Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-17 16:28:25 in /p/

/p/ 95472: Ich habe ein paar Frage an Bernd, der keine Juden mag. ...

vj_demien Avatar
vj_demien:#95472

Ich habe ein paar Frage an Bernd, der keine Juden mag.

1. Wieso denkst du dass die Juden an allem Schuld sind, wenn doch auch viele weiße, Christen und Atheisten in den Schaltzentralen der Welt sitzen und die Völker degenerieren?

2. Glaubst du dass alle Juden schlimm sind, selbst der kleinste, normale Jude?

3. Was ist mit Juden die gegen Israel sind?

4. Was ist mit Juden die im 1.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter auch Träger des Eisernen Kreuzes und Pour le Merite und was ist mit den Halb- und Vierteljuden die im 2.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter ebenfalls Träger des Eisernen Kreuzes und wenn ich mich recht erinnere waren sogar Ritterkreuzträger darunter.

5. Was ist mit den Juden die in Italien selber faschistische Kampfbünde gründeten, sich beim Marsch auf Rom beteiligten, in der faschistischen Partei waren usw.?


Bitte lasst diesen Faden nicht in /rvss/-Krebs ausarten, ich frage hier lediglich weil mich Bernds Meinung interessiert.

stephcoue Avatar
stephcoue:#95473

>>95472
Ach fick dich. Keiner hat was gegen normale Menschen die ihren Scheiß machen. Alle anderen kommen ins Gas und das ist gut so.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#95486

>>95472

>1. Wieso denkst du dass die Juden an allem Schuld sind, wenn doch auch viele weiße, Christen und Atheisten in den Schaltzentralen der Welt sitzen und die Völker degenerieren?
Sind sie nicht. Ich beschwere mich ja auch nicht über die Zecke wenn sie Blut saugt. :3
>2. Glaubst du dass alle Juden schlimm sind, selbst der kleinste, normale Jude?
Man wird mit 95 Jahren wegen Mordes vor Gericht gestellt, wenn man nachweislich in Auschwitz nur Koffer weggeräumt hat. Also laut deutscher Rechtsprechung: Mitgefangen, mitgehangen. Das Hängen ist leider wörtlich zu verstehen. :3
>4. Was ist mit Juden die im 1.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter auch Träger des Eisernen Kreuzes und Pour le Merite und was ist mit den Halb- und Vierteljuden die im 2.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter ebenfalls Träger des Eisernen Kreuzes und wenn ich mich recht erinnere waren sogar Ritterkreuzträger darunter.
>Juden die nicht rumjuden sind kein Problem
Fixiert. Sind halt Beifang, siehe Punkt 1.
>5. Was ist mit den Juden die in Italien selber faschistische Kampfbünde gründeten, sich beim Marsch auf Rom beteiligten, in der faschistischen Partei waren usw.?
Hast du Volltrottel im Peggider-Faden dein Unwissen nicht schon genug um die Ohren bekomben?
Lustik, dozierst über den Faschismus und setzt ihn mit Hitlers Nationalsozialismus gleich. Kurz und bündig: Der italienische Faschismus predigte kulturelle Überlegenheit, im Gegensatz zum deutschen Rassismus.

Bist du nicht der Dummkopf, der beim letzen Mal "Nazis" fragte warum sie Nazis sind? Und dann sofort geschrieen hast, es wären keine Nazis, weil sie nicht alle.jpg Nichtdeutschen vergasen wollten?
Deine Lernresistenz ist beispiellos, Dummkopf.
Aber die Klatsche, die du im Peggidder-Faden kassiert hast sollte dich zum Nachdenken bringen.
Oder auch nicht. Ich lache gerne über dich. \o Das steht für den römischen Gruß. :3

suribbles Avatar
suribbles:#95495

>1. Wieso denkst du dass die Juden an allem Schuld sind, wenn doch auch viele weiße, Christen und Atheisten in den Schaltzentralen der Welt sitzen und die Völker degenerieren?
Ich denke nicht, dass Juden an allem Schuld sind. Ich glaube auch nicht, dass Juden die Welt regieren. Was ich aber glaube, ist, dass Juden einen entscheidenden Einfluss in Politik, Wirtschaft und vielen Gesellschaftsbereichen zugunsten ihres eigenen Volkes besitzen. Das ist ein Unterschied. Das größte Lobbyinstitut der USA ist eine pro-israelische (AIPAC). Etwa 20 % der Nobelpreisträger sind jüdisch. Beschneidungsdebatte in Deutschland: Würde es die Beschneidung im Judentum nicht geben, ich bin mir sicher unsere Regierung hätte keinen Fick auf die Gefühle der Muslime gegeben. "Die Gesetze unserer Verfassung hat jeder einzuhalten" hätte es gehießen. Stattdessen ist man vor den Juden eingeknickt. So ein Fach.

Zu deinem zweiten Halbsatz, natürlich gibt es auch allerlei Christen, Muslime und Atheisten in den Schaltzentralen der Regierungen, aber sie machen eben nicht 0,1 % der Weltbevölkerung aus, wovon unverhältnismäßig viele in CEO und anderen Chefpositionen sitzen. Angehängte Bilder relatiert.

>2. Glaubst du dass alle Juden schlimm sind, selbst der kleinste, normale Jude?
Auch der kleinste, normale Jude kann sich für eine falsche Sache stark machen. Es ist für mich keine Frage von groß und klein. Tatsache ist aber, dass die meisten Juden einfach nur ihr Leben leben wollen, wie du und ich, und sie niemandem etwas getan haben. Warum sollte man sie also hassen?
Unter vielen Juden herrscht überraschenderweise das Bewusstsein des "erfolgreichen, jüdischen Geschäftsmannes", der das ohnehin angeschlagene Bild der Juden runterzieht und das mögen viele von ihnen nicht. Ich habe einmal mit einer jüdischen Frau in Deutschland gesprochen, die in einem Krankenhaus als Ärztin gearbeitet hat. Sie machte keinen Hehl aus ihrer jüdischen Herkunft und erzählte mit Freude davon, wie sie regelmäßig nach Israel auf Reise ging und wie schön das Land sei. Nach einem weiteren Plausch stellte sich später heraus, dass ihr Sohn Wirtschaft studierte und nun bei einer Bank eine lukrative Stelle inne hat. Sie sagte fast wörtlich sie ist "enttäuscht, dass er diesen Weg einschlagen hat und einer von solchen geworden ist." Ich staunte auch nicht schlecht, als ich es hörte, aber es ist kein Einzelfall.
Ich möchte Juden eigentlich wie jeden anderen Menschen auch sehen und nicht in einer Welt des Hasses leben, aber in Anbetracht der Dinge fällt es mir schwer.

>3. Was ist mit Juden die gegen Israel sind?
Juden, die gegen Israel sind, zeigen, dass sie nicht dem Haupstrom des Zionismus erliegen und für sich selbst denken können. Das finde ich gut. Solche Juden sind für mich persönlich aufrichtige Juden, weil sie aus einer verblendeten Parallelgesellschaft heraustreten und der gefährlichen Stereotypie des Jüdischen entgegen stehen. Dir sollte klar sein, dass Zionismus nichts anderes als Rassimus ist und Nicht-semiten dabei nicht gut wegkommen. Lies mal die Torah. Selbst populäre weiße Rassisten wie David Duke sind der Ansicht, dass alle.jpg Rassen ein Recht darauf haben, ihre Kultur zu erhalten. Für die Juden hingegen gibt es nur ihr eigenes Volk und die Minderwertigkeit der Goyim. Diese Leitsätze entspringen den religiösen Texten der Torah und haben sich ganz latent ins kommunale Bewusstsein aller Juden etabliert. Du wirst von keinem nicht-ultraorthodoxen Juden jemals hören, dass diese Textpassagen der Torah gutzuheißen seien. Klammheimlich läuft aber alles nach Plan. Das ist die wahre Gefahr, wird aber nur allzu leichtgläubig ausgeblendet.

chatyrko Avatar
chatyrko:#95497

>>95472

Hatten wir schon. Lass dir wenigstens etwas Zeit bevor du deinen Judendreck hier wieder einstellst, Kotjude.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#95499

Siehe Bild: So etwas Anno 2015 auf einer Website der holden Geistlichkeit zu finden, sollte Warnung genug sein, vor diesem unreformierbaren Haufen.

eloisem Avatar
eloisem:#95502

>>95499
Zwei Juden, drei Meinungen. Dein Ausschnitt beweist gar nichts, /rvss/-Krebs.

thehacker Avatar
thehacker:#95503

>>95502
Er beweist, dass die Bedrohung real ist. Und das Julius Streicher die Wahrheit verbreitete.
>drei Meinungen
Niedlich.
Die anderen Zwei decken die Ritualverbrecher durch ihr Schweigen.

https://criticomblog.wordpress.com/2013/01/20/haredischer-rabbi-elior-chen-wegen-kindesmisshandlung-zu-24-jahren-haft-verurteilt/

http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2011/02/haredim-defend-israels-most-horrific-child-abuser-sentenced-today-to-24-years-in-prison-234.html

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#95505

>>95497
>auf Fragen mit unterschichtigen Beleidigungen um sich werfen
Macht lieber deine Hausaufgaben, sonst muss der Lehrer wieder bei deinen Eltern anrufen. :3

carlyson Avatar
carlyson:#95508

>>95472
Nicht besagter Bernd, aber klinke mich hier trotzdem ein:

1.
Juden sind (vermutlich und meiner Meinung nach) aufgrund jahrhundertelanger, von der Mehrheitsgesellschaft aufgezwungener Selektion auf das Geld und Handelsgeschäft sowie auf die Navigation in einer tendenziell feindseligen Umgebung getrimmt. Folge ist eine überdurchschnittliche, genetische bedingte Intelligenz im mathematischen und sozialen Bereich (hauptsächlich bei europäischen Juden, bei nahöstlichen auch/ähnlich/weniger).

Das hat zur Folge, dass sie in der egalitären modernen Gesellschaft überproportional Eliteposten besetzen, ob in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik oder Medien.
Siehe
>>95495

Soweit so unproblematisch. Nun kommt aber dazu:

-Eine übernationale Verbundenheit unter Elitepersonen ist nicht geneigt, deren Wohlwollen gegenüber der Mehrheitsbevölkerung noch Vertrauen jener gegenüber der Elite herbeizuführen. Muss man kein Hellseher für sein.

-Desweiteren führt es zu einer natürlichen Neigung zum Internationalismus. Das ist (abgesehen vom geringeren Wohlwollen gegenüber der "eigenen" Bevölkerung) nicht unbedingt etwas schlechtes. Bernd hier ist froh, keine Franzosen mehr töten zu müssen. Dagegen über Neger und Musel, die anscheinend auch unter das internationale Wohlwollen der Juden fallen (siehe Äußerungen des Zentralrats) freut sich Bernd ganz und gar nicht.

-Problematisierend kommt dazu, dass westliche Juden aus historischen Gründen (ähem) eine extreme Abneigung gegen Weiße Europäer haben. Man siehe den Zentralrat oder amerikanische Intellektuelle, die den deutlich stärkeren Antisemitismus der Moslems ignorieren, weil Moslems nicht auf ihrer Abschussliste stehen.

Man beachte, dass ich NICHT damit sage, dass der Holocaust gerechtfertigt gewesen wäre. Gerade der moderate Antisemitismus des Kaiserreichs, der eine Assimilation in die Gesellschaft befürwortete und erzwang, hatte den Erfolg, eine ganze Reihe von faktischen Juden zu Patrioten zu machen - siehe Personen wie Haber oder Rathenau, siehe Punkt 4. Die Nazis dürften eine solche Option für den Westen auf Dauer zerstört haben.

3.
Juden, die FÜR Israel sind, zeigen damit, dass sie eine Existenz auf eigene Faust und in friedlicher, nichteinmischender Koexistenz mit anderen Völkern befürworten. In einer solchen Situation werden die gesamten Probleme, die ihr Elitenstatus zuvor machte, hinfällig.
>>95495
In Israel natürlich können Juden ihren Chauvinismus und ihre Verachtung gegenüber anderen Völker offen kundtun. Das ist allerdings weder erstaunlich (nach dem Holocaust) noch außergewöhnlich, man Vergleiche nur mal den Nationalismus anderer Völker wie Russen, Türken, Araber etc. Vor allem ist es im Grunde unproblematisch, weil sich ihr Nationalismus auf das geographische Land Israel beschränkt.

Im Grunde, weil dort leider auch ein Stamm arabischer Muselmanen lebt. Der ist zwar zahlenmäßig bedeutungslos, macht aber wegen der Politik seiner arabischen Nachbarn und der "Humanität" des Westens nach wie vor Probleme. Unfähigkeit und Unwillen der Juden, ein unbevölkertes Stück Land als Staatsgebiet auszuwählen, treffen sich hier mit der Sturheit der Araber.


Umgekehrt zeigen Juden, die gegen Israel sind, dass sie diese ehrliche Existenz ablehnen, ja sich von ihr bedroht sehen, und stattdessen weiter die Zerstörung des von ihnen gehassten Westen fortsetzen Wollen. Ob sie dabei auch Israel als "verwestlicht" miteinbeziehen oder sich eine Rückführung nach Europa/Amerika wünschen, kann ich nicht sagen. Evtl. ist das auch ein Fall von umgekehrter Assimilation - also in das israelgegnerische, weil antiwestliche, aber Mehrheitsbevölkerungsgeprägte linke Milieu. (Das ist jetzt wilde Spekulation.)

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#95509

>>95505

Dumme Fragen verdienen dumme Antworten.

Langweilige Fragen, die schon tausendmal gestellt wurden, verdienen langweilige Antworten, die schon tausendmal gegeben wurden.

Kotjude verdient Kot.

ryandownie Avatar
ryandownie:#95510

>>95508

>oder Rathenau, siehe Punkt 4.

Was genau hat R. denn zum Patrioten gemacht?

Wo ist Punkt 4?

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#95511

>>95510
Lerne inzu wikipedia, ich suche die Stellen jetzt nicht raus.

Mit 4. meinte ich die Frage.
Wenn Juden in einem ausreichend selbstbewussten und attraktiven System leben, können sie zur Assimilation gebracht werden. Ist natürlich zu befürworten etc., aber der heutige Westen bringt dafür nicht ansatzweise die Vorraussetzungen.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#95512

>>95508
Gähn.
Bring deine Kenntnisse mal auf die Höhe der Zeit.
Dann kannst du dir auch eine eigene Meinung bilden.
zb. Israel Shahaks Buch über jüdische Geschichte und Religion.

m4rio Avatar
m4rio:#95513

>>95512
Zl, ng. Verzeihung Bernd aber so einen Wälzer tue ich mir nicht an. Aber du kannst mir die Hauptthesen bestimmt auf ein paar Absätzen zusammenfassen, nicht?

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#95515

>>95508
>Folge ist eine überdurchschnittliche, genetische bedingte Intelligenz im mathematischen und sozialen Bereich (hauptsächlich bei europäischen Juden, bei nahöstlichen auch/ähnlich/weniger).

Dass dieser Nonsens auch nie ausstirbt. Fakt ist: Nur US-Juden sind überdurchschnittlich intelligent, überall anders auf der Welt liegen die Juden IQ-mäßig teilweise weit unter dem Durchschnitt.

Noch ein Fakt: Der hohe IQ der US-Juden kam erst Ende der 60er auf. Zuvor galten sie auch dort als eher beschränkt (s. beispielsweise die IQ-Messungen während der Immigration Anfang des 20. Jahrhunderts). Psychedelische Rockmusik hat also anscheinend außergewöhnliche Wirkungen auf die Söhne Israels.

nelshd Avatar
nelshd:#95516

>>95508
>Umgekehrt zeigen Juden, die gegen Israel sind, dass sie diese ehrliche Existenz ablehnen, ja sich von ihr bedroht sehen, und stattdessen weiter die Zerstörung des von ihnen gehassten Westen fortsetzen Wollen.
Liegt ihr Hass auf das heutige Israel nicht eher daran, dass laut ihrem Glauben ein jüdisches Israel nur entstehen kann, wenn Gott es ihnen schenkt und der Status Quo somit eine Beleidigung für ihren Glauben ist?

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#95519

>>95516
Religion ist ja nichts anderes als organisierte Autosuggestion. Muss man wissen!

Die Religion besagt natürlich daß die Juden so lange unter den anderen Völkern leben soll bis der Messias kommt.
Protipp: Er kommt natürlich garnicht.

Es wird auf die Art nur eine Nation zusammengehalten.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#95520

>>95516
>>95519
Der Streit zwischen Zionisten und Nichtzionisten geht ja auch garnicht um die Palästinenser oder um das wo. Sondern einfach nur um die Tatsache daß Juden in einem eigenem Staat leben.
Das verbietet die Religion nicht ohne Grund.

Denn Juden sind 1. dafür nicht gemacht und 2. legt es auch der Welt offen daß sie eine Nation sind und beschädigt somit ihre Tarnung als Religionsgemeinschaft.

Israel ist so ein Mittelding. Es ist viel zu klein daher besteht nicht wirklich die Gefahr daß all zu viele Juden mit der Juderei aufhören.
Es ist eher so eine Art Kommandozentrale und Rückzugsort. Dank Doppelter Staatsbürgerschaft muss man nichts aufgeben.
Aber es ist schon so daß Israel dem Ansehen der Juden schadet und es entlarvt auch viele "Weltbürger" mit "jüdischem Glauben" die sich gegen Nationalismus aussprechen als Heuchler.

Israel bietet also für Juden viele Vorteile, aber es birgt auch Risiken.
ich denke darum gehts bei der ganzen Diskussion Zionist gegen Nichtzionist.
Es geht darum was für Juden besser ist.

artcalvin Avatar
artcalvin:#95525

>Fakt ist: Nur US-Juden sind überdurchschnittlich intelligent, überall anders auf der Welt liegen die Juden IQ-mäßig teilweise weit unter dem Durchschnitt.

Bei den Chinesen soll es ähnliche Selektionseffekte geben, weil natürlich die ganzen schlauen und gut ernährten rübermachen.
Deine Aussage ist jedoch technisch gesehen falsch, guckst du (echter) Vater von RJ Fischer, guckst du Jonas Neuman (und das war vor 1960)

In anderen Gegenden und Israel wird der Schnitt durch schwarze und äthiopische Juden runtergezogen. Die werden denn auch in Isreal behandelt wie die letzten Neger.

dwardt Avatar
dwardt:#95530

>>95525
>Deine Aussage ist jedoch technisch gesehen falsch, guckst du (echter) Vater von RJ Fischer, guckst du Jonas Neuman (und das war vor 1960)
>In anderen Gegenden und Israel wird der Schnitt durch schwarze und äthiopische Juden runtergezogen. Die werden denn auch in Isreal behandelt wie die letzten Neger.

Soll das ein Scherz sein? Lerne erstmal inzu Statistik, vorher brauchen wir gar nicht reden.

andychipster Avatar
andychipster:#95531

>>95515
Qualle bitte.

likewings Avatar
likewings:#95532

bla-bla-bla

erwähnte Neumänner kommen aus Rayon der Ansiedlung bzw aus Ungarn. Also nix US.
Daß du die US-Joodn erwähnst, widerlegt dich schon mal selbst. Die stammen nämlich aus Europa bzw. eben Ruslanb/ukraine, und sind 1938 bzw. 1990f. rübergemacht.

_zm Avatar
_zm:#95535

>>95520

Unfug.
Der Streit zwischen Zionisten und den Antizionisten unter den Juden hat religiöse Gründe. Für religiöse Juden darf der Tempel und somit der Staat Israel erst wieder entstehen, nachdem der Messias erschienen ist. Somit ist Israel ein Frevel und große Sünde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neturei_Karta

samscouto Avatar
samscouto:#95536

Der gute Jud mag kein Likud leiden, doch ihre Stützten nimbt er gern.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#95538

>>95535
Und der Messias kombt erst, wenn 6 Millionen Juden im Feuer verbrannt sind, so der Mythos.
Bild Relatiert: Rabbi Schneerson, von der Gestapo aus dem Warschauer Ghetto gerettet. Ähnliches widerfuhr dem Satmar Rebbe:
Mit dem Kastner Train von Ungarn ins Lager Belsen, die Rebbezin als Einzige dort abgesetzt und wieder mit alle Mann raus aus dem Lager und ab in die Schweiz. So geht Geschichte. Honi soit qui mal i pense...

http://www.noahidelaw.org/no-need-for-a-sanhedrin-to-enforce-the-noahide-laws-say-rabbi-schneerson/

karsh Avatar
karsh:#95540

>>95535
Muss man differenzieren. Es gibt streng religiöse Juden, die Israel als Frevel auffassen weil blablabla, es gibt aber auch Linke denen die armen Pallis leid tun.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#95541

Man muss differenzieren. Wir behandeln euch nicht schlecht, wir behandeln uns nur besser!
Wenn einer von uns oben ist, holt er eben andere nach.

Kyrill Petrenko wurde als Sohn eines Geigers und einer Musikwissenschaftlerin geboren.

Er studierte Musik am Landeskonservatorium Vorarlberg in Feldkirch, wo er seine Klavierausbildung mit Auszeichnung abschloss. Später studierte er an der Musikuniversität in Wien, unter anderem bei Uroš Lajovic. Meisterkurse und Assistenzen absolvierte er bei Hinz und Kunz und Semyon Bychkov.

Semjon Bytschkow ist mit der Pianistin Marielle Labèque verheiratet, sein Bruder war der Dirigent Yakov Kreizberg.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#95543

>>95541
EU Wirtschafts und Währungskommissar Pierre Moscovici ist bekennender Zionist.

Jroen ist ebenfalls Sozialist und Vorsitzender der Euro-Gruppe. Seine Partei van de Arbeet wird nun in zweiter Generation von Joeden geleitet.

Der Niedliche Kyrill wird Chef der Berliner Philharmoniker.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#95554

Es sind nicht nur Weiße, die an den Schaltzentralen der Macht sitzen.

millinet Avatar
millinet:#95575

>>95472
>1. Wieso denkst du dass die Juden an allem Schuld sind, wenn doch auch viele weiße, Christen und Atheisten in den Schaltzentralen der Welt sitzen und die Völker degenerieren?
Viele von denen, die du für Christen hälst sind eigentlich Juden, oder Halb- und Vierteljuden. Atheisten auch, aber keine Christen. Wenn eine sogenannte "Christlich" Demokratische Union Lüge und Falschheit verbreitet, dann übt sie nicht das Christentum sondern das Judentum oder ähnlich geartete Zauberei aus.

>2. Glaubst du dass alle Juden schlimm sind, selbst der kleinste, normale Jude?
Ja. Alle.jpg Juden erzählen diese "wir werden verfolgt" Scheiße bis zum Erbrechen. Es ist fester Bestandteil ihrer kollektiven Geisteskrankheit.

>3. Was ist mit Juden die gegen Israel sind?
Was soll mit denen sein? Wahrscheinlich haben sie durch die Existenz Israels geschäftliche Nachteile erlittern.

>4. Was ist mit Juden die im 1.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter auch Träger des Eisernen Kreuzes und Pour le Merite und was ist mit den Halb- und Vierteljuden die im 2.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben, darunter ebenfalls Träger des Eisernen Kreuzes und wenn ich mich recht erinnere waren sogar Ritterkreuzträger darunter.
Keine Ahnung, was soll denn mit denen sein? Sie hatten bestimmt geschäftliche Vorteile dadurch.

>5. Was ist mit den Juden die in Italien selber faschistische Kampfbünde gründeten, sich beim Marsch auf Rom beteiligten, in der faschistischen Partei waren usw.?
Woher soll ich das wissen, hab ich noch nie davon gehört.

yesmeck Avatar
yesmeck:#95577

>>95575
>Keine Ahnung, was soll denn mit denen sein? Sie hatten bestimmt geschäftliche Vorteile dadurch.

1. Kämpfe in Weltkrieg
2. ???
3. Profit

Nicht sicher ob seriös.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#95579

>>95577
Ach Bernd, vergl. Träger des Bundesverdienstkreuzes.

peterlandt Avatar
peterlandt:#95584

>>95579
Du vergleichst das Bundesverdienstkreuz mit dem Eisernen Kreuz und Pour le Merite? Entweder trollst du, bist ein Unteralter und/oder unglaublich dumm.

buddhasource Avatar
buddhasource:#95586

>>95577
Nicht den Troll füttern. Bitte, danke.

xspirits Avatar
xspirits:#95821

http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#95877

Juden sind gebildet und zivilisiert und manche haben auch ein bestimmtes GEN was zu einem erhöhten IQ führt, Juden sind die wahre Meisterrasse und ich Untermensch unterwerfe mich wenn es sein muss.

ntfblog Avatar
ntfblog:#95878

>>95877
Judentum ist Verbrechertum.
Weiter nichts.

karsh Avatar
karsh:#95949

>>95472
Schöne Strohmänner, OP! Hast du die selbst gebastelt?

>Wieso denkst du dass die Juden an allem Schuld sind

Glaube ich nicht.

>Glaubst du dass alle Juden schlimm sind, selbst der kleinste, normale Jude?

Nein.

>Was ist mit Juden die gegen Israel sind?

Haben sicherlich gute Argumente. Bernd ist aber tendenziell eher pro-israelisch eingestellt. Lieber einen Juden als Zimmernachbar als einen Musel.

>Was ist mit Juden die im 1.Weltkrieg für Deutschland gekämpft haben [...]

Waren dieselben armen Frontschweine wie nicht-jüdische Soldaten.

>Was ist mit den Juden die in Italien selber faschistische Kampfbünde gründeten, sich beim Marsch auf Rom beteiligten, in der faschistischen Partei waren usw.?

Waren nicht anders als nicht-jüdische Faschisten.

>[...]ich frage hier lediglich weil mich Bernds Meinung interessiert.

Dich interessiert Bernds Meinung, gleichzeitig machst du dir aber bereits in deinem eigenen Pfosten ein Bild von Bernds Meinung und kommst zu einer von Anfang an feststehenden Schlussfolgerung, ohne dass auch nur ein einziger Bernd die Möglichkeit gehabt hätte, dir nicht-diskriminatorisch seine Meinung zu veranschaulichen.

Auch: Nächstes Mal bemühst du dich gefälligst um ein Mindestmaß an korrekter Zeichensetzung und Rechtschreibung, du strunzdummer Unterschichtler! Ist das klar?

ntfblog Avatar
ntfblog:#95950

>>95949
>Bernd ist aber tendenziell eher pro-israelisch eingestellt. Lieber einen Juden als Zimmernachbar als einen Musel.
Die Frage ging aber an "Bernd, der keine Juden mag."

carlyson Avatar
carlyson:#95995

>>95950
>Die Frage ging aber an "Bernd, der keine Juden mag."

Die Formulierung "Bernd, der keine Juden mag," kann man aber auf zwei Arten lesen:

1) diejenigen Bernds unter uns, die keine Juden mögen

2) alle Bernds, da kein einziger von ihnen Juden mag

OP hätte schreiben können, "Frage an DEN Bernd, der keine Juden mag." Dann wäre es eindeutig gewesen.

malgordon Avatar
malgordon:#95996

>>95995
> Die Formulierung "Bernd, der keine Juden mag," kann man aber auf zwei Arten lesen:
Nicht wenn sie von einem Bernd gestellt wird. Denn im zweiten Fall hätte er sie sich auch selbst beantworten können. Ansonsten ist es hinlänglich bekannt, dass es Bernds verschiedener politischer Strömungen gibt. Einige mögen Juden, anderen sind sie egal und wieder andere hassen sie. Nur ein Außenseiter würde den zweite Fall in Betracht ziehen. Ich hoffe, du verstehst jetzt wenigstens, dass du eine dumme Sau bist.

Herzlichst,
der dümmste aller Bernds
gleich nach dir, wenn du einer wärst.

alexradsby Avatar
alexradsby:#95997

https://www.youtube.com/watch?v=abjrlqyZZ6c

Allerfeinstes muslimimimett, die Jammerprofis denken fast an alles, ausser daran, das ausgerechnet in Schweden die Jüdin Barbara Lerner Spectre zielstrebig FÜR eine Muslimisierung Europas agiert
https://www.youtube.com/watch?v=MFE0qAiofMQ
und auch dass der schwedische Diplomat und Unterhändler Folke Bernadotte, Graf von Wisborg, 1948 in Israel von Jüdischen Extremisten ermordet wurde, wird nicht erwähnt. (laaaangweilig)
>>The decision to assassinate him had been taken by Natan Yellin-Mor, Yisrael Eldad, and Yitzhak Shamir, who later became Prime Minister of Israel.
Da wird deutlich, es muß nicht unbedingt einer ein NAZI sein, um von Juden gehasst zu werden!

llun Avatar
llun:#96002

>>95949
>lese Text nicht richtig
>werde beleidigend
>rechtfertige es mit Autismus
15?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#96046

>>95997
Wenn Judenhasserbernd endlich im Faden anwesend ist, kann er ja auch OPs Fragen beantworten.

stephcoue Avatar
stephcoue:#96048

>>96046
Na du dämlicher Weissritter, bist du froh, dass du etwas gefunden hast, was du als antisemitismus beschreien kannst? alete, alete.
Hier noch ein Beispiel:
http://www.inminds.co.uk/jews-of-iraq.html

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#96056

>>96048
Warum antwortest du nicht auf OPs Fragen? Hast du Angst, die Auseinandersetzung mit ihnen würde dein Weltbild zerbröckeln lassen?

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#96058

>>96056
Wat?
Warum sollte ich auf Fragen antworten die mich nicht betreffen?

Bernd weiss nicht, wen dieser Wirrkopf von OP adressiert. Bernd fühlt sich jedenfalls nicht angesprochen, da Bernds wichtigste Informanten Juden sind:
Israel Shahak, Haaretz, Max Blumenthal, Gilad Atzmon, Horst Mahler, Naeim Giladi, Israel Shamir, David Stein/Cole, failedmessiah.com,
Warum sollte Bernd die hassen?

Die zynische Antifantenbosheit des Op ist im Pfosten >>95486
zudem schon erfolgreich seziert worden. Lies mal lieber den Faden und die Links bevor du dich hier weiter blamierst.

Aber lesen ist ja nicht dein Fall, also liebes Netzkind:
https://www.youtube.com/watch?v=hjA4OSQXcNk
Für Twitter oder Gameboy kann ich es dir leider nicht aufbereiten.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#96191

>Jeroen Distelblum
>Sozialist

Neuste Fäden in diesem Brett: