet.
Und wenn jemand anders glaubt, dann ist der sofort "eine linke Sau". Hab sowas schon gehört.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#95443

>>95440
>Glatzkopf
>"Horst wessel" singt
>Ausländer prügelt/tötet
Wenn du das unter Nazi verstehst, dann gibt es höchstwahrscheinlich keine in diesem Faden und wohl auch weit unter 5000 in ganz Deutschland.

alexradsby Avatar
alexradsby:#95448

>>95440
>Zweitens, die Methode ist vollkommend falsch, weil nicht nur die aktive Kämpfer sind IS angehörig.
Und? Die Passiven interressiert kein Mensch. Der Punkt war ja gerade das eine Massenbewegung einfach nicht nötig ist, wenn man eine fanatische Kampftruppe hat. Man braucht auch keine Unterstützung wenn man plündernd und brandschatzend durch Europa zieht. Das handhabten vor dem Ersten Weltkrieg alle so.
>Sogar in diesem faden gibt es zumindesten ein Paar Nazis.
Es gibt in Deutschland keine Nazis. Welche Definition du deinen Propagandabegriffen anhängst interressiert mich nicht. Ich würde mich mit der Definiton "Neonazi" zufrieden geben, wenn diese ganz besonderes dumpfen Exemplare nicht nur saufende Totalversager in der Bahnhofskneipe wären.
>Hab sowas schon gehört.
Es macht dich nicht zum Nazi Ausländer zu hassen, Rassist zu sein und Juden den Tod zu wünschen. Vielleicht sollte man "Nazi" nicht als Sammelbegriff für den Feind(TM) missbrauchen, dann wäre eine saubere Definiton noch möglich.
Nebenbei: Wenn du schon soviel Fachwissen hast, liefere doch mal eine Definiton von Faschismus.
Und bitte appelliere nicht immer mit moralischer Überlegenheit, das ist so furchtbar ermüdend von weltverbessernden Jungspritzern. Ein Tipp fürs Leben: Permanent von einer Utopie zu schwadronieren, aber keine Ahnung zu haben, wie man überhaupt den Weg dahin beschreiten soll lässt einen ziemlich ungebildet erscheinen. Oder wenigstens Naiv. Es zeugt auch von Realitätsverweigerung, wenn man sich in Phantasien verliert, ohne sich mit den real existierenden Tatsachen und Problemen zu beschäftigen.

darcystonge Avatar
darcystonge:#95462

>>95440

Danke Du blöde Zecke, jetzt habe ich wieder tagelang das Wessellied im Kopf.

mizhgan Avatar
mizhgan:#95464

>>95448
>liefere doch mal eine Definiton von Faschismus.
Nicht er, doch ich helfe dir mal auf die Sprünge.
Definition nach Mussolini selbst:
Faschismus ist die Einheit von Korporationen und Regierung. Darum nennt man Faschismus auch Korporatismus. Das heißt: Kapitalisten regieren und halten sich eine Marionette in Gestalt eines totalitär "regierenden" (tatsächlich regieren die Banken, Konzerne und Unternehmen), propagandatauglichen, charismatischen "Führers", der für die Kapitalisten exekutive Aufgaben ausführt und das Staatsvolk mithilfe von nationalistischer Propaganda zum Beispiel für Kriege und Euthanasie begeistert - also für Dinge, die IN KEINEM FALL im Interesse des Volkes liegen, sehr wohl aber im Interesse von Kapitalisten.
Faschismus bekommt man übrigens nie ohne Krieg, da der regierende Raubtierkapitalismus dem ökonomischen Wachstumszwang noch stärker unterliegt als beispielsweise in einer repräsentativen Demokratie oder Monarchie.

Du kannst dir eine Antwort in Form einer Textwand aus Nebelkerzen voll esoterisch-mystischem Geschwafel über Evola, Rutenbündel usw. sparen, das taugt nicht als wissenschaftliche Definition, denn über PRAKTISCHE faschistische Politik sagt es nix aus (das ist auch so gewollt, gell). Obige Definition beschreibt dagegen die Politik aller bisherigen faschistischen Regime von Hitler über Franco bis Pinochet EXAKT.

subtik Avatar
subtik:#95465

>>95464
Korrektur:
>da der regierende Raubtierkapitalismus
Es muß heißen:
>der herrschende Raubtierkapitalismus
Denn es handelt sich ja um Herrschaft der
Korporationen und Kapitalisten.

subburam Avatar
subburam:#95466

>>95464
> Breitet das typische Weltbild einer fünfzehnjährigen Zecke aus
> Spricht von "wissenschaftlichen Standards"
> SAGE!

Was für ein Spast, LOL xd

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#95471

>>95464
> Definition nach Mussolini selbst:
Oh wow! Um auf dicke Hose zu machen ist die Propaganda von Diktaturen gut genug.
Frag´ dich doch bitte mal, warum ich die Frage gestellt habe. 70 Jahre nach Ende des Faschismus in Italien und Nationalsozialismus gibt es immer noch keine genaue Definition, was das eigentlich war. Deswegen sind die Antifanten ja so belustigend, weil einfach alles.jpg unter diesen Begriff fällt was ihnen nicht passt.
>Obige Definition beschreibt dagegen die Politik aller bisherigen faschistischen Regime von Hitler über Franco bis Pinochet EXAKT.
Nein. Oder doch, wenn du dich für schlauer als alle.jpg Fachleute hältst. :3
Deine Definition passst auch ganz genau auf unsere Bundesrepublik, wenn man etwas kantig sein möchte.
Denn uns regieren auch die Banken, sagen die Linken, Merkel ist eine charismatische Führerin sagen die Linken. Krieg im Namen des Kapitalismus machen wir auch sagen die Linken.
Ich könnte ihnen in keinem Punkt wiedersprechen. Ist jetzt eine imperfekte Demokratie auch Faschismus?
Spassfakt: Deine und Mussolinis Definition passt nur, weil sie so allgemein gehalten ist, dass es praktisch keine saubere Abgrenzung zu anderen Herrschaftsformen gibt.

Das ist der größte Witz des Faschismus, keiner weiß was er ist. Und so Gernekluge wie du wichsen sich einen auf ihr Unwissen. :3

Ich bin übrigens kein Kaggnazi, auch wenn dir das die Sache jetzt leichter machen würde. Alete, Alete, Jungspund. Vielleicht eignest du dir noch mal etwas Weisheit an. Die bekombt man nur leider aus Kampfschriften so schlecht. :3

Ihr pseudogebildeten Jungspritzer fallt immer auf den gleichen Trick herein.

Deine Antwort beginnt sicher mit "Anderer Bernd hier", o. Ä. :3

Mett?

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#95474

>>95466
Dummbernd hat nichts zu entgegnen, außer Mett.

>>95471
>Deine Definition passst auch ganz genau auf unsere Bundesrepublik, wenn man etwas kantig sein möchte.
Gut aufgepaßt. Es paßt insbesondere auch auf die USA und England. Es handelt sich um Faschismus "light" - solange es zumindest noch rudimentäre Demokratie gibt. Wenn die staatlichen Institutionen auf Exekutive und Verwaltung reduziert werden, mithin die Herrschenden (die Natur des Kapitalismus diktiert, daß das Kapital notwendig über die größte politische Macht verfügt, wenn nicht durch Legislative und Exekutive eingeschränkt) vollkommen in den repressiven Totalitarismusmodus geschalten haben, haben wir reinen Faschismus.
>Ist jetzt eine imperfekte Demokratie auch Faschismus?
Wenn die Volkswirtschaft kapitalistisch aufgebaut ist, ja.
Es gilt: Je besser die Demokratie funktioniert, d.h. je weniger korrupt die ordentlich gewählten, mittels allgemeinem Wahlrecht gewählten Volksvertreter sind, desto weniger faschistisch ist ein (kapitalistischer) Staat.

>Deine und Mussolinis Definition passt nur, weil sie so allgemein gehalten ist, dass es praktisch keine saubere Abgrenzung zu anderen Herrschaftsformen gibt.
Sie ist mitnichten allgemein, sondern super exakt und scharf und gerade du, der das Thema offensichtlich überhauot nicht überblickt und ÜBERHAUPT KEINE Definition von Faschismus hat, sollte in diesem Zusammenhang lieber schweigen und zuhören, anstatt idiotische Statements abzugeben. Dein politischer Horizont ist aufgrund Sozialisation und Propaganda sehr wahrscheinlich platt wie eine Flunder und wird blockiert von den selben Hürden, welche die meisten sogenannte westlichen "Faschismusexperten" wie Griffin nicht überwinden können:
Der Aufbau eines Gesellschaftssystems bzw. eines Staates wird von mehreren Faktoren in Relation bestimmt, die Ökonomie gehört dazu. Ignoriert man dies und beleuchtet nur die Propaganda faschistischer Regime kommt wie bei Payne, Griffin et al. heraus, daß Faschismus=Nationalismus sei, was natürlich riesengroßer Mumpitz ist. Nationalistische Sujets sind lediglich ein Gestaltungswerkzeug neben anderen (du wirst dich erinnern, daß sich Medien gerne als vierte Gewalt bezeichnen), die sowohl von Rechts als auch Links propagandistisch instrumentalisiert werden können, haben jedoch auf die Grundstrukturen des Systems untergeordneten Einfluß. Anders wäre z.B. Nationalbolschewismus/Nationalsozialismus (hier: Strasser-NS, nicht Hitler/Mussolini-NS) oder Juche nicht möglich. Nein, Juche ist *nicht* Faschismus, denn das Wirtschaftssystem ist nicht kapitalistisch aufgebaut. Juche ist eben Juche.
Es ist ferner klar, daß "meine" (es ist nicht meine) und Mussolinis Faschismusdefinition in der öffentlichen Wahrnehmung keine Chance gegen Griffin & Co. hat, denn das hieße im Kapitalismus ja, den Kaiser nacktzumachen. Ist mir allerdings bis zu einem Gewissen Grade wurscht, denn Faschismus ist im Prinzip nichts anderes als das, was in marxistischer Terminologie als Imperialismus bezeichnet wird und Imperialismus wird zumindest von großen Teilen der politischen Linken korrekt verwendet. Eine Neudefinition ist überflüssig.

Zum Abschluß eine stark verkürzte, jedoch schlechterdings zutreffende Faschismusdefinition von Georgi Dimitroff, die sog. Dimitroff-These:
>[Faschismus ist...] offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#95475

>>95474
Schön dass du den eingebildeteten Doofkopp, Blutsäufer und Rotfaschisten Dimitroff erwähnst, 2500 Todesurteile in der Bulgarischen Heimat mit einer Unterschrift, haben wir selten gehabt.
Dimitroff ist der Prototyp des unterbelichteten Geltungssüchtigen, roten Machtmenschen.

devankoshal Avatar
devankoshal:#95476

>>95474
> Es handelt sich um Faschismus "light"
Weiter werde ich nicht lesen. Ich betrachte deine Argumentation jetzt als Überflüssig.

bassamology Avatar
bassamology:#95477

>>95474
>Überall Faschisten!
So war ich mit 13 auch mal drauf.

vj_demien Avatar
vj_demien:#95478

>>95476
Du weißt, daß ich recht habe und ich dachte mir schon, daß du gar nicht hören willst, was Faschismus ist. Du bist dir darüber ganz genau im Klaren.

>>95475
Lügen, Wut und Haß. Das, was man von Faschisten halt so kennt. Widerlich.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#95479

>>95477
Kaum, du argumentierst ja jetzt nicht mal wie ein Dreizehnjähriger, sondern wie ein Brüllaffe.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#95480

>>95474
> Dummbernd hat nichts zu entgegnen, außer Mett.
Nö, Nazibernd kann sich noch an den letzten Fred erinnern, in dem du deine kruden Stammtischtheorien zum Besten gabst. Du hast dich damals als schwerst lernbehinderter Spast erwiesen. Ich weiss, mit deiner Alzheimereinzigartigkeit kommt es dir so vor, als würdest du das Thema zum ersten Mal ansprechen und die "doofen Nazis" rennen schreiend weg, weil sie Angst vor deinem überlegenen Verstand haben. Lass dir deine Diagnose am Besten irgendwohin tätowieren, wo du sie immer siehst.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#95481

>>95480
Wieder nur dumpfe Beleidigung, Mett sowie stolz zur Schau gestellte Antiintellektualität und Ignoranz. Null, wirklich null sachliche Gegenargumente.

>Ich weiss, mit deiner Alzheimereinzigartigkeit kommt es dir so vor, als würdest du das Thema zum ersten Mal ansprechen
Nö, ich hoffte tatsächlich, daß von eurer Seite vielleicht doch mal ein interessanter Beitrag kommt - es ist ja nicht so, daß es im rechten Spektrum *nur* intellektuelle Totalausfälle gibt. Von dir, Nazibernd, erwartete ich in dieser Hinsicht allerdings nichts. Du bist damit leider überfordert.

ps
Wenn ich wieder mal hier vorbeischaue und zufällig eine von euch Amöben von "Rotfaschismus" und ähnlichem VOLLKOMMENEN Schwachsinn schwadroniert, oder nach einer Faschismusdefinition schreit, in der Hoffnung, auf diese Weise einen orientierungslosen Bernd einseifen oder dumm aussehen lassen zu können, setze ich die Diskussion fort.

vladyn Avatar
vladyn:#95482

>Faschismus "light"

Reichstagsbrand nicht zu vergessen!

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#95485

>>95478
>Du bist dir darüber ganz genau im Klaren
Ja.
Besonders ironisch ist vor Allem, dass du mir vorgeworfen hast mit einer Textwand zu antworten.
Ich habe deine immer noch nicht gelesen, und habe es auch nicht vor.
Quintessenz: ALLES FASCHISTEN!, infa 110%!
Möchte mich jemand bestätigen?
>>95481
Neger bitte! Du fängst doch selbst an rumzupöbeln, und wenn dir dann jemand auf deinem Niveau antwortet erklärst du alle.jpg für Idioten die nicht deiner Meinung sind.
Es ist jedes Mal das gleiche. Unteraltriger, ungebildeter linker Dreck möchte sein Weltbild bestätigt, scheitert kläglich, wirft mit Kot und erklärt sich zum Sieger, weil Jeder, der sein verqueres, unschlüssiges Weltbild nicht teilt ein Faschist und deswegen duhm ist.
Jedes Mal.
Du fährst mit 40 auch Mercedes und schimpfst auf die Schmarotzer. Und weil ich dir das gesagt habe sitzt du in 27 in deinem geleasten Kombi und denkst an mich. :3

itskawsar Avatar
itskawsar:#95488

>>95485
Wieder KEIN EINZIGES sachliches Argument, wieder ausschließlich Mett und ordinäres Gepöbel.
>dass du mir vorgeworfen hast mit einer Textwand zu antworten
Vielleicht habe ich gar nicht *dich* gemeint, sondern jemanden anders? Und es ging auch nicht um die Textwand, sondern um den *Inhalt* der Textwand!

>ungebildeter linker Dreck möchte sein Weltbild bestätigt, scheitert kläglich, wirft mit Kot und erklärt sich zum Sieger
Du projizierst. Was ich IDF zum Thema Faschismus geschrieben habe könnte genausogut von einem völlig unpolitischen Wissenschaftler stammen, denn es ist eine wissenschaftliche Definition. Daß *ich* politisch links stehe, hat *mit dem Sachverhalt* eigentlich nichts zu tun. Ich habe es fairerweise *dennoch* erwähnt!
Doch die Definition stammt ja nahezu zu 100% vom Erfinder des Faschismus, vom "linken Unteralterdreck" Benito Mussolini!!! Ist Mussolini nicht RECHTS genug, damit du ihm zustimmen kannst (linken Wissenschaftlern DARFST du ja nicht recht geben, damit deine 5 Synapsen nicht rebellieren), du IQ-75-Übermensch?

Und nochmal: Ich habe mich gar nicht zum Sieger erklärt. ICH WARTE IMMER NOCH AUF EIN EINZIGES SACHARGUMENT. Doch bisher hat KEINER von euch Versagern ein EINZIGES Sachargument gebracht. KEIN EINZIGES.

samihah Avatar
samihah:#95490

>>95488

>RECHTS

Es ist gewagt, eine italienische Bewegung des 20. Jahrhunderts mit der Sitzverteilung im Paulskirchenparlament erfassen zu wollen. Mussolini war Faschist, kam aber aus der Anarchoecke - er war Totalitarist, Romfanatiker und egozentrisch. Rechts ist WIRKLICH das falsche Wort.

Die politische Welt besteht nicht aus "rechts" und "links", das war die Paulskirche.

Sag mal, Du linker Theoretiker, was bist Du denn für einer? "Trotzkist", "Anarchist", "Sozialdemokrat", "Grüne Jugend", "Nationalsozialist" (Goebbels selbst sagte, die NSDAP wäre links, das ist also richtig.), "Befreiungstheologe", "Autonomer", "Die Linke-Parteimitglied"...

Oder bist Du einfach nur "links" und kannst echt immer Thees Uhlmann zitieren?

ayalacw Avatar
ayalacw:#95491

>>95490
>Goebbels selbst sagte, die NSDAP wäre links, das ist also richtig.
Die DDR sagte, sie sei demokratisch, das ist also richtig.

linux29 Avatar
linux29:#95492

>>95491
Und Mussolini sagte...
...Du bist ein Spast :3

kylefrost Avatar
kylefrost:#95493

OOOOOOHHHH PEGIDA, Keine macht Mett so wie die da! :3

otozk Avatar
otozk:#95494

>>95490
>Es ist gewagt, eine italienische Bewegung des 20. Jahrhunderts mit der Sitzverteilung im Paulskirchenparlament erfassen zu wollen
Faschismus ist nicht "italienisch" (vgl. Franco, Pinochet). Mussolini kommt nur das Verdienst zu, den Faschismus für die Rechte gleichsam offiziell in Beschlag genommen zu haben (natürlich ist Faschismus sowieso rechts).
Links und Rechts erhielten ihre politische Konnotation nicht in der Paulskirche, sondern im 1. französischen Parlament. Auf der linken Seite saßen die Egalitären (u.a. Jakobiner), die für Gleichheit aller Franzosen eintraten, auf der rechten Seite die Parteigänger der Bourbonen, der Kirche usw. (d.h. der alten Elite) die für Elitarismus, Privilegien und Herrschaft weniger Franzosen, also für Ungleichheit, eintraten.
Zu Mussolinis/Hitlers Zeiten wurden die Begriffe genauso wie heute gehandhabt, daß heißt Kommunisten und Sozialisten bezeichneten sich als Linke; Faschisten und Reaktionäre als Rechte und es gibt keinen Grund, warum dies im Jahr 2015 anders sein sollte, zumal sich die gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Verhältnisse weltweit kein bißchen verändert haben, Europa und Deutschland im Besonderen befindet sich vielmehr ungefähr dort, wo es in den 1920ern des vorigen Jhdts. war.
>Die politische Welt besteht nicht aus "rechts" und "links"
Doch, alles läßt sich auf diesen Grundgegensatz herunterbrechen und jede politische Position läßt sich anhand der o.g. Kriterien auf einer Geraden rechts oder links vom Mittelpunkt anordnen. Alles andere ist sozusagen Beiwerk und determiniert nicht Grundcharakter und Grundfunktionen eines Staatswesens oder einer anderen sozialen Einheit.

>Sag mal, Du linker Theoretiker, was bist Du denn für einer?
Ist hier an sich nicht relevant, aber sei's drum:
Ich bin Sozialist, gehöre keiner Partei an, wähle Linkspartei auf Bundesebene und GUE/NGL auf Europaebene, optional DKP.

liang Avatar
liang:#95496

>>95488
>Wieder KEIN EINZIGES sachliches Argument, wieder ausschließlich Mett und ordinäres Gepöbel.
Oh doch, du weigerst dich nur Argumente zu akzeptieren, wenn sie deinem Weltbild widersprechen. :3
> Vielleicht habe ich gar nicht *dich* gemeint, sondern jemanden anders?
Natürlich, natürlich. Ich fühle mich einfach mal mitgemeint. :3
>Du projizierst
Nein. Du suchst nach Ausflüchten, weil du rhetorisch aufs Maul bekommen hast. :3
>Was ich IDF zum Thema Faschismus geschrieben habe könnte genausogut von einem völlig unpolitischen Wissenschaftler stammen
Von einem sehr ungebildeten Wissenschaftler, der zudem einfach nicht Recht hätte. :3
>denn es ist eine wissenschaftliche Definition
Es. gibt. keine. anerkannte. Defintion. von. Faschismus. Das passt mir nicht, das passt dir nicht, aber du kannst nicht einfach alles.jpg was dir nicht in den Kram passt als Faschismus anschmieren und es einen Tag nennen.
>Daß *ich* politisch links stehe, hat *mit dem Sachverhalt* eigentlich nichts zu tun.
Deine grobschlächtige Rabulistik hat mit Tatsachen allgemein nichts zu tun. Ebenso deine Impertinenz sämtliche Spitzen als Beleidigungen aufzufassen. Dein Selbstbild ist anscheinend nicht sehr gefestigt. Ich habe es weiter oben schon erwähnt, mit 40 fährst du Mercedes und möchtest nichts mehr von deinen Ausfällen wissen. :3
>Ist Mussolini nicht RECHTS genug, damit du ihm zustimmen kannst
Mussolini ist mir zu unqualifiziert und kriegstreiberisch. Nebenbei war die überlegene Kultur, auf die er sich bezog, schon über ein Jahrtausend karpott. Auch mag ich nicht in einer Diktatur leben. Habe ich erwähnt, dass ich kein Nazi bin? Wahrscheinlich, aber das hast du absichtlich überlesen, nicht wahr? :3
>linken Wissenschaftlern DARFST du ja nicht recht geben, damit deine 5 Synapsen nicht rebellieren
Dein offensichtlichstes Merkmal, welches dich als unteraltrigen Dummkrebs ausweist, ist das typisch "Überall FASCHISTWN!!!"§3421!". Das ist einfach nur erbärmlich. Meine Lesezeichen bestehen übrigens zum Großteil aus "linken Volksverrätern". Werden die Nachdenkseiten eigentlich noch von Hr. Goebbels herausgegeben?
>du IQ-75-Übermensch?
Und das im gleichen Pfosten, in dem du dich über Beleidigungen beschwerst. :3
Deine kognitive Dissonanz ist wirklich köstlich. Du würdest dich in jedem System zurechftinden, oder eher einnisten. :3
>Ich habe mich gar nicht zum Sieger erklärt.
In deinem Kopf schon. Würdest du es hier reinschreiben würde man ja wieder deine Argumente zerficken. :3
>ICH WARTE IMMER NOCH AUF EIN EINZIGES SACHARGUMENT.
Dein Problem ist, dass du ein Argument, welches dir nicht angetragen wird wie eine feine kubanische Zigarre, sofort als Beleidigung, nämlich gerichtet an dein Weltbild, ablehnst.
>Versagern
Und schon wieder verfällst du in die Polemik, die du anderen vorwirfst.

Nun gut, stelle deine Fragen und ich werde sie ohne Spitzen beantworten.
>>95494
>und es gibt keinen Grund, warum dies im Jahr 2015 anders sein sollte
Weil es eine dümmliche Vereinfachung ist?
>jede politische Position läßt sich anhand der o.g. Kriterien auf einer Geraden rechts oder links vom Mittelpunkt anordnen
Ich sehe gerade, dass du tatsächlich schon mit dieser vereinfachten Einteilung überfordert bist.
>Alles andere ist sozusagen Beiwerk und determiniert nicht Grundcharakter und Grundfunktionen eines Staatswesens oder einer anderen sozialen Einheit.
Oh Hunt!
>Ich bin Sozialist
Nein. Nein, das bist du nicht. Ü-ber-haupt nicht.

tube_man Avatar
tube_man:#95498

>>95496
Wieder nur Mett, Beleidigung, kein EINZIGES sachliches Argument und keine Definition. NICHTS. Nicht mal ein Versuch.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#95500

>>95498
Aber er macht doch immer so nett auf niedlich :3

smenov Avatar
smenov:#95501

>>95498
>sachliches Argument
Wie soll ich dir bitte sachlich erklären, dass du ein von Ideologie besessener Ungebildeter bist?
Stell ordentliche Frage, und ich beantworte sie dir.
Habe ich dir nicht schon erklärt, warum Mussolini keinen Fick auf Juden gabe? Schon, oder? Aber das hast du mit Absicht überlesen, weil es sonst dein Weltbild zerstört. Du definierst dich nämlich komplett über dein Feindbild, nicht über das was du erreichen willst. :3
Je schneller du begreifst, dass du eigentlich garnichts von dem über das du dozierst verstanden hast, desto schneller können wir uns auf einer Ebene verständigen.
Das möchtest du aber nicht, weil es bequemer ist im Elfenbeinturm gegen den Faschismus zu kämpfen.
Ich halte es für ein legitimes Ziel gegen Unfreiheit und Verlogenheit anzugehen, aber genau das machst du nicht.
>>95500
Ich mache nicht auf niedlich, ich _bin_ niedlich. :3

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#95504

>>95501
Nyanzibernd befürwortet >>95496 aufs allerhärteste. Bernds die wegen sparsam verwendeter Fäkalsprache immer gleich die Contenance verlieren sind genau so Krebs, wie Bernds deren Pfosten sich auf Fäkalsprache, Einzeiler, Einwörter oder Reaktionsbildchen beschränken. Bis zu einer gewissen Schmerzgrenze sollte ein Bernd aber auch sowas ertragen können. Die Mods regeln das in den letzten 6 Monaten aber ganz entspannt, wie mir scheint. Freilich steht es jedem Bernd frei, ausschließlich hochqualifizierte Beiträge die gängigen wissenschaftlichen Standards entsprechen zu verfassen. Aber wer ernsthaft glaubt diesen Anspruch hier zum Maß der Dinge zu machen, der hat einen an der Klatsche. Und die, die sich am lautesten über die Form beschweren sind meist die größten Taugenichtse. Diese Spasten sind sogar zu dumm, die GEZ nicht zu zahlen :3

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#95506

>>95501
Wieder KEIN EINZIGES Sachargument. Du wärst erneut glatt durchgefallen. Aber mach ruhig weiter. Wenn du's vor der Autosäge schaffst werde ich darauf eingehen.

iamkarna Avatar
iamkarna:#95507

>>95506
> Wieder KEIN EINZIGES Sachargument.
Kannst du bitte etwas anderes krähen? Stell doch einfach eine Frage, im Gegensatz zu dir bin ich bereit vernünftige Antworten zu geben, die sich nicht in "Alles FASCHISTEN!!!" erschöpft
Du kleiner dummer Junge, du. :3

pehamondello Avatar
pehamondello:#95526

>>95507
>im Gegensatz zu dir bin ich bereit vernünftige Antworten zu geben
Nein. Du hast noch KEIN EINZIGES Sachagument gebracht. Kein einziges. Und ich bin mir mittlerweile sicher, daß du wirklich zu dumm dafür bist.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#95527

>>95526
> Nein.
Doch. Du stellst nur keine vernünftigen Fragen.
>Du hast noch KEIN EINZIGES Sachagument gebracht.
Doch. Mindestens habe ich dir erklärt, warum der italienische Faschismus weit weniger antisemitisch war als der deutsche Nationalsozialismus.
>Und ich bin mir mittlerweile sicher, daß du wirklich zu dumm dafür bist.
Ich unterhalte mich mit dir in dem gesitteten Ton, den du verlangt hast.
Du hingegen bezeichnest mich als dumm.
Ich habe dich mehrmals auf Schwächen in deinem Weltbild hingewiesen, und du bezeichnest mich als dumm. Ich stellte die Behauptung auf, du hast den Beweis geliefert. Welche Schlussfolgerung sollte ich jetzt deiner Meinung nach ziehen, um das Argument gültig abzuschließen?
Ich bin vollkommen im Recht. Du eröffnest hier Fäden, provozierst ständig, regst dich über die zu erwartenden Antworten auf, erklärst dich zum moralischen Sieger, und bedienst dich der Methoden deiner imaginären Gegner.
Du erklärst mir jetzt sofort warum das kein Sachargument ist.
Nebenbei, wir sind hier nicht im Deutschunterricht, wenn du einer freien Diskussion nicht folgen kannst hast du das Führerprinzip vielleicht nötiger als alle "Nazis", von denen Deutschland durchsetzt ist.

Weiter oben sprach ich das schon mal an: Ich wusste von Anfang an, dass ich dich verbal zerstören würde, du warst von Anfang an in der Defensive und konntest nur mit Kot werfen, weil du dein verinnerlichtes Weltbild nicht verstanden hast. Deswegen verlangst du ja auch permanent "Sachargumente", obwohl du deinerseits nur Rotz ablieferst. Deine Schiene ist "sich beleidigt fühlen", weil dir da keiner widersprechen kann.

"Ihr Linken" seid immer gleich. Ihr konstruiert euch euren unterlegenen Feind, den ihr problemlos mit eurem überlegenen Intellekt vernichten könnt, aber scheitert sofort an der Realität.

Und soll ich dir noch was erzählen? Du kannst nicht aufhören meine Dummheiten zu lesen. Denn du willst den einen kleinen Fehler finden, den du mir ankreiden kannst. Denn dann hätte ich ja auch in anderen Fällen unrecht haben können, und meine Meinung wäre nichts mehr wert.
Aber das schaffst du nicht, weil du ungebildet bist.

Ich bin nichtmal stolz darauf, dich verbal an die Wand gedrückt zu haben. Es war viel zu einfach.

Das mit dem nicht-antisemitischen Faschismus war gelogen. Und nichtmal das hast du gewusst, obwohl du so aufopfernd gegen Faschisten kämpfst. :3

wtrsld Avatar
wtrsld:#95555

>>95406
Pegida ist eine progressive Protestformation besorgter und entmündigter Bürger, die sich spontan als politisches Korrektiv und außerparlamentarische Oppositionsbewegung gegen die bisherige Politik unserer entrückten, postdemokratischen politischen Klasse und ihrer Parteienoligarchie und insbesondere gegen die Islamisierung konstituiert hat.

eloisem Avatar
eloisem:#95556

>>95412
Was heißt hier bitte nicht groß? Der Großteil der illegalen Immigranten, die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge und der geduldeten, abgelehnten Asylbewerber sind Muslime.
Außerdem solltest du die Demografie bedenken!
Die Fertilitätsrate der muslimischen Migrationsbevölkerung, einschließlich der Konvertiten ist weit über dem Bestandserhaltungsniveau, während die Geburtenrate der autochthonen deutschen (Noch-)Mehrheitsbevölkerung sowie der nicht-muslimischen Zuwanderer unterdurchschnittlich ist.
Es gibt bereits informelle Scharia-Zonen in verschiedenen Städten, Gemeinden und Regionen Deutschlands mit eigener islamischer Paralleljustiz.
Die muslimischen Migranten sind das größte Problem Deutschlands, sie sind wie ein Krebsgeschwür im Körper Deutschlands.
Demgegenüber sind die einzigen nicht-muslimischen Einwanderer die Probleme bereiten die Roma und sub-saharanischen Afrikaner.

shesgared Avatar
shesgared:#95561

>>95527
>Mindestens habe ich dir erklärt, warum der italienische Faschismus weit weniger antisemitisch war als der deutsche Nationalsozialismus.
Ich werde nicht nachschauen, ob du tatsächlich etwas Sinnvolles dazu geschrieben hast. Es wäre nämlich am Thema vorbei. Zur Erinnerung, das Thema lautet: Was ist Faschismus? Ich postete hier >>95464 eine Definition mit Begründung, die wissenschaftlichen Standards genügt. Du hast bis jetzt nichts Sachliches darauf entgegnet.
Du schaffst das mit der Autosäge noch.

johnriordan Avatar
johnriordan:#95562

>>95561
>Du hast bis jetzt nichts Sachliches darauf entgegnet.
Na, hast du den Schock endlich verdaut? War ja klar, dass du nicht erstmal über dein Weltbild nachdenkst, sondern einfach weiter nach SACHARGUMENTEN krähst.
Übrigens, deinen Schreibstil habe ich auf /b/ des öfteren wahrgenommen.
Ist halt leichter sich über Dummproleten lustik zu machen, nicht?
Du kannst gerne weitersägen, du wurdest als Dummkopf enttarnt.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#95569

>>95475
Spaßfakt: Der Terrorist, Schwaderlapp und spätere Bulgarenmörder Dimitroff, wurde von den Nazis nicht auf Druck der internationalen Massen entlassen, wie er bis an sein Lebensende herumposaunte, sondern weil Stalin und Göring einen "Deal" (entschuldigt bitte das Juristendeutsch) eingefädelt hatten.

smaczny Avatar
smaczny:#95610

>>95562
Wieder nichts.

>War ja klar, dass du nicht erstmal über dein Weltbild nachdenkst,
Es geht hier gar nicht um mein Weltbild oder dein Weltbild.
Es geht einfach um die Frage, was Faschismus ist, dies ist völlig unabhängig von meiner und deiner bevorzugten Ideologie feststellbar.
Ich bin in diesen Faden mit einer konnotativen Definition des Begriffes eingestiegen und habe Irrtümer (und deren Ursachen) Anderer aufgezeigt. Du hast im ganzen Faden rein gar nichts geliefert. Nicht mal das bekannte metaphysische Blabla der Neurechten, das ich erwartete.
Von dir kam nur allerdümmstes Gepöbel.
>Übrigens, deinen Schreibstil habe ich auf /b/ des öfteren wahrgenommen.
Möglich. Irrelevant.
>Ist halt leichter sich über Dummproleten lustik zu machen, nicht?
Deine Dummheit ist nicht lustig. Und über die Unterschicht mache ich mich nicht lustig. Neben Rassismus ist Hetze gegen Arme, Arbeitslose und Arbeiter übrigens eine Spezialität deiner rechten Kumpels Lügendrecksfascho, Rechtsruck-Bernd, AfD-Bernd, BILD-Bezahlschreibbernd et al.

>>95569
Oh hai Lügen-Drecksfascho!
Du weißt ganz genau, daß Dimitroff freigesprochen wurde und Lügen-Göring und seine Bande vor Gericht so in die Bredouille brachte, daß der von den Faschisten als antikommunistische Propaganda geplante Prozeß nicht nur floppte, sondern genau das Gegenteil bewirkte.

iamgarth Avatar
iamgarth:#95613

>>95610
> deiner rechten Kumpels Lügendrecksfascho, Rechtsruck-Bernd, AfD-Bernd, BILD-Bezahlschreibbernd et al.

Ach ja? Und was ist mit Nazibernd? Der setzt sich immer sehr ein, für Penner, Spastis und so...
Wüsste auch gerne mal deine Meinung zum Programm der NSDAP von 1920. Also welchen Punkten stimmst du vorbehaltlos zu, welchen nur mit Vorbehalten, welchen gar nicht und warum?

Aber nur wenn es dir nicht zu viel Mühe macht. Nicht dass es nachher heisst, Nazibernd quält die Unterschicht des Krautkanals mit menschenwürdigen Aufgaben ;)

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#95618

>>95610
Dein Mett ist gar köstlich.
Hast du deine Scham endlich überwunden und pfostierst deine Arschverletztheit weiter? :3

Du verlangst hier die Deutungshoheit über Faschismus, und lässt dich an einer simplen Lüge durch die Arena ziehen, du Clown.

Jeder weiter Kommentar bringt deine Dummheit nur weiter ins Rampenlicht. :3

Du bist dumm! DUMM! DUMM!

stushona Avatar
stushona:#95619

>>95464

deiner (falschen) auslegung des faschismus nach ist ja israel, usa and uk alle faschistische staaten?

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#95620

>>95610
>wenn linksidioten einen nervenzusammenbruch haben

der ganze antideutsche marxismus muss wohl dein gehirn weichekocht haben, dass du soviel scheiße schreibst. such' dir bitte psychiatrische hilfe bevor es zu spät ist

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#95622

>>95618
Wieder nichts. Wir machen noch weiter bis zur Autosäge.

>>95619
>deiner (falschen) auslegung des faschismus nach ist ja israel, usa and uk alle faschistische staaten?
Habe ich schon beantwortet. >>95474
>(falsch)
Warum?

>>95620
Marxismus ist nicht antideutsch, du Vollidiot. Antideutschtum ist vielmehr antimarxistisch. Geh grillen.

zacsnider Avatar
zacsnider:#95623

>>95619
Halt, sind sie das nicht? Zumindest Israel und die USA würden darunter fallen. Es ist in der Gesetzgebung verankert Menschen ihre Rechte abzuerkennen, sie betreiben Aggressionen gegen Menschen die sie als unwürdig erachten, politische Meinungen werden aggressiv Indoktriniert, während Ausläufer aus der Sozialen Welt ausgestoßen werden und Wirtschaft und Regierung sind so eng das man sie nicht mehr auseinanderhalten kann... das einzige was sie von Nazi Deutschland unterscheidet ist der Judenhass und die fehlende Effektivität in ihrem Handeln.

linux29 Avatar
linux29:#95624

>>95623
Effizienz meinte ich. Sie sind effektiver, aber weniger effizient.

mactopus Avatar
mactopus:#95625

>>95610
Der bewunderte Begründer der faSchissmustheorie Dimitrow, wurde mit Stalins Hilfe freigepresst.
Das lässt sich leicht mit Hilfe der rotgetünchten Wikipähdia belegen.
Wikitext in grün:
>Da es der Anklage auch nicht gelang, eine Verbindung zwischen dem geständigen van der Lubbe und der KPD bzw. Dimitrow herzustellen, sprach das Gericht ihn frei.

Aha, die sonst so verbrecherische preussische Nazijustiz spricht einen illegal eingereisten bulgarischen Agenten frei, hört hört. Der damalige preussische Innenminister Göring, der lt. Stalins Fälscherwerkstatt mal eben 2 rheinische Pfaffen wegen Verweigerung des dt. Grußes kurzerhand und ohne Anklage ins KZ spedieren konnte, lässt sich vom theatralischen Komminternclown besoffen quasseln und duldet einen Freispruch! Ob die damalige Justiz noch nicht weisungsgebunden war?

Aber weiter, Wikipädia, die sicheren Seite:
>Während des Prozesses (! also vor dem "Freispruch") nahmen die Sowjetbehörden zahlreiche der in der UdSSR in Ausbildung befindlichen deutschen Flieger fest.
Der Fachterminus lautet richtig: Geiselnahme, - geschenkt, Wikipädia halt.
>Sie wurden erst freigelassen, nachdem alle bulgarischen Kommunisten nach Moskau ausreisen durften.
Foghorn Leghorn dazu: it's, it's a Deal!

Durch Beschluss der sowjetischen Regierung wurde Dimitrow die sowjetische Staatsbürgerschaft verliehen. Nach seiner Entlassung am 27. Februar 1934 wurde er in die Sowjetunion abgeschoben, wo ihm in Moskau als Held von Leipzig ein triumphaler Empfang bereitet wurde.
Ende Dezember 1944, Anfang 1945 ordnete der saubere Held von Leipzig von Moskau aus die Verurteilung der politischen, militärischen und intellektuellen Elite Bulgariens zum Tode durch die eingesetzten kommunistischen „Volksgerichte“ an. Sie verurteilten 2730 Menschen zum Tode (darunter hochrangige Politiker, Militärs, Verleger und Publizisten), 1305 wurden zu lebenslänglichen Strafen verurteilt.

Vertragsbruch, Geiselnahme, Erpressung, Bolschewismus wie aus dem Lehrbuch.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#95626

>>95613
>Und was ist mit Nazibernd? Der setzt sich immer sehr ein, für Penner, Spastis und so...
Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Tut er das? Etwa mit Eugenik- und Euthanasieprogrammen, denen bereits ca. 100.000 *Deutsche* zum Opfer fielen?

>Wüsste auch gerne mal deine Meinung zum Programm der NSDAP von 1920.
Das Programm ist irrelevant, die paar neben dem faschistischen Dreck wirklich linken Forderungen wurden schon in den frühen 1920ern gestrichen, weil Hitler ab da vom Großkapital finanziert wurde.
Aber bitte:
>1 +
>2 +
>3 - (Imperialismus)
>4 - (Rassismus, Abschottung)
>5 +
>6 +
>7 +
>8 - (zu radikal, Abschottung)
>9 +
>10 - (Zwangsarbeit, Zensur)
>11 - (antisozial)
>12 +
>13 +
>14 + mit Vorbehalt (zu unklar)
>15 + mit Vorbehalt (wie, wer, warum?)
>16 + mit Vorbehalt (nur ein durchschaubares, kurzfristiges Geschenk an das Einzelhandelskleinunternehmertum und es darf bezweifelt werden, ob Einzelhändler überhaupt in der Lage wären, rein logistisch das gleiche zu leisten wie ein Großwarenhaus)
>17 - mit Vorbehalten (es wird nicht spezifiert, wer unter welchen Umständen enteignet werden kann)
>18 - (Todesstrafe, mehr Hinrichtungen)
>19 - (darunter kann sich alles Mögliche verbergen)
>20 + (für Verbesserung, Entfilzung und Egalitarisierung des öffentlichen Bildungssystems), - (Zensur und Propaganda)
>21 - (Eugenik, Übermenschenwahn, Zwangsertüchtigung)
>22 - (Einschüchterung und beständiges Klima der Angst durch politische Milizen)
>23 - (Abschaffung der Pressefreiheit und Kunstfreiheit, totale Propaganda, Diktatur rechtsgewickelter Kunstbanausen im Talibanstil, Verbot ausländischer Medien)
>24 - (Abschaffung der Religionsfreiheit, Antisemitismus)
>25 - (Abschaffung des Föderalismus, Vorbereitung der totalen Kontrolle durch totalitäre Zentralgewalt)

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#95627

>>95626
Punkt 24
Abschaffung der Religionsfreiheit ist bitter notwendig wenn es um Schächten, Beschneidung und Lebendopfer geht. Da darf man den Nazis auch mal dankbar sein.

jitachi Avatar
jitachi:#95628

>>95625
>rotgetünchten Wikipähdia
LEL. alleine daß du Stück Scheiße daraus zitierst zeigt in welche Richtung Wikipädia seit einiger Zeit Schlagseite hat.

>Der bewunderte Begründer der faSchissmustheorie
..ist der Begründer des Faschismus, Benito Mussolini.


>Dimitrow, wurde mit Stalins Hilfe freigepresst.
LOL

Dimitroff: Der Zeuge ist Ministerpräsident, Innenminister und Reichstagspräsident und der Minister trägt die Verantwortung für die Polizei?
Göring: Jawohl!
Dimitroff: Ich frage: Was hat der Herr Innenminister am 28. und 29.Februar oder an den nächstfolgenden Tagen getan, damit durch die polizeiliche Untersuchung der Weg von van der Lubbe von Berlin nach Hennigsdorf, sein Aufenthalt im Asyl in Hennigsdorf, seine Bekanntschaft mit zwei anderen Leuten dort festgestellt und so die wahren Komplicen ausfindig gemacht werden?
Göring: Ich habe mich selbstverständlich als Minister nicht wie ein Detektiv auf die Spuren begeben, sondern ich habe meine Polizei.
Dimitroff: Nachdem Sie als Ministerpräsident und Innenminister die Erklärung abgegeben hatten, daß Kommunisten die Brandstifter seien, daß die Kommunistische Partei Deutschlands mit Hilfe von van der Lubbe, als ausländischem Kommunisten, das gemacht habe, mußte da nicht diese Ihre Einstellung für die polizeiliche Untersuchung und weiterhin für die richterliche Untersuchung die bestimmte Richtung festlegen und die Möglichkeit ausschalten, andere Wege zu suchen und die richtigen Reichstagsbrandstifter ausfindig zu machen?
Göring: Gesetzlich ist für die Kriminalpolizei von vornherein die Anweisung festgelegt, daß sie bei allen Verbrechen ihre Untersuchungen in jeder Richtung voranzutreiben hat, gleichgültig, wohin sie führen, überall, wo Spuren sichtbar werden. Ich selbst aber bin nicht Kriminalbeamter, sondern verantwortlicher Minister und für mich war es deshalb nicht so wichtig, den einzelnen kleinen Strolch festzustellen, sondern die Partei, die Weltanschauung, die dafür verantwortlich war. Die Kriminalpolizei wird allen Spuren nachgehen, beruhigen Sie sich. Ich hatte nur festzustellen: Ist das Verbrechen außerhalb der politischen Sphäre begangen worden oder ist es ein politisches Verbrechen. Für mich war es ein politisches Verbrechen und ebenso war es meine Uberzeugung, daß die Verbrecher in Ihrer (zu Dimitroff) Partei zu suchen sind. (Schüttelt die Fäuste gegen Dimitroff und schreit) Ihre Partei ist eine Partei von Verbrechern, die man vernichten muß! Und wenn die richterliche Untersuchung sich in dieser Richtung hat beeinflussen lassen, so hat sie nur in der richtigen Spur gesucht.


Ach Lügendrecksfascho, ist schon doof, wenn die internationale Presse im Gerichtssaal anwesend ist und aus der schönen Fascho-Falschflagge mit anschließendem antikommunistischem Schauprozeß, für den die "verdächtigen" Angeklagten bereits 10 Tage vor der Falschflagge auf offiziellen Dokumenten geführt wurden, plötzlich ein Debakel wird, das Lügen-Göring so in Erklärungsnot bringt, daß er im Gerichtssaal entgleist.

>aus die Verurteilung der politischen, militärischen und intellektuellen Elite Bulgariens zum Tode verurteilt
Was, Lügendrecksfascho findet die Todesstrafe plötzlich scheiße? Na sowas!
Protipp: wären diese "Intellektuellen" nicht vorher wie Bestien gegen aufständische Bulgaren vorgegangen und hätten Dimitroff nicht zum Tode verurteilt, wären sie selbst nicht zum Tode verurteilt worden. Ich hätte das Geschmeiß in den Knast gesteckt, weil ich die Todestrafe ablehne, sie hatten halt das Pech, das Stalin bzw. Berija deisbezüglich mehr wie deinesgleichen dachte.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#95629

>>95628
*Rechtschwenk der Wikipädia detektiert
Bumdass
*Wikipädia hat den lächerlichen Faschismustheorieartikel umgebaut.
Dankt mir später.
*Wer zweifelt denn an, dass es ein Schauprozess war. Es geht um die Umstände unter denen die Knallcharge Dimitroff freikam, das war Geiselnahme durch die Udssr Bolschewisten und Deal.

Für einen Troll machst du dir einfach zu viel Mühe.

grafxiq Avatar
grafxiq:#95631

>>95622

Du verlangst hier die Deutungshoheit über Faschismus, und lässt dich an einer simplen Lüge durch die Arena ziehen, du Clown.
:3

Du verlangst hier die Deutungshoheit über Faschismus, und lässt dich an einer simplen Lüge durch die Arena ziehen, du Clown.:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3:3

yesmeck Avatar
yesmeck:#95632

>>95626
Bei 11 ist nicht dein HIV gemeint sondern Zinserträge. Und 13 stimmst du ja zu, also denke ich mal, 11 geht eigentlich auch klar.
Zu 17:
> Dies richtet sich demgemäß in erster Linie gegen die jüdische Grundstücksspekulations-Gesellschaften,
Also die Spasten die zum Beispiel in Berlin, Hamburg und München die Grundstückspreise und Mieten sinnlos in die Höhe treiben. Vor allem in Berlin: unbebaute Fläche allewo, Preise jenseits von gut und böse. Naja, mit dem Hausbesetzen wär im NS wohl auch nicht so prall, man könnte das Haus aber einfach kaufen, wenn man zehn ehrliche Arbeiter ist...
18 ist, wenn es sich gegen die Richtigen wendet, durchaus sinnvoll: Spekulanten zerficken Menschenleben im Akkord, sollen sie dafür mal mit ihrer Rübe bezahlen. Ich wette du siehst das ähnlich, wenn ich wegen Lebensmittelspekulation verhungerte Negerkinder ins Spiel bringe, oder vergiftete Flüsse etcpp
21 also einfach keinen Fick auf die Gesundheit von Mensch und Natur geben? Sind wir wieder bei den Negerkindern...
22 Wat? Das Problem ist ganz aktuell: Streitkräfte aus der Mitte des Volkes rekrutieren, statt einer Söldnerarmee die im Zweifelsfall reibungslos gegen die eigenen Zivilisten eingesetzt werden kann. Söldnerarmee ist Voraussetzung für Terror, guckst du naher Osten, weisste Bescheid.
24 Die Grundlage "Gemeinnutz vor Eigennutz" find ich gar nicht mal so verkehrt. Es werden also nur solche Vereine verboten, die dagegen arbeiten.
25 Zentralisation ist ein Muss, will man maximalen Wohlstand für alle erreichen: spart Bürokratie, Recourcen werden effektiver eingesetzt etcpp.

Find ich aber schonmal sehr nobel von dir, dass du immerhin anerkennst, dass die NSDAP einige gute Punkte im Programm hatte. Was davon tatsächlich umgesetzt wurde ist erstmal irrelevant denn die typische grüne Häkelmütze identifiziert sich ja auch nicht unbedingt mit HIV und Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Für den ist das Programm der Grünen das, was dem eigenen am nächsten kommt.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#95633

>>95632
Gemeine Volksverbrecher, Wucherer, Schieber usw. sind mit dem Tode zu bestrafen, ohne Rücksichtnahme auf Konfession und Rasse.

DAS ist natürlich antisemitisch!

Neuste Fäden in diesem Brett: